Your SlideShare is downloading. ×
PM_AVL_Klage.pdf
PM_AVL_Klage.pdf
PM_AVL_Klage.pdf
PM_AVL_Klage.pdf
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

PM_AVL_Klage.pdf

125

Published on

[PDF] Pressemitteilung: Robin Hood der Finanzbranche kämpft für Anleger gegen Branchenriesen DWS …

[PDF] Pressemitteilung: Robin Hood der Finanzbranche kämpft für Anleger gegen Branchenriesen DWS
[http://www.lifepr.de?boxid=181204]

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
125
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. AVL Empfehlen Sie uns weiter.PresseinformationIm Kundeninteresse klagt AVL gegen den Fonds-Multi DWS:Robin Hood der Finanzbranche kämpftfür Anleger gegen Branchenriesen DWSStuttgart/Weinstadt, 10. August 2010 Es ist ein Kampf‚David gegen Goliath’: Der unabhängige Fondsvermittler AVLaus Weinstadt bei Stuttgart klagt gegen die DWS, eineTochtergesellschaft der Deutschen Bank und der führendeFondsanbieter in Deutschland. Gründe für die Klage sind dieDiskriminierung von AVL gegenüber anderen Vermittlern undder Missbrauch von Marktmacht seitens der DWS. Letztlich istes ein Kampf für die Interessen der Anleger, denn es geht umbestmögliche Konditionen für die Kunden beim Abschluss desRiester-Produktes DWS TopRente.Ein ausgewähltes Angebot an Finanzprodukten möglichst günstigund kundenorientiert über das Internet zu vermitteln – das ist dasZiel von AVL. Darin sieht sich das Unternehmen vomBranchenriesen DWS massiv behindert und gegenüber anderenVermittlern diskriminiert. Grund genug, vor dem LandgerichtFrankfurt jetzt eine Klage gegen den Fonds-Multi anzustrengen.Pressekontakt UnternehmenskontaktBernd Münchinger Uwe Langeecholot pr GmbH & Co. KG AVL Finanzdienstleistung InvestmentfondsSchulze-Delitzsch-Str. 16 ▪ 70565 Stuttgart Poststraße 15/1 71384 WeinstadtTelefon: +49 (0)711 99014-80 Telefon: +49 (0)1805 996 906*Telefax: +49 (0)711 99014-89 Telefax: +49 (0)1805 996 907*muenchinger@echolot-pr.de presse@avl-investmentfonds.dewww.echolot-pr.de www.avl-investmentfonds.de*Mo-Fr. 08:00-18:00 Uhr. (0,14 EUR/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.)
  • 2. Der Hintergrund: Für jeden vermittelten DWS TopRente Vertragerhält AVL von der DWS die sogenannte Abschlussprovision.Diese behält AVL allerdings nicht für sich ein, sondern gibt sievollständig an den Vertragsinhaber weiter. Obwohl ein solcherRabatt auf die Abschlussprovision auch direkt in zusätzlicheFondsanteile investiert werden könnte, zwingt die DWS AVL zueiner Rückzahlung, die je nach Betrag versteuert werden muss.Das schadet letztlich dem Kunden – denn die Folge ist imungünstigsten Falle eine Verringerung des Investitionsvolumens,was folglich den Rentenanspruch schmälert.Als Begründung gibt die DWS an, dass ein zu 100 Prozent inForm von zusätzlichen Fondsanteilen gewährter Rabatt(Direktrabatt) ausschließlich Mitarbeitern vorbehalten sei unddaher grundsätzlich eine Beschränkung auf 50 Prozent gelte.Nachweislich wurde allerdings mindestens einem Mitbewerber dieEinrichtung eines höheren Direktrabatts kommentarlos gewährt.„Dadurch entsteht eine ungleiche Basis für Vertragsabschlüsse.Das behindert AVL, diskriminiert den Vermittler gegenüberWettbewerbern und missachtet die Interessen der Kunden. Dabeiist für das Vorgehen und die Verweigerung der 100-Prozent-Direktrabatte aus unserer Sicht kein sachlich gerechtfertigterGrund zu erkennen“, so der von AVL beauftragte RechtsanwaltDr. Hans Baumann von der Sozietät Baumann Sasdi Sander,Stuttgart.Bei den Riester-Fondssparplänen, die immer beliebter werden,zeigt sich die überragende Stellung der DWS in einem MarktanteilPressekontakt UnternehmenskontaktBernd Münchinger Uwe Langeecholot pr GmbH & Co. KG AVL Finanzdienstleistung InvestmentfondsSchulze-Delitzsch-Str. 16 ▪ 70565 Stuttgart Poststraße 15/1 71384 WeinstadtTelefon: +49 (0)711 99014-80 Telefon: +49 (0)1805 996 906*Telefax: +49 (0)711 99014-89 Telefax: +49 (0)1805 996 907*muenchinger@echolot-pr.de presse@avl-investmentfonds.dewww.echolot-pr.de www.avl-investmentfonds.de*Mo-Fr. 08:00-18:00 Uhr. (0,14 EUR/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.)
  • 3. von 59 Prozent. Auch im Vermittlungsangebot von AVL hat dieDWS TopRente einen hohen Stellenwert. „Es ist das Produkt,welches wir am häufigsten im Bereich der Riester-Verträgevermitteln, denn es ist für Anleger äußerst attraktiv“, so UweLange, Geschäftsführer von AVL. Bei den meisten Riester-Fondssparplänen erhält der Vermittler die Abschlussprovision,deren Berechnungsgrundlage das Beitragsaufkommen für diegesamte Vertragslaufzeit ist, schon in den ersten fünf Jahrennach Vertragsabschluss. Gut für den Vermittler, aber schlecht fürden Anleger. Denn auf diese Weise wird gerade am Anfang nurein geringer Anteil der Beiträge tatsächlich investiert – zu Lastender langfristigen Wertentwicklung. Ganz anders ist das bei derDWS TopRente: Hier wird die Zahlung der Abschlussprovision aufdie gesamte Vertragslaufzeit verteilt.Mit der Klage will AVL nun die DWS zu einer klaren Linie und zumöglichst günstigen Konditionen im Sinne der Privatanlegerzwingen.Pressekontakt UnternehmenskontaktBernd Münchinger Uwe Langeecholot pr GmbH & Co. KG AVL Finanzdienstleistung InvestmentfondsSchulze-Delitzsch-Str. 16 ▪ 70565 Stuttgart Poststraße 15/1 71384 WeinstadtTelefon: +49 (0)711 99014-80 Telefon: +49 (0)1805 996 906*Telefax: +49 (0)711 99014-89 Telefax: +49 (0)1805 996 907*muenchinger@echolot-pr.de presse@avl-investmentfonds.dewww.echolot-pr.de www.avl-investmentfonds.de*Mo-Fr. 08:00-18:00 Uhr. (0,14 EUR/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.)
  • 4. Über AVLAVL Finanzdienstleistung Investmentfonds, 1997 als kleines StartupUnternehmen gegründet, hat sich heute als einer der bundesweitbedeutendsten unabhängigen Vermittler von Produkten mit Investmentansatzetabliert. Beim Kauf von Fondsanteilen gewährt AVL bei etwa 16.000 Fondssteuerfreie Direkt-Rabatte von 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag. Egalwelches Produkt AVL vermittelt, es wird komplett auf Abschlussprovisionenverzichtet. Darüber hinaus ist eine kostenlose Depotführung ab dem erstenEuro möglich. AVL finanziert sich ausschließlich über einen Teil derVerwaltungsgebühr der jeweiligen Fonds, welche sich durch eine Vermittlungvon AVL nicht erhöht. Da der Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen kostenlosmöglich ist, können Fondsanteile zum Nulltarif gehandelt werden. Im AVLKundenlogin erhält der Anleger kostenlos ausführliche Informationen über seinPortfolio in einer Multidepot-Ansicht (Wertentwicklung, Quartalsberichte,historische Fondskurse, realisierte Gewinn-/Verlustdarstellung etc).Pressekontakt UnternehmenskontaktBernd Münchinger Uwe Langeecholot pr GmbH & Co. KG AVL Finanzdienstleistung InvestmentfondsSchulze-Delitzsch-Str. 16 ▪ 70565 Stuttgart Poststraße 15/1 71384 WeinstadtTelefon: +49 (0)711 99014-80 Telefon: +49 (0)1805 996 906*Telefax: +49 (0)711 99014-89 Telefax: +49 (0)1805 996 907*muenchinger@echolot-pr.de presse@avl-investmentfonds.dewww.echolot-pr.de www.avl-investmentfonds.de*Mo-Fr. 08:00-18:00 Uhr. (0,14 EUR/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.)

×