• Save
PM 10-11-15_ Italien, Streichquartett Int. Quartetto di Cremona.pdf
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

PM 10-11-15_ Italien, Streichquartett Int. Quartetto di Cremona.pdf

on

  • 151 views

[PDF] Pressemitteilung: Italien

[PDF] Pressemitteilung: Italien
[http://www.lifepr.de?boxid=200840]

Statistics

Views

Total Views
151
Views on SlideShare
151
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

PM 10-11-15_ Italien, Streichquartett Int. Quartetto di Cremona.pdf PM 10-11-15_ Italien, Streichquartett Int. Quartetto di Cremona.pdf Document Transcript

  • PressemitteilungQuartetto di CremonaBerlin, 15.11.2010ItalienMI 24.11.10 | 20.00 Uhr | Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal»Damit stehen die vier Herren in der Tradition einer eher zupackenden und bodenständigen Deutung,welche auch schon in den 1970ern bei dem ›Quartetto Italiano‹ zu hören war. Hier wie dort spieltetechnische Exaktheit, spielerische Prägnanz und musikalische Exaltiertheit sowie größtmöglicherAusdruck die tragende Rolle – nicht unbedingt ein Mangel«, heißt es in einer Kritik zum Quartetto diCremona, das sich an letzterem (Studien-)Ort vor rund zehn Jahren an Salvatore AccardosAccademia »W. Stauffer« zusammenfand. In der Tat gehörte Piero Farulli vom Quartetto Italianoneben Hatto Beyerle vom Alban Berg Quartett zu den Mentoren der vier ursprünglich aus Genuastammenden Musiker, was auch bis heute aus ihrem Stil herauszuhören ist.Hartnäckig verfolgen die Herren dabei seit ihrer Gründung ein Ziel: »Wir haben eine Art Mission«, sagtBratscher Simone Gramaglia, »denn wir wollen, dass die Kammermusik in Italien den gleichenStellenwert erlangt wie die Orchester- oder Opernmusik.«Auf dem Weg dorthin machen sie nun in Berlin Station. Spannung verspricht vor allem Bartóks4. Streichquartett, haben die Vier das Werk doch gerade erst auf CD eingespielt und damit viel Lobgeerntet: »Hier geht es (das Quartett) temperamentvoll zur Sache, spielt mit Klangfarben – eineVersion, die sich durchaus neben solch erstklassigen Aufnahmen wie denen vom Belcea Quartet odervom Keller Quartett sehen lassen kann«, lobte Cornelia Schönberg die Aufnahme im rbb Kulturradio.Ihr Fazit: »Diese CD macht neugierig auf das Debüt des Quartetto di Cremona in Berlin«. Am24. November gastiert das Quartett in der Reihe »Streichquartett International« im Konzerthaus. 1
  • Quartetto di CremonaStreichquartett InternationalQuartetto di CremonaLuigi Boccherini Streichquartett C-Dur op. 2 Nr. 6Béla Bartók Streichquartett Nr. 4Franz Schubert Streichquartett G-Dur op. post. 161 D 887Honorarfreie Fotos im Zusammenhang mit Hinweisen auf unsere Veranstaltung(en) stellen wirIhnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.Konzerthaus Berlin http://www.konzerthaus.deHelge BirkelbachLeiter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit h.birkelbach@konzerthaus.deGendarmenmarkt 2 Tel. +49 (0)30 20309-227110117 Berlin Fax +49 (0)30 20309-2249 2