• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
PI Einigung Weiterentwicklung Gaggenau_final.pdf
 

PI Einigung Weiterentwicklung Gaggenau_final.pdf

on

  • 106 views

[PDF] Pressemitteilung: Einigung im Mercedes-Benz Werk Gaggenau zur Weiterentwicklung des Standortes

[PDF] Pressemitteilung: Einigung im Mercedes-Benz Werk Gaggenau zur Weiterentwicklung des Standortes
[http://www.lifepr.de?boxid=203991]

Statistics

Views

Total Views
106
Views on SlideShare
106
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    PI Einigung Weiterentwicklung Gaggenau_final.pdf PI Einigung Weiterentwicklung Gaggenau_final.pdf Document Transcript

    • %LWWH 6SHUUIULVW EHDFKWHQ  H]HPEHU   8KUEinigung im Mercedes-Benz Werk Gaggenau Presse-Informationzur Weiterentwicklung des Standortes Datum:• 9RUVWDQG :HUNOHLWXQJ XQG %HWULHEVUDW WUHIIHQ QHXH %HWULHEVYHUHLQEDUXQJ 3. Dezember 2010• :HLWHUHQWZLFNOXQJ GHV 6WDQGRUWHV *DJJHQDX ]XP .RPSHWHQ]]HQWUXP IU PHFKDQLVFKH XQG DXWRPDWLVLHUWH 6FKDOWJHWULHEH LP .RQ]HUQ• U +ROJHU 6WHLQGRUI /HLWHU GHU ZHOWZHLWHQ $FKV XQG *HWULHEHSURGXNWLRQ EHL DLPOHU 7UXFNV XQG /HLWHU :HUN *DJJHQDX ÅLH KHXWH YHUNQGHWH %HWULHEVYHUHLQEDUXQJ LVW HLQ JXWHU 6FKULWW IU GDV :HUN *DJJHQDX XQG GLH KLHU EHVFKlIWLJWHQ 0LWDUEHLWHU´Gaggenau –Der Daimler Vorstand, die Werkleitung und der Betriebsrat desMercedes-Benz Werks Gaggenau haben gemeinsam eine Betriebsvereinbarungzur Weiterentwicklung des Standortes Gaggenau zum Kompetenzzentrum fürmechanische und automatisierte Schaltgetriebe im Konzern vereinbart. Die neueBetriebsvereinbarung gilt ab sofort.Dr. Holger Steindorf betont: „Die heute verkündete Betriebsvereinbarung ist einguter Schritt für das Werk Gaggenau und die hier beschäftigten Mitarbeiter. Wirsichern damit die langfristige Weiterentwicklung des Werkes und dieArbeitsplätze am Standort.“„Es hat sich gelohnt für den Standort Gaggenau zu kämpfen“, so Michael Brecht,Betriebsratsvorsitzender in Gaggenau. „Die mit dem Vorstand und derWerkleitung getroffene Vereinbarung gibt den Menschen hier wieder Sicherheitund spielt eine zentrale Rolle für die Sicherung und Zukunftsfähigkeit desStandortes.“Weiter ist in dieser Betriebsvereinbarung geregelt, dass das Mercedes-Benz WerkGaggenau die Zusage für die Fertigung und Montage einzelner Komponenten fürHybridtechnologie in Nutzfahrzeugen erhält. Zudem wird der Standort Gaggenauaufgrund der zukünftig verstärkten internationalen Ausrichtung der Getriebe-Daimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
    • produktion für Brasilien, Japan und Indien zum Kompetenzzentrum und als Seite 2weltweites Anlauf- und Vorbereitungszentrum ausgerichtet.Auf Personalseite wurde die Übernahme von 31 Jungfacharbeitern der Aus-bildungsjahrgänge 2009, 2010 und 2011 in ein unbefristetes Arbeitsverhältnisgeregelt, die bisher einen befristeten Vertrag erhalten haben. Zudem wird 22Zeitarbeitnehmern ein unbefristetes Arbeisverhältnis angeboten, deren Einsatzwährend der Wirtschaftskrise im Jahr 2009 beendet wurde.Wie bereits am 23. November 2010 bekannt wurde, hat sich der Pkw-Bereichdazu entschieden, ab dem Jahr 2014 Getriebe eines externen Herstellers fürFahrzeuge mit Heckantrieb einzusetzen. Diese Getriebe ersetzen ein Getriebe,das derzeit in Gaggenau produziert und in Fahrzeugen der C- und E-Klasseverbaut wird. Dieser Entschluss führte zu Kritik und Missstimmung beimBetriebsrat und in der Belegschaft. Die Vergabe dieser Getriebe an einenexternen Lieferanten hat jedoch für den Standort Gaggenau hinsichtlich derBeschäftigung keine Auswirkung. Die rund 50 betroffenen Arbeitsplätze werdenin Gaggenau im Rahmen der Gesamtbeschäftigung auch durch die neueBetriebsvereinbarung kompensiert. Zudem befindet sich das neue Presswerk inKuppenheim in der Anlaufphase, das ab 2011 rund 130 neue Arbeitsplätze amStandort Gaggenau sichern wird.:HLWHUH ,QIRUPDWLRQHQ YRQ 0HUFHGHV%HQ] VLQG LP ,QWHUQHW YHUIJEDUZZZ.PHGLD.GDLPOHU.FRP und ZZZ.PHUFHGHV-EHQ].FRPAnsprechpartner:Uta Leitner, Telefon: 0711-17-41526E-Mail: uta.leitner@daimler.comJulia Löffler, Telefon: 0711-17-41552E-Mail: julia.loeffler@daimler.comDaimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG