• Like
  • Save
htx1315_heimtextil_pressemitteilung_lets_talk_about_de.pdf
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

htx1315_heimtextil_pressemitteilung_lets_talk_about_de.pdf

  • 107 views
Uploaded on

[PDF] Pressemitteilung: Neu in Galleria 1: Vortragsareal "Let's talk about..." mit marktdominierenden Themen …

[PDF] Pressemitteilung: Neu in Galleria 1: Vortragsareal "Let's talk about..." mit marktdominierenden Themen
[http://www.lifepr.de?boxid=366288]

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
107
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Presse November 2012 Stefan Jakob Tel. +49 69 75 75-58 22Heimtextil Fax +49 69 75 75-95 82 2Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien stefan.jakob@messefrankfurt.com www.messefrankfurt.comFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013 www.heimtextil.messefrankfurt.com htx1315_heimtextil_pressemitteilung_let s_talk_about_deNeu in Galleria 1: Vortragsareal „Let’s talk about…“ mitmarktdominierenden Themen„WebChance“: Fachforum zu online Werben und Verkaufen fürEinsteiger am ersten MessetagObjektgeschäft im Blickpunkt: International besetztes Podiummit renommierten ArchitektenAktuelle Marktentwicklungen der textilen Einrichtungsbranche stehenim Fokus des neuen Vortragsareals „Let’s talk about…“ auf derHeimtextil. Während der internationalen Fachmesse für Wohn- undObjekttextilien vom 9. bis 12. Januar 2013 in Frankfurt am Mainentsteht in der Galleria 1 ein zentrales Informationsforum. InZusammenarbeit mit der Architekturzeitschrift AIT und demHotelverband Deutschland (IHA) wurden renommierte Referentengewonnen.„Mit dem neu positionierten Vortragsareal ‚Let’s talk about…’ bietenwir insbesondere Architekten, Planern und Entscheidern aus demObjektgeschäft aber auch Facheinzelhändlern und Raumausstatterneinen zentralen Anlaufpunkt, um sich über neue Entwicklungen inder Branche zu informieren“, berichtet Olaf Schmidt, Vice-PresidentTextiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.E-Commerce und Online-MarketingGleich am ersten Messetag gibt es ein Highlight fürBettenfachhändler, Raumausstatter und all jene, die sich einenersten Einblick in die Thematik E-Commerce und Online-Marketingverschaffen wollen: Das Fachforum „WebChance“ hält Messe Frankfurt Exhibition GmbHWissenswertes und einen umfassende Überblick für das Werben Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am Mainund Verkaufen im Internet bereit – speziell für den stationärenEinzelhandel. Damit greift die Heimtextil einen Aspekt auf, dergegenwärtig im Handel ein unumgängliches Thema darstellt und
  • 2. Seite 2HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013vielfältige Chancen für mittelständische Unternehmer birgt. „Handelbedeutet Wandel – und zwar auf allen Ebenen. An die Stelle des reinstationären Ladengeschäfts tritt immer öfter ein Multichannel-Unternehmen mit Geschäftslokal und Online-Shop. Die klassischeWerbung in Form von Zeitungsanzeigen und Prospekten wird immerstärker durch Marketingmaßnahmen in den neuen Medien ergänztoder sogar ersetzt“, sagt Axel Augustin, Geschäftsführer desBundesverbandes des Deutschen Textileinzelhandels e.V. (BTE).Genau hier setzt das Fachforum an, indem es Synergien und neueMöglichkeiten aufzeigt. „Der BTE begrüßt deshalb das Forum‚WebChance’ der Heimtextil, wo sich Bettenfachhändler über E-Commerce, Social Media etc. informieren können.“ NebenErfahrungsberichten und Praxisbeispielen aus der Branche stellt„WebChance“ auf Einsteiger-Niveau Konzepte, Maßnahmenpläneund Erfolgsfaktoren für professionelles E-Commerce und Online-Marketing vor.Hotel der ZukunftAm Vormittag des zweiten Messetags, 10. Januar, lautet das Thema„Einrichtungsplaner Hotellerie – von Ambiente bisZimmereinrichtung.“ Hotelausstatter und Objektexperten berichtenunter anderem über neue Erkenntnissen zum Hotelbett und -bad alsnachhaltige Erfolgsfaktoren im Gastgewerbe. Weltweit renommierteArchitekten und Designer greifen das Thema „Future Hotel andSustainability in Hotel Business“ am Nachmittag des zweitenMessetags auf. Den Einstieg macht ab 12.45 Uhr eineDiskussionsrunde mit Referenten und Teilnehmern des „InternationalHotel Application Awards 2012“. Ab 14.30 Uhr beleuchten Expertendie Balance zwischen Ökologie und Ökonomie im Gastgewerbe undstellen zukunftsweisende Hotelkonzepte vor. Mit dabei sindReferenten von Pia Maria Schmid Architektur- und Designbüro ausZürich, Ron Arad Architects aus London sowie Devanthéry &Lamunière designlab-architecture aus Genf. Im Rahmen von „Let’stalk about…“ finden ab 17 Uhr Preisverleihungen statt. Prämiertwerden die Gewinner des zehnten „Innovationspreises Architektur
  • 3. Seite 3HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Textil Objekt“, des „International Hotel Application Awards“ sowiedes „AIT Trendscoutings“.Luxus in Architektur und InnenarchitekturMit „Luxury + Urban Living“ ist das Programm des Messefreitagsüberschrieben. Ab 13 Uhr wird Luxus aus architektonischer Sichtdefiniert und Fragen zu zukunftsweisenden Wohnkonzepten erörtert.Zum Abschluss des Tages wird ein prominent besetztes Podium ausArchitekten und Teilnehmern des „International LuxuryLiving Application Awards 2012“ mit einer Diskussionsrunde dieThemenreihe beschließen. Zudem werden die Gewinner des Awardsgeehrt.Führungen für ArchitektenSpeziell auf die Ansprüche von Architekten zugeschnitten bietenRedakteure der Fachzeitschrift AIT interessierten FachbesuchernFührungen an: am 10. Januar um 11 Uhr und 13.30 Uhr sowie am11. Januar um 11 Uhr. Bei den Rundgängen werdenProduktinnovationen renommierter Aussteller im Objektbereichvorgestellt. Sammelpunkt der Führungen ist das Vortragsareal.Ausführliche Informationen zur Heimtextil sowie zum Programm undden Referenten von „Let’s talk about…“ gibt es unter:www.heimtextil.messefrankfurt.comHintergrundinformation Messe FrankfurtDie Messe Frankfurt ist mit 467,5 Millionen Euro Umsatz und weltweit 1.725 Mitarbeiterndas größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globales Netz aus 28Tochtergesellschaften und rund 50 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die MesseFrankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in derWelt finden Veranstaltungen "made by Messe Frankfurt" statt. Im Jahr 2011 organisiertedie Messe Frankfurt 100 Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland.Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehnHallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich in
  • 4. Seite 4HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das LandHessen mit 40 Prozent.Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com