Your SlideShare is downloading. ×
Antje Dienstbir.pdf
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Antje Dienstbir.pdf

79

Published on

[PDF] Antje Dienstbir …

[PDF] Antje Dienstbir
[http://www.lifepr.de?boxid=108824]

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
79
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. "„Die Intention meiner Arbeit ist, dem Löffel als Form nachzugehen, nicht der Funktioneines Löffels als Essgerät gerecht zu werden."Das dem Menschen bekannte Gerät Löffel begegnet Antje Dienstbir mit dieser gegenläufigenGrundeinstellung – „ form follows function “ ist nicht ihre Prämisse.Schon seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit dem Abdruck als Form gebendes Element: zum Teilin grafischem Duktus, als Konturen beschreibende Formen oder als Verweis auf vergangeneHandlungen und Symbol. Antje Dienstbir liebt es mit Silber zu arbeiten, das als Material prädestiniertist feinste Strukturen des Schmiedens und Prägens an ihren Löffeln wiederzugeben und mit seinerkühlen Farbe Umrisse in den Vordergrund zu stellen.Im Projekt „Löffel und Throne“ bilden diese beiden Körper ein Paar, das sich bereits imEntstehungsprozess bedingt. Das irdene Material Ton dient dabei sowohl als Gussform für denWachs-Löffel, als auch gebrannt zu seiner Präsentationsfläche, in der sich der Löffel als Abdruckzeichenhaft andeutet. Der dazugehörige aus Wachs gegossene Bronze-Löffel zeigt die Anmutungvon flüssigem Wachs in seiner Bewegung zu einer Momentaufnahme erstarrt.Antje Dienstbir1970 geboren in Bremen1993 - 97 Studium Hochschule Pforzheim Fachbereich Gestaltung,Dipl. Designerin für Schmuck und Gerätseit 1997 freischaffend tätig als LöffelschmiedinOkt. 03 - Juni 04 Baden-Württemberg-Stipendium für Berufstätige, 3D Design, School of Art &Design, University of Wolverhampton, EnglandAuszeichnungen2000 Hessischer Staatspreis für das Deutsche Kunsthandwerk, 1. Preis2001 Richard Graul – Preis, Grassi Museum für Angewandte Kunst, Leipzig2006 10. Hessischer Gestaltungspreis, 1. Preis2007 „Young Craftspeople” - WCC-Europe, Artifact, Brügge, Belgien2008 Grassipreis der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung, Grassi Museum für Angewandte Kunst,Leipzig Postanschrift: Antje Dienstbir _ Nerostrasse 32 _ 65183 Wiesbaden _ Tel. Büro 0611 529904 mobil 015772620177 _ ADienstbir@web.de _ www.dienstbir.de Atelier: Antje Dienstbir _ Goebenstr.9 HH _ 65195 Wiesbaden _ Tel. Studio 0611 7247291

×