• Save
9-d-Agrar Automat.pdf
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

9-d-Agrar Automat.pdf

on

  • 611 views

[PDF] Pressemitteilung: Vendingvielfalt 2009: Frisch ab Hof via 'Agrar- Automat'

[PDF] Pressemitteilung: Vendingvielfalt 2009: Frisch ab Hof via 'Agrar- Automat'
[http://www.lifepr.de?boxid=107070]

Statistics

Views

Total Views
611
Views on SlideShare
611
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

9-d-Agrar Automat.pdf 9-d-Agrar Automat.pdf Document Transcript

  • PressemitteilungNr.9 /Köln, Mai 2009Eu’Vend 2009 – 1.000 und 1 Anwendungsidee: Outdoor-GeräteVendingvielfalt 2009: Frisch ab Hof via ‚Agrar-Automat’ Eu’Vend 10. – 12. 09.2009Die Landwirtschaft hat das Vending entdeckt. Da die Nachfrage nachregional erzeugten, frischen Produkten vom Bauernhof steigt, reagieren www.euvend.deimmer mehr Landwirte und kurbeln ihre 24 h-Absatzmöglichkeiten via‚Agrar-Automat’ an. Mit großem Erfolg verkaufen sie Kartoffeln, Milch, Ihr Kontakt bei Rückfragen:Butter, Wurst, Quark und Eier an sieben Tagen die Woche, rund um die Volker De Cloedt TelefonUhr automatisch an Endverbraucher. Technologische Antwort der + 49 221 821-2960 TelefaxVendingprofis darauf: der ‚Regiomat’. Ein spezieller Verpflegungsautomat + 49 221 821-3285 E- Mailfür die direkte Selbstvermarktung ab Hof oder anderen Outdoor- v.decloedt@Standorten. Auf der Eu’Vend 2009 - die internationale Fachmesse für die koelnmesse.deVending-Automatenwirtschaft – können vom 10. bis 12. September in Koelnmesse GmbHHalle 8 des Kölner Messegeländes Automaten für den Einsatz im Freien Messeplatz 1auf Feld und Wiese live erlebt werden. 50679 Köln Postfach 21 07 60 50532 Köln DeutschlandDass sein Beispiel einmal Schule machen würde, hätte sich der Peter-und-Paul- Telefon +49 221 821-0Hof aus Uigendorf sicher nicht träumen lassen. Der Direktvermarkter betreibt Telefax +49 221 821-2574 info@koelnmesse.debereits seit 1996 eine Kleinmolkerei, die Milch erhitzt, pasteurisiert und dann www.koelnmesse.deKunden frei Haus liefert. Auch andere Landwirte offerieren ihre Produkte Geschäftsführung:innerhalb der Palette des Lieferservices. Die Idee, eine ‚Milchtankstelle’ als Gerald Böse (Vorsitzender) Oliver P. KuhrtGeschäftsdiversifikation ins Leben zu rufen, um die Nachfrage in der Herbert MarnerBevölkerung adäquat und unabhängig vom personal- und zeitaufwendigen Dr. Gerd WeberLieferdienst decken zu können, führte die Agrar-Unternehmer in die Vending- Vorsitzender des Aufsichtsrates:Branche. Oberbürgermeister Fritz Schramma Sitz der Gesellschaft undZum Test, wie die Endverbraucher ein solches Konzept akzeptieren würden, Gerichtsstand: Kölnstellte man zuerst Gartenhäuschen inklusive Kühlschränke auf – mit Erfolg. Die Amtsgericht Köln, HRB 952Recherche rund um die vor zwei Jahren im Markt befindlichen Automaten,brachte dagegen ein weniger erfolgreiches Ergebnis. Getränkeautomaten
  • kühlten nur im unteren Bereich und erwiesen sich damit als ungeeignet für die Seite 2/3Frischprodukte ab Hof. Blumen- und andere Non-Food-Automaten warenaufgrund der Konstruktion von Spiral- und Trommeltechnik nicht zu nutzen.Gemeinsam mit der Stüwer Automaten und Service GmbH aus Heroldstadtentwickelte man schlussendlich ein ursprünglich in Spanien hergestelltes Gerätweiter, der heute unter dem Namen ‚Regiomat’ firmiert. In knapp dreizehnStädten und Gemeinden bieten sie Verbrauchern Milch, Wurst, Quark, Butterund Käse direkt vom Erzeuger und ohne Zwischenhandel. Das heißt, für denLandwirt bessere, gerechtere Preise für seine Erzeugnisse und für denVerbraucher Frische direkt vom Hof bei gleichen oder sogar geringeren Kostenals beim Einkauf im Handel. Dreimal pro Woche werden die ‚Regiomaten’ frischbefüllt. Auch in Nordrhein-Westfalen erschlossen sich unlängst Landwirte viaVending neues Absatzpotential für Kartoffeln, Spargel und Grillfleisch. Tendenzquer durch Deutschlands Felder: steigend.Fakt ist, bisher hatten Landwirte nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie konntenihre Produkte abliefern und den Preis akzeptieren, der ihnen gezahlt wurde odereine zeit- und personalintensive Selbstvermarktung aufziehen. Mit eigenemHofladen, Verkaufsstand vor dem Betrieb oder auf dem Markt. Meist wurdenhier Familienangehörige eingespannt, die bei Wind und Wetter draußen saßenund auf die zufällig vorbeikommenden Kunden warteten. Der ‚Regiomat’eröffnet in bester Vendingmanier umfassende Unabhängigkeit für alle, diedirekt und ohne Umwege 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche ihreErzeugnisse frisch anbieten möchten, ohne Personal einsetzen zu müssen.Die Kooperation von Stüwer sowie Peter-und-Paul-Hof erarbeiteteerfolgsentscheidende Grundvoraussetzungen für den ‚Regiomat’, der sich auchjenseits landwirtschaftlicher Absatzerweiterung nutzen lässt: § Ganzjähriger Einsatz, überdacht im Freien. Die ausgereifte Frostschutz- und Kühltechnik gewährleistet einen Betrieb an 365 Tagen im Jahr. § Neuartiges Liftsystem für sicheren Transport der Produkte in das Ausgabefach. Platzraubende Trommel- oder Spiralsystematik entfallen und erlauben unbeschränkte Sortimentszusammenstellungen – saison- und trendgerecht. Beispiel für Agrar-Befüllung: 120 Liter Milch (1 L PET), 24 Stck. Wurstdosen, 25 Stck. Butter (250 g), 15 Packungen Nudeln.
  • § Durch diese optimale, modular veränderbare Innenraumausnutzung wird Seite 3/3 eine Kapazitätserhöhung von bis zu 20 % erreicht. § Direkte Münz- und Scheineingabe § Überwachung durch Telemetriemodul per Internet oder Mobilfunk, dadurch keine unnötigen Anfahrten auf Verdacht. § Eventuelle Störungen werden per SMS aufs Handy oder auf den PC gemeldet. § Sicherheit in Bezug auf Hygiene-Anforderungen durch nachvollziehbare und dokumentierbare KühlverläufeOb zur Erweiterung der Ladenöffnungszeiten und der Dienstleistungsofferte,wie im Falle von Pionier Peter-und-Paul-Hof oder als automatischerVersorgungspunkt auf dem Campingplatz, an der Bushaltestelle oder nebenSport- und Freizeiteinrichtungen: Der ‚Regiomat’ lässt sich nicht nur als Agrar-Absatzautomat nutzen, sondern macht dank seiner wetterfesten Outdoor-Tauglichkeit nun auch auf Wanderwegen und Rastplätzen Karriere. JüngstesEinsatzgebiet ist der Gommer Höhenweg von Bellwald bis Oberwald. Inregelmäßigen Abständen von fünf Kilometern erwartet den Natur- undWanderfreund eine ‚Regiomat-Erholungsinsel’, wie das Versorgungssystemoffiziell ausgelobt wird. Ein Food- und Non-Food-Automat mit naturdesignterHolzverkleidung sollen dem Wandertouristen die Strecke mit Lebensmitteln ausder Region, Getränken und Snacks sowie eventuell vergessenenWanderaccessoires versüßen.Wer zusätzlich Inspiration in punkto Anwendungssituationen des ‚Regiomat’sucht, sollte sich die Eu’Vend 2009 der Koelnmesse nicht entgehen lassen. Weitere Informationen unter www.euvend.de Eu´Vend 10. bis 12. September 2009