Your SlideShare is downloading. ×

2009-07-16-PM_Natur_Mensch_St_Andreasberg.pdf

45

Published on

[pdf] Pressemitteilung : "Kunst- und Kulturherbst im Oberharz" …

[pdf] Pressemitteilung : "Kunst- und Kulturherbst im Oberharz"
[http://www.lifepr.de?boxid=114990]

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
45
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Kunst- und Kulturherbst im OberharzSankt Andreasberg lädt vom 20.09. bis zum 10.10.2009 zur 15.Kunstausstellung „Natur – Mensch“Sankt Andreasberg, 16.07.09. Der Nationalpark Harz im LänderdreieckSachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen ist das größteländerübergreifende Naturschutzgebiet Deutschlands. Auf einer Flächevon 24.700 ha schützt der Nationalpark eine einzigartigeGebirgslandschaft mit Wäldern, Mooren und Fließgewässern sowiezahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten. Vom 20. September bis zum10. Oktober 2009 ist die von diesem einmaligen Natur- und Wildnisparkumgebene niedersächsische Nationalparkgemeinde Sankt Andreasbergzum 15. Mal Ausrichter der erfolgreichen Nationalpark-Kunstausstellung„Natur – Mensch“. In dieser Zeit steht die höchstgelegene Bergstadt desOberharzes ganz im Zeichen der Kunst und ist einmal mehr einlohnendes Ziel für kultur- und naturbegeisterte Besucher.Im Rahmen des Andreasberger Kunst- und Kulturherbstes werden in derRathaus-Scheune, in der Martini-Kirche sowie in der Andreas-Kircheund im Kurpark von Sankt Andreasberg verschiedene Arbeiten aus denkünstlerischen Bereichen Malerei, Fotografie, Bildhauerei undInstallation präsentiert. Die Werke werden im Vorfeld der Veranstaltungjährlich von professionell tätigen Künstlerinnen und Künstlern,Mitgliedern der künstlerischen Fachverbände sowie von Studierendender Kunsthochschulen zum Thema „Natur – Mensch“ eingereicht. Indiesem Jahr wählt eine unabhängige Jury aus 430 eingereichtenWerken die besten Kunstwerke aus, die dann in Sankt Andreasbergpräsentiert werden.
  • 2. Die Nationalpark-Kunstausstellung „Natur – Mensch“ ist ein HarzerProjekt der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus inSchutzgebieten, die sich dafür einsetzt, dass weltweit Nationalparke undmenschlich ungenutzte Natur erhalten bleiben und Botschaften wie„Natur Natur sein lassen“ oder "Das Naturerbe bewahren" in alleBevölkerungsschichten getragen, verstanden und auch umgesetztwerden.Das Anliegen der Organisatoren – der Bergstadt Sankt Andreasberg unddes Nationalparks Harz – ist es, die Menschen sowohl für denallgemeinen Umwelt- und Naturschutz als auch für die Erhaltung undWiederherstellung einer möglichst unbeeinflussten Natur inGroßschutzgebieten zu gewinnen.Die 15. Nationalpark-Kunstausstellung „Natur – Mensch“ wird amSamstag, den 19. September 2009 um 19:00 Uhr in der Rathaus-Scheune in Sankt Andreasberg im Rahmen einer Vernissage eröffnet,bei der unter der Leitung des niedersächsischen Umweltministers, Hans-Heinrich Sander, auch die Verleihung des Andreas-Kunstpreisesstattfindet. Als weitere Gäste werden der Bürgermeister von SanktAndreasberg, Hans-Günter Schärf, der Leiter des Nationalparks Harz,Andreas Pusch, und der Vorsitzende des Nationalparkbeirates, WernerGrübmeyer, erwartet. Unterstützt wird die Preisverleihung von derSparkasse Goslar Harz. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Swing-Quartett-Praque. Ein Buffet mit zünftigen Harzer Spezialitäten rundet dieVeranstaltung ab.In der Zeit vom 20. September bis zum 10. Oktober 2009 ist dieAusstellung dann täglich von 11:00 bis 17:00 Uhr auf der "SanktAndreasberger Kunstmeile“, bestehend aus Rathausscheune, SanktAndreaskirche, Martini-Kirche und Kurpark, zu besichtigen.
  • 3. Das mehrwöchige Ausstellungsprogramm wird durch zahlreicheKunstsymposien, Workshops, Führungen und weitere Veranstaltungenin und um Sankt Andreasberg ergänzt.Parallel zur Kunstausstellung findet auch ein Kinder-Kunst-Wettbewerbstatt, bei dem Kinder und Jugendliche eigene künstlerische Arbeiteneinreichen können. Die Gewinnerarbeiten werden am Samstag, den10.10.2009, während der Finissage der 15. Nationalpark-Kunstausstellung in der Rathaus-Scheune in Sankt Andreasbergprämiiert. Im Rahmen dieser Abschlussveranstaltung, die um 17:00 Uhrbeginnt, wird darüber hinaus auch der traditionelle Publikumspreis fürbesonders beliebte Kunstwerke der Ausstellung vergeben.Neben den Kunstveranstaltungen in Sankt Andreasberg bieten dieRegion Oberharz und der Nationalpark Harz vieleErkundungsmöglichkeiten in einer malerischen Herbstlandschaft miteindrucksvoller Farbenpracht. Informieren Sie sich auf denInternetseiten der Tourismus-Informationen Oberharz überTourenvorschläge oder buchen Sie gleich einen Kurzurlaub imOberharz, um die sagenumwobene Bergwelt und die 15. Nationalpark-Kunstausstellung in Sankt Andreasberg selbst zu erleben. AlleInformationen und Urlaubsangebote finden Sie unter www.oberharz.deoder im aktuellen Urlaubsmagazin. Die kostenlose Info- undBuchungshotline ist 0800-80 10 300.Kontakt:Tourist-Information Sankt AndreasbergKaren RuppeltAm Kurpark 937444 Sankt AndreasbergTel. 0 55 82-8 03 31Fax 0 55 82-8 03 39kruppelt@sankt-andreasberg.dewww.sankt-andreasberg.de
  • 4. Informationen zu Sankt Andreasberg:Sankt Andreasberg ist mit 600-800 m die höchstgelegene Bergstadt im Harz. ImFrühjahr und Sommer erwarten Sie in Sankt Andreasberg schöne Bergwiesen, grüneBergwipfel und malerische Täler mit kristallklaren Flüssen. Sankt Andreasberg ist dasEldorado für Wanderer, Nordic Walker und Mountainbiker. Auf der Innerste finden Sieaußerdem Deutschlands nördlichstes Wildwasser-Kanu-Angebot. Im Winter ist SanktAndreasberg für Langläufer, Skifans, Snowboarder aber auch Biathleten und Rodleridealer Wintersport- und –spaßort..

×