Migration of a large IT-Infrastruktur
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Migration of a large IT-Infrastruktur

on

  • 634 views

 

Statistics

Views

Total Views
634
Views on SlideShare
634
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Migration of a large IT-Infrastruktur Migration of a large IT-Infrastruktur Document Transcript

    • Microsoft Services Kundenreferenz Migration im vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmen mit Hilfe eines StrategieberatersÜberblick „Ohne die Unterstützung des Microsoft-Strategie-Land: DeutschlandBranche: Öffentliche Verwaltung & beraters hätten wir die komplexe Umstellung unsererÖffentliche Einrichtungen gesamten IT-Landschaft kaum im vorgegebenenUnternehmen Zeitrahmen geschafft.“Die nordrhein-westfälische Polizei Andreas Lezgus, Referent IT-Strategie und Projektportfolio der Polizei NRW,sorgt für die innere Sicherheit im be- Innenministerium NRW, Referat 47völkerungsreichsten Bundesland mit50 000 Beschäftigten in 51 Polizeibe-hörden und -einrichtungen. Die IT-Infrastruktur der Polizeibehörden in Nordrhein-Westfa-Ausgangssituation len entsprach nicht mehr den neuesten Anforderungen undDie isoliert gewachsene IT-Infrastruktur bestand aus individuell gewachsenen Lösungen, die einenan 1000 Standorten bestand häufig ausInsellösungen. Die veraltete Client-Ser- hohen Administrationsaufwand verursachten und eine Zu-ver-Architektur sollte auf Basis neuester sammenarbeit der Behörden erschwerten. Der IT-DienstleisterMicrosoft-Technologie optimiert undzentral verwaltet werden. der Polizei NRW – die Zentralen Polizeitechnischen Dienste (ZPD) – und das Innenministerium wollten auf Basis vonLösungEin Vollzeit-Strategieberater (ESC) von Microsoft-Technologie eine moderne, einheitliche Client-Ser-Microsoft Services unterstützte die ZPD ver-Architektur aufbauen, die sich zentral verwalten lässt. Umbeim Aufbau der einheitlichen IT-In-frastruktur und der Umstellung der das komplexe IT-Projekt in kurzer Zeit und bei laufendem Be-rund 30 000 Arbeitsplatzrechner und trieb umzusetzen, verpflichteten die ZPD einen Microsoft-stellte den Kontakt zu Microsoft sicher. Strategieberater (Enterprise Strategy Consultant – ESC) für dieNutzen Dauer von zwei Jahren. Er unterstützte sie bei der Projektpla-Mit Unterstützung des Microsoft-Stra-tegieberaters erfolgte die Migration im nung, beim Aufbau der IT-Infrastruktur (1200 Server an allenvorgegebenen Zeit- und Budgetrah- Standorten) und der Migration der rund 30 000 Arbeitsplatz-men bei laufendem Betrieb. Die Zahlder Microsoft Exchange Server sank rechner in den 51 Polizeibehörden und -einrichtungen. Dar-von 65 auf 17, die Zeit für die Aktuali- über hinaus stellte er den direkten Draht zu Microsoft her. Diesierung aller Server mit einem ServicePack von mehreren Monaten auf rund Migration verlief nach Best-Practice-Methodik im vorgegebe-eine Woche. Die Kompatibilitätsprü- nen Zeit- und Budgetrahmen.fungen für Fachanwendungen redu-zierten sich erheblich.
    • „Frank Brinkmann stellte Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungs- der Behörde manuell verwaltet werden, da- reichste und auf die Fläche bezogen mit mit die Nutzer auf ihre Fachanwendungenden direkten Draht zu über 34 000 Quadratkilometern das viert- zugreifen konnten.Microsoft her, was den größten Land der Bundesrepublik Deutsch- Das waren denkbar ungünstige Vorausset- land. Für die innere Sicherheit sorgt die Po- zungen, um bei Großveranstaltungen wieFortschritt der Projekte lizei mit rund 50 000 Beschäftigten in 51 Po- dem Weltjugendtag in Köln im Sommersehr beschleunigte.“ lizeibehörden und -einrichtungen. Oberste 2005 oder der Fußballweltmeisterschaft Aufsichtsbehörde ist das Innenministerium 2006 mit drei Austragungsstätten in NRWAndreas Lezgus, Referent IT-Strategie mit Sitz in der Landeshauptstadt Düsseldorf. effizient zu agieren. Solche Ereignisse er-und Projektportfolio der Polizei NRW, Die Polizei NRW betreibt an über 1000 fordern den reibungslosen Einsatz der Ord-Innenministerium NRW, Referat 47 Standorten die größte IT-Infrastruktur aller nungskräfte über die Kreise und Bezirksre- Polizeien der Länder und des Bundes. gierungen hinaus. „Die Zusammenarbeit war von der techni- Insellösungen hemmen Prozesse schen Seite sehr aufwendig, weil die Syste- Die eigenständigen Behörden haben über me an jedem Standort lokal geprägt waren die Jahre allein schon auf Grund ihrer unter- und wir kaum Synergien nutzen konnten“, schiedlichen Größe – die kleinste zählt 200 erklärt Lezgus. Eine einheitliche, zentral Beschäftigte, die größte über 4000 – in der verwaltbare Client-Server-Infrastruktur soll- Informationstechnologie Individuallösun- te in Nordrhein-Westfalen dieses Manko gen entwickelt. „Sie waren zwar für jede ein- beseitigen. „Jeder Polizeibeamte sollte bei zelne Behörde eine gute Grundlage, erfüll- übergreifenden Einsatzsituationen jederzeit ten aber nicht mehr die Anforderungen an und an jedem Standort auf die aktuellen eine leistungsstarke und einfach zu betreu- Datenbestände zugreifen und die erforder- ende Infrastruktur“, erklärt Andreas Lezgus, lichen Fachanwendungen einheitlich nut- Referent IT-Strategie und Projektportfolio zen können“, formuliert Andreas Lezgus der Polizei aus dem Innenministerium NRW das Ziel. Auch in kritischen Einsatzsituatio- in Düsseldorf. Die ZPD übernehmen neben nen soll der Anwender auf vertraute ein- der gesamten Ausstattung der Polizei mit heitliche Technikstandards zurückgreifen Führungs- und Einsatzmitteln als interner können, ohne sich auf örtliche Besonder- Dienstleister der Polizei unter anderem Auf- heiten einstellen zu müssen. gaben im Bereich der Informations- und Es versteht sich von selbst, dass die Polizei Kommunikationstechnik. immer einsatzbereit sein muss. So sollte die Eine Mammutaufgabe: Sie betreuen rund Umstellung der IT-Infrastruktur an allen 30 000 PC-Arbeitsplätze und 1200 Server an Standorten bei laufendem Betrieb und 1000 Standorten und in zwei Fachrechen- möglichst reibungslos stattfinden. Sowohl zentren in Düsseldorf und Duisburg. Hier die Mitarbeiter der Polizei als auch die werden eine Vielzahl von Fachanwendun- Administratoren der ZPD waren bereits mit gen wie Fahndungssysteme oder Einsatz- Microsoft-Technologie (Microsoft Windows leitstellensoftware sowie Sonderlösungen NT 4.0 und Microsoft Office in verschiede- wie Telefonüberwachungssoftware betrie- nen Versionen) vertraut, und auch eine ben. Die Administration der historisch ge- Vielzahl von Fachanwendungen der Polizei wachsenen Insellösungen wurde für die IT- wie die Vorgangsbearbeitungs- und Ver- Beschäftigten der ZPD immer aufwendiger mittlungssysteme basieren unter anderem und personalintensiver. Es gab keine Über- auf Microsoft-Technologien. sicht darüber, welche Systemkomponenten Deshalb stand Microsoft als geeigneter An- wo eingesetzt wurden und auf welchem bieter schnell fest. Für die einzuführende technologischen Stand sie sich befanden. Windows-Infrastruktur der Polizei NRW, die Die Berechtigungsstrukturen mussten in je- „ErWin“ genannt wird, wählte die Behörde
    • Foto: ZPD Komponenten und Verfahren aus. „Der Microsoft-Strategieberater fungierte nicht nur als Bindeglied zwischen den beteiligten Behörden und dem internen Dienstleister, sondern stellte auch den direkten Draht zu Microsoft her, was den Fortschritt der ein- zelnen Teilprojekte sehr beschleunigte“, betont Lezgus. So informierte er die Pro- jektbeteiligten regelmäßig über geplante Microsoft-Entwicklungen und deren Aus- wirkung auf die laufenden Projekte. Die Umstellung der Client-Server-Infra- struktur erfolgte in drei Phasen: Beim Start im ersten Quartal 2004 führten die ZPD mit Unterstützung des ESC standardisierte Me- thoden zur effizienten Abwicklung der Ar- beitspakete und zu deren Kontrolle ein. Die komplexe Gesamtarchitektur mit Test- und Integrationskonzepten musste gemeinsam erarbeitet werden. Insgesamt handelte esRund 50 000 Mitarbeiter der nordrhein- als Betriebssystem der über 30 000 Desktops sich um rund 80 Teilprojekte, die mit Hilfewestfälischen Polizei sorgen für Sicherheit und Notebooks Windows XP mit Microsoft des Microsoft Office Project Server 2003im bevölkerungsreichsten Bundesland Office 2003, für die 1200 Server Microsoft kontrolliert wurden. Windows Server 2003 Standard Edition. 2005 erfolgte die landesweite Installation der Server, die inzwischen alle mit Microsoft Anwalt des Kunden Windows Server 2003 ausgestattet und im Für dieses Großprojekt veranschlagten die Einsatz sind. In diesem Jahr startete der IT- ZPD zwei Jahre. Um die Migration im vor- Dienstleister der Polizei gemeinsam mit den gegebenen Zeit- und Budgetrahmen bei einzelnen Behörden die Umstellung der Ar- laufendem Betrieb durchzuführen, suchten beitsplätze. Trotz der parallel laufenden ver- sie die Unterstützung von Microsoft Services. stärkten Polizeieinsätze anlässlich der Fuß- Ein Vollzeit-Microsoft-Strategieberater (ESC) ballweltmeisterschaft ist bereits ein Großteil erarbeitete Anfang 2004 zusammen mit der PCs erfolgreich umgestellt. Bis zumMicrosoft-Strategieberatung den ZPD Standardisierungskonzepte für die Jahresende 2006 sollen alle weiteren PCs zentrale IT-Umgebung. Er hatte die Aufga- folgen. Das Sammelsurium an Verzeichnis-im Überblick be, während der zweijährigen Implementie- diensten ist inzwischen von dem einheit-Die Microsoft-IT-Strategie- und -Architek- rungsphase für eine effiziente Projektab- lichen Verzeichnisdienst Microsoft Activeturberatung unterstützte die nordrhein- wicklung zu sorgen und die zusätzlichen Directory abgelöst, der die zentrale Verwal-westfälische Polizei mit einem Enterprise Vorteile umzusetzen, die sich aus der neuen, tung der gesamten NetzwerkumgebungenStrategy Consultant (ESC) bei der Moder- einheitlichen IT-Umgebung ergaben. Diese der Polizei ermöglicht.nisierung ihrer IT-Infrastruktur. Der ESC Aufgabe übernahm Frank Brinkmann vonbegleitete die Behörde von der Konzep- Microsoft Services in Neuss, der über lang- Know-how vor Orttionsphase über die Auswahl der passen- jährige Erfahrung in ähnlichen Projekten Besonders bei Problemen während der Mi-den Technologien und Produkte bis zur verfügt. Als Anwalt des Kunden brachte er gration profitierten die ZPD von der Anwe-Inbetriebnahme des neuen Systems und die Anforderungen der operativen Polizei- senheit der Microsoft-Berater, die mit ihremhalf dabei, das umfangreiche Projekt im aufgaben und der Systemtechnik der ZPD Know-how bereits nach kurzer Zeit wichti-vorgegebenen Kosten- und Zeitrahmen mit der Technik von Microsoft in Einklang ge Ansprechpartner für das IT-Team der Po-umzusetzen. und wählte die am besten geeigneten lizei waren. Ein Beispiel: Während der In-
    • Weitere Informationen stallation traten auf den Mailservern Pro- mehr Personal in allen Behörden eingesetzt bleme mit der Speicherkapazität auf, da und mehrere Monate gebraucht“, nenntReferenzkunde zahlreiche weitere Programme anderer Her- Lezgus die anschaulichsten Ergebnisse.Innenministerium des Landes steller, zum Beispiel Filter- und Virenschutz- Mit dem ESC haben die ZPD auch eineNordrhein-Westfalen software, Speicherplatz belegten. „Der di- Technologie-Roadmap für Microsoft-Pro-Referat 47 rekte Kontakt zum Microsoft-Entwicklungs- dukte entwickelt und sind somit über dieHaroldstraße 5 labor in München half uns dabei, das Pro- Updatezyklen jederzeit informiert und in40213 Düsseldorf blem schnell zu identifizieren und mit der Lage, Vorabversionen von neuer Soft-Tel.: 0211 871-2512 einem einfachen Patch zu beheben“, freut ware frühzeitig zu nutzen. „Jetzt können wirE-Mail: andreas.lezgus@im.nrw.de sich Ulrich Manz, verantwortlich für den Se- die Lebenszyklen der eingesetzten Technikwww.im.nrw.de cond-Level-Support bei den ZPD. besser kalkulieren und entscheiden, wann Die Microsoft-Berater halfen dem IT-Team ein Wechsel sinnvoll ist. Das erleichtert un-Geschäftskundenbetreuung aber nicht nur bei der Vermeidung oder sere Budgetplanungen erheblich“, erklärtMicrosoft Deutschland GmbH raschen Lösung von Problemen, sondern Lezgus die Vorteile.Konrad-Zuse-Straße 1 zeigten auch Einsparpotenziale auf. Mit Hil- Sobald die Aktualisierung der Infrastruktur85716 Unterschleißheim fe von Microsoft und einem leistungsstar- abgeschlossen sein wird, geht es bei denTel.: 0180 5 672330* ken Team bei den ZPD gelang es der nord- ZPD darum, neben den administrativen undFax: 0180 5 229554* rhein-westfälischen Polizei, ihre Geschäfts- wirtschaftlichen Vorteilen auch den Mehr-E-Mail: btob@microsoft.com abläufe effizienter zu gestalten und somit wert der neuen IT-Plattform für einzelne*0,12 Euro/Min., deutschlandweit das Maximum aus dem IT-Budget heraus- Fachbereiche zu nutzen. „Wir könnten zum©2006 Microsoft Corporation. zuholen: „Wir konnten die Zahl der Mailser- Beispiel die integrierten SharePoint-Tech-All rights reserved. ver von 65 auf 17 senken und haben damit nologien einsetzen, die eine noch bessere die Pflege und Betreuung unserer Server- Zusammenarbeit und Informationsversor- landschaft drastisch reduziert. Die Aktuali- gung der verschiedenen PolizeibehördenWeitere Kundenreferenzen sierung aller 1200 Windows Server 2003 mit ermöglichen, oder mobile Endgeräte ein-finden Sie unter: einem Service Pack dauert jetzt mit einem binden, so dass E-Mails via Push-Servicewww.microsoft.com/germany/ Team von fünf Administratoren nur noch ei- künftig automatisch ihre Empfänger an je-kundenreferenzen ne Woche; früher haben wir dafür erheblich dem Einsatzort erreichen.“ Software und Services Windows XP Professional Microsoft Windows Server System Microsoft Active Directory Microsoft Windows Server 2003 Microsoft Enterprise Strategy Standard Edition Consulting (ESC) Microsoft Exchange Server 2003 Hardware Enterprise Edition 1200 Server: Fujitsu Siemens Microsoft Office System Computers, Modellreihe TX-200, TX-600 und TX-150 Microsoft Office Standard Edition 2003 30 000 Clients: Fujitsu Siemens Computers, diverse Modelle ( jähr- Microsoft Office Project Server 2003 licher Austausch von 6500 PCs) Microsoft Office Project Professional Partner 2003 Microsoft Services Microsoft Office Project Web Access 20035000-534-24 YU 07/06