LERNET 2008
                                                         LERNET 2008


Lernet 2.0 roadshow

Elektronisch lerne...
LERNET 2008
                                                                    LERNET 2008


Agenda

   • Firmenprofil
  ...
LERNET 2008
                                                           LERNET 2008

MarineSoft                          Mo...
LERNET 2008
                                                                              LERNET 2008

e-Learning         ...
LERNET 2008
                                                      LERNET 2008


e-Learning - Anforderungen

  •   Didaktis...
LERNET 2008
                                                               LERNET 2008


e-Service - Herausforderungen

  ...
LERNET 2008
                                                 LERNET 2008


e-Service - Anforderungen

  • Problembezogen G...
LERNET 2008
                                                                         LERNET 2008

Mittel und Technologien
...
LERNET 2008
                                                                LERNET 2008

Anforderungen an die Gestaltung d...
LERNET 2008
                                                                     LERNET 2008

Content Technologie

Erstell...
LERNET 2008
                                                             LERNET 2008



Beispiele                         ...
LERNET 2008
                                                              LERNET 2008

                     e-Service und ...
LERNET 2008
                                                            LERNET 2008




      MarineSoft
Copyright by Mari...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Jürgen Burg: e-Service und e-Learning Zwei Seiten einer Medaille?!

890

Published on

LERNET 2.0-Roadshow am 11.12.2008 in Rostock.

Mehr unter: http://www.lernetblog.de

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
890
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Jürgen Burg: e-Service und e-Learning Zwei Seiten einer Medaille?!

  1. 1. LERNET 2008 LERNET 2008 Lernet 2.0 roadshow Elektronisch lernen – wirtschaftlich handeln Copyright by MarineSoft GmbH, Germany e-Service und e-Learning Zwei Seiten einer Medaille ?! Jürgen Burg, MarineSoft 11. Dezember 2008
  2. 2. LERNET 2008 LERNET 2008 Agenda • Firmenprofil Copyright by MarineSoft GmbH, Germany • Anforderungen/Herausforderungen • Mittel und Technologien • Beispiele • Fazit 11. Dezember 2008
  3. 3. LERNET 2008 LERNET 2008 MarineSoft Modelling & Simulation, Virtual Reality Geschäftsfelder Simulation of Machinery Plants SSDE, MSDE, HSDE and Special Platform Operation Virtual Engine Room Technology Copyright by MarineSoft GmbH, Germany Software and System Engineering Maritime Information and Operation Systems Training System Design Courseware and Learning Technologies SCORM Compliant E-Learning Courses Courseware Developments CBT and WBT Maritime Education and Training Consultancy Maritime Training Needs Analysis Feasibility Studies and Project Management 11. Dezember 2008
  4. 4. LERNET 2008 LERNET 2008 e-Learning e-Service • e-Learning ist die • e-Services sind alle interaktive Kommunikation Copyright by MarineSoft GmbH, Germany Dienste und Aktivitäten zwischen dem zusammengefasst, die wissensvermittelnden mittels Computern Programm und dem erstellt und über Lernenden, in aller Regel elektronische Medien, eine Einzelperson. wie das Internet, Es ist der Oberbegriff für interaktiv angeboten alle Formen des elektronisch und ausgeführt werden. unterstützten Lernens. (IT Wissen, Online Lexikon für IT) (IT Wissen, Online Lexikon für IT) 11. Dezember 2008
  5. 5. LERNET 2008 LERNET 2008 e-Learning - Anforderungen • Didaktische Vielfalt  Content aufbereitet hinsichtlich Lernzielen Copyright by MarineSoft GmbH, Germany • Lernen/Wissenserwerb auf ‚Vorrat‘ möglich • Begleitet oder unbegleitet • Technologiebasiert (i.d.R. ortsgebunden  Klassenraum) • Anytime und Anywhere (web-basiert)  individuelle Gestaltung des Lernprozesses und der Lernumgebung • On-Demand • Interaktiv • Kollaborativ • Multimedial • Lernergebnisse  Assessment 11. Dezember 2008
  6. 6. LERNET 2008 LERNET 2008 e-Service - Herausforderungen Copyright by MarineSoft GmbH, Germany • Globalisierung der Serviceangebote • Kulturelle und sprachliche Besonderheiten • Verfügbarkeit und Reaktionszeit • Komplexität der Produkte und Dienstleistungen • Spezial KnowHow 11. Dezember 2008
  7. 7. LERNET 2008 LERNET 2008 e-Service - Anforderungen • Problembezogen Germany Copyright by MarineSoft GmbH, • Just-in-time-verfügbar  Wissen/Fertigkeiten müssen sofort abrufbar sein • Ergebnisse im Arbeitsprozess sind direkt abhängig von der Wissensanwendung • Muss auf den Prozess der Wissensanwendung reagieren und kann diesen nicht individuell (bspw. Zeit, Ort) beeinflussen • Erweiterbar, Flexibel nutzbar, Wissensmanagement • Informationen genau dort anbieten, wo sie gebraucht werden • Produktivität und die Wertschöpfung im Unternehmen steigern • Problemlösung/-behebung  Assessment 11. Dezember 2008
  8. 8. LERNET 2008 LERNET 2008 Mittel und Technologien Training Experience Job Aids Copyright by MarineSoft GmbH, Germany • Generic training • Wissensdatenbank • Interaktive Handbücher / CBT/WBT /Simulation S 1000D /Dita (Anlagen und • eLearning SCORM problembezogen) • Checklisten / Online Hilfen • Specific training • Entscheidungs- CBT/WBT /LBTS/OBTS unterstützung • Electronic Performance Support Systeme • Serious Gaming • Simulierte Testumgebungen Bedienung, Störungssuche/- behebung, Wartung, Instandhaltung 11. Dezember 2008
  9. 9. LERNET 2008 LERNET 2008 Anforderungen an die Gestaltung der Inhalte – Technische und inhaltliche Korrektheit (Versions- und Variantenkorrektheit) • Granularität (Größe von Objekten) Copyright by MarineSoft GmbH, Germany  z.B. für Einsatz in verschiedenen Szenarien • Trennung von Layout und Inhalt  z.B. für Einsatz in verschiedenen Szenarien • Leicht änderbar/aktualisierbar  z.B. durch dynamische Inhalte • Plattformunabhängig z.B. durch Nutzung von Standards • Beschränkung didaktischer Modelle z.B. durch Nutzung von didaktischen Standardmodellen (z.B. Demo Training Test), standardisiertem Vokabular (simplified English) 11. Dezember 2008
  10. 10. LERNET 2008 LERNET 2008 Content Technologie Erstellung und Integration von komplexen Trainingsszenarien für Bedienung, Fehlersuche und Instandhaltung Copyright by MarineSoft GmbH, Germany Priorität - Nutzung der Unternehmenseigenen Ressourcen 1. Nutzung von CAD Daten aus der Konstruktion zur Visualisierung als Demo, Übung und Testsequenz 2. Technische Dokumentationen, technische Zeichnungen, Schaltpläne … 3. Bedienungsanleitungen, 4. Wartungs- und Instandhaltungsanleitungen 5. Nutzung von Ersatzteil- und Werkzeuglisten (PDM Daten) 6. Nutzung von Fehlerbäumen (PDM Daten) 7. Life Cycle Support Daten 8. Nutzung von Originalsoftware 11. Dezember 2008
  11. 11. LERNET 2008 LERNET 2008 Beispiele DEMO Copyright by MarineSoft GmbH, Germany TRAINING TEST EPSS 11. Dezember 2008
  12. 12. LERNET 2008 LERNET 2008 e-Service und e-Learning Zwei Seiten einer Medaille ? Copyright by MarineSoft GmbH, Germany Wir sagen ja! Um den komplexen Herausforderungen national und international gerecht werden zu können, müssen wir uns vom e-Learning hin auf einen integrierten Ansatz zum Job Orientierten Lernen (JOT) ausrichten. Die Technologien dazu sind da! (Bsp. SCORM/S1000D Testbett) Machen wir uns auf den Weg Lösungen zu entwickeln! 11. Dezember 2008
  13. 13. LERNET 2008 LERNET 2008 MarineSoft Copyright by MarineSoft GmbH, Germany Entwicklungs- und Logistikgesellschaft mbH Friedrich-Barnewitz-Str. 2 18119 Rostock  +49 381 12835-0  +49 381 12835-55  info@marinesoft.de www.marinesoft.de 11. Dezember 2008
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×