Anonymous und Wikipedia: Grenzenlose Organisationen?
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Anonymous und Wikipedia: Grenzenlose Organisationen?

  • 1,677 views
Uploaded on

Vortrag in der Reihe "Soziologie des Internets" der Uni Stuttgart am 17. Juli 2013

Vortrag in der Reihe "Soziologie des Internets" der Uni Stuttgart am 17. Juli 2013

More in: Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
1,677
On Slideshare
1,622
From Embeds
55
Number of Embeds
2

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
1

Embeds 55

https://twitter.com 51
https://web.tweetdeck.com 4

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Anonymous und Wikipedia: Grenzenlose Organisationen? Leonhard Dobusch Juniorprofessur für Organisationstheorie Freie Universität Berlin – Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Vortrag im Rahmen der Reihe „Soziologie des Internets“ Universität Stuttgart, 17. Juli 2013
  • 2. “Imagine a world in which every single human being can freely share in the sum of all knowledge.”
  • 3. Anonymous und Wikipedia... ... setzen auf das Kollektiv ... ... propagieren Inklusivität ... ... als grenzenlose Organisation?
  • 4. Anonymous und Wikipedia: Organisationen und ihre Grenzen Wikipedia: Grenzen für Partizipation Anonymous: Grenzziehung durch Exkommunikation
  • 5. Anonymous und Wikipedia: Organisationen und ihre Grenzen
  • 6. Organisationssysteme sind soziale Systeme, die aus Entscheidungen bestehen und Entscheidungen wechselseitig miteinander verknüpfen. “ ” Bild: Sonntag, CC-BY-SA-3.0, http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Luhmann.png Niklas Luhmann
  • 7. Grenzen zwischen Organisation und Umwelt als Folge von Entscheidungen
  • 8. Nils Brunsson & Göran Ahrne organization as a decided order“ ” Bild: http://www.laisumedu.org/DESIN_Ibarra/desin/Brunsson.htm
  • 9. Nils Brunsson & Göran Ahrne complete versus partial organizations“ ” Bild: http://www.laisumedu.org/DESIN_Ibarra/desin/Brunsson.htm
  • 10. Mitgliedschaft Anonymous & Wikipedia: Selbstidentifikation und Beitragspraktiken
  • 11. Wikipedia-Seite zu Anonymous
  • 12. Piratepad zur Planung der #OpFacebook
  • 13. Pseudonyme Identität der Mitglieder
  • 14. (Selbst-)Beobachtung Wikipedia & Anonymous: Peer Review
  • 15. Association of Inclusionist Wikipedians Inclusionism
  • 16. Deletionism Bild: http://meta.wikimedia.org/wiki/ File:Wikipe-tan_on_the_haystack.png Association of Deletionist Wikipedians
  • 17. Association of Wikipedians Who Dislike Making Broad Judgments About the Worthiness of a General Category of Article, and Who Are in Favor of the Deletion of Some Particularly Bad Articles, but That Doesn't Mean They Are Deletionists Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:AWWDMBJAWGCAWAIFDSPBATDMTAD.svg
  • 18. Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:AWWDMBJAWGCAWAIFDSPBATDMTAD.svg Vereinigung von Wikipedianerinnen und Wikipedianern, die undifferenzierten Urteilen über den enzyklopädischen Wert ganzer Themenbereiche kritisch gegenüberstehen, jedoch die Löschung besonders schlechter Artikel unterstützen, ohne deshalb Deletionisten zu sein
  • 19. 4Chan „Peer Review“
  • 20. Aus Prinzip gehen jedes Mal, wenn jemand etwas vorschlägt, die nächsten 20 Postings in die Richtung ,das ist totaler Müll.‘ Und dann kommt es zu dem Punkt, wo man aufgefordert wird, zu liefern, das heißt „dox or GTFO“, also zeige, was du hast, dokumentier mit Fakten oder Get the fuck off. “ ” Interview mit Anon „004“
  • 21. Sanktionen Wikipedia: Löschung, Sperrung Anonymous: Exkommunikation
  • 22. notabilia.net
  • 23. notabilia.net
  • 24. notabilia.net
  • 25. Benutzersperrung auf Wikipedia
  • 26. Anonymous: Ausschluss durch „doxing“ (dt. „doxen“)
  • 27. In der Geschichte von Anonymous und 4Chan war De-Anonymisierung immer schon eine Taktik […] zum Beispiel weil jemand Katzen gequält hat. “ ”Interview mit Anon „004“
  • 28. Für das Aufheben von Anonymität haben wir sogar ein Wort, das sogenannte „doxen“ im Deutschen bzw. „doxing“ im Englischen. “ ” Interview mit Anon „004“
  • 29. So ein Doxing ist aber keine permanente Exkommunikation, weil man sich ja einen neuen Alias zulegen kann. Es ist also kein permanenter Bann, sondern mehr so eine Ohrfeige, weil man sich ja alles wieder aufbauen muss. “ ” Interview mit Anon „004“
  • 30. Hierarchie Anonymous: informal Wikipedia: explizit
  • 31. Anonymous besteht teilweise aus Teams, die sich über IRC oder andere Multi-User- Tools koordinieren. Dort entstehen die meisten Aktionen mit Hand und Fuß. “ ”Interview mit Anon „004“
  • 32. alle keine Nutzungsrechte in der englischen Wikipedia
  • 33. Nutzungsrechte in der deutschen Wikipedia keine alle
  • 34. [M]it der Bedeutung der Entscheidungen [nimmt] dann auch die Bedeutung von Entscheidern zu - und umgekehrt. Das Entscheidungssystem tendiert ... zum Aufbau einer Hierarchie. “ Bild: Sonntag, CC-BY-SA-3.0, http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Luhmann.png Niklas Luhmann
  • 35. Wikipedia: Grenzen für Partizipation
  • 36. Bomis
  • 37. Ab 2004: Wahlen, Abstimmungen, Umfragen
  • 38. Wahlen zum Wikimedia Stiftungsrat, Schiedsgericht 400 Editierungen, 4 Monate aktiv Wahlen für AdministratorInnen etc. 200 Editierungen 2 Monate aktiv Urabstimmung über Lizenz 25 Editierungen vor dem Stichtag Grenzziehung: willkürlich, aber transparent
  • 39. Rückgang an Beförderung zu AdminstratorInnen Bild: http://www.theatlantic.com/technology/archive/2012/07/3-charts-that-show-how-wikipedia-is-running-out-of-admins/259829/
  • 40. Stagnation von aktiv Beitragenden Bild: http://www.theatlantic.com/technology/archive/2012/07/3-charts-that-show-how-wikipedia-is-running-out-of-admins/259829/
  • 41. The average Wikipedian on the English Wikipedia is (1) a male, (2) technically inclined, (3) formally educated, (4) an English speaker (native or non-native), (5) aged 15–49, (6) from a majority-Christian country, (7) from a developed nation, (8) from the Northern Hemisphere, and (9) likely employed as a white-collar worker or enrolled as a student rather than being employed as a laborer. “ ”Wikipedia:Systemic Bias, https://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Systemic_bias
  • 42. [I]t’s being written by middle-aged white guys.“ ” Sarah Stierch, Wikipedian-in-Residence at Smithsonian
  • 43. Anonymous: Abgrenzung durch Exkommunikation
  • 44. If anyone can speak for Anonymous, who cannot speak for Anonymous?“ ”
  • 45. Wie es bei Anonymous ist: bei den coolen Aktionen waren wir das, auch wenn wir es gar nicht waren; bei schlechten Aktionen waren wir es nicht. “ ”Interview mit Anon „004“
  • 46. Phase I Phase II Phase III Anonymous zugeschriebene Aktivitäten unklar / umstritten Datenbasis: Auflistung in englisch- und deutschsprachiger Wikipedia
  • 47. Jetzt, wo Anonymous im Mainstream ist, auch wegen diesem Spruch „Jeder kann Anonymous sein“, das war eigentlich nur eine PR-Aktion von 4Chaners, da kommen immer mehr solche Leute dazu. “ ”Interview mit Anon „004“
  • 48. Durch die Propaganda, jeder kann Anon sein, mischt sich der Urgedanke mit anderen, dann gibt es Leute, die Anon- Revolutionen ausrufen. “ ”Interview mit Anon „004“
  • 49. Beispiel: #OpFacebook
  • 50. Attention citizens of the world […] Your medium of communication you all so dearly adore will be destroyed. If you are a willing hacktivist or a guy who just wants to protect the freedom of information then join the cause and kill facebook for the sake of your own privacy. […]Think for a while and prepare for a day that will go down in history. November 5 2011, #opfacebook . Engaged. “ ” Pressemeldung zum Start der #OpFacebook, 09. August 2011
  • 51. One skiddy queer chap named Anthony [last name redacted] from the US in Ohio decided to take it upon himself to have some lulz with creating an imaginary opfacebook and pawning it off as a legit anon op. “ ” Pressemeldung mit persönlichen Daten des Initiators von #OpFacebook, 04. November 2013
  • 52. Nils Brunsson & Göran Ahrne complete versus partial organizations“ ” Bild: http://www.laisumedu.org/DESIN_Ibarra/desin/Brunsson.htm
  • 53. Fazit Es gibt keine grenzenlosen Organisationen Informale Grenzen können undurchlässiger als formale sein Gelebte Grenzenlosigkeit bedroht organisationale Identität
  • 54. Kontakt E-Mail: Leonhard.Dobusch@fu-berlin.de Twitter: @leonidobusch Homepages: http://bit.ly/FU_Dobusch (Freie Universität Berlin) http://www.dobusch.net Blog: http://www.governancexborders.com