Bewegtbildformate

4,505
-1

Published on

Mehr Aufmerksamkeit, Schnelligkeit und Verständlichkeit.

Published in: Technology, Business
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
4,505
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Bewegtbildformate

  1. 1. Kommunikation verändert. Bewegtbildformate November 2010 Mehr Aufmerksamkeit, Schnelligkeit und Verständlichkeit
  2. 2. Chart 2 Der Mensch ist seit jeher auf Bewegung „programmiert“ … BewegtbildformateNovember 2010
  3. 3. Bewegtbildformate Chart 3 Heute wird Kommunikation immer schneller und komplexer … … Aufmerksamkeit immer geringer November 2010
  4. 4. Bewegtbildformate Chart 4 Schon Mitte der 90er waren viele Unternehmen sicher: „Eine eigener Internetauftritt ist nice to have!“ November 2010
  5. 5. Bewegtbildformate Chart 5 Die Gleichen waren vor wenigen Jahren sicher: „Filme sind nett, aber nicht nötig!“ November 2010
  6. 6. Bewegtbildformate Chart 6 Dabei spielen professionelle Inhalte und Unternehmenskanäle eine immer größere Rolle. Heute ist das Bewegtbild Internetinhalt Nr. 1. 2005 2010 Views pro Tag November 2010
  7. 7. Denn… Bewegtbildformate Chart 7 Audiovisuelle Inhalte bleiben „hängen“ … Nur lesen 10% Nur hören 20% Nur sehen 30% hören & sehen 50% November 2010
  8. 8. Bewegtbildformate Chart 8 Bewegtbild „emotionalisiert stark“! Bewegte Bilder ermöglichen eine emotionale und direkte Zielgruppenansprache – sie wirken authentisch und glaubwürdig. November 2010 Denn …
  9. 9. Denn … Bewegtbildformate Chart 9 Bewegte Bilder erklären komplexe Zusammenhänge anschaulich und verständlich. Bewegtbild „veranschaulicht komplexe Inhalte“! November 2010
  10. 10. Bewegtbildformate Chart 10 Schon Friedrich von Knigge sagte: „Menschen wollen lieber unterhalten als unterrichtet werden.“ Das führt dazu, dass Film eine sehr hohe Akzeptanz hat. November 2010
  11. 11. Und … Bewegtbildformate Chart 11 Film ist Unterhaltung. Die Information wird einfach konsumiert und muss nicht mühsam erarbeitet werden. November 2010
  12. 12. Bewegtbildformate Chart 12 Neue Endgeräte (iPad, Smartphones, …), schnellere Datenübertragung (UMTS, LTE, …) und günstigere Tarife steigern die Lust auf Bewegtbildformate … November 2010 Und …
  13. 13. Bewegtbildformate Chart 13 Videos entfalten im richtigen Kontext virale Wirkung – sie werden auf Websites, Blogs und nicht zuletzt Social Media-Angeboten wie Facebook gepostet und von der Zielgruppe in der Zielgruppe verbreitet. Reichweite und „Sendezeit“ sind nahezu unbegrenzt … November 2010 Und …
  14. 14. Über die Hälfte aller Internetbenutzer bevorzugen inzwischen Online-Videos. Statische Websites werden als nicht mehr zeitgemäß empfunden. November 2010 Bewegtbildformate Chart 14 Resultat …
  15. 15. Bewegtbildformate Es steigert die Qualität der Kommunikation, macht neue Zielgruppen erreichbar, erhöht die Reichweite (mehr Klicks & höhere Verweildauer) November 2010 Chart 15 Resultat …
  16. 16. Chart 16 Die Zukunft hat viele Gesichter! Bewegtbild eröffnet neue Möglichkeiten. Das Themabestimmt das Format November 2010 Bewegtbildformate
  17. 17. Bewegtbildformate Chart 17 Standpunkte erleben! Meinungen verbreiten! Interviews und Expertengespräche vermitteln Kompetenz und Nähe. November 2010
  18. 18. Bewegtbildformate Chart 18 Den Moment festhalten! November 2010 Dokumentationen und Reportagen machen lokale Informationen und Situationen global zugänglich
  19. 19. Bewegtbildformate Chart 19 Animationen und Trickfilme machen Wissen erlebbar und nachvollziehbar. Bildliche Metaphern erleichtern das Verstehen von Zusammenhängen. Komplexe Sachverhalte versinnbildlichen! November 2010
  20. 20. Bewegtbildformate Chart 20 Den Kontakt herstellen und halten! Informations- und Social- Media-Clips greifen tagesaktuelle Themen schnellauf und schaffen Nähe und Vertrauen bei der Zielgruppe. November 2010
  21. 21. Bewegtbildformate Chart 21 „Das will ichauch haben!“ Emotionen und Wünsche wecken. Produkt- und Messefilme betonen Vorteile und wecken Begehrlichkeiten. November 2010
  22. 22. Chart 22 Erfahrungen teilen! Wissen zugänglich machen! E-learning-Clips bündeln Know-how und schaffen eine einheitliche Wissensbasis. November 2010 Bewegtbildformate
  23. 23. Bewegtbildformate Chart 23 Werte kommunizieren! Imagefilme vermitteln den Unternehmenskern nachhaltig und markant. November 2010
  24. 24. Planen Sie einen Produktlaunch? Suchen Sie neue Methoden zur Absatzförderung? Suchen Sie nach einem Weg Ihre komplexen Produkte und Dienstleistungen erlebbar zu machen? Möchten Sie Ihr Image steigern? Fokussieren Sie eine Markenstärkung? Suchen Sie nach nachhaltigen Möglichkeiten Ihre Mitarbeiter in einen laufenden Change Prozess zu integrieren? Erarbeiten Sie Konzepte um Ihre Messen und Events noch wiedererkennbarer und einzigartiger zu gestalten? Möchten Sie Ihre zahlreichen Messen und Events für Kunden und Mitarbeiterzugänglich machen? Investieren Sie in das Thema Social Media und möchten mehr Resonanz erzielen? Wollen Sie Ihr Recruitingprogramm beleben und sich von Ihren Konkurrenten abheben? Haben Sie spezielle Zielgruppen, die Sie ansprechen möchten? Möchten Sie das Wissen Ihrer Unternehmensstandorte bündeln? Film ab! Was können wir für Sietun? November 2010 Chart 24Bewegtbildformate
  25. 25. Kontakt Markus Girrulat K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH Charlottenstraße 43 D-40210 Düsseldorf Mob +49 (0) 177.3081680 Fon +49 (0) 211.598816 – 38 Fax +49 (0) 211.598816 – 99 markus.girrulat@k-zwoelf.com http://www.k-zwoelf.com http://www.pointiert.de (Visuelle Kommunikation) http://www.moderne-unternehmenskommunikation.de (Blog) ) 13.01.2011 Chart 25Social Web als InnovationsquelleClick to contact

×