• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Webinar 06/11: Mobile Web- Nur wer den Trend versteht, kann zielgerichtet handeln!
 

Webinar 06/11: Mobile Web- Nur wer den Trend versteht, kann zielgerichtet handeln!

on

  • 369 views

Jetzt anmelden zu dem kostenlosem und spannendem Webinar am 06/11: http://www.kuehlhaus.com/event-Mobile-7.html ...

Jetzt anmelden zu dem kostenlosem und spannendem Webinar am 06/11: http://www.kuehlhaus.com/event-Mobile-7.html

Spätestens seit der Einführung des iPhone wird das Mobile Web in Führungsebenen sowie Marketingeinheiten heftig diskutiert. In Zeiten von Smartphones und Apps ergeben sich viele neue Handlungsfelder und kreative Möglichkeiten.

Statistics

Views

Total Views
369
Views on SlideShare
369
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Webinar 06/11: Mobile Web- Nur wer den Trend versteht, kann zielgerichtet handeln! Webinar 06/11: Mobile Web- Nur wer den Trend versteht, kann zielgerichtet handeln! Presentation Transcript

    • Mobile DesignNur wer den Trend versteht, kann zielgerichtet handeln!Christian Becker, Senior Information Architect kuehlhaus AG
    • „ MOBILE WEB… IST DAS WIRKLICH EIN THEMA FÜR UNTERNEHMEN?!
    • INTERNET JA!2,095,006,005INTERNETNUTZER IN DER WELT~ 30% DER WELTBEVÖLKERUNG Quelle: http://internetworldstats.com/
    • MOBILE?!5,981,000,000GERÄTEANSCHLÜSSEWELTWEIT~ 85% DER WELTBEVÖLKERUNG Quelle:http://www.itu.int/
    • MOBILE?!940,000,000NUTZUNG VON 3G SERVICES~ 20% DER MOBILTELEFONE SIND WWW READY~ CA. 50% DER INTERNETNUTZER Quelle:http://www.itu.int/
    • Ist zu Hause und telefoniert mit seiner Mutter …Randerscheinungen & Exoten! Quelle: http://www.flickr.com/photos/philliecasablanca/2070476239/
    • Mobile ist DAS Thema 2012! Überprüft die Spielt aktuellen Online-Games AktienkurseHat gerade eine E-Mail vonIhrem Arbeitgeber bekommen Fotografiert und veröffentlicht Quelle: http://www.flickr.com/photos/udono/4391951806// im Social Web
    • „ MOBILE WEB… IST EIN THEMA UND WIRD IN ZUKUNFT WEITER AN STELLENWERT GEWINNEN!
    • WAS ZEICHNET MOBILE AUS?!
    • Fokussierte Nutzer Komfortable UmgebungViele Eingabemöglichkeiten Mobil ≠ Desktop Unbegrenzt Strom und Internet Quelle: http://www.flickr.com/photos/fuzzcat/22019163
    • Kontext: Laut, leise? Wo?Unterschiedliche Eingabemöglichkeiten Nutzung extrem durch Zeit- und Gewohnheit getrieben: Kleine Displays 1. Dringend (Brauche schnell etwas) 2. Gelangweilt (Brauche Unterhaltung) 3. Wiederholend (Suche soziale Interkation) Diversität der Endgeräte Diffuse, partielle Aufmerksamkeit Quelle: http://www.flickr.com/photos/trustypics/4585106322/
    • NUTZER HABENUNTERSCHIEDLICHE:ZIELE/AUFGABEN,ANFORDERUNGEN&KONTEXTE!
    • Ein gutes Beispiel, die Bahn… Quelle: http://www.flickr.com/photos/oberau-online/2527572966/
    • Quelle: http://www.slideshare.net/bryanrieger/rethinking-the-mobile-web-by-yiibu Mobile ≠ iPhone App!
    • NEUE NATÜRLICHEINTERAKTIONS-FORMEN
    • Natürliche Interaktion: nicht GUI sondern NUI Soziale Interaktion Sprache als Eingabemedium Bewegung als Eingabemedium Touch, Gesten, Direkt Manipulation Quelle: http://www.flickr.com/photos/emersunn/4620261477/
    • MEHRMÖGLICHKEITEN
    • Location-based Services Quelle: http://www.flickr.com/photos/garyhayes/5240005611/
    • Foto, Video und Audio Video Kamera Sprach Aufnahme Video Ausgabe Sound Ausgabe Quelle: http://www.flickr.com/photos/mr-brown/10820866/
    • „Na das muss ich René mal schicken…“Social Sharing: Freund und Kollegen immer dabei! Quelle: http://www.flickr.com/photos/shekharsahu/4593021169/
    • Augmented Reality: Verschmelzung der digitalen und realen Welt „Ah das meinen die damit!“ Quelle: http://www.flickr.com/photos/violala/5086804386/
    • „Wenn Sie schon hier sind, haben sie schon daran gedacht?“Von der passiven zur aktiven Kommunikation!Vom Monolog zum Dialog! Quelle: http://www.flickr.com/photos/epitti/2565572445/
    • WENIGERMÖGLICHKEITEN
    • BANDBREITE,NETZABDECKUNG,FLASH, EFFEKTE, PLATZ… Quelle:Flickr, Shadows, TheArtificer
    • MOBILE = PARETO80:20 REGEL Quelle:Flickr, Schwester,Schere , carhartl
    • MOBILE ISTPERSÖNLICH!
    • Persönliche Erweiterung: Unterschiedliche Geräte,unterschiedliche Apps, Unterschiedliche Anwendungsfälle… Quelle: http://www.flickr.com/photos/mytikkashop/5423256142/
    • UND IMMER BEDENKEN…CONTEXT IS KING!
    • MOBILE DESIGNBEDEUTET DESIGNING…
    • ... die nicht! ...Services…Checkt gerade mobil ein.. Quelle: http://www.flickr.com/photos/buhsnarf/345826015/
    • …Entertainment…Quelle: http://www.flickr.com/photos/didmyself/5451726072/
    • …soziale Interaktion! Seins!Meins! Quelle: http://www.flickr.com/photos/erwyn/1065039124/
    • WIE GEHEN MANZIELGERICHTET ANDIE SACHE?!
    • Vorgehensmodell in Projekten 01 02 03 04 Strategie Struktur Aufbau Oberfläche Abstimmung mit Test und Optimierung mit Test und Optimierung mit Test und Optimierung mit Marketing, Vertrieb ,Technik Endanwender, Anbieter Endanwender, Anbieter Endanwender, Anbieter
    • Kompetenz und Methodik 01 02 03 04 Strategie Struktur Aufbau Oberfläche Abstimmung mit Test und Optimierung mit Test und Optimierung mit Test und Optimierung mit Marketing, Vertrieb ,Technik Endanwender, Anbieter Endanwender, Anbieter Endanwender, Anbieter Workshops Workshops Konzeption Interaction-Design Strategie-Beratung Interviews Wireframing Interface-Design Interviews Cardsorting Prototyping Interaction-Guidelines Feldstudien Online-Cardsorting Usability-Test Text-Design Anforderungsanalyse Experten-Gutachten User Experience Test Icon-Design Mental Models Prozess-Modelling UX Index Eyetracking
    • Mobile User-Experience Test von kuehlhaus Darstellung des iPhone Screens Probandenkamera 1 (Frontal) und der Touchpoints Probandenkamera 2 (Umgebung)
    • MOBILE KANN SOGAR KOSTENSPAREN:RESPONSIVEDESIGN
    • Skalierung und Anpassung des Angebots Beispiele: http://designmodo.com/responsive-design-examples/
    • THINK MOBILE(FIRST)!
    • kuehlhaus AGN7 5-6D-68161 MannheimChristian BeckerSenior Information ArchitectTelefon +49.621.496083-0E-Mail info@kuehlhaus.comInternet www.kuehlhaus.comDie Inhalte dieser Präsentation sind das geistige Eigentum unseresUnternehmens. Jede weitere Verwendung sowie Weitergabe an Dritte imOriginal, als Kopie, in Auszügen, elektronischer Form oder durchinhaltsähnliche Darstellung bedürfen der Zustimmung der kuehlhaus AG.