www.kdz.or.atTransparenz in öffentlichenHaushalten3. Juni 2013, E-Government 2.0Mag. Bernhard Krabina
www.kdz.or.atVorstellungKDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung2 1969 als„KommunalwissenschaftlichesDokumentationszentrumg...
www.kdz.or.atWie entscheiden wir uns?4. Oktober 2012 · Seite 3Wie steuern wir Offenheit?
www.kdz.or.atUnterschiedliche Fragestellungen Welche Geschäftsvorfälle sinderlaubt/erwünscht?versus Wie werden die Gesch...
www.kdz.or.atWo beginnt die Spekulation? Österreichische Bankpleiten Allgemeine Wirtschaftsbank, Continentale,ATS-Bank, ...
www.kdz.or.atWie ist der aktuelle Stand derfinanziellen Situation? Nur Regierung bzw. Finanzverwaltung bekannt Kontrollr...
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 7
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 8
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 9
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 10
www.kdz.or.athttp://bund.offenerhaushalt.de/04. Juni 2013 · Seite 11
www.kdz.or.athttp://www.bundeshaushalt-info.de04. Juni 2013 · Seite 12
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 13http://www.open3.at/Bisher in Österreich:erste Demos
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 14
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 15
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 16 378 Seiten PDF
www.kdz.or.at 1 Zeile pro Jahr, 17 Spalten (11 Finanzdaten)04. Juni 2013 · Seite 17
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 18 5-1022 Seiten PDF
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 19 9453 Zeilen pro Jahr, 18 Spalten (18 Finanzdaten)
www.kdz.or.atOffenerhaushalt.at04. Juni 2013 · Seite 20
www.kdz.or.atWas ist transparenter?menschen vs. maschinenlesbar04. Juni 2013 · Seite 21
www.kdz.or.atVisualisierung als Lösung?04. Juni 2013 · Seite 22
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 23
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 24
www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 25
www.kdz.or.atOffenerhaushalt.at04. Juni 2013 · Seite 26
www.kdz.or.atKontakt4. Oktober 2012 · Seite 27Mag. Bernhard Krabina krabina@kdz.or.at www.kdz.or.at @krabinahttp://scho...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Transparenz in öffentlichen Haushalten

205 views
148 views

Published on

Vortrag zum Thema Transparenz öffentlicher Finanzen auf der Veranstaltung E-Government 2.0 - den offenen Staat gestalten

Published in: Economy & Finance
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
205
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transparenz in öffentlichen Haushalten

  1. 1. www.kdz.or.atTransparenz in öffentlichenHaushalten3. Juni 2013, E-Government 2.0Mag. Bernhard Krabina
  2. 2. www.kdz.or.atVorstellungKDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung2 1969 als„KommunalwissenschaftlichesDokumentationszentrumgegründet Kompetenzzentrum für Public Management/Public Governance, Finanzwirtschaft Stadtwirtschaft Forschung, Beratung undWeiterbildung Know-how-TransferWissenschaft -> Praxis
  3. 3. www.kdz.or.atWie entscheiden wir uns?4. Oktober 2012 · Seite 3Wie steuern wir Offenheit?
  4. 4. www.kdz.or.atUnterschiedliche Fragestellungen Welche Geschäftsvorfälle sinderlaubt/erwünscht?versus Wie werden die Geschäftsvorfällein den Büchern abgebildet?bzw. generell:Wie transparent sind die Vorgänge?04. Juni 2013 · Seite 4Finanz-skandalBilanz-skandal
  5. 5. www.kdz.or.atWo beginnt die Spekulation? Österreichische Bankpleiten Allgemeine Wirtschaftsbank, Continentale,ATS-Bank, BHI, Rieger, Diskontbank, TrigonDiskussionsbandbreite„sicher“ „spekulativ“(wenig Rendite) (hohe Rendite)04. Juni 2013 · Seite 5
  6. 6. www.kdz.or.atWie ist der aktuelle Stand derfinanziellen Situation? Nur Regierung bzw. Finanzverwaltung bekannt Kontrollrechte der Opposition Kontrollrechte der BürgerInnen Proaktive Bereitstellung im Internet(Wie zeitnah/in welcher Form/Tiefe?) Live-Einsichtnahme in Finanzsysteme04. Juni 2013 · Seite 6Open Governmentbzw.Government 2.0geschlossenoffen
  7. 7. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 7
  8. 8. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 8
  9. 9. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 9
  10. 10. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 10
  11. 11. www.kdz.or.athttp://bund.offenerhaushalt.de/04. Juni 2013 · Seite 11
  12. 12. www.kdz.or.athttp://www.bundeshaushalt-info.de04. Juni 2013 · Seite 12
  13. 13. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 13http://www.open3.at/Bisher in Österreich:erste Demos
  14. 14. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 14
  15. 15. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 15
  16. 16. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 16 378 Seiten PDF
  17. 17. www.kdz.or.at 1 Zeile pro Jahr, 17 Spalten (11 Finanzdaten)04. Juni 2013 · Seite 17
  18. 18. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 18 5-1022 Seiten PDF
  19. 19. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 19 9453 Zeilen pro Jahr, 18 Spalten (18 Finanzdaten)
  20. 20. www.kdz.or.atOffenerhaushalt.at04. Juni 2013 · Seite 20
  21. 21. www.kdz.or.atWas ist transparenter?menschen vs. maschinenlesbar04. Juni 2013 · Seite 21
  22. 22. www.kdz.or.atVisualisierung als Lösung?04. Juni 2013 · Seite 22
  23. 23. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 23
  24. 24. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 24
  25. 25. www.kdz.or.at04. Juni 2013 · Seite 25
  26. 26. www.kdz.or.atOffenerhaushalt.at04. Juni 2013 · Seite 26
  27. 27. www.kdz.or.atKontakt4. Oktober 2012 · Seite 27Mag. Bernhard Krabina krabina@kdz.or.at www.kdz.or.at @krabinahttp://schoolofdata.at

×