Your SlideShare is downloading. ×
Social Shopping - verbinden Sie Ihr Geschäft mit dem Internet
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Social Shopping - verbinden Sie Ihr Geschäft mit dem Internet

1,309
views

Published on

Soziale Netzwerke im Internet unterstützen auch den stationären Handel so der Internet Marketing Spezialist Michael Kohlfürst von PromoMasters.at. Die Bedeutung von Social Shopping gewinnt immer mehr …

Soziale Netzwerke im Internet unterstützen auch den stationären Handel so der Internet Marketing Spezialist Michael Kohlfürst von PromoMasters.at. Die Bedeutung von Social Shopping gewinnt immer mehr an Bedeutung. Insbesondere durch Mobiltelefone, sogenannte Smartphones können Benutzer immer und überall Online sein und dabei benötigte Waren oder Geschäfte im Social Network ausforschen. Zusätzliche Informationen wie Bewertungen, Kommentare, Fotos und Preise sowie alle Kontaktdaten machen ein sofortiges agieren möglich. Sie kennen den Weg zum Geschäft nicht? Das Navigationssystem Ihres Handy führt Sie auch als Fußgänger sicher zum gewünschten Ort.

Published in: Business, Technology

0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,309
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
25
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Social ShoppingVerbinden Sie Ihr Geschäft mit dem Internet
    Vortragender: Michael Kohlfürst - PromoMasters® und KOHLFÜRST®
  • 2. … causeit's Social Media Hopping
    Please Check-in!
    Social Media Shopping
    Social Media Marketing
  • 3. Universal Search – Alles Überall Finden
    Zum Beispiel Google vereint (und bing gibt vor / zieht nach)
    YouTube (Videos)
    Picasa (Fotos)
    Maps (Geolocation Based & Mobile Services)
    Bewertung (Maps und Bewertungsplattformen)
    News (Google News)
    Foren (Google Groups)
    Shopping (Google Merchant Center)
    Blogs (Google Blog Search)
    facebook + twitter
    Max sieht Empfehlungen eines Freundes
    Social Media Shopping
  • 4. … und besucht die fb Seite des Anbieters
    Social Media Shopping
  • 5. Er wird ein Freund und schaut sich um
    Social Media Shopping
  • 6. … und wechselt auf dessen Homepage
    Social Media Shopping
  • 7. … und findet auch hier Social Media
    Social Media Shopping
  • 8. … und sogar was seine Freunde cool finden
    Social Media Shopping
  • 9. Vor dem Kaufentscheid noch eine Suche …
    Social Media Shopping
  • 10. Preise und Anbieter vergleichen
    Social Media Shopping
  • 11. Jetzt wird Max hungrig
    1. Suchmaschinen Optimierung und Eintrag
  • 12. So viel Pizza in meiner Nähe ….
    1. Suchmaschinen Optimierung und Eintrag
  • 13. Loco Location
    QYPE - foursquare - Gowalla - facebook Orte - Google Places
    Smartphone App ermittelt die derzeitige Position
    App zeigt Orte, an welchen sich der Benutzer "Einchecken" kann
    Benutzer kann nun beim gewünschten Ort "Einchecken" und die Location mittels Text oder Sterne Rating bewerten sowie mit Fotos ergänzen
    Die Location erhält Pluspunkte für Check-Ins und steigt in der Bekanntheit, weil von Freunden angezeigt wird, wo sich diese aufhalten
    Locations küren den Benutzer, welcher am öftesten eingecheckt hat
    Location selbst anlegen, um ein einwandfreies Profil zu haben
    Inhaber der Location kann Eintrag bearbeiten und Statistiken sehen
    Location Based Services
    Social Media Marketing
  • 14. foursquare (Video)
    Social Media Marketing
  • 15. Gowalla
    Social Media Marketing
  • 16. facebook Orte / Places (Video)
    Social Media Marketing
  • 17. Google Places (Video)
    Social Media Marketing
  • 18. Vom Schaufenster ins Internet - Quick Response-Code
    QR-Code (Generator)
    Social Media Marketing
  • 19. Best Case
    Social Media Shopping
    Social Media Shopping
  • 20. Universal Search – Alles Überall Finden
    Social Media Marketing
    Social Media Shopping
  • 21. Gründe, die für Social Media sprechen
    Ein Großteil der Dienste ist kostenfrei oder verursacht in erweiterter Version geringe, sich wiederholende Kosten
    Von überall aus kann gearbeitet werden, sofern ein Internet Zugang vorhanden ist
    Auf jedem Endgerät wie PC Workstation, Notebook, iPad oder einem Smartphone kann gearbeitet werden
    Programmierkenntnisse sind für Basisversion nicht nötig
    Networking, Kontaktmanagement sowie Wissensbildung.
    Sie arbeiten bereits mit Social Media Diensten!
    Social Media Marketing
    Social Media Marketing
  • 22. Die Top 10 der Social Media Kommunikation im B2B
    1. linkedIn
    2. XING
    3. facebook
    4. twitter
    5. YouTube
    6. Wikipedia
    7. slideshare
    8. Scribd
    9. Naymz
    10. Metacafe(Liste von SF Interactive Performance)
    Social Media Marketing
    Social Media Marketing
  • 23. facebook
    Die persönliche Seite - facebook.com/kohlfuerst
    2. Social Media Marketing
  • 24. facebook
    Die Kommunikation
    2. Social Media Marketing
  • 25. facebook
    Das Firmenprofil - facebook.com/promomasters
    2. Social Media Marketing
  • 26. facebook
    600.000.000 Nutzer, die irren?
    facebook ist ein kostenfreier Dienst zum Austausch von Kontakten, Nachrichten, Fotos ... mit Gadgets, Anwendungen und Spielen auch am Smartphone
    Registrieren - Profil anlegen - vollständig ausfüllen – Firmen Page(s)
    Ist Fan Pageangelegt, muss man für Vanity URL, 25 Freunde zu Fans machen (Michael Kohlfürst - PromoMasters – KOHLFÜRST)
    LIKE Buttonund Opengraphprotocol.org Meta Tags in Homepage einbauen um in der facebook Echtzeit-Suche zu erscheinen
    Facebook Orte
    Lästige Benachrichtigungen stoppen
    Achtung bei Privatinhalten
    Profis erstellen erweitertes Layout und bauen Ihr Geschäft mit Anwendungen aus
    Social Media Marketing
  • 27. Social Media Marketing
    Risiken
    "Domain Grabber" sichern sich Ihre Vanity URL
    FakeProfile werden von Betrügern angelegt
    Privates und Berufliches zu wenig getrennt (Fotos, Spiele)
    Verzetteln und den ganzen Tag damit verbringen
    Alles wird gespeichert – nichts wird wirklich gelöscht
    Jeder kann Ihre Inhalte kommentieren
    Verlust des Fokus auf die eigene Homepage... denn Plattformen können in Beliebtheit wechseln
    2. Social Media Marketing
  • 28. Rechtliche Hinweise
    Ra. Mag. Peter Harlander - www.lawoffice.at
    Urheberrecht ist komplex. Am einfachsten vermeidet man Rechtsverletzungen, indem man nur selbsterstellte Inhalte oder Inhalte verwendet, an denen man zweifelsfrei die zur Verwendung im Web notwendigen Rechte besitzt
    APIs bieten scheinbar unbegrenzte Nutzungsmöglichkeiten. In der Praxis ist die Nutzung aber oft streng reglementiert. Beispiel: Google Maps API: Die Nutzung ist nur für allgemein und kostenfrei zugängliche Webanwendungen erlaubt. Nutzungsbedingungen!
    Wer auf seiner Website die Veröffentlichung von User Created Content zulässt, hat auf die Meldung rechtswidriger Inhalte spätestens binnen 24 Stunden zu reagieren. Wer nicht reagiert, haftet für die fremden Inhalte
    Wer nicht als Werbung erkennbare, frei erfundene Empfehlungen postet oder posten lässt, handelt wettbewerbswidrig
    2. Social Media Marketing
  • 29. Bewertungsplattformen
    Rate me!
    Ist der Ruf erst ruiniert, Lebt es sich ganz ungeniert! Wilhelm Busch?
    Bewertungen erfolgen in Form von Check-Ins und Kommentaren sowie Bildern und Sternen
    Derzeit werden vorwiegend Hotels und Lokale bewertet
    Bereits: Bewertungsplattformen über Arbeitgeber und Unternehmen
    In Zukunft wird Jeder und Alles bewertet
    QYPE(+2 Mio Nutzern/Monat im deutschsprachigen Raum)
    Überwachen Sie Bewertungsplattformen mittels Clipping wie Google Alert oder SocialMention.com Alert
    3. Die Klassiker
  • 30. Bewertungsplattformen
    Was tun bei schlechten Bewertungen?
    Bewahren Sie Ruhe und atmen Sie zuerst einmal tief durch
    Wann wurde die Bewertung ausgeführt
    Prüfen Sie die Bewertung auf sachliche Richtigkeit in einem Mitarbeitergespräch
    Nutzen Sie die Reaktionsmöglichkeiten wie Kommentarfunktion
    Sprechen Sie den unzufriedenen Kunden an "Hallo, ich bin der Geschäftsführer ...."
    Bleiben Sie bei Kommentaren auf der Sachebene und der Wahrheit
    Stellen Sie konkrete Lösungen in Aussicht
    Nehmen Sie eine Beschwerde ernst, da darin eine Chance liegen kann
    Verwandeln Sie negativen Kritiker in positive Multiplikatoren
    Stammkunden Bewertungen verändern kurzfristig das Meinungsbild
    Rechtsanwalt wann immer möglich VERMEIDEN
    3. Die Klassiker
  • 31. Der 7 Punkte Start
    Sichern Sie sich Ihre Vanity URLs in Social Media Netzwerken
    Fügen Sie Social Media in Ihre Homepage ein
    Animieren Sie Passanten zu Social Media
    Bewegen Sie Kunden dazu Ihr Geschäft positiv zu bewerten
    Sorgen Sie für eine lebendige und gute Online Reputation imSocial Network, Suchmaschinen sowie Bewertungsplattformen
    Bleiben Sie offen für Innovationen
    Einmalige Fehler sind Investitionen
    Wer nur den Fuß-Stapfen anderer folgt, kann nicht Überholen!
    Resümee
  • 32. Viel Spaß & Erfolg beim Internet Marketing!
    ... Ich stehe Ihnen für Fragen und Antworten zur Verfügung.
    Das erste Highlight 2011 - 8. bis 10. März in Salzburg
    Das 3 Tage-Online Marketing-Seminar in 6 Einheiten.
    Jetzt 1-6 Einheiten buchen und Frühbucher-Bonus kassieren! Laufend aktuelle Infos erhalten Sie ...
    Seminar Updates http://www.kohlfuerst.at/seminar/
    Blog http://www.promomasters.at/blog/
    Michael Kohlfürst
    Internet Marketing Coaching & Beratung
    www.kohlfuerst.at – info@kohlfuerst.at
    1 Tages-Internet Marketing-Seminar

×