Erfolg Ausgabe 09/2009 vom 14.10.2009

984
-1

Published on

Die starke Zeitung
für Selbständige,
Unternehmer und
Existenzgründer
- Wirtschaft
-Informatik
-Finanzierung
-Reportage
-Gesundheit
-Strategie

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
984
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Erfolg Ausgabe 09/2009 vom 14.10.2009

  1. 1. ERFOLG Die starke Zeitung für Selbständige, Unternehmer und Offizielles Organ des schweizerischen kmu verbandes Existenzgründer Nummer 9 • Oktober 2009 • 3. Jahrgang • Preis Fr. 3.90 • www.netzwerk-verlag.ch • AZB 6300 ZugWirtschaftDie Schweiz nach einem JahrKrise 7InformatikIhren Bedürfnissen daspassende Umfeld bieten 8FinanzierungAVV-Factoring erfüllt auchdie Bedürfnisse vonDienstleistern 9ReportageSchottische Genüsse 10Partyhighlight PARTYMUG 11Video-Trailer für Ihre WebSite12Storytelling 13System-Werkstatt füranspruchsvolle Heimwerker 14Das Wasser mit Mehrwert 16Adressen – der unbezahlbareWert des tatsächlichenRestpotenzials 1810 Jahre Clowns & Kalorien 19GesundheitMein Rücken - Dein Rücken 22Kostenfalle Burn-out 23StrategieFit im Job mitmentaler Stärke 24
  2. 2. ERFOLG Rätsel Ausgabe 9 Oktober 09 2 Sudoku lösen und 1 PR inkl. Inserat im Wert von CHF 300.- gewinnen! Mitmachen und gewinnen! 6 9 Gewinnen Sie 1 PR inkl. Inserat im ERFOLG im Wert von CHF 300.- 7 6 4 8 4 6 1 6 9 5 8 7 2 7 4 5 1 8 7 6 9 3 9 2 4 3 1 7 4 1 6 So einfach können Sie am Gewinnspiel teilnehmen:Füllen Sie die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in jeder Spalte und auch in jedem der perTelefon: 0901 919 066 per SMS: senden Sie an 919:9 kleinen Quadrate alle Zahlen nur ein Mal stehen. Es können nur die Zahlen 1-9 vorkommen. CHF 1.50/Anruf SUKMU und Lösung CHF 1.50/SMS per WAP: win.wap.919.ch/sukmu (Bsp.: SUKMU 123) Gewinnen Sie bei unserem Rätselspass 1 PR inkl. Inserat im Wert von CHF 300.-! spez. Blätter- Gas- straff Tempo- CH-Ex- den zeitw. Mitmachen und gewinnen! Auto- kleid gemisch Körper- ge- be- Skiwelt- Öffnung Körper ausgetr. dachkonst- der organ schleu- cup-Sie- Flusslauf ruktion Bäume der Erde spannt nigung gerin stählen (engl.) So einfach können Sie am Ort Abart, Gewinnspiel teilnehmen: in der Variante, Ajoie 5 Varietät per Telefon: 0901 919 077 rück- Schlag- (CHF 1.50/Anruf) sichts- Amts- wort d. lose Aus- tracht Frz. Re- nutzung volution per SMS: KWKMU und Lösung ugs.: grosse an 919 senden Steck- Kuh- CHF 1.50/SMS nadel glocke 2 (Bsp.: KWKMU BAUM) Weggang Erd- von der farbe, per WAP: win.wap.919.ch/kwkmu Bühne 4 -braun 1 OrtAnzeige: warme Zitter- westl. Gewinnen Sie 1 PR inkl. Quelle pappel Sargans (SG) Inserat im ERFOLG im Wert von CHF 300.- Fall- gatter 3 Weizen- art, Dinkel 6 ® Grenz- fluss Bern- s1410.54-14 Freiburg 1 2 3 4 5 6Es bestehen dieselben Gewinnchancen bei Teilnahme per SMS, Telefon oder WAP Teilnahmeschluss ist der jeweils letzte Tag der .aktuellen Ausgabe, 24:00 Uhr. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg © by www.horisen.comist ausgeschlossen. Teilnahmebedingungen: www.919.ch/agb
  3. 3. ERFOLG www.netzwerk-verlag.ch Ausgabe 9 Oktober 09 3Editorial Inhaltsverzeichnis L i eb e L e s e r i n n e n u n d L e s e r Im Gespräch mit einigen Unternehmerinnen Rätsel/Gewinnspiel und Unternehmern kam dann auch schnell zur 2/27 Kürzlich war ich an einem Sprache, dass natürlich auch solche Vertriebs- Unternehmertreffen im All- möglichkeiten Schweizer Firmen angeboten schweizerischer kmu verband gäu als Gast und habe mir werden oder auch umgekehrt von Schweizer Vorteile einer Mitgliedschaft im SKV 4 dort angesehen, welche Firmen gerne innovative Produkte und Dienst- After Work Forum in Bern 15 Möglichkeiten deutschen leistungen im deutschen Markt angebotenKMUs an solchen Events geboten werden. Was werden könnten. Bisher hat man sich nur eher Mehrwertpartner-Programmsofort auffiel war der Umstand, dass teilneh- schwer gefunden, da es keine grosse bekann- Mehrwert-Firmen 5mende Firmen die Möglichkeit der Tischmes- te Plattform gibt für die grenzüberschreitendese, so wie dies der Schweizerische KMU Ver- Suche nach Partnern. Auf dem Heimweg vom Unternehmertreffenband auch jedes Jahr an rund 20 Standorten Unternehmertreffen haben wir ein bisschen Unternehmertreffen 2009 6durchführt, nicht nur wahrnahmen und sich resümiert und mussten auch feststellen, dassund Ihre Dienstleistungen & Produkte präsen- viele Schweizer Firmen oftmals die eigene Ex- Wirtschafttierten, sondern auch ganz gezielt nach Han- pansion in einem zu kleinen Rahmen sehen. Die Schweiz nach einem Jahr Krise 7delspartnern Ausschau hielten und mit ent- Der Aufwand, einen Vertriebspartner im be-sprechenden Hinweisen und Schildern am nachbarten Kanton oder einer benachbarten InformatikStand darauf aufmerksam gemacht haben, Grossregion zu finden ist nur ungleich kleiner, Bedürfnissen das Umfeld bieten 8dass man gerne expandieren würde. Da wur- als ein passender Partner im benachbartenden Handelpartner, Vertriebspartner und Fran- Ausland zu finden. Allerdings dürfte die Ex- Finanzierungchisenehmer gesucht und ganz gezielt auf die pansion ins Ausland langfristig erträglicher AVV-FACTORING® für Dienstleister 9Unterstützung durch den Hersteller und Distri- sein und die eigene Konkurrenzierung im ei-butor verwiesen. genen Land ist auch nicht gegeben. Es schadet Reportage also sicher nicht, bei Expansionsplänen zu- Schottische Genüsse 10 künftig auch über den sprichwörtlichen «Tel- Partyhighlight PARTYMUG 11IMPRESSUM lerrand» zu schauen und auch das nahe Aus- Video-Trailers für Ihre Website 12Herausgeber: land in die Überlegungen miteinzubeziehen. Storytelling, Energiespritze für KMUs 13KMU Netzwerk Verlag GmbH System-Werkstatt für den Praktiker 14Eschenring 13, 6300 Zug Wir von der Zeitung «Erfolg» möchten Sie da- Das Wasser mit Mehrwert 16/17Tel. 041 740 42 25, Fax. 041 740 42 26www.netzwerk-verlag.ch bei unterstützen und werden ab nächster Aus- Adressen – der unbezahlbare Wert 18verlag@netzwerk-verlag.ch gabe interessante Gesuche nach Partnern kos- 10 Jahre Clowns & Kalorien 19produktion@netzwerk-verlag.ch (für Textlieferungen) tenlos in einer neuen Rubrik publizieren und Transporte und Chemikalien 20Verlagsleitung: so Firmen bei der Suche nach geeigneten Ver- Rhetorik im Berufsalltag 21Roland M. RuppRedaktion: triebs- und Handelspartnern unterstützen. Zu- Mein Rücken – Dein Rücken 22Roland M. Rupp, redaktion@netzwerk-verlag.ch sätzlich werden wir auch über den Schweize- Kostenfalle Burn-out 23Abonnementsverwaltung: rischen KMU Verband diese Idee aufnehmen Sich selbst begeistern 25Alexandra Rupp und in Kürze entsprechende Angebote unse-Tel. 041 740 42 25, Fax. 041 740 42 26abo@netzwerk-verlag.ch ren Mitgliedern zur Verfügung stellen. StrategieInserateverkauf: Ich bin überzeugt, dass man alleine mit der Fit im Job mit mentaler Stärke 24Tel. 079 646 58 05 Auslotung solcher Ideen sehr viel bewirkenInserate@netzwerk-verlag.ch kann und vielleicht durch neue Partner und RechtsberatungProduktion:grafik7 Partnerschaften auch die Wirtschaft so ankur- Wappen und Fahnen in der Werbung 26walter röllin, 6312 Steinhausen beln kann, denn wie heisst es doch so schön:produktion@netzwerk-verlag.ch, info@grafik7.ch «Wirtschaft ist wie ein Fahrrad: es hält nur die WeiterbildungAuflage: Balance, wenn es fährt.» WEKA Sonderkongress 29Printauflage: 5000 Ex, Onlineauflage: 5000 ExErscheinung: Roland M. Rupp, Verlagsleitungerscheint monatlich verlag@netzwerk-verlag.ch AutorenverzeichnisPreise: 30Jahresabo Fr. 36.–, Einzelpreis Fr. 3.90Redaktions-/Anzeigenschluss:Jeweils 14 Tage vor Erscheinungstermin ImpressumCopyright: Passwort für die Ausgabe 9: strauss 3Das Abdrucken von Texten und Inseraten nur Und so können Sie die aktuelle sowie die bis-mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. herigen Ausgaben auch online anschauen: 1. Gehen Sie auf www.netzwerk-verlag.ch 2. Wählen Sie die Rubrik «Aktuelle Ausgabe»Wenn Sie Fragen zu einem der Artikel haben, so finden 3. Wählen Sie die Rubrik «Für Abonnenten»Sie auf Seite 30 dieser Ausgabe eine Auflistung, wer den 4. Tragen Sie das oben genannte Passwort einArtikel geschrieben hat, so dass Sie direkt in Kontakt tre- und klicken Sie auf [OK]ten können.
  4. 4. 4 ERFOLG schweizerischer kmu verband Ausgabe 9 Oktober 09Die Vorteile einerMitgliedschaft im SKVWo erhalte ich welche Unterstützung bei ei- den entsprechende Lösungen für die Zu- tive Werbung in eigener Sache. Der Verbandner Neugründung oder/und einer neuen gu- kunftschance des KMU. hilft hier stark mit den Unternehmertreffen,ten Idee? Wie kann ich meinen Markteintritt Mit unseren Partnern vermitteln wir kosten- seiner Ausbildung, seinen Kommunikation-gut und schnell durchziehen? Welche Kosten günstige Leasing Projekte für unsere Ver- plattformen und seinem eigenen Netzwerkund Massnahmen muss ich beachten? bandsmitglieder. Wir offerieren ebenfalls in Sa- mit. chen Finanzbeschaffung und Kreditstruktur Neue Ideen in neuen Netzwerken schaffenDiese Fragen und viele weitere unbekannte optimale Rahmenbedingungen für kostenver- neue Kontakte. Neue Kontakte sind neuePunkte sind für eine erfolgreiche Markteinfüh- nünftige Kleinkredite. Die Idee der Sozialpoli- Chancen. Wissen ist Macht - wer sich frühzeitigrung von grosser Bedeutung. Über 30000 tik sind kostengünstige Versicherungsleistun- eine Bild von Morgen machen kann, wird dieNeufirmengründer/innen stellen sich jährlich gen und laufend die offene Transparenz von Entwicklung seines Marktes mitbestimmendiese Fragen. Der schweizerische kmu ver- Marktpreisen im schweizerischen Versiche- und am Erfolg partizipieren.band unterstützt aktiv alle neu gegründeten rungsmarkt zu schaffen und Top-Angebote zu Weitere Infos und Adresse Seite 30Klein-und Mittelunternehmen bei Ihrem Start. koordinieren. Zusätzlich vermittelt er seinenIn seinen Hauptaktivitäten organisiert er mit Mitgliedern Mehrwertleistungen in Koordina-den regionalen Netzwerken jährlich 10 regio- tion mit den Versicherungsanbietern. So profitieren Sie von einer Mitgliedschaftnale bedeutende Unternehmertreffen mit bis im schweizerischen kmu verband:zu 100 Ausstellern und jeweils bis zu 300 Besu- Vor allem aber analysiert der SKV den Unter-chern. So hilft er nicht nur beim Start, sondern nehmermarkt Schweiz und offeriert seinen • Vergünstigte Versicherungstarifeauch bei der erfolgreichen Umsetzung im SKV-KMU Mitgliedern das richtige Netzwerk • Optimierung bestehender VersicherungenMarkt. zu anderen Partnergruppen und Interessen- • Kostenloses Abo der KMU Zeitung «Erfolg» ten in allen Wirtschaftsfragen/Gebieten. Seine • Kostenloser Erhalt der Sparcard und so ver-Der SKV Schweizerischer KMU Verband unter- laufende Koordination in Weiterbildung, Mei- günstigte Einkaufsmöglichkeiten bei überstützt und fördert alle Klein- und Mittelunter- nungsäusserung mit anderen Wirtschaftsver- 100 Firmennehmen im Handel, Produktion und Dienst- bänden und Interessengruppen veröffentlicht • Vergünstigte Werbemöglichkeitenleistungen. der Verband laufend in seiner Verbandszei- • Unterstützung bei allen RechtsfragenIn der Wirtschaftspolitik bietet er eine einfa- tung. Er setzt sich als Partner für alle Mitglieder • Unterstützung bei Finanzierungche, effiziente und kostengünstige Rechtsbe- ein. • Regelmässige Aus- & Weiterbildungssemi-ratung in der ganzen Schweiz an. Die Ver- narebandsmehrwertdienste helfen den einzelnen Wir sind auf gute, aktive Klein- und Mittelun- • Panelmessen und Unternehmertreffen mitVerbandsmitgliedern und regenerieren eine ternehmen auch in Zukunft in der Schweiz an- der Möglichkeit der eigenen Firmenprä-vernünftige Zuwachschance für Neumitglie- gewiesen. Eine Chance für alle Kleinunterneh- sentation…der. men ist eine aktive, starke Unterstützung einesAls Meinungsbildner helfen die Netzwerkco- Interessenverbandes. Kontakte und Neukun- und dies alles bei einem jährlichen Mit-achs, laufend die Probleme einzelner Klein- den sind für jeden KMU die wichigste Aktivität gliederbeitrag von Fr. 100.–und Mittelunternehmer aufzuzeigen und fin- in seiner Tagesplanung. Netzwerken heisst ak- Werden Sie Mitglied im schweizerischen kmu verband Beitrittsformular Mitgliedschaft Ich ersuche um die Mitgliedschaft beim schweizerischen kmu verband Einfach ausschneiden und einsenden an: Kleinbetriebe (bis 10 Beschäftigte): CHF 100.– Mittlere Betriebe (11 bis 50 Beschäftigte): CHF 150.– Schweizerischer KMU Verband Grossbetriebe (über 50 Beschäftigte): CHF 220.– Eschenring 13 Firmenname ..................................................................................................................................... 6300 Zug Vorname/Nachname ..................................................................................................................................... Telefonhotline: Strasse/Postfach ..................................................................................................................................... 041 740 42 25 PLZ, Wohnort ..................................................................................................................................... Telefon ..................................................................................................................................... Fax : 041 740 42 26 Mobil : 079 646 58 05 Fax ..................................................................................................................................... www.kmuverband.ch E-Mail .....................................................................................................................................
  5. 5. ERFOLG Mehrwertpartner-Programm Ausgabe 9 Oktober 09 5Bereits über 100 Unternehmen beteiligen sich am Mehrwertpartner-programm und bieten Ihre Produkte und Dienstleistungen günstigeroder mit einem Mehrwert an Firmen und Privatpersonen anA. Frei Clean-System GmbH Reinigungen, Reinigungsmaschinen Hygiene Technik AG Entkalkungsautomatenabalon telecom it ag Telekommunikation K+S Kappeler + Studerus PersonalberatungABZ Suisse GmbH Lehrgänge, Haus-Gebäudetechnik Kägi AG Reinigungen GebäudeunterhaltsreinigungAckle Computer Technologie It-Software / Technologie KeyCorner GmbH Schlüssel, FundmarkenAdvokatur&Rechtsberatung Trias AG Rechtsberatung KIS Consulting Studer Software-Lösungen für KMU’sAlpamare Bad Seedamm AG Wasserpark KLONDIKE Shop Shop für Mensch und TierAMLINE OFFICE CONCEPT Büroeinrichtungen Lamibind Laminier- und BindesystemeAPO NetCom AG Telekommunikation Livretto.ch BuchhandlungAPU KUNTUR ALPACA Grosshandel, Strickwaren Logista EG AG BaugewerbeAudia & Canali Audio, Beleuchtungen Lutz Internet Services WebServicesAVIS Autovermietung Autovermietung / Autokauf MAF Zürich Consulting Group AG Wirtschaftsrecht, FinanzierungenB.Peter Gebäudesysteme Gebäudesysteme- und AV-Technik movecom AG Werbebranche, BeschriftungenBitlis Music + Game Shop AG Music & Games Mr. Lens GmbH Kontaktlinsen, PflegeprodukteBruno Murer Weinspezialitäten Weine Mutzbauer & Partner ZahnmedizinBusiness Limousine AG Limousinenvermietung net-to-print gmbh Druck, Flyer, VisitenkartenBW Mode GmbH Masskleidung Neuland AG ModerationsmaterialClassei.ch Büroorganisation New Economy GmbH StellenportalComputer Service Bollinger Informatik NewServ AG IT-ServicesCreavida Priska Flury Events im Spielbereich Omnitext Markus Kessler Partner für Texte und WerbungDekoPoint Werbematerial PartnerConsult Hergiswil AG TreuhanddienstleistungenDEON Kaffeemaschinen permanent-make-up.com Permanent-make-upDesinova Webdesign, CMS Predus AG Coaching / Aus-und WeiterbilldungDigicomp Academy AG IT-Schulungen, Weiterbildung Prografik, Jean-Pierre Heinzer Schrift & Grafikdikay 51-swiss Masshemden Refill- und Stempel-Shop GmbH Stempel, Logo-und Grafikstempeldir-net gmbh Internet-Security ReverseSpeech.ch Rückwärtssprache, AnalysenDon Tabaco GmbH Cigarren, humidor Schlüssel Mittl AG Schloss-und SchlüsselserviceDPG Systems-Engineering Engineering Score Marketing MarketingberatungDruckerei Ennetsee AG Druckerei Secoma Controlling AG Software, Buchführung, Beratungeicom GmbH Softwarehersteller seminarbausteine.ch GmbH Ausbildung, SeminareEMA Graphics Grafik, Design, Druck Sicherheitsberatung Wyder Sicherheit, ObjektschutzEnergie Treff & Wellness Shop Gesichtspflege, Massagen Sinform GmbH Consulting, KundenbindungEuro-Lotto Tipp AG Euromillions,Tippgemeinschaft SoleVitae Infrarottechnologie Wellness und GesundheitEuropokal Pokale, Gravuren Star Verlag personalisierte BücherEXECUTIVE Office GmbH Telefon-Auftragsdienste stüsa schriften Beschriftungen, ReklamenExtra Film AG Fotoprodukte Sweet Promo GmbH essbare Werbeartikelfam office gmbh Buchhaltung, Steuern, Marketing SwissAdmin Bürgi Software, BuchhaltungFanti Soft Heiz Softwareinstallationen TOKRA GmbH Etikettiersysteme, TypenschilderFengshui Coaching FengShui, Farb-Raumberatung Treufin Reuter AG Treuhandgamper media Internetauftritte, Schulungen UB-office SoftwareGolfodrome AG Golf-Indoor-Academy WebSites4u WebDesignHächler Services + Beratung IT-Beratung / Buchhaltung Webuniverse Informatik WebDesign, PC-Schulungen,hemd-nach-mass.com Hemden nach Mass WEKA Verlag AG KMU FachpublikationenHenke GmbH Brandschutz WERUS erfolgsorientierte BücherHochsee Team AG Segelferien Win-Lux GmbH kundenspezifische IT-LösungenHotel Seeblick Seminarhotel, Ferienhotel Yeah Informatik GmbH Tintenpatronen, TonerHydrops Aussenwhirlpool, Fitnessgeräte Zirkumflex AG Telekommunikation / mit WIR Werden Sie Mehrwertpartnerfirma auf www.sparcard.ch und wir erweitern Ihr Kommunikationsumfeld. Im Rahmen eines ganzheitlichen Werbeansatzes nutzen Sie alle uns verfügbaren Medien. Mit über 500000 Nennungen pro Jahr setzen wir Ihre Unternehmung als Mehrwertpartnerfirma crossmedial, interaktiv und eingebettet in laufenden Werbekampagnen ins Rampenlicht. Als Gegenleistung gewähren Sie allen BesitzerInnen einer SparCard mit Ihren Produkten und/oder Dienstleistungen einen Direkt- vorteil. Ich möchte Anbieter werden. Informieren Sie sich auf www.sparcard.ch oder kontaktieren Sie uns KMU Mehrwertpartner AG ,Bösch 104 ,6331Hünenberg ,Tel.:041 560 33 01 info@mehrwertpartner.ch
  6. 6. 6 ERFOLG Unternehmertreffen Ausgabe 9 Oktober 09Unternehmertreffen in St.Gallen, Zürichund LuzernNach dem grossen Erfolg des letzten Un-ternehmertreffens in der AFG Arena in St. Jetzt sofort anmelden:Gallen mit über 190 aktiven Unternehme- Für den Event in St.Gallen aufrinnen und Unternehmern dürfen wir www.netzwerk-sg.chauch bei den kommenden Unternehmer-treffen ähnliche Zahlen erwarten. Das Für den Event in Uitikon aufnächste Treffen findet bereits am 15. Ok- www.netzwerk-zuerich.chtober in der Stadthalle Wil in St.Gallen Für den Event in Root/Luzern aufstatt. www.netzwerk-luzern.chWir rechnen wiederum mit jeweils rund 100aktiven Unternehmerinnen und Unternehmerund etwa 70 Firmen, welche die Möglichkeitder aktiven Waren- & Dienstleistungspräsenta-tion nutzen werden.Helfen Sie uns, dass auch dieser Anlass für alleAussteller und Besucher möglicht viele Syner-giemöglichkeiten bietet, denn wo sonst habenSie die Möglichkeit, an einem Abend bis zu 100qualifizierte Kontakte zu machen?Nutzen auch Sie die Möglichkeit, Ihre Firma, Aufschwung durch neue KontakteProdukte und Dienstleistungen einem breitenPublikum zu präsentieren, aber auch neue gegründetKontakte zu knüpfen und aktives Networking 1975zu betreiben. Die Unternehmens-FinanzierungWiederum stehen mehrere Pinnwände zurVerfügung, an welchen Sie kostenlos ein Fir-menportrait sowie Ihre Produkte und/oderDienstleistungen aufhängen können. EventpartnerWir freuen uns, Sie an unserem Event be-grüssen zu dürfen. Termine für Unternehmertreffen 2009 Bitte reservieren Sie sich sofort die Termine. Jeweils rund 6 Wochen vor dem Event senden wir Ihnen weitere Detailinformationen. 15.10.2009 St. Gallen Stadthalle Wil/SG 22.10.2009 Zürich Üdikerhus, Uitikon 29.10.2009 Zug, Luzern D4 Business Center Luzern, Root Längenbold 19.11.2009 Zürich, Schaffhausen, Thurgau, Winterthur Hotel Zentrum Töss Achtung: Aufgrund der grossen Nachfrage haben wir uns entschlossen, im November ein weiteres Treffen in Winterthur zu organisieren. Detaillierte Infos dazu finden Sie bald verfügbar auf www.kmuverband.ch sowie der kantonalen Netzwerkplattform www.netzwerk-zuerich.ch
  7. 7. ERFOLG Wirtschaft Ausgabe 9 Oktober 09 7Die Schweiz nach einem JahrFinanz- und WirtschaftskriseZiemlich genau vor einem Jahr nahm die gen hinterlassen auch bei den Konsumenten 2009 als Rekordjahr der Firmenpleiten in dieglobale Finanzkrise mit dem Bankrott der ihre Spuren. Eine Zunahme der Zahlungs- Geschichte eingehen!US-Investmentbank Lehman ihren Anfang. schwierigkeiten lässt sich statistisch zwar nichtDass die Krise Auswirkungen auf die erheben, aufgrund der Erfahrungen aus der In- Über Creditreform:Schweiz haben würde, war klar! Über das kassobranche bestätigt sich dies jedoch. Der Schweizerische Verband Creditreformgesamte zu erwartende Ausmass sind sich führt seit 1974 Statistiken zu den Konkurser-die Experten jedoch uneinig; Konjunktur- Neueintragungen öffnungen in der Schweiz und publiziert dieseprognosen werden fast so häufig nach Im August 2009 wurden lediglich 2425 Neu- seit 1993 regelmässig.oben oder nach unten korrigiert wie die gründungen publiziert. Damit wird der tiefste, Damit betreibt die im Jahre 1888 gegründe-Wettervorhersagen in einem typischen monatliche Wert des laufenden Jahres er- te, grösste Gläubigervereinigung der SchweizApril. Ein Blick zurück auf die vergangenen reicht. Trotzdem kann im Vergleich mit dem Aufklärungsarbeit im Interesse der Wirt-zwölf Monate, macht einige Auswirkungen gleichen Monat 2008 eine Zunahme von 5.6% schaft. Kontinuität, die informiert. Die Erhe-der globalen Finanzkrise auf die Schweizer gemeldet werden - dies, weil im August 2008 bungsmethode wurde über all diese JahreWirtschaft bereits sichtbar. nur knapp 2300 Firmen neu eingetragen wur- beibehalten. den.Entwicklung der Firmenkonkurse: In den ersten acht Monaten 2009 sank die An-Von August 2008 bis August 2009 stieg deren zahl Neueintragungen um 8.0% von 24927Anzahl von 2‘679 auf 3‘429 an – was einer Zu- per 31.08.2008 auf 22934 Firmen im laufen-nahme von 28% entspricht! Eine so starke Zu- den Jahr. Auch wenn sich diese Entwicklungnahme – insbesondere in so kurzer Zeit – ist im ersten Moment negativ anhört, darf nichtüberraschend und beängstigend zugleich. vergessen werden, dass einzig in den JahrenWirft man einen Blick auf die Kantone, so zeigt 2007 und 2008 mehr Neugründungen per En-sich teilweise Überraschendes: de des Monates August zu verzeichnen waren.Überdurchschnittliche Zunahmen verzeichne-ten Kantone wie Zug, Uri und Obwalden. Re- Löschungengionen, welche sonst mit positiven Meldun- Es fällt auf, dass in verschiedenen Kantonengen glänzen. Das Tessin, welches wirtschaft- Korrekturlöschungen vorgenommen werden.lich schon immer sehr sensibel auf Damit werden z. B. nicht mehr existierende Ein-Schwankungen reagierte, zählt wiederum zu zelfirmen und Filialen von längst inaktiven Fir-den Verlierern. Die Zahlen für den Kanton Ap- men veröffentlicht. Diese zusätzlichen Publi-penzell Ausserrhoden können aufgrund der kationen lassen die momentan angespanntegeringen Anzahl Konkurse in den ersten acht Lage noch in einem schlechteren Licht er-Monaten 2008 relativiert werden. scheinen. Im August 2009 werden aus diesem Grunde 54.6% mehr Löschungen gemeldet alsAm anderen Ende der Skala befinden sich die im Vergleich zum Vorjahr.Kantone Nidwalden und Neuchâtel, welche Per Ende August wurden im laufenden Jahrgegenüber dem Vorjahr sogar weniger Fir- insgesamt 15509 Firmen gelöscht, was einermenkonkurse aufweisen. Appenzell Innerrho- Zunahme im Vergleich zum Vorjahr von 8.5%den, Graubünden und Aargau überraschen entspricht.ebenso mit deutlich unterdurchschnittlichenZunahmen. Konkurse Firmen Obwohl im August 2009 mit 393 Firmenkon-Wie schnell wirken sich diese Firmenkon- kursen der zweittiefste Wert des laufendenkurse aber auf die Arbeitslosenquote aus? Jahres erreicht wird, ist dies im Vergleich zumIm schweizerischen Mittel stieg die Arbeitslo- gleichen Monat des Vorjahres eine deutlichesenquote um 0.6 %. Am schlechtesten schnei- Zunahme von 44.0%. Die Anzahl Firmenplei-det der Kanton Glarus ab, welcher eine Zunah- ten stieg per 31.08.2008 um 28.0% von 2679me von 1.38 % zu verzeichnen hat. Da aber die auf 3429 per Ende August 2009. Wir haben da-Entwicklung der Firmenkonkurse dort mit + 9 mit dieses Jahr sage und schreibe 750 Firmen-% deutlich unter dem Mittelwert liegt, muss pleiten mehr als im letzten Jahr! Damit wird imauf eine importierten Arbeitslosigkeit ge- laufenden Jahr erstmals in der Geschichte derschlossen werden, verursacht von Arbeitneh- Schweiz die 5000er Grenze der Firmenpleitenmenden, die ihre Stelle ausserhalb ihres Wohn- überschritten.kantons verloren haben. Gleiches gilt für dieKantone Neuenburg und Nidwalden. Creditreform rechnet bis Ende Jahr mit rundStellenabbau, Firmenpleiten und Lohnkürzun- 5200 Firmenkonkursen. Damit wird das Jahr
  8. 8. 8 ERFOLG Informatik Ausgabe 9 Oktober 09Ihren Bedürfnissen das passendeUmfeld bieten • Terminverwaltung • Lagerbuchhaltung (standard) mit Stücklis- ten • Projektverwaltung (standard) • Leistungserfassung (standard) Ist in 3 Produkteversionen, • lite • standard • professionalerhältlich, je nach Anforde-In der heutigen Zeit ist es nicht mehr mög- sage 50 rungsprofil.lich sämtliche Anforderungen an Hard- und Ob in einem kleinen Familienbetrieb oder inSoftware aus einer Hand zu beziehen. Viel einem Unterneh- Mit speziellen Produktepaketen fürzu Komplex sind die einzelnen Anforderun- men mit 250 Mitar- • Handwerker (Ausmass)gen an die Ausbildung der Mitarbeiter so- beitenden – die se- • Handelsfirmenwie an die Vielfalt der Produkte die auf dem sam Produktepalet- • Kassenlösungen (Touch-Screenfähig)Markt sind. te bietet dank der innovativen technologischen Basis und derUB-office AG seit 15 Jahren Ihr zuverlässiger überdurchschnittlichen Funktionalität die dialogik LohnPartner für KMU-Softwarelösungen. Ob ideale Unterstützung im Finanzwesen. Die Lohnbuchhaltung von dialogik ist eine derCRM/ERP, Finanz- oder Lohnbuchhaltung mit • Finanzbuchhaltung erfolgreichsten Lohnbuchhaltungen in derden durch uns vertriebenen Produkten von sa- • Debitorenbuchhaltung Schweiz mit überge schweiz, blue office und dialogik, welche • Kreditorenbuchhaltung 5000 Installationen.durch Schnittstellen miteinander verbunden Trotz der vielfältigensind, haben wir für alle Betriebsgrössen und Sage 50 Produkte sind in 3 verschiedenen Versio- Möglichkeiten undBudgets die richtige Lösung. nen erhältlich: Funktionen ist diese • lite Lohnsoftware dem wichtigsten GrundsatzUB-office AG ist bei allen Herstellern A-Part- • standard treu geblieben, Sie als Anwender müssen soner/Competence Center und hat eine eigene • professional schnell und einfach als möglich ans Ziel kom-Support-Abteilung. Von der Evaluation über men.die Installation bis zur Schulung haben Sie ei- • effiziente Abwicklungnen Ansprechpartner. blue office • Lohnzahlungen per DTA Die Auftragsbearbeitung für K wie klein über • Schnittstelle in sage 50Als Treuhand- und Softwareberatungsfirma M wie mittel bis zu U Betrieben. • SUVA Richtlinen für speditive Revisionkönnen Sie von uns einen Support und eine Un- • Adressverwaltung Urs Bernoldterstützung erwarten, wie sie von reinen EDV • Auftragsbearbeitung (Offerte, Auftragsbest.,Unternehmungen kaum geboten werden kann. Lieferschein, Rechnung) Weitere Informationen und Adresse auf Seite 30Anzeigen
  9. 9. ERFOLG Finanzierung Ausgabe 9 Oktober 09 9AVV-FACTORING® erfüllt auch die Bedürfnissevon Dienstleistungs-Unternehmen Durch diese neu entstehende Liquidität Ganz grosse Zusatz-Nutzen durch AVV-FACTO- werden Bank-Schulden, Lieferanten-Ver- RING® sind die Auslagerung des Mahnwe- bindlichkeiten, sonstige Verbindlichkeiten sens, womit Kunden-Konflikte vermieden wer- und andere Verschuldungen rasch abgebaut den und – in der heutigen Zeit besonders und die Geschäfts-Rentabilität durch den wichtig – die Vermeidung von Debitoren- Eintritt von Aufwand-Senkungen und Zu- Verlusten, da AVV-FACTORING® dieses Risiko satz-Erlösen innerhalb kürzester Zeit gestei- übernimmt. gert. Die Kosten von AVV-FACTORING® betragen Wie kann man sich die Vorverlegung der Li- nur einige wenige Prozente. AVV-FACTORING® quidität durch AVV-FACTORING® in einem behandelt jede Interessenten-Anfrage ausser- Dienstleistungs-Betrieb praktisch vorstel- ordentlich diskret und gibt gegenüber dem len? Interessenten stets eine kostenlose auf 3 Jah- Wenn die Bezahlung der Kunden-Rechnung re hinaus berechnete Kosten-Nutzen-Analyse sofort oder innerhalb kürzester Zeit – aber ab. nicht erst nach vier bis acht Wochen – erfolgt, so reduzieren sich zusehends die Debitoren- Bei Interesse besuchen Sie doch bitte unser In- Aussenstände und das frei werdende Kapital ternet-Portal unter kann nicht nur für die Rückzahlung von Bank- www.kmu-factoring.com oder www.avv.li, und Lieferanten-Verpflichtungen verwendet oder nehmen Sie Kontakt zu unserer Abtei-Walter Forthuber werden, sondern auch zur raschen Zahlung lung Kunden-Beratung unter Telefon von Lieferanten-Rechnungen. +423 265 10 00 oder per Fax +423 265 10 10Nahezu alle Bedürfnisse von kleinen und auf, oder besuchen Sie uns direkt in unseremmittleren Dienstleistern sind erfüllt, wenn Einerseits werden also dadurch Aufwen- Bürohaus in Vaduz, Heiligkreuz 44, direkt anderen Kunden sofort oder zumindest zu- dungen (Zinsen an Banken, Lieferanten der liechtensteinischen Hauptstrasse, vis à visverlässig innerhalb der vereinbarten Zah- oder sonstige Darlehens-Geber) innerhalb vom neuen Gerichtsgebäude.lungsziele bezahlen. kürzester Zeit total eingespart und ande- Walter Forthuber rerseits entstehen durch die Sofort-Zah- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 30Und das hat die im 34. Geschäftsjahr befindli- lung an Lieferanten erhebliche Zusatz-Er-che AVV-FACTORING AKTIENGESELLSCHAFT löse.erkannt: AVV-FACTORING® zahlt gemäss dem Walter Forthuber wird von manchenmit Ihr abgeschlossenen Factoring-Vertrag Vergessen Sie nicht: 3% Skonto für die Zahlung Kommentatoren als das «Urgestein desspätestens am nächstfolgenden Arbeitstag in 10 Tagen (anstatt 30 Tagen ohne Skonto) KMU-Factoring» bezeichnet und ist derdie Rechnungen der Kunden, womit in der Ver- betragen ganze 54% p.a. (oder anders ausge- Gründer und Geschäftsleiter eines be-gangenheit entstandene finanzielle Probleme drückt: für 20 Tage früher bezahlen erhält man reits 1975 gegründeten liechtensteini-innerhalb kürzester Zeit gelöst werden kön- 3%, was einen jährlichen Zinssatz von 54% p.a. schen Factoring-Unternehmensnen und neue erst gar nicht mehr entstehen. ergibt).Anzeigen
  10. 10. 10 ERFOLG Reportage Ausgabe 9 Oktober 09SchottischeGenüsse«Synergien» ist ein oft gebrauchtes sche Bundesstaat. Kein Wunder, dass dieWort in der Wirtschaft, ebenso oft oh- Cadenhead Single Malts das Feinste dar-ne wirklichen Inhalt. Die beiden Fir- stellen was an Whisky möglich ist: Einzel-men Blattmann Delikatessen GmbH fass Abfüllungen in Fassstärke, keineund Cadenhead’s whisky & more hin- Kühlfiltrierung, keine Farbzusätze.gegen leben es. (Noch) kaum bekannt ist, dass Cadenhe-Beide KMU’s sind Spezialisten im Import ad Mitte des 19. Jahrhunderts als Wein-von Premium Produkten aus Schottland. händler begann – und deshalb einerseits auch Cognac Einzelfass Abfüllungen an-Blattmann Delikatessen bietet, andererseits via Frankreich Bezie-Um die Loch Fyne Austern reissen sich hungen in die Karibik aufbauen konnte.die Gourmets förmlich. Jährlich finden Das Resultat sind exquisite Rumabfüllun-über 2 Millionen dieser Delikatessen gen, selbst von Destillerien, die es nichtweltweiten Absatz. Die Produktionsbe- mehr gibt.dingungen sind derart ideal – keine In-dustrie, keine Landwirtschaft, hoher Nor- Die echten Synergien zwischen diesenden, Speisung des Lochs durch kalte Firmen symbolisiert perfekt das Ge-Süsswasserbäche – dass die Austern schenkpaket für das kommende Weih-auch in den «Nicht-R-Monaten» pro- nachtsgeschäft: Loch Fyne Lachs Rü-blemlos genossen werden können. ckenfilet mit dem geschmacklich bes- tens dazu passenden CadenheadDer Loch Fyne Lachs wird auf derart ge- Tobermory Single Malt.sunder Basis produziert, dass die Zucht Peter Siegenthalerals erste weltweit überhaupt das begehr-te Freedom Food Label erhielt. Eine Aus- Weitere Informationenzeichnung für nachhaltige und artge- und Adresse auf Seite 30rechte Zucht. Die Produzenten betreibensogar eine 3-Felder-Wirtschaft: JedesJahr wird das Gehege in einen anderenMeeresarm verlegt. Cadenheads whisky & more Blattmann Delikatessen GmbH Mittlere Gasse 15 Burghaldenstr. 10Cadenhead’s whisky & more 5400 Baden 5600 LenzburgWir Schweizer müssen zuerst einmal 056 222 04 44 062 892 47 47schlucken, wenn wir das Gründungsjahr www.cadenheads.ch www.blattmann-delikatessen.chdes schottischen Mutterhauses hören: more@cadenheads.ch info@blattmann-delikatessen.ch1842 – älter als der moderne schweizeri-Anzeigen Blattmann Delikatessen GmbH Burghaldenstr. 10 5600 Lenzburg Tel. 062 892 47 47 Fax 062 892 47 48 www.blattmann-delikatessen.ch info@blattmann-delikatessen.ch
  11. 11. ERFOLG Reportage Ausgabe 9 Oktober 09 11Partyhighlight PARTYMUG 0.5l HDPE – Made in SwitzerlandInnovationen aus Kunststoff stehen im Mittelpunkt des Unternehmens Bartrends GmbH.Das einmalige Design, den Umweltgedanken unterstützend durch seine mehrfache Verwendung, robust und quasiunzerstörbar – all dies zeichnet das Produkt PARTYMUG speziell aus. Standardsortiment kundenspezifische AusführungWas zeichnet den PARTYMUG speziell aus? Material hochwertiges Polyethylene (HDPE) Einzigartige Ausführung und Design Temperatur des Getränkes bleibt länger beständig als in Glas, da Kunststoff wesentlich besser isoliert Trinkgenuss durch Verwendung von lebensmittelverträglichem Material Hervorragender Werbeträger duch Abringung Ihres Firmenlogos. Mehrfach verwendbar, stabil, robust, leuchtend Keine scharfen Kanten, keine Scherben, keine Schnittverletzungen Tampondruck 4farbig möglich Foliendruck mehrfarbig möglich, bedingt manuelles Reinigen Ab 5‘000Stk. eigener Farbwunsch realisierbar (Pantone-Skala) ab 10‘000Stk. eigene Gravurplatte Für In- und Outdoorveranstaltungen einsetzbar, speziell für Mixgetränke, einfaches Handling Umsatzfördernd Weltweite Zertifizierung und Prüfung auf Lebensmitteltauglichkeit Standardfarben: leuchtgelb, leuchtorange, leuchtgrün Masse: Höhe 40cm, Eichung 0.5l Kartoninhalt 80Stk. pro FarbeProdukte von Bartrends tragen somit aktiv zur Sicherheit auf Veranstaltungen bei und belasten durch ihreWiederverwendbarkeit die Umwelt nicht.Gemeinsam Innovationen erarbeiten, Ziele setzen und realisieren – Wir freuen uns darauf!Produktion und Hauptvertrieb: Partnerunternehmen:Postfach 310, 9463 Oberriet Zube 1, 9468 Saxwww.bartrends.ch www.frehner-kunststoffe.chinfo@bartrends.ch info@frehner-kunststoffe.chwww.bartrends.ch www.frehner-kunststoffe.chinfo@bartrends.ch info@frehner-kunststoffe.ch
  12. 12. 12 ERFOLG Reportage Ausgabe 9 Oktober 09Video-Trailers für Ihre Websitesind die Lösung!Felix ReinhardHaben Sie sich auch schon gewu scht, Ihre nBesucher auf Ihrer Website persönlicherund direkter ansprechen zu können?Video-Trailers für Ihre Website sind die Lösung!Sprechen Sie Ihre Besucher direkt und persön-lich an, kreieren Sie Emotionen und erzielen Siemehr Feedback, Umsatz und Gewinn!Wir leben im Zeitalter von You-Tube und TV.Die Leute wollen immer weniger lesen und sichlieber über Multimedia informieren lassen.Videos kommunizieren in Minuten alles We-sentliche und informieren nachhaltig.Z.B. Firmenporträts, Firmenereignisse, Produk-te-Präsentationen, Gebrauchsanweisungen,Kunden-Statements, Messen, Gastronomie,Hotellerie, Tourismus und vieles mehr…Wir erstellen Ihr professionelles Website-Videozu günstigen Pauschalpreisen.Ab 880 Fr sind Sie dabei und werben nachhal-tig. Für mehr Informationen besuchen Sie un-sere Website und lassen Sie sich beraten.contact@motionPictures.chTel. 034 445 12 13 Felix Reinhard Weitere Informationen und Adresse auf Seite 30Anzeigen
  13. 13. ERFOLG Reportage Ausgabe 9 Oktober 09 13Storytelling – Energiespritze für KMUs einhalten. Der Kunde war sehr zufrieden und tern einen Erzählwettbewerb. Die besten Ge- empfahl die Firma für weitere Aufträge. schichten wurden prämiert, die Erzählenden wurden in einem Kurs geschult und gefilmt. Die Kraft von Geschichten Während 9 Monaten konnten 20000 Swisscom Solche und andere authentische Geschichten, Angestellte jede Woche auf dem Intranet einen in denen Firmen und Mitarbeitende als Hel- neuen 1.5 Minuten Clip mit einer erlebten Ge- den erscheinen, bewirken bei Kunden mehr schichte zum Thema «guter Service» gucken. als Fakten, teure Firmenbroschüren oder «ge- stylte» Powerpoint-Präsentationen. Sie schaf- Andere Firmen setzen Story-Piloten ein, die fen Vertrauen und bleiben in Erinnerung. gute Geschichten aus dem Firmenalltag auf- spüren und festhalten. Fast4meter macht die Bei Storytelling geht es darum, dass Sie selber Erfahrung, dass die Mitarbeitenden selber die oder Ihre Mitarbeiter/-innen, sich des Wertes besten Storypiloten sind, wenn die Firma Ge- der Geschichten bewusst werden und zu er- schichten als «Juwelen der Akquisition» undCatherine von Graffenried, Dr. Pierre Walther zählen beginnen. In vielen Firmen liegt hier ein nicht nur als «Gschichtli» behandelt. grosses Potential ungenutzt brach. Catherine von Graffenried, Dr. Pierre WaltherInsbesondere KMUs nutzen die Kraft von Weitere Informationen und Adresse auf Seite 30Geschichten: zum Aufbau von Vertrauen Aus der Praxisbei Kunden, zur Positionierung der Firma www.fast4meter.ch beschäftigt sich seit 5 Jah-im Wettbewerb, zum Wecken von Emotio- ren mit Storytelling und hat Erfahrung, wie Ge-nen. Die Firma www.fast4meter.ch schult schichten-Energie nachhaltig geweckt wird.Ihre Mitarbeitenden und Sie, mehr und an- Wir organisieren Kurse und realisieren Projek-schaulicher über Heldentaten Ihrer Firma te mit der Kraft von authentischen Geschich-zu erzählen. ten. Zu unseren Kunden gehören neben KMUs auch Grossfirmen aus der Telekom- und Versi-Ein stiller Held cherungsbranche.In einem unserer Storytelling Kurse erzählteein Techniker packend und anschaulich, wie er Ein CEO aus der Baubranche hatte den Ein-am Flughafen Zürich einen heiklen Auftrag ab- druck, dass seine Mitarbeitenden zu viel Zeit Wichtige Gründe, warum KMUs auf Storytel-wickeln musste. Vermessungsarbeiten im Pis- vor dem Computer verbringen und nicht mehr ling setzen:tenbereich. Wegen der startenden und lan- gewohnt sind, im Freundeskreis über die Firmadenden Flugzeuge konnte nur nachts zwi- zu erzählen. In diesem Projekt ging es darum, • Geschichten wecken Emotionen, schaffenschen Mitternacht und Tagesanbruch die Akquisition mit Storytelling nachhaltig zu Vertrauengearbeitet werden. Trotz der schwierigen Be- stärken. • Verbreitung ist schnell und effektivdingungen, in denen noch schlechtes Wetter • Geringe Investition, grosser und raschermitspielte, konnte die Firma alle Termine auch Damit am Arbeitsplatz mehr über «guter Ser- Nutzendank dem grossen Einsatz der Mitarbeitenden vice» geredet wird, organisierte Swisscom in-Anzeigen Drive your life. Ihr IT Bildungspartner Ihr Partner in Gesundheitsfragen 650 Seminare, 40 Lehrgänge, 20 Bootcamps – als Präsenzunterricht oder E-Learning. Für Manager, Anwender, IT Professional oder Developer. www.css.ch www.digicomp.ch Digicomp Academy AG, Telefon 0844 844 822 Zürich, Bern, Basel, St. Gallen, Luzern, Genève, Lausanne, Bellinzona
  14. 14. 14 ERFOLG Reportage Ausgabe 9 Oktober 09System-Werkstatt für den PraktikerWer zu Hause wie ein Profi arbeiten möchte, hende Kante anklammern. Die maximale Grund-kommt nicht umhin, seine Werkstücke sicher spannweite zwischen den Spannbacken liegt beizu fixieren. Eine geradezu ideale Werkstatt- 320 mm (resp. 410 mm), mit der Verlängerungs-Hilfe hat die Rex Metall AG in Bern dazu ent- einheit (entsprechend der Werkbanklänge) be-wickelt. Die perspective hat sich die «System- liebig zu verlängern. Besonders fein: MittelsWerkstatt SWISSREX» genauer angesehen. Schnellverstellung per Knopfdruck sind dieFazit: Ein äusserst spannendes Gerät – im Spannbacken sofort richtig positioniert. Sie kön-wörtlichen wie im übertragenen Sinne. nen bullig zupacken wie ein Schraubstock (mit Stahlbacken) oder druckempfindliche Teile mit-Faszinierend ist die Vielfalt der Möglichkeiten, tels Kunststoffbacken (flach oder prismenförmigdie in der «System-Werkstatt SWISSREX» ste- gekerbt) vorsichtig festhalten.cken. Faszinierend deshalb, weil mit relativ weni-gen und einfach zu bedienenden Teilen eine Die Prismenbacken sind so ausgeformt, dass sieschier unerschöpfliche Multifunktionalität er- Rohre, Profile und andere schwierig zu spannen-reicht wird, die dem ambitionierten Heimwer- de Werkstücke unverrückbar umklammern. Dieker oder Profi mit der Anschaffung einen hervor- Positionierung der Teile beim Spannen ist höchstragenden Gegenwert bietet. Eindrücklich auch flexibel: Die Spanneinsätze können beweglichdie «Schweizer Qualität», die bei den Metalltei- (drehbar) oder fix in die Backen eingesteckt wer-len wie auch den Kunststoffkomponenten den.durchgehend erkennbar ist. In der «System-Werkstatt SWISSREX» steckt ebensoviel planeri- Zusätzlich zum Festhalten von Werkstücken lässtsche Ingenieursleistung wie Fertigungsqualität. sich die System-Werkstatt auch als universelleEin Gerät, aus der Praxis entstanden und auf den Schraubzwinge für Heim- und ProfihandwerkerPraktiker zugeschnitten – das gehört in jede benützen…genauso wie für den Biker als Velo-Werkstatt! Spannvorrichtung, oder sie unterstützt Skifahrer und Snowboarder beim Abziehen der KantenDas bescheidene Multitalent und bei anderen Arbeiten.Das Spannsystem «SWISSREX» zeigt seine Fähig-keiten nicht auf den ersten Blick. Die grauen Ein eigentliches MaschinenchassisSpannbacken, die Führungsstangen, die Halte- So spannend das Spannen ist – in der «System-klammern und die Kurbel – alles kommt solide Werkstatt SWISSREX» steckt noch sehr viel mehr.und unauffällig daher. Erst bei genauem Hinse- Das Gerät ist auch ein multifunktionales Maschi-hen werden die vielfältigen Anwendungsmög- nenchassis für verschiedene Anwendungen.lichkeiten erkennbar. 00So ist der Euro-Norm-Spannhals von 43 mm in jede Spannbacke «eingebaut» und nimmt damitDie System-Werkstatt lässt sich überall und blitz- jede gängige Bohrmaschine auf. Für andereschnell wie mit Schraubzwingen an jede vorste- Borhmaschinenhälse gibt es besondere Adapter. Damit lässt sich die System-Werkstatt problem-Anzeigen los in eine veritable Ständerbohrmaschine – für vertikales und schräges Bohren – umbauen. Es können gleichzeitig zwei Bohrmaschinen, etwa zum Schleifen und Polieren, eingespannt wer- den. Zudem gibt es die Möglichkeit, Oberfräsen zu befestigen und somit Kehl- oder Kopierfräsar- beiten auszuführen. Oder wird eine Tellerschleifmaschine benötigt? Auch das kein Problem mit der «System-Werk- statt SWISSREX». Und nach dem Schleifen ist sie Hebehilfe für schwere Gegenstände. Mit wenig tionalen System-Werkstatt einzuführen. Es sei Zubehör lässt sie sich im Weiteren in eine bohr- hier der minimale Platzbedarf erwähnt, der das maschinengetriebene Drechselbank verwan- System in einem Servicewagen Platz finden lässt deln – für Anspruchsvolle gibt’s aber einen ge- und damit auch für Profis interessant macht. Zu- räuschlosen und massiven Universalmotor (5- dem: Die 5-Jahres-Garantie gewährt Sicherheit! Gang-Getriebe) zu kaufen. Dieser findet dann auch beim Bohren, Schleifen oder beim Arbeiten Das System kann mit gutem Gewissen als ein mit flexibler Welle wieder Verwendung – Vielsei- Spitzenprodukt verkauft werden, dessen Nutzen tigkeit in jeder Hinsicht! die Kundschaft auf lange Sicht befriedigen wird. – Die Rex Metall AG hat 1958 mit dem Bau von Kompetente Beratung erforderlich Spannsystemen angefangen (unter anderem In das ganze System wurde eine geballte Ladung auch dem praktischen Rahmenspanner SWISS- an Möglichkeiten und Finessen gepackt, die we- REX) und hat den Slogan geprägt: «Wir halten, der in einem Pressebericht noch in einer Be- was Sie spannen». Nach eingehender Prüfung triebsanleitung umfassend darzustellen sind. der System-Werkstatt lässt man sich guten Ge- Vielmehr ist für den Fachhandel die hohe Schule wissens zur Aussage hinreissen: Die halten, was der Beratung gefragt, um Interessenten vollum- sie versprechen! Andreas Grünholz fänglich in die «spannende» Welt der multifunk- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 30
  15. 15. ERFOLG schweizerischer kmu verband Ausgabe 9 Oktober 09 15After Work Forum in Bern zweiten Teil: Sie können sich austauschen, Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen einbringen, mit anderen diskutieren, selber neue Erkenntnisse entwickeln – und vielleicht auch neue Wege der Zusammenarbeit mit neuen Menschen auf dem neuesten Stand. Im zweiten Teil brin- entdecken. gen wir unser Wissen und unsere Erfahrungen aktiv ein: wir diskutieren, tauschen aus, netz- Aber was wäre das Ganze ohne Spass und werken – ganz im Sinn von 1+1>2. Und im drit- Freude? ten Teil können wir bei einem Apéro weiterdis- «Das Wesentliche passiert in den Pausen», sagt kutieren und neue Bekanntschaften schlies-Madeleine Duclos eine Open Space Prämisse. Bei uns ist die «Pau- sen – ganz wie es beliebt. se» am Ende: Der informelle dritte Teil beim Das After Work Forum richtet sich an Kader mitIn kurzer Zeit konzentriert viel erfahren – Apéro nimmt den gleichen Raum ein, wie je- und ohne Führungsfunktion, HR-Verantwortli-voneinander lernen und netzwerken – und der der anderen Teile… und vielleicht verlän- che, Personalentwickler, Coaches, Ausbildner,beim Apéro weiterdiskutieren. gern Sie ihn sogar und machen anschliessend Lehrkräfte, Unternehmer, Selbständige und eine After Work Party daraus – wer weiss. andere Interessierte.Vorträge und Weiterbildungen am Abend,nach der Arbeit, sind seit langem eine feste In- Wissen zum Mitnehmen – ganz nach dem «to Madeleine Duclos - FlowChangestitution. Ebenfalls entstehen täglich neue go» Effekt – vereinfacht das kontinuierliche Business Coach und TrainerinNetzwerke – jede/r von uns gehört heute Lernen und erleichtert es, das Gelernte im All- cert. NLP-Trainer – Solution Focus – Systemi-wahrscheinlich mindestens einem Netzwerk tag umzusetzen. sche Strukturaufstellungen in Organisationenan. Und auch die After Work Parties sind heute – Nonviolent Communication – Acceleratedgut etabliert. Nach einem Vortrag ändern nur ca. 3% der Teil- Learning – Brain Gym – Logosynthese. nehmer/innen ihr Verhalten. Wenn dem Vor-Aber alle 3 in 1 Veranstaltung? trag aber informelle Diskussionen folgen, wen- Madeleine Duclos entwickelt und leitet KurseJa! Man weiss, dass passives Zuhören zwar hie den 32% das Gelernte an. in den Bereichen Kommunikation, Persönlich-und da einen AHA-Effekt bewirkt. Wenn man Zudem haben Sie zwischen den Veranstaltun- keitsentwicklung und Kursleiterausbildungenaber die Notizen zu Hause nicht vertieft oder gen immer wieder Zeit, das Gelernte zu leben – immer Kopf, Herz und Körper verbindend.mit Kollegen darüber diskutiert, ändert kaum – und kleine, wiederholte Portionen sind zeit- Seit Jahren beschäftigt sie sich mit neuenjemand aufgrund eines Vortrags sein Verhal- lich viel besser zu organisieren, als wenn man Lehr- und Lernmethoden und ist als interna-ten – mag dieser noch so interessant gewesen z.B. ein ganzes Wochenende einsetzen muss. tionale Konferenzsprecherin tätig. Ihre Stärkensein. sind kreative und aktive Seminare zu leiten, so-Wie oft sitzen wir da und haben auch eine pri- Am 27. Oktober findet das erste After Work Fo- wie Teams und Einzelpersonen in Verände-ma Idee zu dem, was der Referent gerade vor- rum in Bern zum Thema «Leadership through rungsprozessen zu begleiten.trägt? Und was ist mit all unseren Erfahrungen Appreciation – Führen mit Wertschätzung» Weitere Informationen und Referenzen unterund unserem Wissen? statt. Im ersten Teil gibt es einen kurzen, präg- www.flowchange.com. Madeleine DuclosDeshalb gibt es im After Work Forum einen nanten Input – komprimiertes Expertenwissen Weitere Informationen und Adresse auf Seite 30Anzeigen KOMPETENT, EFFIZIENT, UMFASSEND. :: … und elektronische Daten bleiben in Bewegung :: Mit globalem und spezifischem Fachwissen für Sie im Einsatz. Ihr EDV-Partner! Hauptsitz Mittelland: Pearlsys AG Pfannenstiel 12 CH-4624 Härkingen SO Telefon +41 62 388 99 99 VoIP +41 62 391 90 90 Telefax +41 62 388 99 91 www.pearlsys.ch info@pearlsys.ch Niederlassung Bern: Telefon +41 31 859 50 50
  16. 16. 16 ERFOLG Reportage Ausgabe 9 Oktober 09Das Wasser mit Mehrwert –Mit Luzerner-Bündner-Effekt zum Erfolg nen Wagen zu Bekannten und Freunden nach Deutschland», verrät er weiter. Zurückkommend auf die kleinen Feinschme- cker erzählt er, dass das fünfjährige Mädchen einer langjährigen Kundin jeden Tag LEVISTA- N in den Ganztages-Kindergarten mitnimmt. «Während dem Mittagessen – wo Hahnenwas- ser gefüllt in Krügen auf den Tischchen steht – wird gerne vom besonderen Wasser der Ka- meradin degustiert. Deshalb bringt das Mäd- chen ab und zu ein paar Fläschchen mehr mit. Passionierte Segler berichten, dass sie auf See nicht auf ihr LEVISTA-N verzichten möchten und deshalb auch grosse Flaschen an Bord nehmen.» LEVISTA-N und LEVISTA+O2: Das Wasser mit Mehrwert Wasser mit Mehrwert zeichnet sich insbeson- dere durch seine feinstofflichen Informatio-Wasser ist nicht gleich Wasser: Unter die- Krankheiten» liegen sollen, ein Bewusstsein nen aus. In eigens für die Acqua Salute GmbHsem Motto hat der Schweizer Wasserspezia- seiner Klientschaft geschaffen, sodass von Be- hergestellten Wasserkristallbilder sind hoch-list Acqua Salute mit levitiertem Wasser Ge- ginn weg die Nachfrage nach einem levitier- wertige Aussagen entstanden, die Interessier-sundheitsbewusste in der ganzen Schweiz ten Wasser da war, bevor das Produkt über- ten aus allen Richtungen aufzeigen, dass daserobert. Therapeuten, Bioläden, Ärzte, haupt fertig hergestellt war. LEVISTA-Wasser ein Superstar ohne Allüren ist,Klein-, Mittel- und Grossbetriebe, die auf dessen Wert aber leider noch zu wenig ge-die Gesundheit ihrer Mitarbeiter achten, «Der Innerschweizer ist einfach ein «rüüdig» schätzt oder gar verkannt wird:sowie Privathaushalte und Schulen sind be- treuer Kunde», sagt denn auch Jivan M. Malgia- «Die Ansprüche an ein hochwertiges Mineral-geistert. Ein grosser Teil der Konsumenten ritta-Stadelmann. «Er hat eine starke Identifika- wasser sind enorm: Zum einen soll es denstellt fest, die ursprüngliche Lebendigkeit tion mit allem Guten, das aus der Gegend Durst löschen, einen PH-Wert im Bereich desdes Wassers zu spüren. kommt. Gleichzeitig besteht aber auch eine Blutes aufweisen, sich durch eine geringe aber grosse Affinität zum Geschäftssitz der Acqua ausgewogene Mineralisation auszeichnenVor allem Kinder bemerken den Unterschied Salute GmbH, der sich im graubündnerischen und zudem leicht und bekömmlich sein, damitund fragen oft, wenn keines mehr oder ande- Misox, auf Tessinerseite befindet.» nach einer Mahlzeit kein Aufstossen oder so-res Wasser vorhanden ist: «Mami, wann kann gar Blähungen entstehen», so Malgiaritta-Sta-ich wieder das feine Wasser trinken?». Direkt ab Personenwagen weiterverbreitet delmann. «Anfangs haben wir Musterflaschen direkt abSeit Mai 2000 wird das levitierte Wasser LEVIS- Praxisräumlichkeiten weitergegeben. Einmal Jivan M. Malgiaritta-Stadelmann, währendTAN und LEVISTA+02 nun in der einzigen Mi- auf den Geschmack gekommen, verbreiteten Jahren als Magnetopath, Radiästhesist, Bau-neralquelle der Zentralschweiz produziert. Gut die Klienten, Freunde und Bekannte das LEVIS- biologe und Heilpraktiker mit NVS Ausbildungsieben Jahre nachdem die erste Flasche abge- TA-N auch weiter. Dies führte dazu, dass LEVIS- erfolgreich tätig, und Sibylle Malgiaritta scheu-füllt worden ist, ist die Entwicklerin Acqua Sa- TA-N anfänglich noch mit PW über die alte ten keinen Aufwand, den besten Grundträgerlute GmbH aus San Vittore GR und ihr Team um Gotthardpassstrasse ins Tessin exportiert wur- ihrer Markenartikel LEVISTA-N und LEVISTA-O2Sibylle und Jivan M. Malgiaritta-Stadelmann de und nach und nach auch den Weg zum zu finden:sehr zufrieden, dass diese Neulancierung er- Konsumenten fand. Heute beliefert eine Logis- • Reines Innerschweizer Mineralwasserfolgreich geworden ist, denn viel wichtiger für tik-Firma mit hohem ökologischen Anspruch – • Frei von Nitraten, Jod und Schwermetallendie Volksgesundheit als die Ernährung mit fes- sie ist in der Nähe der Quelle domiziliert – täg- sowie Uran, arm an Natriumten Lebens- und Nahrungsmitteln ist die Was- lich Praxen, Büros, KMU und Privathaushalte in • Reich an Hydrogencarbonate für einen aus-serqualität. der ganzen Schweiz.» gewogenen Säure-Basen-Haushalt • mit einem PH-Wert 7,3 (basisch)Nach intensiver Arbeit in seiner Praxis als Heil- «Durch die Mund-zu-Mund-Werbung dürfenpraktiker hatte Jivan M. Stadelmann mit seiner wir Kunden in der ganzen Schweiz mit unse- Für die Zusammenarbeit mit dem Lizenzabfül-Aufklärung über Säure-Basenhaushalt und rem LEVISTA-N und LEVISTA+O2 beliefern», so ler sprachen an erster Stelle die ausgezeichne-Dehydration (Austrocknung), für die viele Jivan M. Malgiaritta-Stadelmann. te Wasserqualität, ferner die eigenen Quell-grundlegende Ursachen für «chronische «Ein Kunde brachte das Wasser sogar im eige- rechte mit einer Schöpfung von über 400 Mi-
  17. 17. ERFOLG Reportage Ausgabe 9 Oktober 09 17 Wasser Informationen eines Stoffes enthalten kann, auch wenn dieser gar nicht mehr nach- weisbar ist. Es ist in unzähligen Publikationen immer wieder darauf hingewiesen worden, dass es im Leitungswasser Rückstände von Arzneimitteln, Kupfer, Wirkstoffe aus Landwirt- schaft und Industrie sowie Hormone als Reste der Antibaby-Pille gibt, die u.a. Fische un- fruchtbar machen. Offene Frage: Was bewirkt ein solches Wasser im menschlichen Körper? wenn dieses bereits wertvolle Eigenschaften aufweist. Was bedeutet eigentlich «levitiert»? Das Wasser wird in der Levitationsanlage zur Darf man Levitiertes Wasser in beliebiger strukturellen Wasserregeneration während zir- Menge wie andere Mineralwässer trinken? ka drei Minuten in lemniskate Form (math. Kur- Ja, LEVISTA-N und LEVISTA+O2 können in be-nutenlitern sowie die günstige verkehrstech- ve) bewegt. Dadurch wird es zu reinem kolloi- liebigen Mengen und täglich getrunken wer-nische Lage. dalem Wasser, das durch seine grosse innere den, da es sich um ein rein physikalisch ver- Wasseroberfläche (Cluster) dyuretisch (entgif- edeltes Mineralwasser handelt, welches sichDer professionelle Abfüller und die Perfektion tend) wirkt. Dabei entspricht die Drehrichtung vitaler, energetischer und natürlicher im Ge-der Levitationsmaschine garantieren die Na- der Spiralbewegung von oben betrachtet dem schmack zeigt. Die Erfahrungen der letztenturqualität von LEVISTA-N und LEVISTA+O2 Uhrzeigersinn, es ist also rechtsdrehend. Jahre zeigen, dass Erwachsene 1,5 bis 3 Liter(mit über 50 mg Medizinalsauerstoff-Anteil). LEVISTA-N und/oder LEVISTA+O2 trinken undErhältlich ist das besondere Wasser in 0,5 und Während des Kolloidationsprozesses inner- sich sehr vital und gesund fühlen.1,5 Liter Einwegflaschen und in 12,4 und 19,0 halb der Levitation wird das Wasser ähnlich ei-Liter Mehrweggebinden. Dazu werden edle ner Vernebelung aufgeschlossen und in bis zu Wo kann ich LEVISTA-N oder LEVISTA+O2Wasserspender in Kunststoff- und Edelstahl- fünfzig Nanometer kleinste Tröpfchen zer- bestellen und weitere Informationen erhal-ausführung angeboten. stäubt. Aufgrund seines Wissens und Erfahrun- ten? gen und gestützt auf die Naturheilkunde und Jivan M. und Sibylle Malgiaritta-StadelmannLeitungswasser? Mineralwasser? deren Ausleitverfahren sowie der Wirkungs- stehen Ihnen gerne zur Verfügung unter fol-«Hahnenburger» bzw. Leitungswasser ist per weise von Verdünnungen – wie sie in der Ho- gender Adresse.Gesetz ein so genanntes «Brauchwasser», das möopathie, Spagyrik und Schüssler Salze etc.von den Wasserwerken immer wieder als Was- angewendet werden – ist Jivan M. Malgiaritta- Acqua Salute GmbHser mit «Mineralwasserqualität» angepriesen Stadelmann überzeugt, dass das Levitieren Jivan M. und Sibylle Malgiaritta-Stadelmannwird. Die Homöopathie hat bewiesen, dass von Wasser grundsätzlich nur sinnvoll ist, Telefon 091 793 30 06 Fax 091 793 30 07 Gratis Infoline 0800 88 88 04 info@acqua-salute.ch www.acqua-salute.ch Jivan M. und Sibylle Malgiaritta-Stadelmann Weitere Informationen und Adresse auf Seite 30 Kennen Sie das einzige echt levitierte Schweizer Quellwasser? Wasserkristalle von LEVISTA fotografiert von E. Braun in Anlehnung an das von M. Emoto entwickelte Verfahren. Es entgiftet, entschlackt, reguliert. Fordern Sie ein Muster an (nur CH). 6534 San Vittore • Tel. 091 793 30 06 www.acqua-salute.ch • info@acqua-salute.ch
  18. 18. 18 ERFOLG Reportage Ausgabe 9 Oktober 09Adressen – der unbezahlbare Wert destatsächlichen Restpotentials Ihre ursprüngliche plus alle neu Erworbenen) mit verschiedenen Formaten und mit unter- schiedlichem Aufbau werden mit dem algo- matchic-Programm einheitlich formatiert und dann miteinander abgeglichen. Schliesslich erhalten Sie die gewünschten Adressen in je- dem benötigten Format zurück. Und schliesslich sparen Sie nochmals Porto bei einem Mailing, wenn Sie Ihre Massensendun- gen nach Postboten-Bereichen vorsortiert auf- geben. Auch dies kann getstone mit seinem BotenMail-Programm problemlos für Sie erle- digen. Dank ihrer stabilen Marktpräsenz ist es get- stone gelungen, im Bereich von Firmen- adressen fruchtbare Beziehungen zu knüp- fen, die ihr Angebot in seiner Vollständigkeit einzigartig in ihrer Branche macht. Sollten Sie im Business-to-Business tätig sein, dann bie-Haben Sie sich je über Rücksendungen Ih- tet getstone aktuellste Schweizer Firmen-rer Mailings gewundert? Über den ver- Von getstone bearbeitete Adressdateien wer- adressen mit Ansprechpersonen an. Um Ihremeintlichen Verlust wertvoller Kunden- den nicht nur überprüft und korrigiert, son- Zielgruppen zu vervollständigen, sei es nachadressen geärgert? Und sind Sie immer dern auch mit so wesentlichen Details wie An- Gebiet, Branche etc., gleicht getstone Ihrenoch auf der Suche nach der perfekten Lö- reden, Titeln und Telefonnummern angerei- Adressen gegen eine vollumfängliche Daten-sung für Ihre Adressstamm-Verwaltung? chert. Damit benutzen Sie ausschliesslich bank ab und ermittelt die Ihnen fehlenden aktuelle Adressen und sparen wesentlich an Adressen.Die Firma getstone informatik gmbh in Hü- Portokosten. Auch erhöht diese Anreicherungnenberg ist seit über 20 Jahren im Bereich der die Wirksamkeit Ihrer Mailings und erleichtert Stellen Sie sich vor, sich nicht mehr über Rück-Adressen-Aktualisierung, Dublettenbereini- Ihnen eine spätere Kontaktaufnahme. Das da- sendungen Ihrer Mailings zu wundern.gung und Postbotensortierung tätig und ist für entwickelte VerifyAddress-Programm ist Sich nicht mehr über den vermeintlichen Ver-dafür bekannt, alle Aufträge termingerecht entweder als Software oder Dienstleistung er- lust wertvoller Kundenadressen zu ärgern.und genau auszuführen. Zudem kann sie auf- hältlich. Und endlich die perfekte Lösung für Ihregrund ihrer langjährigen Erfahrung jedem Adressstamm-Verwaltung gefunden zu ha-Kunden individuell und kompetent eine Lö- Wünschen Sie einen Adressabgleich im Falle ben. Wir helfen Ihnen bei der Realisierung ger-sung für seine Probleme mit der Adress- eines Adressen-Neukaufes ist getstone eben- ne. Ihr getstone-Team. Simona Holensteinstamm-Verwaltung bieten. falls Ihr erfahrener Partner. Adressdateien (z.B. Weitere Informationen und Adresse auf Seite 30Anzeigen

×