• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Erfolg Ausgabe 01/2010 vom 2.02.2010
 

Erfolg Ausgabe 01/2010 vom 2.02.2010

on

  • 2,057 views

Die starke Zeitung

Die starke Zeitung
für Selbständige,
Unternehmer und
Existenzgründer
- KMU Verband
- Wirtschaft
- Reportagen
- Rechtsberatung
- Weiterbildung

Statistics

Views

Total Views
2,057
Views on SlideShare
2,057
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Erfolg Ausgabe 01/2010 vom 2.02.2010 Erfolg Ausgabe 01/2010 vom 2.02.2010 Document Transcript

    • ERFOLG Die starke Zeitung für Selbständige, Unternehmer und Offizielles Organ des schweizerischen kmu verbandes Existenzgründer Nummer 1 • Februar 2010 • 4. Jahrgang • Preis Fr. 3.90 • www.netzwerk-verlag.ch • AZB 6300 ZugSchweizerischerKMU VerbandDie Vorteile einerMitgliedschaft 5SKV Blog & Newsletter 8VeranstaltungenUnternehmertreffen 6Aus- & Weiterbildung 7Seminare & Workshops 7StrategieUnternehmensstrategie 10Unternehmensführung 11Erfolgreiche Unternehmer 12VersicherungKranken-Taggeldversicherung 14Corporate Care 39MarketingUpside Corp 15Franchising 16/17PlatformNetworking for Jobs 19Promotions &Werbeartikel 34InformatikFachwissenals Motor des Erfolgs 27GesundheitBurnOut 40 www.kmuverband.chMobile Massage 41
    • Ganzheitliche VoIP & IT-Konzepte«Ein Geheimnis des Erfolgs ist,den Standpunkt des anderen zu verstehen.»(Henry Ford)Soviel vorweg: Der Begriff einer Gesamt-konzeption bzw. deren detaillierte Zusam-mensetzung ist für den Laien nur schwer zudefinieren. Wenn Sie mit solch’ technischenReizworten wie Voice over IP, B2B-Internet-auftritt,Video-Streaming,Content Manage-ment System, oder LinuxMCE-System nichtviel anfangen können, ist das nicht Ihr Feh-ler. Da steht Ihnen die in Zürich domizilierteNew Connection GmbH gerne mit Rat undTat zur Seite.Die New Connection GmbH besteht aus sieben kompetenten Spezialisten, die ihr Know-how und ihre Erfahrungen in einem Team straff gebün-delt haben. Zu Gunsten ihrer zufriedenen Kunden. Und damit zu Gunsten derer Kunden. Die Unternehmens-Philosophie hat die New Connecti-on GmbH im nachstehenden Kästchen auf einen knappen Nenner gebracht:«We work for you» ist unser Versprechen an unsere Kunden. Wir bieten mit unserem umfassenden VoIP- und IT-Know-how professionelle undindividuell auf die Kunden zugeschnittene Lösungen mit dem einzigen Ziel, sie auch langfristig betreuen zu dürfen. Der Name New Connectionsteht dabei für höchste Qualität zu angemessenen Kosten.«Erfolg» wird in den nächsten Ausgaben die wichtigsten Dienstleistungs-Angebote der New Connection GmbH im Detail erläutern.Die zunehmende Komplexität des Wettbewerbs sowie die kontinuierlich steigenden Anforderungen der Kunden, zwingen auch die KMU-Betrie-be aller Schattierungen dazu, sich von zwar lieb gewonnenen, aber überholten Organisationshilfen zu trennen, neue Strukturen zu schaffen undsich auf die stets wandelnden Bedürfnisse der Kunden auszurichten.Die Plazierung beispielsweise von modernsten Asterisk-Telefonanlagen bis hin zu den sinnvollsten Geräten in einem reibungslos funktionieren-den Office, welche segmentspezifische Kundenbedürfnissen und (Kunden-)Verhaltenscharistika in differenzierender (individueller) Art und Wei-se Rechnung tragen, stellt dabei eine erfolgversprechende Vorgehensweise dar. Im Fokus der New Connection GmbH steht dabei einzig und al-lein der Verbrauchernutzen. Um die konkreten Vorstellungen ihrer Kunden zu erfahren, hören Ihnen die Spezialisten des Unternehmens zuersteinmal ganz genau zu, stellen dann präzise Fragen und präsentieren ihnen anschliessend die für sie adäquate Lösung.Es geht den IT- und VoIP-Profis dabei nicht darum, bewährte Betriebsabläufe umzukrempeln; vielmehr zeigen sie, aufbauend auf Bestehendem,neue Wege und bislang unausgeschöpfte Möglichkeiten. Mit anderen Worten: Anstelle von unzähligen Insellösungen liefert die New Connecti-on GmbH ideale, die kostengünstige Gesamtlösung, die jedermann – durchaus Mitarbeiterorientiert, sprich: bedienungsfreundlich! – problem-los von einem gemeinsamen Schaltpult aus dirigieren kann.Fazit: Egal, ob akuter Handlungsbedarf herrscht oder ein langfristig wirksamer Massnahmenkatalog erstellt werden muss – New ConnectionGmbH hat für sämtliche Problemstellungen die individuell passenden Lösungen parat. Und denken Sie daran: Ihre Konkurrenz schläft nicht.Ver-bessern deshalb auch Sie Ihre Marktposition.Lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos beraten. Es lohnt sich! Kontaktadresse: New Connection GmbH Regensbergstrasse 242 a, 8050 Zürich (043 317 9440)
    • ERFOLG www.netzwerk-verlag.ch Ausgabe 1 Februar 2010 3Editorial Inhaltsverzeichnis warten, bevor Sie dann richtig aktiv werden, je- schweizerischer kmu verband doch stets mit dem Hintergedanken – bald ist Josef Rothenfluh wird neuer Präsident 4 Ostern und es geht ja erst danach richtig los. Vorteile einer Mitgliedschaft im SKV 5 Ich freue mich für alle KMUs, welche gut ge- Unternehmertreffen 2010 6 startet sind und hoffe, dass es so weitergeht. Aus- & Weiterbildung 7 Gleichzeitig hoffe ich natürlich, dass dieses Seminare & Workshops 7 Editorial allen anderen Unternehmerinnen SKV Blog 8 und Unternehmern ein Ansporn ist, ebenfalls SKV Newsletter 8 noch aktiver zu werden und vorhandene Ide- en umzusetzen. Service Vorsicht… Adressbuchschwindel 9 Ab März beginnen wir wieder mit den Unter- nehmertreffen und werden 22 Mal in ver- Strategie schiedenen Regionen der Deutschschweiz Unternehmensstrategie 10 präsent sein und erstmals werden wir dieses Unternehmensführung Plan B 11 Jahr auch 24 separate Workshops & Semina- Langfritstig erfolgreicher Unternehmer 12L i eb e L e s e r i n n e n u n d L e s e r re durchführen. Sie finden alle Infos dazu in dieser Ausgabe VeranstaltungDieses Editorial zu schreiben macht mir beson- und ich würde mich freuen, wenn ich auch Europa Forum Luzern 13deren Spass. Nicht nur, dass es das 1. Editorial Sie bei dem einen oder anderen Anlass be-im neuen Jahr 2010 ist, sondern vor allem, weil grüssen dürfte. Versicherungich wieder mal sehr positive Dinge darin verar- Vorteile einer Kollektiven Versicherung 14beiten kann. Neben mir liegt ein ganzer Stapel Freundlich grüsst Roland M. Rupp CorporateCare 39zerknüllter Taschentücher und eine Tasse Verlagsleitungdampfender Tee steht vor mir. Sie merken – verlag@netzwerk-verlag.ch Marketingmich hat die Grippe im Griff. e-Marketing auf der eigenen Website 15 Passwort für die Ausgabe 1: Fastnacht Franchising 16/17Aber im Gegensatz zu mir, welcher sich mo- Und so können Sie die aktuelle sowie die bis- Platform Networking for Jobs 19mentan krank fühlt – habe ich viele positive herigen Ausgaben auch online anschauen: Für Promotions- und Werbeartikel 34Meldungen von KMUs im Januar gehört, wel-che sich sehr gut fühlen, toll ins neue Jahr ge- 1. Gehen Sie auf www.netzwerk-verlag.ch Ausbildungstartet sind und bereits mit ersten Aufträgen 2. Wählen Sie die Rubrik «Aktuelle Ausgabe» bildxzug 21glänzen konnten. Ich muss also meine Mei- 3. Wählen Sie die Rubrik «Für Abonnenten»nung klar revidieren, dass die Schweizer KMUs 4. Tragen Sie das oben genannte Passwort Informatikträge ins neue Jahr starten und meist die ers- ein und klicken Sie auf [OK] Fachwissen als Motor des Erfolgs 27ten Sport-, Winter oder Fastnachtsferien ab- WorkshopAnzeigen IMPRESSUM Führung für nachhaltigen Erfolg 33 Verbessern Sie die KMU Netzwerk Verlag GmbH Eschenring 13, 6300 Zug MyBalance – Gesund und aktiv 33 Gesundheit Ihrer Tel. 041 740 42 25, Fax. 041 740 42 26 www.netzwerk-verlag.ch Gastrotipp Mitarbeitenden verlag@netzwerk-verlag.ch Hotel Krone Lenzburg 35 produktion@netzwerk-verlag.ch (für Textlieferungen) Verlagsleitung: am Arbeitsplatz Roland M. Rupp Gesundheit Abonnementsverwaltung: Reif für die Insel? Projekt Panté 40 Alexandra Rupp mobile Massage in Ihrer Firma 41 abo@netzwerk-verlag.ch Inserateverkauf: Inserate@netzwerk-verlag.ch Rechtsberatung Videomail – das effiziente, Produktion: Nachbesteuerung in Erbfällen 43 leistungsfähige, praktische grafik7 walter röllin, 6312 Steinhausen und nachhaltige Werkzeug produktion@netzwerk-verlag.ch, info@grafik7.ch Autoren/Firmenverzeichnis Auflage: 46 Printauflage: 5000 Ex, Onlineauflage: 5000 Ex Erscheinung: Impressum www.fitcons.ch erscheint monatlich Preise: 3 Jahresabo Fr. 36.–, Einzelpreis Fr. 3.90 Redaktions-/Anzeigenschluss: Jeweils 14 Tage vor Erscheinungstermin Wenn Sie Fragen zu einem der Artikel haben, so finden Copyright: Sie auf Seite 30 dieser Ausgabe eine Auflistung, wer den Das Abdrucken von Texten und Inseraten nur Artikel geschrieben hat, so dass Sie direkt in Kontakt tre- mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. ten können.
    • 4 ERFOLG schweizerischer kmu verband Ausgabe 1 Februar 2010Josef Rothenfluh wird neuer Präsidentdes schweizerischen KMU Verbandes der dort vorherrscht. Wer schon einmal an ei- nem Unternehmertreffen dabei war, an ei- nem Workshop des SKV teilnahm oder mir ei- ner Frage an die Geschäftsstelle des SKV ge- langte, erkennt sofort: Der Schweizerische KMU Verband ist nicht einfach nur ein Ver- band, sondern setzt sich tagtäglich für die KMUs ein, führt zahlreiche Gespräche und hat immer das eigentliche Verbandsziel vor Au-Josef Rothenfluh gen: Die Schweizer KMUs zu unterstützen. Immer wenn ich wieder im Kontakt mit derSehr geehrte Leserinnen und Leser Geschäftsstelle bin und von neuen Ideen zurSehr geehrte Mitglieder Unterstützung der KMUs höre, über neue Partnerschaften oder anstehe Seminare,Als ich im November 2009 eine Anfrage von Workshops und Unternehmertreffen infor-der Geschäftsstelle des Schweizerischen KMU miert werde, bin ich fasziniert, mit welcherVerbandes erhielt, ob ich mir vorstellen könn- Initiative dieser Verband agiert und welchete, das Amt des Präsidenten dieses Verbandes Ideen auch in kürzester Zeit aktiv umgesetztzu übernehmen, fühlte ich mich natürlich werden können.sehr geehrt, habe mir aber auch viele Gedan-ken gemacht und überlegt, was ich aktiv be- Als Präsident dieses Verbandes habe auch ichwegen könnte. mir Ziele gesetzt: Im 3. Quartal 2010 möchte der Verband in der Suisse Romande und imIn ersten Gesprächen mit dem damaligen Tessin eine eigene Geschäftsstelle eröffnen,Präsidenten, Konrad H. Marzohl und dem Lei- so dass die KMUs dieser Regionen direkt vorter der Geschäftsstelle, Roland M. Rupp, er- Ort optimal unterstützt werden können. Umhielt ich erstmals einen tiefen Einblick in die- dies zu erreichen bin ich nun unterwegs, stel-sen Verband und vor allem wurde mir erst- le den Verband vor und bin auf politischermals klar aufgezeigt, warum es einen solchen Ebene unterwegs, denn ein solches Unterfan-Verband überhaupt braucht. gen benötigt nicht nur politische, sondern auch finanzielle Unterstützung und starkeWer sich in der Schweiz selbständig machen Partner.will, hat hier relativ viele Freiheiten und Mög-lichkeiten. Anders als z.B. in Deutschland ist Die Schweizer KMUs sind das Rückgrat derman nicht verpflichtet, einer Wirtschaftskam- Schweizer Wirtschaft (lesen Sie dazu auchmer oder anderen Vereinigung obligatorisch den spannenden Beitrag «Die Schweizerbeizutreten. In Konsequenz heisst dies aber Wirtschaft in Zahlen» in dieser Ausgabe) undauch, dass man vielleicht benötigte Unter- wenn ich als Präsident des Schweizerischenstützung nicht so einfach erhält. Je nach aus- KMU Verbandes die Möglichkeit habe, diesegeübtem Beruf oder Handwerk gibt es zwar zu unterstützen, so gebe ich alles daran, diesstarke Branchenverbände oder man hat die auch zu tun.Möglichkeit, einem regional aktiven Gewer-beverein beizutreten, aber findet man dort Dass ich dies nicht alleine tun muss, sondernwirklich die nötige und gewünschte Unter- ein starkes, engagiertes und voller Enthusias-stützung? mus agierendes Team zur Seite habe, erleich-Wer unterstützt die KMUs auf politischer Ebe- tert mir aber meine Arbeit sehr und deshalbne, wenn es um Themen wie Mehrwertsteuer, freue ich mich immer wieder, wenn ein Be-Entlastung der Unternehmer oder Arbeits- such von mir aus Bern in der Geschäftsstelleplatzsicherung geht? in Zug ansteht.Was den Schweizerischen KMU Verband, wel- Mit freundlichen Grüssenchem ich nun als Präsident seit dem 1.1.2010 Josef Rothenfluhvorstehe, ausmacht, ist aber nicht nur seine Präsident des Schweizerischen KMU VerbandesVielfältigkeit an Angeboten fur die Unterneh-men, sondern vor allem der Enthusiasmus, Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46
    • ERFOLG schweizerischer kmu verband Ausgabe 1 Februar 2010 5Die Vorteile einerMitgliedschaft im SKVWo erhalte ich welche Unterstützung bei ei- den entsprechende Lösungen für die Zu- tive Werbung in eigener Sache. Der Verbandner Neugründung oder/und einer neuen gu- kunftschance des KMU. hilft hier stark mit den Unternehmertreffen,ten Idee? Wie kann ich meinen Markteintritt Mit unseren Partnern vermitteln wir kosten- seiner Ausbildung, seinen Kommunikation-gut und schnell durchziehen? Welche Kosten günstige Leasing Projekte für unsere Ver- plattformen und seinem eigenen Netzwerkund Massnahmen muss ich beachten? bandsmitglieder. Wir offerieren ebenfalls in Sa- mit. chen Finanzbeschaffung und Kreditstruktur Neue Ideen in neuen Netzwerken schaffenDiese Fragen und viele weitere unbekannte optimale Rahmenbedingungen für kostenver- neue Kontakte. Neue Kontakte sind neuePunkte sind für eine erfolgreiche Markteinfüh- nünftige Kleinkredite. Die Idee der Sozialpoli- Chancen. Wissen ist Macht - wer sich frühzeitigrung von grosser Bedeutung. Über 30000 tik sind kostengünstige Versicherungsleistun- eine Bild von Morgen machen kann, wird dieNeufirmengründer/innen stellen sich jährlich gen und laufend die offene Transparenz von Entwicklung seines Marktes mitbestimmendiese Fragen. Der schweizerische kmu ver- Marktpreisen im schweizerischen Versiche- und am Erfolg partizipieren.band unterstützt aktiv alle neu gegründeten rungsmarkt zu schaffen und Top-Angebote zu Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Klein-und Mittelunternehmen bei Ihrem Start. koordinieren. Zusätzlich vermittelt er seinenIn seinen Hauptaktivitäten organisiert er mit Mitgliedern Mehrwertleistungen in Koordina-den regionalen Netzwerken jährlich 10 regio- tion mit den Versicherungsanbietern. So profitieren Sie von einer Mitgliedschaftnale bedeutende Unternehmertreffen mit bis im schweizerischen kmu verband:zu 100 Ausstellern und jeweils bis zu 300 Besu- Vor allem aber analysiert der SKV den Unter-chern. So hilft er nicht nur beim Start, sondern nehmermarkt Schweiz und offeriert seinen • Vergünstigte Versicherungstarifeauch bei der erfolgreichen Umsetzung im SKV-KMU Mitgliedern das richtige Netzwerk • Optimierung bestehender VersicherungenMarkt. zu anderen Partnergruppen und Interessen- • Kostenloses Abo der KMU Zeitung «Erfolg» ten in allen Wirtschaftsfragen/Gebieten. Seine • Kostenloser Erhalt der Sparcard und so ver-Der SKV Schweizerischer KMU Verband unter- laufende Koordination in Weiterbildung, Mei- günstigte Einkaufsmöglichkeiten bei überstützt und fördert alle Klein- und Mittelunter- nungsäusserung mit anderen Wirtschaftsver- 100 Firmennehmen im Handel, Produktion und Dienst- bänden und Interessengruppen veröffentlicht • Vergünstigte Werbemöglichkeitenleistungen. der Verband laufend in seiner Verbandszei- • Unterstützung bei allen RechtsfragenIn der Wirtschaftspolitik bietet er eine einfa- tung. Er setzt sich als Partner für alle Mitglieder • Unterstützung bei Finanzierungche, effiziente und kostengünstige Rechtsbe- ein. • Regelmässige Aus- & Weiterbildungs-ratung in der ganzen Schweiz an. Die Ver- seminarebandsmehrwertdienste helfen den einzelnen Wir sind auf gute, aktive Klein- und Mittelun- • Panelmessen und Unternehmertreffen mitVerbandsmitgliedern und regenerieren eine ternehmen auch in Zukunft in der Schweiz an- der Möglichkeit der eigenen Firmenprä-vernünftige Zuwachschance für Neumitglie- gewiesen. Eine Chance für alle Kleinunterneh- sentation…der. men ist eine aktive, starke Unterstützung einesAls Meinungsbildner helfen die Netzwerkco- Interessenverbandes. Kontakte und Neukun- und dies alles bei einem jährlichenachs, laufend die Probleme einzelner Klein- den sind für jeden KMU die wichigste Aktivität Mitgliederbeitrag von Fr. 100.–und Mittelunternehmer aufzuzeigen und fin- in seiner Tagesplanung. Netzwerken heisst ak- Werden Sie Mitglied im schweizerischen kmu verband Beitrittsformular Mitgliedschaft Ich ersuche um die Mitgliedschaft beim schweizerischen kmu verband Einfach ausschneiden und einsenden an: Kleinbetriebe (bis 10 Beschäftigte): CHF 100.– Mittlere Betriebe (11 bis 50 Beschäftigte): CHF 150.– Schweizerischer KMU Verband Grossbetriebe (über 50 Beschäftigte): CHF 220.– Eschenring 13 Firmenname ..................................................................................................................................... 6300 Zug Vorname/Nachname ..................................................................................................................................... Telefonhotline: Strasse/Postfach ..................................................................................................................................... 041 740 42 25 PLZ, Wohnort ..................................................................................................................................... Telefon ..................................................................................................................................... Fax : 041 740 42 26 Mobil : 079 646 58 05 Fax ..................................................................................................................................... www.kmuverband.ch E-Mail .....................................................................................................................................
    • 6 ERFOLG Unternehmertreffen Ausgabe 1 Februar 2010UnternehmertreffenAuch dieses Jahr führen wir zahlreiche Un-ternehmertreffen in allen Regionen der Termine für Unternehmertreffen 2010Deutschschweiz durch. Diese sind nicht ver-gleichbar, mit Publikums- oder Gewerbe- Monat Datum Ort Eventpartnermessen, da ausschliesslich aktive Unter- März 25.3 Zugnehmerinnen und Unternehmer zu diesen April 15.4 Winterthur Töss gegründet 1975Anlässen eingeladen werden. 22.4 Muttenz Die Unternehmens-Finanzierung 29.4 BalgachZiel dieser Anlässe ist die Vergrösserung des ei- Mai 6.5 Murigenen Netzwerkes und das Finden von neuen 20.5 LenzburgSynergiepartnern sowie die Anbahnung neu- 27.5 Uitikoner Kontakte und Kooperationen. Zusätzlich be- Juni 10.6 Wil/SGsteht die Möglichkeit, auch die eigene Firma, 17.6 LuzernProdukte & Dienstleistungen zu präsentieren. Juli 1.7 ZofingenAus diesem Grund wurde extra eine Tischmes- August 19.8 St. Gallense angegliedert. An den Anlässen nehmen je 26.8 Schönenwerdnach Region zwischen 80 und 250 KMUs teil. September 2.9 HorgenWo sonst haben Sie die Möglichkeit, an einem 9.9 UnterwasserAbend so viele Kontakte zu knüpfen? ,Die Kos- 16.9 Frauenfeldten sind wiederum Fr. 10.–/Person und wenn 23.9 WettingenSie als Aussteller teilnehmen möchten Fr. Oktober 7.10 Pratteln75.–/Tisch. ,Weitere Infos zur Veranstaltung fin- 14.10 Illnau/Effretikonden Sie auf den jeweiligen regionalen Plattfor- 21.10 Root Längenboldmen sowie auf www.kmuverband.ch. 28.10 Uitikon Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46 November 4.11 Weinfelden 11.11 MuriAus organisatorischen Gründen ist eineAnmeldung im Voraus erforderlich.Jeweils sechs Wochen im Voraus kann mansich auf der entsprechenden Plattform (vonwww.netzwerk-basel.ch bis www.netzwerk-zug.ch) online anmelden.Die Unternehmertreffen beginnen jeweilsum 19h00 und enden um 22h30.Aussteller haben die Möglichkeit, ab 17h mitdem Aufbau zu beginnen. Aufschwung durch neue KontakteAnzeigen Elektrosmog und andere Störfelder machen krank Energiewellen nach «Hertz», sowie Informationswellen nach «Tesla» benannt, stören unseren Organismus und auch die Psyche. Wir neutralisieren mit Erfolg, nachhaltig, alle Störfelder Wohnungen · Arbeitsstätte · Häuser · Ställe testen Sie 30 Tage gratis Kaspar Schneider · Winterthur · Tel 052 202 23 36 kaspar.schneider@bluewin.ch Im entstörten Feld kann Ihr Körper wieder regenerieren
    • ERFOLG schweizerischer kmu verband Ausgabe 1 Februar 2010 7Aus- & WeiterbildungEines der vorrangigen Ziele des Schweizeri- Verschiedene Schulen und Aus- / Weiterbil- chen ID und ist sehr einfach. Über eine Suchma-schen KMU Verbandes ist die Aus- und Wei- dungsanbieter sind bereits Partner des Schwei- schiene kann nach diversen Kriterien in den ver-terbildung der Mitglieder. zerischen KMU Verbandes. Auf der Internetseite schiedenen Bereichen gesucht werden. Der Na- www.kmuverband.ch wurde eine eigens dafür me des Kurses, die Beschreibung, der Veranstal-Aus diesem Grund werden regelmässig Work- vorgesehene Rubrik eröffnet, bei der die ver- tungsort sowie die Kosten jeden einzelnenshops und Seminare in der ganzen Deutsch- schiedenen Anbieter Ihre Kurse, Seminare oder Kurses oder Seminars können so direkt ermitteltschweiz durchgeführt. Zusätzlich wurde, zusam- dergleichen auf einer eigenen Unterseite nebst werden. Über ein Kontaktformular gelangt manmen mit unseren Partnern, im Bereich Aus- & Logoplacement und Kontaktangaben publizie- direkt zu der jeweiligen Partner-Homepage undWeiterbildung sehr einumfangreiches Angebot ren können. Das Heraufladen der Informationen kann sich mit diesem in Verbindung setztenan verschiedensten Themen zusammengestellt. funktioniert per Excel Datei und einer persönli- oder sich anmelden.Seminare & WorkshopsGerade in wirtschaftlich schwierigeren Zei- mensberater gefunden, welche sich für die Or-ten, in welchen wir 2010 zweifelsfrei noch ganisation und Durchführung dieser Seminarestecken, wird zwangsläufig der Bereich Aus- verantwortlich zeichnen.und Weiterbildung vernachlässigt, da mehr Von März bis November finden in 8 RegionenAufwand zur Neukundenaquisition oder der Schweiz insgesamt 24 solche SeminareAbwicklung bestehender Aufträge betrie- statt, welche jeweils maximal 2 Themen behan-ben werden muss. deln und nur gerade 2 Stunden dauern. Be- wusst wurden diese Seminare auf den AbendDabei kommt nicht nur die Ausbildung der Mit- verlegt, so dass Unternehmerinnen und Unter-arbeiter, sondern vielfach auch die eigene nehmer, und an diese sind diese Seminare ge-Weiterbildung zu kurz. Aus diesem Grund hat richtet, sich Ihrem normales Tagesgeschäftder Schweizerische KMU Verband eigens ein widmen können und doch die Möglichkeit ha-eigenständiges Ressort Seminare & Workshops ben, sich selber weiter zu bilden und über neueaufgebaut und mit Urs Bürgin und Jörg Schu- Trends und Begebenheiten zu informieren.ler zwei versierte Organisatoren und Unterneh- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen ter hr un ren S ie me 3 Erfah 0848 321 12 Te l. Internet genial einfach – einfach genial!
    • 8 ERFOLG schweizerischer kmu verband Ausgabe 1 Februar 2010SKV BlogSKV Zum Lesen eines solchen Blogs benötigen Sie und so Ihre eigene Meinung zu publizieren.Seit Oktober 2009 unterhält der Schweizeri- übrigens keine spezielle Software. Sie können Den Blog können sie auch als RSS Feed direktsche KMU Verband einen eigenen Blog. Dieser den SKV Blog direkt auf der WebSite des auf Ihrem PC oder Mobiletelefon abonnieren.bietet interessierten Unternehmerinnen und Schweizerischen KMU Verbandes lesen oder Die Adresse dazu lautet:Unternehmern die Möglichkeit, dass Sie sich auch direkt aus Outlook oder einem anderen http://schweizerischerkmuverband.swissblog.schnell und unkompliziert über interessante RSS fähigen Programm heraus. ch/feed/# Josef RothenfluhNews, Trends, Begebenheiten oder politisch Präsident des Schweizerischen KMU Verbandesanstehende Ereignisse informieren können Übrigens: Roland M. Ruppund ist eigentlich wie ein Tagebuch oder eine info@kmuverband.ch Der Blog des SKV bietet Ihnen auch die Mög- Leiter der Geschäftsstelle des SKV Von: info@kmuverband.chAnsammlung interessanter News zu lesen. lichkeit, diesen direkt selber zu kommentieren Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46 Gesendet: Samstag, 16. Januar 2010 10:14 An: p.waldis@waldisoffice.ch Betreff: Newsletter Januar des Schweizerischen KMU VerbandesSKV Newsletter des Schweizerischen KMU Verbandes in Zusammenarbeit mit den KMU Netzwerken Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie entweder Mitglied im Schweizerischen KMU Verband sind (www.kmuverband.ch), Abonnent der ZeitungNewsletter Erfolg (www.netzwerk-verlag.ch), sich in einer regionalen Plattform (von www.netzwerk-basel.ch bis www.netzwerk-zuerich.ch) eingetragen haben oder Abonnent dieses Newsletters sind. Am Ende dieses Newsletters können Sie sich auch aus dem Verteiler austragen. In diesem Newsletter:SKVDer SKV Newsletter erreicht aktuell über Umfrage des Schweizerischen KMU Verbandes Seminar KMU Nachfolgeregelung25‘000 Schweizer Unternehmerinnen und Un-ternehmer und ist somit einer der am meisten Jahresplanung Marketing für KMUs Spezialangebot für SKV Mitglieder Sind Sie bereits im Schweizerischen KMU Verband? Jetzt Mitglied werden und sofort profitieren!gelesenen Wirtschaftsnewsletter. Jeden Mo-nat informieren wir die Mitglieder des SKV,neugegründete KMUs, aktive Unternehmerin-nen und Unternehmer und Abonnenten des Umfrage SKVNewsletters über neue Trends, Interessante Se- Wiederum macht der Schweizerische KMU Verband rechtzeitig zum neuen Jahr eine grosse Umfrage bei zahlreichen KMUs in der Schweiz. Um möglichst repräsentativ zu sein, möchten wir Sie bitten, sich kurz 3 Minuten (längert dauert es nicht, die Fragen per Klick zu beantworten) Zeit zu nehmen. Als kleines Dankeschön erhalten Sie im Januar 2010minare & Workshops, bevorstehende Unter-nehmertreffen, gesetzliche Änderungen und die elektronische Ausgabe des SKV Jahrbuches mit vielen aktuellen Informationen, Tipps & Tricks für KMUs. Zusätzlich verlosen wir unter allen Einsendungen 5 Autobahnvignetten im Gesamtwert von Fr. 200.- sowie 2 PR Artikel im Wert von je Fr. 540.-.neue/geänderte Vorschriften sowie andere in-teressante Themen. Zusätzlich bietet der Zum FragebogenNewsletter auch gerade kleineren KMUs dieMöglichkeit, Ihre Dienstleistungen und Pro- Seminar KMU Nachfolgeregelungdukte einer breiten Leserschaft zu präsentie-ren. Die Umsetzung einer Unternehmensnachfolge ist eine komplexe Aufgabe, welche frühzeitig und umfassend angepackt werden muss. Die Erfahrung zeigt, dass für den Erfolg, nebst den steuerlichen Aspekten, vor allem Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46 Themen ausschlaggebend sind, die man leider zu oft vernachlässigt: Die emotionale Auseinandersetzung mit der Veränderung, die Vorbereitung Fit-for-Sales, die Präsentation einer fürAnzeigen den Nachfolger zukunftsträchtigen Unternehmung sowie die Sicherung der aus dem Verkauf realisierten Gewinne. Das Seminar vermittelt nützliche Anregungen und Informationen von Praktikern für Praktiker. Referenten: Christian Schweingruber (Realis Consult GmbH) Thomas Dibke (Realis Consult GmbH) Kurt Notter (Züricher Kantonalbank) Kosten: Teilnahme kostenlos Technopark Zürich Dienstag, 26. Januar 2010 Beginn: 18.00 Uhr, ab 17.30 Uhr Empfang Ende: ca. 19.30 Uhr, anschliessend Apéro Ort: Technopark Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich Info/Anmeldung: kontakt@realis-consult.com 1
    • ERFOLG Service Ausgabe 1 Februar 2010 9Vorsicht… lagen zu entziehen, zu unterstützen. Was weiter aufhorchen lässt, ist die unterschiedliche Höhe der Forderungen. Die Bandbreite liegt zwischenAdressbuchschwindel 1500.– und 6000.– CHF. Einige haben bezahlt, weil sie ein Betreibungsverfahren vermeiden wollten, andere haben standhaft einen Korres- pondenzmarathon Kauf genommen. Dieser war Der internationale Adress- giebig recherchiert. Unter anderem haben wir meist erfolglos, da ein Direktkontakt zur Inkasso- buchschwindel boomt trotz ein Exemplar des «Branchenverzeichnis Swiss- firma meist nicht möglich ist. Einige angeschrie- entsprechenden Urteilen der Index» erhalten. Dieses Verzeichnis als Bran- bene Firmen haben unser Schreiben mit dem Gerichte in Deutschland und chenindex ist aus unserer Sicht absolut un- aktuellsten Stand unserer Recherchen der Inkas- der Schweiz. Die Masche der brauchbar und unprofessionell in der Aufma- sofirma als Antwort auf neuerlichen Mahnun- entsprechenden «Anbieter» chung, also reine Makulatur. gen zugestellt. Diese reagierte mit einer KlageFrederico Güdel ist immer dieselbe. Per Fax beim Bezirksgericht Bremgarten reagiert. Der oder über sogenannte Ge- Unsere Recherchen ergaben bisher Folgendes kmu-servicepoint hat mit dieser Klage die Chan-bietsvertreter werden Neukunden «gewor- • 1. Die in der Rechnung aufgeführte Leistung ce, endlich mit verantwortlichen Personen derben». Zielgruppen sind vor allem Klein- und wurde nur teilweise erbracht. Direct Inkasso GmbH konfrontiert zu werden. Ei-Kleinstunternehmen, also inhabergeführte • 2. Der Branchenindex als Buch ist unprofessio- ne renommierte Anwaltskanzlei begleitet denFirmen. Meist unter Zeitdruck werden die nell und nicht brauchbar. kmu-servicepoint. Wir haben gute Chancen,entsprechenden Dokumente unterzeichnet • 3. Es wurden keine «Gut-zum-Druck» ver- dass die Klage abgewiesen wird. Nach dem Ur-– mit zum Teil hohen Folgekosten und zeitin- schickt. teil werden wir unsere neue Strategie und dastensiver Korrespondenz. • 4. Über das Impressum kann man keinen Kon- weitere Vorgehen definieren. takt mit der Firma knüpfen.Situation • 5. Es werden keine Belegexemplare ver- Hinweise für BetroffeneÜber einen unserer Kunden sind wir vom kmu- schickt. • Rechnung nicht bezahlenservicepoint auf eine europaweite dubiose Affä- • 6. Die beteiligten Personen und Firmen ver- • Bei einer eventuellen Betreibung Rechtsvor-re über Branchenverzeichnisse aufmerksam ge- stossen gegen das Gesetz des unlauteren schlag erhebenworden. Die Zielgruppen dieser «Dienst-leister» Wettbewerbs. Dies ist strafbar. • Bei weitergehenden Forderungen bzw. Dro-sind vor allem Einzel- und kleinere, inhaberge- • 7. Im Westschweizer Radio haben wir Mitte Ju- hungen können Sie sich an unsere Geschäfts-führte Unternehmen. Es werden meist unbe- li 09 vernommen, dass eine neunköpfige Be- stelle kmu-servicepoint, Kantonsstrasse 34,stellte Annoncen in einem so genannten «Bran- trügerbande in der Deutschschweiz im Zuge 6207 Nottwil wendenchenindex» angeboten. Die unter dem Namen einer so genannten «Internationalen Betrugs- Weitere Informationen erhalten Sie beim SECOSwiss Index Ltd., London operierende Firma affäre» mit Branchentelefonverzeichnissen unter www.seco.admin.chstellt KMUs eine hohe Rechnung für ein Inserat, verhaftet wurde.»meist ohne einen konkreten Auftrag. Wenn die • 8. Das SECO hat in diesem Zusammenhang in Weiteres VorgehenRechnungen nicht beglichen werden, tritt die einem ähnlichen Fall einen positiven Bundes- Wir haben gute Chancen, dass die Klage abge-Swiss Index ihre Forderung an eine Inkassofirma, gerichts-Entscheid erwirkt. wiesen wird. Nach dem Urteil werden wir unse-die Direct Inkasso GmbH mit Sitz in Wohlen ab. re neue Strategie und das weitere Vorgehen de-Diese betreibt im Anschluss über Monate sehr Aktueller Stand finieren. Gerne informieren wir Sie über den wei-aggressives Inkasso mit entsprechend hohen Der kmu-servicepoint hat in der Folge die im teren Verlauf unserer Story.Wir danken Ihnen fürForderungszuschlägen. Verzeichnis aufgeführten Firmen kontaktiert Ihre Aufmerksamkeit und freuen uns, wenn wirEin Kunde hat den kmu-servicepoint um Unter- und stiess bei sehr vielen Betroffenen auf ein po- die Betroffenen weiter unterstützen können.stützung in dieser Sache gebeten. Wir haben sitives Echo.Viele erklärten sich bereit, uns im Be- Frederico Güdelzum Hintergrund dieser Machenschaften aus- streben, diesem Geschäftsgebahren die Grund- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen Die smarte Software für Start-Ups Software Start-Ups und Selbständigerwerbende Selbständigerwerbende einfach I sicher I modern Sage Start ist ready für ist ab CHF 176.50 Microsoft Windows 7 Windows exkl. Mwst. Mwst. Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848, Telefax: 058 944 18 18, info@sageschweiz.ch, www.sageschweiz.ch Telefax: www.sageschweiz.ch
    • 10 ERFOLG Strategie Ausgabe 1 Februar 2010Unternehmensstrategie –Was braucht eine KMU? Die Halbwertszeit einer Strategie und Aussagekraft der Kennzahlen oft in kei- Doch wie sieht dies mittel- bis langfristig aus? nem Verhältnis stehen. Was aber nicht heis- Jede noch so erfolgreiche Strategie hat heut- sen soll, dass Kennzahlen generell unnütz zutage nur noch eine Halbwertszeit von we- sind. nigen Jahren. Märkte, Kunden und ihre Be- dürfnisse ändern, Technologien ändern, Ge- Interessant für die Strategieentwicklung und setze und Normen ändern, und vieles mehr. Anpassung sind jedoch die unterschiedli- Hinzu kommen interne Veränderungen, wie chen Unternehmensperspektiven der Balan- z. B. das eigene Wachstum oder neue Produk- ced Scorecard. Bei der BSC-Standardvariante te und Dienstleistungen. Nicht zu vergessen wird die Organisation aus 4 Schlüsselper- natürlich die Wirtschaftskrisen, die Vieles in spektiven betrachtet, welche entscheidendMartin Mechlinski einem neuen Licht erscheinen lassen. Was ur- sind für den Erfolg der Strategieumsetzung. sprünglich eine erfolgreiche Strategie war Ergänzt mit den nachfolgend aufgeführtenHaben Sie eine Unternehmensstrategie? muss im Kontext geänderter Rahmenbedin- Fragestellungen sind sie auch für KMUs einMit Sicherheit ja, wenn Sie bereits mehrere gungen überprüft und hinterfragt werden. äusserst hilfreiches Instrumentarium.Jahre als Unternehmer oder Unternehme-rin erfolgreich tätig sind. Doch können Sie Damit beginnt jedoch das Dilemma bei vie- Die «Finanzperspektive»diese auch klar benennen resp. umschrei- len Unternehmensstrategien, die nie bewusst Welche Strategien verfolgen wir zur mittel-ben? ausformuliert und niedergeschrieben wur- bis langfristigen Sicherung des Unterneh- den. Wer versucht, die Herausforderung einer menserfolgs? (Um-satzwachstum / Produkti-Letztere Frage würden wahrscheinlich viele Strategieänderung oder Anpassung nur im vitätssteigerung)spontan mit «Ja» beantworten. Wer aber ge- Kopf nachzuvollziehen wird irgendwann dennauer hinschaut und ehrlich ist muss feststel- Durchblick verlieren. Was war eigentlich der Die «Kundenperspektive»len, dass oft nur einzelne und unscharfe Frag- tatsächliche Erfolgsfaktor bei meiner bisheri- Welche Strategien haben wir zur Bindung be-mente einer Unternehmensstrategie vorhan- gen Strategie? Worin unterscheidet sich mei- stehender Kunden und/oder Gewinnungden sind. Dies zudem häufig nur im Kopf des ne neue Strategie? Wie und wo wirkt sich dies neuer Kunden?Inhabers bzw. der Inhaberin, ohne je wirklich auf mein Unternehmen aus? Was muss ichexplizit benannt worden zu sein. Stellt sich die tun oder anders machen, um die neue Strate- Die «Prozessperspektive»Frage, braucht eine KMU wirklich «mehr Stra- gie er-folgreich umzusetzen? Wie und wo müssen wir Abläufe optimieren,tegie», wenn sie erfolgreich im Markt agiert? verbessern oder neu gestalten, um die Leis-Nun, so lange der Geschäftserfolg da ist, er- Strategieanpassung, wie vorgehen? tung, Effizienz, Effektivität oder Qualität in un-scheint es für die meisten KMUs völlig über- Diese und weitere Fragen werden, wenn seren Geschäftstätigkeiten zu erhöhen undflüssig sich vertiefter und bewusster mit der überhaupt, all zu häufig nur sehr rudimentär auf die Unternehmensstrategie auszurich-eigenen Strategie auseinanderzusetzen. Aus angeschaut und analysiert. Dabei braucht es ten?welchem Grund auch? Der Erfolg scheint der keinen aufwendigen Strategieentwicklungs-wie auch immer vorhandenen Strategie recht prozess. Für die meisten KMUs ist es ausrei- Die «Kompetenzperspektive»zu geben. chend, die Kernelemente der eigenen Strate- Welches Wissen, welche Fähigkeiten, Techno- gie auf ein Blatt Papier zu schreiben, ergänzt logien, Instrumente etc. müssen wir neu auf-Anzeigen mit den wichtigsten externen und internen bauen oder weiterentwickeln, um auch in Zu- Einflussfaktoren, die letztendlich entschei- kunft konkurrenzfähig zu bleiben und die dend sind für den Erfolg einer Strategie. Zu neue Strategie umzusetzen? diesen Einflussfaktoren zählen vor allem die Zur Beantwortung dieser Fragestellungen Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden, muss eine KMU keine aufwendigen Analysen die eigenen Stärken und Schwächen sowie betrieben. Es langt in der Regel der «Gesunde allfällige Veränderungen im Markt, die bereits Menschenverstand» sowie die vorhandenen eingetroffen sind oder erwartet werden. Um Kenntnisse über den Markt und das eigene daraus dann eine neue Unternehmensstrate- Unternehmen. Auf der anderen Seite soll aber gie zu entwickeln, können die Strukturen der die systematische Auseinandersetzung mit so genannten «Balanced Scorecard» (BSC) den vier Perspektiven das Bewusstsein für die sehr hilfreich sein. Ein sehr aktuelles Instru- eigene Erfolgsstrategie und dessen Umset- ment, was leider viel zu oft auf die Diskussion zung im Unternehmen schärfen. Zudem und Suche nach Kennzahlen reduziert wird. schafft es für die Zukunft Transparenz dahin- Die Kennzahlenhysterie, wie sie heute teilwei- gehend, wo allfällige Nachbesserungen oder se in grösseren Unternehmen anzutreffen ist, Korrekturen notwendig sind. ist jedoch für KMUs Gift, weil Aufwand und Martin Mechlinski Nutzen hinsichtlich Erfassung, Auswertung Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46
    • ERFOLG Strategie Ausgabe 1 Februar 2010 11Unternehmensführung – rungs-Cockpit beinhaltet neben diesen «harten Fakten» auch für das Unternehmen wichtige, spezifische «weiche Fakten» wie InformationenHaben Sie einen Plan B? über Konsumentenstimmung, politische Ent- wicklung, Gesetzesgrundlagen, Mitarbeiterzu- friedenheit, Personalentwicklung, verfügbares Fachwissen, Stellvertretungs-/Nachfolgepla-Die Unternehmensführung muss heute in überwacht. Auf dieser Grundlage kann – auch nung, Qualitäts-/Risikomanagement, Image,der Lage sein, effiziente Entscheide voraus- unter Druck – einfacher entschieden werden. neue Technologien, Mitbewerber, usw.schauend und rasch zu fällen. Solche nach- Im Führungscockpit werden diese als «realis-haltigen Entscheide können gefällt werden, Das Führungs-Cockpit als tisch» eingestuften Planwerte als «Plan A» er-wenn das Unternehmen dazu vorbereitet ist: Entscheidungsfundament fasst. Die Organisation und die Prozesse werdenEin «Entscheidungsfundament» muss als Zum Zeitpunkt eines rasch nötigen Entscheids entsprechend ausgerichtet. Die Risiken wurdenFrühwarnsystem schon vorher bestehen: Zu- treten bestehende Führungs- und Struktur- analysiert und bewertet. Wo möglich wurdenverlässige Abweichungen zu Planwerten schwächen gnadenlos zutage: Unklare organi- Massnahmenpläne hinterlegt. Die Prozesse wur-sind zeitgerecht abrufbar und wichtigste satorische Zuständigkeiten und Verantwortlich- den mit Messpunkten hinterlegt. Mit der rollie-Massnahmen sind vordefiniert. Ein klarer keiten, Systemschwächen oder gar strategische renden Eingabe der realisierten Werte werdenEntscheidungsprozess hilft, den Handlungs- Unklarheiten werden offenbar. Wertvolle Ener- die Abweichungen nun gemessen und die Risi-spielraum offen zu halten und Entscheide un- gie wird für die Klärung dieser Sachverhalte auf- ken gleichzeitig überwacht.ter Druck zu verhindern, denn «Was wichtig gewendet, statt für die Entscheidung und Mass-ist, pressiert nicht und was pressiert, ist nicht nahmenumsetzung. Haben Sie einen Plan B?wichtig»! Die Grundlagen für die Entscheide sind, dass Wird die Abweichung zu Plan A zu gross, kom- «wir wissen wer wir sind, was wir können, was muniziert das Cockpit «Alarm» an die definier-Der Entscheidungsprozess wir nicht/tun und wo wir wie hin wollen». Diese ten Personen. In diesem Fall greifen die verant-Wie wir wissen, gehört «Entscheiden» zu den Informationen finden wir in Vision, Strategie und wortlichen Führungskräfte auf die bereits be-wichtigsten – vom Umfeld erwarteten - Füh- Teilstrategien, Produkt-/Dienstleistungsange- stehenden Massnahmen und bereitsrungstätigkeiten des Topkaders. Führungskräfte bot, Organisationsstruktur und operationalisier- angestellten Überlegungen zurück. Je besserdie nicht entscheiden werden als führungs- ten Zielen. Im Marketing- und Finanzplan wer- diese Vorarbeiten sind, umso einfacher und ef-schwach erlebt. In komplexen Situationen oder den diese Werte überblick bar. fektiver können Entscheide für den «Plan B» ge-unter Druck sind Entscheide noch anspruchs- fällt werden. Je bessere Messgrössen und vorde-voller. Schlussendlich gilt: «Wer nicht entschei- In einem «Führungs-Cockpit» wird die Unter- finierte Massnahmen im Führungscockpit be-det, für den wird entschieden». nehmensentwicklung beobachtet. Planabwei- stehen, desto einfacher und schneller kann chungen werden festgestellt und vordefinierte entschieden werden. Dieses Vorgehen stellt si-Entscheide können auf Fakten und logischen Massnahmen werden ausgelöst. Gemeinsam cher, dass Entscheide aus der Ruhe heraus undSchlussfolgerungen basieren oder intuitiv ge- definierte Werte und Ziele sind transparent und entlang der langfristigen Strategie der Unter-fällt werden. Sie werden gemeinsam entwickelt kommunizierbar. Mitarbeitende schätzen dieses nehmung gefällt werden.oder von verantwortlichen Personen gefällt. Führungsinstrument, sofern es nicht der Über- Unternehmen die ihre Planwerte mit Massnah-Vergleichs- oder Plandaten vereinfachen Ent- wachung oder der Eingrenzung dient. Dies zu menplänen versehen haben und diese in einemscheide: Abweichungen werden analysiert und verhindern ist eine Führungsaufgabe und hängt Führungs-Cockpit als Entscheidungsfundamentdie «Bedrohungslage» wird beurteilt. Hand- auch von der Unternehmenskultur ab. operationell und kulturell verankert haben, sindlungsvarianten werden anschliessend entwi- für nachhaltige Entscheide klar im Vorteil!ckelt und bewertet. Für eine der Handlungsvari- Haben Sie einen Plan A? www.corpsana.biz/de/aktuell/erfolganten wird entschieden. Die Chancen und Risi- Ganzheitliche Unternehmensführung verlangt Urs Ramseierken sind bekannt und werden laufend nach mehr als nach einem «Budget». Das Füh- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen Die Zukunft aktiv gestalten – bereit für den nächsten Schritt! Wir stehen Ihnen Weiterführende Informationen für die Themen der für Sie: Unternehmensent- www.corpsana.biz/de/aktuell/erfolg wicklung zur Ver- Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. fügung. Vom Aufbau über Ihr Ansprechpartner das Wachstum bis Urs Ramseier zur Nachfolgerege- Telefon +41 (0) 61 825 50 90 lung. urs.ramseier@corpsana.biz
    • 12 ERFOLG Strategie Ausgabe 1 Februar 2010Was macht einen Unternehmer zu einemlangfristig erfolgreichen Unternehmer? Zu den persönlichen Erfolgsfaktoren gehören sowie die bereits genannte Erfahrungsver- Kompetenzen wie Pro-Aktivität, eine hohe in- knüpfung (welche anderen Fähigkeiten nere Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit wie braucht es). Es hat sich gezeigt, dass die Ermitt- auch Lernfähigkeit. Auf der Seite der sozialen lung der Dauer, der Orte, der Anwendungsge- Kompetenzen wurden Merkmale wie Kommu- biete und der persönlichen Vernetzung nikations- und Führungsfähigkeiten identifi- zweckdienliche Massstäbe für eine fundierte ziert. Mit der Identifikation dieser unterneh- Bewertung sind. Wichtig ist, dass für das Be- merischen Kernkompetenzen ist der erste wertungsverfahren Erfahrungen aus allen Le- Schritt in Richtung strukturierter Überprüfung benszusammenhängen (beruflich wie privat) getan. In der Praxis hat sich allerdings gezeigt, unabhängig davon, wann sie gemacht wur- dass es sinnvoll ist, zunächst die Bedeutung den, zugrunde gelegt werden. Der Kompetenz der einzelnen Begriffe zu klären. Zwar sind al- ist es letzendlich egal, wo und unter welchen le Begriffe definiert, im Alltagsgebrauch aber Umständen sie erworben wurde, wichtig ist,Monika Clausen meist nicht klar voneinander abgrenzbar. Wird dass sie es ermöglicht hat, neue Handlungsan- beispielsweise dem Unternehmer Belastbar- forderungen, in diesem Fall im Unternehmer- keit nachgesagt, so beinhaltet dies per Defini- tum, zu erfüllen.Oder tion die Fähigkeit über lange Zeiträume ar-Erfolgsfaktor Unternehmerkompetenzen beits- und leistungsfähig zu sein, ohne nach- Was bietet eine Kompetenzüberpüfung für haltig körperliche oder psychische den Unternehmeralltag? Zunächst gilt es zuOb ein Unternehmen sich im Markt behaupten Beeinträchtigungen zu erleiden. Damit ver- realisieren, dass die fachlichen Komptenzenkann, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. bunden sind die Fähigkeiten ein hohes Ar- wie sie beispielsweise in einer AusbildungNeben den rein betriebswirtschaftlichen As- beitsvolumen unter Zeitdruck zu bewältigen, oder einem Studium erworben wurden, zwarpekten ist die Art und Weise wie ein Unterneh- komplexe Probleme zu lösen, Druck auszuhal- wichtig, aber für einen Geschäftserfolg nichtmen geführt wird ausschlaggebend. Hier spielt ten und vielfältige Aufgaben erfolgreich zu notwendigerweise ausschlaggebend sind. Mitdie Persönlichkeit, die das Unternehmen führt, meistern. Dieses Ineinandergreifen von Eigen- dem Wissen darum, dass der langfristige Er-eine zentrale Rolle. Die psychologische Unter- schaften wird in einer Kompetenzbilanzierung folg auf persönliche und soziale Kompetenzennehmensforschung hat untersucht, ob Perso- als Verknüpfungen verstanden und bildet ei- beruht, können diese Merkmale systematischnen, die geschäftlich langfristig erfolgreich nes der Bewertungsmassstäbe. Wie aber las- überprüft werden. Inwieweit branchen- odersind gemeinsame Merkmale haben. Erstaunli- sen sich diese schwer messbaren Eigenschaf- untenehmenspezifische Aspekte einen Ein-cherweise hat sich herausgestellt, dass fachli- ten überhaupt belegen und bewerten? fluss haben, muss im Einzelfall überdacht wer-che Kompetenzen wie beispielsweise Wissen in den. Kompetenzüberprüfungen haben sichbetriebswirtschaftlichen oder rechtlichen Be- Die Kompetenzforschung hat vier praxistaug- gerade bei Unternehmensgründern, die meistlangen während der Unternehmens-gründung liche Kriterien zur Kompetenzbewertung den Fokus auf die Fachexpertise legen, als sehrrelevant sind, später aber durch andere Fähig- identifiziert. Gemessen werden die Erfah- lohnenswert erwiesen. Sie machen deutlich,keiten verdrängt werden. Um ein Unterneh- rungsmenge (seit wann), die Erfahrungsviel- worauf es ankommen wird und dass das Anti-men dauerhaft erfolgreich zu führen, sind per- falt (wo überall), die Erfahrungskomplexität zipieren von zukünftigen persönlichen Fertig-sönliche und soziale Kompetenzen gefragt. (was für Aufgaben konnten bewältigt werden) keiten durchaus ein Massstab für das Überle- ben des eignenen Unternehmens sein wird.Anzeigen Für erfahrene Unternehmer bietet eine Kom- petenzüberprüfung die Chance, auf einfache und schnelle Art und Weise den Status quo zu
    •  ermitteln und allenfalls neue, bisher nicht be- %"# rücksichtigte Erfolgsfaktoren zu entdecken    und diese bewusster einzusetzen oder zu ent- wickeln. Monika Clausen   Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46     ! "# $$$%
    •  Einladungen: 04.02.2010 Abend Impuls-Seminar «Unter- nehmerische Kompetenzen überprüfen» 14.04.2010 Ganztagesworkshop «Identifika-     
    •  tion und Entwicklung unternehmerischer
    •    Kompetenzen»        !"#  $#  %"&((("#  %"&
    • ERFOLG Veranstaltung Ausgabe 1 Februar 2010 1318. internat. Europa Forum Luzern vom 26. April 2010Alleingang – Einordnung – Unterordnung? Volksdemokratie und Föderalis- Menschenrechte ausgeleuchtet. Unter ande- mus haben in der Schweiz einen ren werden am Symposium Christoph Blocher, besonders hohen Stellenwert. ehem. Bundesrat, und Franz von Däniken, Auf ihnen gründet unter ande- ehem. Staatssekretär EDA, zusammen mit Prof. rem unser historisch gewachse- Georg Kohler, Universität Zürich, über die nes Unabhängigkeitsverständ- Staatspolitischen Schlussfolgerungen für die nis. Die wachsende Zahl an inter- Schweiz diskutieren. In der öffentlichen Veran- nationalen Abkommen sowie staltung am Abend wird Bundesrätin Eveline die zunehmende globale Vernet- Widmer-Schlumpf die Gratwanderung der zung von Wirtschaftsräumen Schweizerischen Politik zwischen souveränen schaffen immer mehr Abhängig- Entscheiden und internationaler Zusammen- keiten. Der permanente autono- arbeit aufzeigen. Neben Input-Referaten bein- me Nachvollzug von EU-Recht, halten beide Veranstaltungen hochkarätig be- weit reichende OECD-Richtlinien setzte Diskussions-Runden in denen möglicheDie Dynamik des freien Handels, offener Ar- zum Beispiel im Steuerbereich sowie weitere künftige Handlungsspielräume für Wirtschaft,beits-, Dienstleistungs- und Kapitalmärkte internationale Abkommen führen zu einem Politik und Gesellschaft kontrovers diskutiertlässt Staatsgrenzen verwischen und Wirt- wachsenden Einflussbereich nicht zuletzt werden. Annalies Ohnsorgschaftsräume zusammen wachsen. Die Ver- auch «fremder Richter». Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46flechtungen werden immer komplexer. Ist Diese Tendenzen bedrängen das traditionelledie Schweiz den wachsenden internationa- Schweizer Souveränitätsverständnis. Wirt- 18. Internationales Europa Forum Luzernlen Einflussnahmen angesichts ihrer Sou- schaft und Politik stehen vor herausfordern-veränitätsansprüche noch gewachsen? den Fragen, wie die Schweiz ihre politischen Montag, 26. April 2010 im KKL Luzern und wirtschaftlichen Interessen künftig opti- Symposium (13 bis 18.00 Uhr)Der Schweiz ist es lange Zeit gelungen, dank mal wahren kann und nach welchen Prinzi- Eintritt CHF 180.00/ €125.00geschicktem Verhandeln und Verhalten in vie- pien sich staatliche Eigenständigkeit in einer Öffentlicher Abend mit Gratis-Eintrittlen Politikbereichen eine gewisse Unabhän- globalisierten Welt neu definieren lässt. (18.45 bis 20.45 Uhr).gigkeit zu wahren und gleichzeitig ein hohesMass an Wohlstand und Wachstum zu sichern. Möglichkeiten und Grenzen der Weitere Infos und Anmeldung:Der Bedarf nach wirtschaftlicher und politi- Souveränität www.europa-forum-luzern.chscher Koordination auf supranationaler Ebene Das 18. Europa Forum Luzerns vermittelt in Zu-wächst. Heute mehren sich die Zeichen, dass sammenarbeit mit Avenir Suisse, einen Über- Weitere Informationen fürein Alleingang der Schweiz in einer immer blick über die international erkennbaren Medienschaffende erteilt gerne:stärker vernetzten Welt zunehmend schwieri- Trends staatlicher sowie institutioneller Sou- KommunikationsWerkstatt GmbHger wird. veränität und Interessen. Vor diesem Hinter- Beatrice Suter grund wird die aktuelle Lage der «schweizeri- Tel. +41 (0) 41 660 96 19Zwischen Nationalismus, Europäisierung schen Souveränität» anhand der Politikberei- suter@kommunikationswerkstatt.chund Globalisierung che Energie, Währung/Steuern, Sicherheit undAnzeigen
    • 14 ERFOLG Versicherung Ausgabe 1 Februar 2010Die Vorteile einer Kollektiven Vorteile Arbeitgeber • Dem Arbeitnehmer kann zu maximal 50% an den Prämien beteiligt werden. Bei einem Ar-Kranken-Taggeldversicherung beitsausfall infolge Krankheit ohne Kranken- Taggeldversicherung bezahlt der Arbeitgeber während einer gewissen Dauer (Basler, Berner oder Zürcher Skala) den entstandenen Lohn-Längere Zeit krank? Für den Arbeitgeber Gesetzliche Regelung der Lohnzahlungs- ausfall alleine. Das gleiche gilt während derkann dies ein Kündigungsgrund sein. Wird pflicht bei vorübergehender Wartefrist.nun die obligatorische Arbeitslosenversiche- Erwerbsunfähigkeit • Obligatorische Lohnfortzahlungspflicht wirdrung (ALV) den zukünftigen Lebensbedarf abgelöst durch eine Versicherung (OR, Art.decken? Leider nein! Kranke Personen kön- OR Art. 324a 324a, kantonale Skalen) sowie Regelungen innen nicht vermittelt werden. Und wer nicht Der Arbeitgeber hat für eine beschränkte Zeit Landesmantelverträgen, GAV, Normalarbeits-vermittelt werden kann, hat auch keinen An- (Basler, Berner oder Zürcher Skala) den vollen vertrag oder mittels Abrede. Die arbeitsrecht-spruch auf Arbeitslosen-Taggelder. Zugege- Lohn zu entrichten, wenn der Arbeitnehmer oh- lichen Bestimmungen werden somit einge-ben: Da ist ja noch die Eidgenössische Invali- ne sein Verschulden (z.B. infolge Krankheit oder halten.denversicherung (IV)! Ja, aber eine IV-Rente Unfall) an der Arbeitsleistung verhindert ist. Dies • Lohnfortzahlung wird kalkulierbar, da Jahres-gibt es frühestens eine Jahr nach Krankheits- aber nur, sofern das Arbeitsverhältnis mehr als 3 prämie budgetierbar. Bei einer Prämiengaran-beginn aber nie früher als sechs Monate seit Monate gedauert hat oder für mehr als 3 Mona- tie sogar auf mehrere Jahre hinaus.Anmeldung bei der IV. te eingegangen worden ist. • Die Versicherungsgesellschaft übernimmt die Administration, Behandlung und AbwicklungAls Arbeitgeber sind Sie, gemäss Obligationen- OR Art. 324b der Krankheitsfälle.recht (Art. 324a), verpflichtet, Ihren Mitarbeiten- Ist der Arbeitnehmer aufgrund gesetzlicher Vor- • Der erkrankte Arbeitnehmende wird begleitetden bei Krankheit den Lohn weiterzuzahlen. schriften obligatorisch versichert (z.B. SUVA), so und überwacht (Case-/Caremanagement).Das Arbeitsrecht verlangt dabei eine nach hat der Arbeitgeber nicht den vollen Lohn zu • Die Versicherungsgesellschaft stellt wichtigeDienstalter abgestufte Lohnfortzahlung. Nach entrichten, sofern durch die gesetzliche Rege- Schadensstatistiken zur Verfügung.dem Ende der Lohnfortzahlung durch den Ar- lung 4/5 des Lohnes versichert sind. Erreichen • Die sozialversicherungsrechtlichen Abgabenbeitgeber, bis zum Beginn der Auszahlung einer die Leistungen nicht 4/5 des ausfallen, sondern an die AHV/IV, ALV etc. entfallen ab Leistungs-Invalidenrente durch die IV bzw. der beruflichen nur die Leistungen der obligatorischen Versiche- bezug sowohl für den Arbeitgeber als auchVorsorge (BVG), können Ihren Mitarbeitenden rung während einer beschränkten Zeit (z.B. Ber- den Arbeitnehmer.dabei schmerzhafte Lücken bis zu mehreren ner Skala) bis zu 80% des Lohnes zu ergänzen. • Flexible Anpassung des Vertrages an die je-Monaten entstehen. Zudem sind diese Lohn- weiligen Bedürfnisse und Risikofähigkeit desausfallleistungen bei lang anhaltenden Krank- Gesamtarbeitsverträge (GAV) Unternehmens (Wartefristen).heitsfällen für Ihr Unternehmen nicht kalkulier- Werden von Arbeitgebern bzw. Arbeitgeberver-bar. bänden mit Arbeitnehmerverbänden / Gewerk- Bei gutem Verlauf wird eine Gewinnbeteiligung schaften abgeschlossen. Solche Verträge sehen an den Arbeitgeber zurückerstattet.Wozu eine Kollektive in der Regel vor:Kranken-Taggeldversicherung? • Lohnzahlung bei vorübergehender Arbeits- Mit dem Abschluss einer Kollektiven Kranken-Die Kollektive Kranken-Taggeldversicherung unfähigkeit von 80% bis zu 720 Tagen oder Taggeldversicherung (BVG koordiniert) kann inübernimmt das Risiko der Lohnfortzahlung im • sie beziehen sich auf das Gesetz bzw. auf die der Pensionskasse die Wartefrist für Invaliditäts-Krankheitsfall. So schützen Sie sich als Arbeitge- Basler, Berner oder Zürcher Skala leistungen von 12 Monate auf 24 Monate erhöhtber und Ihre Mitarbeitenden vor den finanziel- • Leistungen bei dauernder Erwerbsunfähig- werden. Daraus resultiert eine Prämieneinspa-len Folgen der krankheitsbedingten Erwerbsun- keit (Invalidität) rung.fähigkeit. • Todesfallleistungen Vorteile ArbeitnehmerAnzeigen Sicherstellung der Lohnfortzahlung bis zum Ein- tritt von IV/BVG ohne Leistungslücken, welche sich aus der gesetzlichen Lohnfortzahlungs- pflicht ergeben würden. Beim Austritt aus dem Unternehmen kann der Arbeitnehmende ohne erneute Gesundheits- prüfung innert 90 Tagen von der Kollektiv- in die Einzelversicherung des Versicherers übertreten; auch dann wenn bereits Leistungen bezogen werden. Der Arbeitnehmende kann durch eine Krank- heit nicht in finanzielle Not gelangen. Das Arbeitsunfähigkeitsrisiko für die ersten 730 Tage bleibt kalkulierbar. Stefan M. Wyss eidg. Dipl. Versicherungsfachmann, Versicherungsbetriebswirt (DVA) Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46
    • ERFOLG Marketing Ausgabe 1 Februar 2010 15Mit etwas Phantasie zu mehr Kunden:e-Marketing auf der eigenen WebsiteIn den letzten 20 Jahren haben sich die Me- ches an Kosten gespart und ein viel grösseres Beliebtheit, da die Inhalte fern ab von jeglicherdienlandschaft und die dazu gehörenden Zielpublikum erreicht werden. Werbung sind und deshalb als rein informativWerbemethoden stark verändert. Während betrachtet werden. Ausserdem bieten Blogsman früher hauptsächlich über Anzeigen in Social Media-Marketing auf Ihrer Website eine ideale Möglichkeit, den BekanntheitsgradPrintmedien sowie übers Radio und Fernse- Bevor die Menschen heutzutage ein teureres zu steigern, ohne dafür grosse Investitionenhen geworben hat, gibt es seit der Etablie- Produkt kaufen oder eine Dienstleistung in tätigen zu müssen: Das Einzige was es brauchtrung des Internets und seiner weltweiten Anspruch nehmen, suchen sie darüber meis- ist ein bisschen Zeit, Geduld und Phantasie,Akzeptanz unzählige Möglichkeiten für das tens nach Informationen im Internet. Wenn die denn mit Blogs kann man auf kreative Art undeigene Unternehmen Werbung zu machen. Suchenden so auf eine Unternehmens-Websi- Weise (potenzielle) Kunden direkt erreichen te gelangen, werden sie in diesem Moment zu und auf interaktive Weise auf sich aufmerksamIn den letzten Jahren hat sich der Begriff «e- potenziellen Kunden und es bietet sich die machen. Viele Leser bezeichnen die Informa-Marketing» nach und nach herausgebildet, hat ideale Möglichkeit einen guten Eindruck zu tionen auf Blogs, als eine neuere Form der «au-sich zusehends verfeinert und ist heutzutage hinterlassen sowie überzeugende Botschaften thentischen» Kommunikation und der Online-bereits nicht mehr wegzudenken. «e-Marke- zu vermitteln. Der Ursprung einer jeglichen e- Diskussionsmöglichkeiten. Die Menschen le-ting» bezeichnet alle Marketingmassnahmen, Marketing-Aktivität liegt somit in einer inte- sen Blogs, weil sie eine «ehrliche» Stimmedie mit Hilfe des Internets durchgeführt wer- ressant gestalteten, informativen Website. finden wollen. Blogs haben aber noch mehrden können, wie beispielsweise E-Mailing, Aber: Menschen suchen im Web normalerwei- Vorteile: Durch sie erreichen UnternehmenNewsletter, Banner-Werbung oder der Einsatz se keine Werbung sondern Inhalt, der ihnen zum einen im Suchmaschinen-Ranking äus-von Social Media. Diese Entwicklungen im bei ihrer Suche weiterhilft! Und genau dies ist serst gute Resultate und zum anderen zeugenMarketing-Bereich unterstreichen die Wichtig- der Fehler, der immer noch oft gemacht wird: solche Einträge von Kompetenz und könnenkeit, dass man den unternehmenseigenen Die Websiten von Unternehmen sind zu «ag- vertrauensaufbauend wirken.Marketing-Mix den neuesten Standards fort- gressiv» geschrieben und verfolgen haupt-laufend anpasst. Dies bedeutet jedoch nicht, sächlich das Ziel, die Produkte oder Dienstleis- Und nun zu Ihrem Unternehmen und Ihrer e-dass diese Anpassungen nur mit grossem fi- tungen eines Unternehmens zu verkaufen. Marketing-Strategie: Haben Sie sich schon ein-nanziellen Aufwand durchführbar sind- im Ge- Das Bedürfnis des Besucher nach Informatio- mal überlegt einen Weblog auf Ihrer Website zugenteil, denn e-Marketing ist eine äusserst nen, wird vor lauter Werbung oft vergessen integrieren oder als externen Link zu gestal-kostengünstige und dennoch erfolgreiche Art, oder es werden diesbezüglich nur Floskeln ge- ten? Hört sich zunächst vielleicht etwas kom-für ein Unternehmen, seine Produkte und braucht, die nicht als authentisch betrachtet pliziert an, ist es aber nicht. Fragen Sie sich ein-Dienstleistungen zu werben. Das Stichwort werden. fach, wen Sie damit erreichen wollen sowie waslautet «Social Media», zu dem Weblogs, Foren, Ihre Zielgruppe interessieren könnte und ant-Wikis und Social Networking Sites wie Xing Und genau an dieser Stelle kommt der Einsatz worten Sie in Form eines Blogeintrages darauf-oder Facebook- kurz, Plattformen, auf denen von Social Media, genauer von Weblogs, ins ohne dabei Werbung für Ihre Produkte undman sich austauschen kann- zählen. Das Mar- Spiel. Weblogs, kurz Blogs, gelten bereits als Dienstleistungen zu machen. Der Phantasieketing über Social Media bringt nicht nur un- «Mainstream-Medium», mit dem Unterneh- sind dabei keine Grenzen gesetzt. Probierenzählige Möglichkeiten mit sich, um auf das ei- men Interessenten über Wissenswertes aus ih- Sie’s doch einmal aus! (www.upsidecorp.ch)gene Unternehmen aufmerksam zu machen, rem Markt oder über eigene Ideen informie- Sarah Baumgartner, Upsidecorp Schweizsondern es kann damit gleichzeitig ein Vielfa- ren. Blogs erfreuen sich bei Lesern an grosser Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen AKTIV BERATUNGS – GMBH – FELDSTRASSE 80 – 8180 BÜLACH TEL. +41 44 860 38 80 – FAX +41 44 860 38 88 MAIL: kmu@aktivberatungs-gmbh.ch
    • 16 ERFOLG Marketing Ausgabe 1 Februar 2010Selbständigkeit –den Markt als ehrlichsten Chef wählen Was sind in der heutigen Zeit Franchising als sichere Methode für den Wachstums-Märkte? Start in die Selbständigkeit Wachstums-Märkte sind auch in rezessiver Zeit Franchising als Methode und System ist im vorhanden. Märkte die boomen haben heute Verhältnis zur eigenen Geschäftskonzeption etwas mit Energie, Wohlbefinden, Services und eine sicherere Form um in der Selbständigkeit Mehrwert zu tun. Alles Situationen, welche die erfolgreich zu sein. Der Grund dafür liegt bei Menschen speziell interessieren. Insbesondere folgenden Faktoren: wenn es darum geht, Kosten zu sparen, unab- hängiger zu werden oder mehr Komfort und • Das Geschäftsmodell ist erprobt (Wa-Lorenz A. Aries Mehrwert im Leben zu besitzen. Dazu kom- re/Leistungen – Logistik – Marketing – Pro- men Leistungen mit denen wir uns selber et- zesse – Standort)Wer sich heute Selbständig machen will, was zu Gute tun. Also die gesamten Themen • Die Prozesse und Vorgehensweisen sind inwählt einen Zeitpunkt der es in sich hat. Auf rund um Wellness, Fitness, Wohlbefinden, einem umfassenden Manual festgehaltender einen Seite ist die wirtschaftliche Situati- Glück, Spiel, Spass, Unterhaltung und Freizeit. und reflektieren die Praxis aus dem Pilotbe-on schwierig und auf der andern Seite bieten trieb und der andern bestehenden Betriebesich auch unheimlich viele neue Chancen. Mit Wie soll man sich nun in solchen Märkten • Lage und Struktur für das neue Geschäfteinem Geschäftskonzept/Modell das sich auf selbständig machen? sind als System definiert. Die Eckwerte sindWachstums-Märkte konzentriert kann heute Die Selbständigkeit kann mit ausgereiften Ge- bekannt und es wird nicht geübt.der Sprung in die Selbständigkeit gewagt schäftskonzepten einfacher gestartet werden, • Das Marketing, die Marke, die Produkte (Leis-werden. als wenn der Einzelne sich das Geschäftsmo- tungen) sind getestet und an andern Orten dell «zum Daumen heraus saugen muss». Ge- schon erfolgreich eingesetzt wordenWieso den Markt als NEUEN Chef wählen? schäftskonzepte, die eine umfassende Leis- • Die Ausbildung und Weiterbildung des Per-Wer heute in der Situation ist, dass er/sie nicht tungspalette umfassen, Produkte oder Dienst- sonals wird nicht dem Zufall überlassen, son-mehr sicher ist ob der Job noch bis zum Jahres- leistungen die bereits am Markt erfolgreich dern dank mehreren Partnern kostengüns-ende zur Verfügung steht oder bereits schon verkauft worden sind, garantieren einen Start tig realisiert.mit der Entlassung konfrontiert ist, fragt sich in die Selbständigkeit mit höherer Sicherheit. • Informatik-Prozesse, Homepage, Werbemit-bestimmt: tel, Grafik, Logo, Aussagen, PR- und Kommu-«Selbständig werden oder wieder eine Anstel- Wenn der Einzelne eine Idee hat, was er auch nikation sind gelöste Positionen, die nichtlung suchen?». Eine neue Anstellung suchen noch machen könnte, dazu einen eigenen neu erfunden werden müssen.und finden ist ab einem gewissen Alter äus- Businessplan erstellen muss, ist die Sicherheitserst kritisch. Wer heute in einer Führungspo- des Erfolges an einem kleinen Ort. Viele neu Wenn man das alles betrachtet, könnte mansition den Job verliert, muss sich fragen, ob gegründete Unternehmen überleben gemäss sagen, der Franchisenehmer kann sich in eindies auch nach dem Finden einer neuen Stelle Statistik die ersten 2 Jahre nicht. Im Franchi- gemachtes Nest legen. Leider ist dem nicht so.innerhalb der nächsten 5-7 Jahre nicht wieder sing hingegen ist die Überlebensrate in den Die Startvorbereitungen für die Selbständig-geschehen könnte. Schon oft konnte das fest- ersten 2 Jahren jedoch über 80% je nach Sys- keit sind dank Franchising sicher um ein Viel-gestellt werden. tem und Engagement des Unternehmers. faches einfacher. Man kann es auch mit dem Springreiten vergleichen. Der Stallmeister hat das Pferd getränkt, gesattelt und gepflegt.Anzeigen Dem Reiter sind in der Zwischenzeit auch die Stiefel, Spezialhosen und Jacket angezogen, Hütchen aufgesetzt, die Reitpeitsche in die Hand gedrückt und der Schemel zum Aufstei- gen bereit gestellt worden. Von Externen wur- de alles gemacht, dass ein erfolgreicher Ritt zustande kommen kann. Die Anforderung ist Ihr Schritt in die Selbständigkeit: es nun, dass der Reiter selber reiten und sein mit einem gesicherten Business Plan Pferd zum Erfolg führen muss. Das kann ihm mit einem erprobten Geschäftsmodell niemand von außen abnehmen. in Wachstumsmärkten nachhaltiger Lösungen mit vergleichsweise geringem Kapitalbedarf Genau so ist es im Franchising. Die Bearbei- Für mehr Informationen: tung, Gewinnung und Betreuung von Kunden www.optimas franchise.com ist die zentrale Aufgabe des neuen Unterneh- mers. Wenn er es nicht schafft seinen poten- Vereinbaren Sie einen individuellen Geschäftsplanungstermin ziellen Kunden, die passenden Produkte und unter 044 / 835 78 78 oder per online Formular. Leistungen anzubieten, die Bedürfnisse zu er- Ideal auch für Führungskräfte 50+ mit Eigenkapital kennen, dann wird er nicht erfolgreich sein.
    • ERFOLG Marketing Ausgabe 1 Februar 2010 17 che, die Planung der Finanzen, die Ab- grenzung im Güter- recht sind Punkte die eine Partner- schaft bei der Pla- nung der Selbstän- digkeit und in der Umsetzung betref- fen. Diese Punkte men plötzlich zusätzliche Anforderungen auf sind mit hoher Sorgfalt zu behandeln und vor einem zu. dem Start der Selbständigkeit zu regeln. Diese sind: • Selber jeden Tag die Zeit und Aufgaben ein- Alles geklärt und geprüft - Auf zum Start inWie werden Franchise-Systeme in Märkten teilen die Selbständigkeit!mit Wachstum gefunden und geprüft? • Selber für alle Prozesse verantwortlich sein Wenn alles soweit vorbereitet ist, der Business-Das Finden solcher Systeme kann über mehrere • Selber für die Qualität der Mitarbeiter ge- plan liegt vor, die Finanzierung ist gesichert,Formen und Arten erfolgen. Auf der einen Seite genüber den Kunden den Kopf hinhalten der Standort für das neue Geschäft ist geklärtstehen im Franchising ganz viele Online-Platt- So wie hier abgebildet lautet das Motto: Selber (Büro, Home-Office, Bürogemeinschaft, Ge-formen zur Verfügung. Diese findet man sehr und Ständig aktiv zu sein und auch nach einer werberaum, Lager, Logistik-Center) Marketing-gut über Google. Die Plattformen haben sehr Niederlage wieder aufstehen und weiter ma- Massnahmen sind geplant, dann steht demgute übersichtliche Such-Maschinen eingebaut. chen. Start eigentlich nichts mehr im Wege. Nun be-Damit kann nach dem passenden System ge- Um zu prüfen ob man der gewiefte Unterneh- ginnt die Zeit als Unternehmer. Voller Einsatz,sucht werden. Ideal ist wenn vorab schon mal mer auch ist, bestehen unterschiedliche Prüf- keine 8 Stunden Tage mehr, keine 5 Tage-Wo-klar ist: systeme. Fragebogen-Systeme im Internet che mehr. Dafür die Freiheit was und wie mit• in welcher Branche solle die Selbständigkeit können hierzu schon sehr viel Aufschluss ge- der Zeit im Berufsalltag gemacht werden stattfinden ben. Das heisst selber prüfen ist der persönli- kann. Die Kunden sind da und fragen nach• in welche Region soll das Geschäft positio- che Druck hoch genug um das Thema «Selber Leistungen; das ist das Schönste was gesche- niert werden & Ständig» zu leben und umsetzen zu wollen. hen kann. Zufriedene Kunden ist der beste Be-• mit welchem Basiskapital kann gestartet wer- weis, dass die Leistungen, der Auftritt und die den –> Die Finanzierung kann über 2. und 3. Wie geht mein Lebens-/Ehe-Partner mit der Kommunikation stimmen. Säule in der Schweiz optimal realisiert wer- Situation «Selbständigkeit» um? den. So dass kein Sparkapital angezapft wer- Selber möchte man ja schon Selbständig sein. Wenn das alles so eintrifft, dann hat sich der den muss. Der Lebens-/Ehe-Partner jedoch hat grosse Gang in die Selbständigkeit gelohnt. Angst. Oft ist es so, dass der Partner der sich die Wenn dazu auch noch die Margen und die Ge-Wenn diese Fragen klar sind, kann die Suche Selbständigkeit sehr gut vorstellen kann auch winne stimmen, ist ein Zurück in die Angestell-nach dem passenden Geschäftskonzept gestar- der initiative Typ ist. Der andere Partner logi- tenposition kaum mehr denkbar. Sie habentet werden. scherweise jedoch eher der Zurückhaltende, gewonnen und können ausrufen «Yes I can!» auf Sicherheit ausgerichtete, Typ ist. Lorenz A. AriesBin ich der gewiefte Unternehmer? Somit braucht es für den auf Sicherheit be- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Als Führungskraft sich für fremdes Geld einzu- dachte Partner, eine grosse Portion Überwin- www.optimas-group.comsetzen, bedeutet noch lange nicht, dass man es dung und Vertrauen, damit der Initiative Typ www.optimas-franchise.commit eigenem Geld auch so gut kann. Hier kom- voll loslegen kann (darf ). Die genaue Abspra- lorenz.aries@optimas-group.comAnzeigen
    • 18 ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010balance+business betreiben | vital bleiben«Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine bar ist zwischen Wirtschaftskontinenten und Themen und InhalteIdee, deren Zeit gekommen ist» (Victor Hu- der Schweiz. Rubriken wie Märkte & Macher, Dossier, Privatgo). Betriebe und Geschäftsleute in helveti- und Lifestyle sprechen für sich - wir picken fürschem Lande standen schon immer für Fair- Aktuelle Themen und Fragen im balance sind unsere Leserinnen und Leser die Rosinen ausness,Vertrauen, Know-how und starke Visio- u. a.: dem grossen Themenangebot und bringen bri-nen. Diesbezüglich stellen sich hier patente • Wie leben wir trotz Finanzkrise, Rezession, sante, aktuelle, politische und globale Aktualitä-Fragen wie: Was ist «Swissness», was bringt nervöser Börse und drohender Energiekata- ten auf den Punkt.Markenschutz einheimischer Betriebe? Und strophe, unserem gesunden Menschenver-wo liegen juristische Hindernisse? stand und positive Gelassenheit? Lifestyle Dossier • Welche Strategien wenden Unternehmerin- Die schönen Seiten des Lebens, von A wie AutoAusserdem berichtet balance+ über junge Fa- nen und Unternehmer an, um mit Wissenund über B wie Business-Lunch, H wie Hotel des Mo-milienunternehmen, interessante Marketing- Gewissen hervor zu ragen? nats, W wie Weine bis hin zu Z wie Zigarren. Da-Instrumente und bezahlbare Business-Reisen. • Wie schafft man es ein «brand» zu werden, zu regelässige Specials zu Mode, Uhren undAll diese Themen können Sie neu in jeder balan- trotz verschiedener Charaktere innerhalb des Wellness.ce+ nachlesen und sich vom neuartigen Kon- Familienbetriebes?zept dieses Magazins überzeugen.Vitale Impul- • Welche Bedeutung hat heute der Schweizer Specialse und neue Ideen stehen als Orientierung im Immobilienmarkt für Investoren? Ohne Worte – das haben wir uns bei unserenVordergrund um Jungunternehmer, wie auch Specials vorgenommen – und auch eingehal-Entrepreneurs und leitende Angestellte mit Heftstruktur: «balance»-Talk ten. Grosszügige Fotostrecken mit allem, wasTipps, Tricks und prägnante Themen zu begeis- Im «balance» -Talk treffen wir in jeder Ausgabe unser Leben ein bisschen schöner, luxuriösertern. auf interessante, innovative Unternehmerinnen und auch bequemer macht: Uhren & Schmuck, und Unternehmer, welche die Schweizer Wirt- Bürotechnik und Möbel, Fashion, edle Schreib-Rückblickend war das Jahr des Ochsen mit Fort- schaft mit Aussergewöhnlichem oder Boden- waren – einfach alles ein bisschen grösser, edlerschritt durch Arbeit und Geduld gesegnet – un- ständigem fördern, oder wachsen lassen und in und luxuriöser.ser Journal durchleuchtet, inwiefern alles mach- der Wirtschaft auch einiges mitzureden haben. Wir laden Sie als Unternehmerin und Unterneh- mer ein für das Jahr 2010, Ihr Produkt und IhreAnzeigen Dienstleistung erfolgsversprechend im attrakti- ven und kundenorientierten Magazin balance balance vorzustellen. N° 01 - April/ Mai 09 | CHF 8.- | Euro 4,50 Um für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu werben, haben wir für Sie im balance ein un- business betreiben I vital bleiben schlagbares Angebot für die kommenden Aus- gaben: 3 x 1/1 Seiten 4C in den balance+ Ausga- ben Ihrer Wahl für 2500.– Netto/Netto pro Sei- te (50%-Rabatt)! Ebenfalls freuen wir uns Ihnen alternativ, mit ei- nem speziellen Coorporate Publishing Ange- bot, eine individuelle Lösung anzubieten. Die nächste balance+ erscheint am 10. März 2010 – DM 3. März 2010 Athanaios Tannis balance special: Die Unternehmerinnen des Jahres Für weitere Informationen setzen Sie sich am „Prix Veuve Clicquot“ noch heute in Kontakt mit uns. Wir freuen uns schon jetzt auf eine erfolgreiche Zu- KMU Durchstarter: sammenarbeit. Zamba - wie die Fruchtsaft-Produzenten den Markt aufrollen Forus Medien AG Leutschenbachstrasse 45 Angela Missoni CH-8050 Zürich Die Preisträgerin des „World Fashion Awards“ persönlich Verlagsleitung: balance talk: Prof. Dr. Sita Mazumder Mit einem Plädoyer über Manager mit Wissen und Gewissen Athansios Tannis Tel. +41 (0) 44 310 42 22 Fax +41 (0) 44 310 42 23 +++ USA prägt CH weiter + Immobilienlage + Neue Stilfibel? + Mauritius Reportage + business lunch +++ www.forus.ch
    • ERFOLG Marketing Ausgabe 1 Februar 2010 19Platform Networking for Jobs arbeitsintegration networking weiterbildung migrationsforschung kulturPlatform Networking for Jobs – wir wirken für die SchweizDer kompetitive schweizerische Arbeits- kulturell kompetent, hoch motiviert und ein- • Qualifizierte Mitarbeitermarkt benötigt viele qualifizierte Mitar- satzbereit. Sie sind durch private Bindungen • Mitarbeiter, die über ein grosses Fachwis-beiter. Wir holen viele Spezialisten teuer mit der lokalen Kultur und den gesellschaft- sen und Auslanderfahrung verfü genin die Schweiz, obwohl die Potenziale von lichen Verhältnissen in der Schweiz schon • Hoch motivierte Mitarbeiter, die über Fä-bereits in der Schweiz lebenden, akade- vertraut. higkeiten wie Mehrsprachigkeit und inter-misch gebildeten Zugewanderten und kulturelle Kompetenzen verfügenSchweizer Rü kwanderern vielfach brach c Die teuren Ausbildungsinvestitionen, die • Mitarbeiter, deren Loyalität und Committ-liegen. wertvollen Berufserfahrungen und die multi- ment gegenüber dem Arbeitsgeber aus- kulturellen Fähigkeiten unserer Spezialisten sergewöhnlich hoch ist. Barbara FehrPlatform Networking for Jobs – wir wirken werden durch unser Wirken erhalten und fü r Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46für die Schweiz den Schweizer Arbeitsmarkt kapitalisiert.Schweizer Arbeitgebern eröffnen wir einengrossen Pool an qualifizierten Mitarbeitern: Nutzen Sie fü Ihre Firma jetzt die Vorteile rakademisch gebildet, erfahren, sozial und der Platform Networking for Jobs: Zusammenarbeit:Anzeigen
    • 20 ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010DAS GRÖSSTE GRIECHENLAND-ANGEBOT VOM SPEZIALISTEN Laros hat man diesbezüglich den Blick fürs Kleine, fürs Detail eben. Als Besonderheit bie- tet Laros zudem Unterkünfte von hohem Stan- dard in alten, traditionellen und historischen Häusern an. Ein gut geplanter Reiseablauf mit besten Leistungen wie Taxitransfers, Schiffs- überfahrten in 1. Klasse oder Inlandflüge sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Ange- bots. Ob Fly & Drive mit vorreservierten Unter- künften, Inselkombinationen, eine geführte Tour auf der Mönchsrepublik Athos oder einGriechenland bietet mehr als Sonne, blaues nehmen des Griechen Georgios Labaras und Besuch in einem der 10 Nationalparks, bei La-Meer und weisse Häuser. Wer es liebt, fern- der Schweizerin Yolanda Labaras-Roschy. Seit ros Reisen findet jeder Kunde das geeigneteab vom Touristenstrom Ferien zu machen, der Gründung der Firma vor 24 Jahren haben Angebot. Als Mitglied der unabhängigen Ver-ist bei Laros Reisen in Aesch genau richtig. sie sich dem Individualtourismus verschrie- einigung TWD ( travel with a difference ) arbei-Griechenland ganz persönlich und indivi- ben. All Ihre Angebote werden vor Ort persön- tet Laros Reisen mit zahlreichen Spezialistenduell, dafür hat Laros Reisen das passende lich überprüft und ausgewählt. Ihre Kunden zusammen und erstellt auch für andere Reise-Angebot. Auf den Inseln oder auf dem Fest- sollen ein möglichst authentisches Griechen- destinationen das auf Sie zugeschnittene Rei-land gibt es noch viel Unbekanntes für Sie land abseits des Massentourismus erleben seprogramm.zu entdecken. können. In 4 Katalogen präsentiert Laros Rei- sen die gepflegten Kleinhotels mit familiärem Von Amorgos bis Zypern: Laros Reisen für Feri-Hinter dem Griechenlandspezialisten Laros Charme, Appartementhäuser und Villen auf 47 en von A bis Z. LAROS REISENReisen in Aesch/ BL steht das Familienunter- Inseln, dem Festland und dem Peloponnes. Bei Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen Griechenland & Zypern das grösste Griechenland-Angebot in der Schweiz spezialisiert auch für individuelle Reisen weltweit 47 Inseldestinationen Festland und Peloponnes, Kleinhotels und Appartements traditionelle Unterkünfte von einfach bis luxuriös Landhäuser und Villen mit Privatpool zahlreiche Fly& Drive Programme Inselfieber & Insel-Festlandkombinationen Nationalparks geführte Rundreisen Fähre- und Flugbuchungen unbekanntes Zypern Ihre Adresse für individuelle Reisen: www.laros.ch Hauptstrasse 94- 4147 Aesch Tel. 061-756 80 80 info@laros.ch
    • ERFOLG Ausbildung Ausgabe 1 Februar 2010 21bildxzugbildxzug schafft mit dem Modell der Lehre Unsere Dienstleistungen für Firmenim Verbund neue Lehrstellen. Mit unserer • Ausführliche Beratung (unverbindlich)kompetenten Unterstützung können Unter- • Selektion von geeigneten Lernendennehmen mit vergleichsweise geringem Auf- • Unterstützung bei der Ausbildungsplanungwand erfolgreich Lernende ausbilden, in- • Schulung und kompetente Betreuung derdem sie zeitlich begrenzte Praxiseinsatz- Ausbildungsverantwortlichenplätze zur Verfügung stellen. bildxzug • Übernahme der Personaladministrationübernimmt dabei für diese Unternehmenviele administrative Aufgaben, steht bera- Experte fürtend zur Seite und betreut die Lernenden Berufsbildung, Kaufleute, Mediamatiker/innen,während der ganzen Ausbildungszeit um- Informatiker/innen, Lehre im Verbund, Ausbil-fassend. Auf diese Weise können sich Unter- dungnehmen, die zwar nicht in eigener Verant-wortung ausbilden, aber die gerne einen WebseiteBeitrag für den Aufbau von jungen Nach- www.bildxzug.chwuchskräften leisten wollen, in der Berufs-bildung aktiv engagieren. Kontakt bildxzugDie Kooperation nach dem Modell der Lehre Barbara Baumgartner, Unternehmenskoopera-im Verbund ist bei bildxzug in den Berufen tion, Gubelstrasse 22 • 6300 ZugKaufleute, Mediamatik und Informatik möglich. Tel. 041 724 57 75 (Direktwahl) barbara.baumgartner@bildxzug.chDie Partner der Lehre im Verbund, zu denen so- Barbara Baumgartnerwohl KMU’s als auch Grossunternehmen aus Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46dem Kanton und dessen Umgebung gehören,sind im Zuger Berufsbildungsverbund zusam-mengeschlossen.Anzahl Mitarbeiter7 (4 Berufsleute, 3 Lernende)Anzeigen Die Umwelt spricht Mehrweg – Sprechen "
    • mit! 
    •   
    •    !"  Sie 
    • 
    • 
    •    Für jeden Anlass das richtige «Glas»! Hochwertige Mehrweggläser glasänhlich,robust und
    • 
    •  
    •   
    •     Mit Ihrem Logo wird jedes Ereignis  spülmaschinenfest.         
    •  unvergesslich.       www.frehner-kunststoffe.ch
    • Geld sparen und Umweltschonen! Tinten-druckerpatronen jetzt wiederbefüllen las-sen!Tintendruckerpatronen können mehrfachwiederbefüllt werden! Mit den Refill-Post Ver-sandtaschen werden die leeren Tintendru-ckerpatronen gratis in unser Schweizer, THINK-Profilabor geschickt. Dort werden die leerenPatronen auf modernsten Geräten professio-nell gereinigt, befüllt und getestet. Innerhalbvon 2 – 3 Arbeitstagen erhalten Sie Patronendesselben Typs zurück. So sparen Sie bis 50%gegenüber Originalpatronen!Das Schul uns Vereinsangebot:Die auf Vereine, Schulen oder Schulklassen zu-geschnittene Aktion ist einfach genial: Sie ver-teilen eine Anzahl gekennzeichnete Versand-taschen und wir zahlen Ihnen für jeden bei unseingehenden Auftrag bares Geld! Die vorfran-kierten Versandtaschen stellen wir Ihnen GRA-TIS zur Verfügung! Bessern Sie so Ihre Finanzen auf und nutzenAls Verein, Schule oder Schulklasse profitieren Sie die günstigeren Nachfüllpreise, anstelle der AnmeldungSie! Wenn 100 Versandtaschen Ihrer Verteilak- teuren Originalpatronen! jetzt downloaden untertion als Auftrag bei uns eintreffen, können wir Teilen Sie uns mit wie viele Versandtaschen SieIhnen bis Fr. 500.– in die Kasse überweisen! Je- haben möchten, wir stellen Ihnen diese gratis www.think-shop.chde Aktion dauert 6 Monate. Danach werden zur Verfügung! Sinnvoll ist eine 2- bis 3-fachewir Ihnen für alle eingesandten und abgewi- Anzahl Ihrer Mitglieder/Schüler, so können Sie THINK – THE INK SHOPckelten Aufträge eine Vergütung von Fr. 5.–* Versandtaschen auch bei Ihren Freunden oder Postfach 4002 Baselgutschreiben! dem Arbeitgeber abgeben! Fredy Gass Tel: 0840 733 455100 Aufträge = 500.– in Ihre Kasse! Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46 Leere Tintendrucker-Patronen einsenden und vom Schweizer Profi- labor nachfüllen lassen. s Echtecling! Recy Gratis l hie Beute ben r Leere Ti kerpatro nten druc zurücksenden t nen und elt sc n hone n! UmwGeld spa re RefillPo st Versandtasche ankle RefillPos jetzt mit und nach füllen la Hier eini ssen ! hgefüllt Patronen werden! können Die meisten uns einfach Ihre Senden Sie ge Preisbe ispiele. Schwarz Frau nac leeren Pat ronen. 19.– 31.– Name Vorname Strasse/ Nr. Bitte in Herr Blocksch rift ausf üllen : in dieser Zeitung! HP 56 3 Farben Kapazität 18.– HP 57 doppelte 24.– PLZ /Ort Schwarz Kapazität HP 21 doppelte 20.– Tel. tagsübe r Schwarz HP 22 Schwarz 29.– E-Mail HP 338 Schwarz 23.– ble e, kompati 339 3 Farben 32.– r günstig ren Geld HP onen ode sandbeutel ch HP 343 en 27.– Neue Originalpatr und weitere Ver und spa 3 Farb k-shop. odukte ww w.thin HP 344 Schwarz 33.– Alternativpr bestellen unter (tagsüber). kologisch att wegwerfen 45 ne HP 15/ HP 3 Farben 11.80 einfach onli fon 084 0 733 455 HP 78A/D 9,5 ml Tele en Sie ö 1 Farbe, 25.– oder per 22,5 ml P, Basel, n st HP 363 Schwarz, INK SHO ck INK, THE - llPost dru atronen nachfülle eitstagen Alle Preis Firma TH PostMail, Bern. HP 363 18.– ein Ange bot der ischen Post, ngen vorb ehalten. Mit Refi : Dies ist Schweizer und Modelländeru CHF 90.– wird kein HP* 11.– Hinweise narbeit mit der - von kkopf warz MW St. Preis t. llsumme tem Druc i Arb in Zusamme CHF inklusive MWS . Ab einer Beste ckerp 00 Sch integriertem ukt erset zt. integrier te ther LC-9 gaben in nen mit Tintendru lb von zwei bis dre 18.– gaben CHF 6.90 -Produkt Bro 1 Farbe anga an kos enan andkostena teil nteil Patro t. Defekte und durch ein Refill -Prod eichnunge n LC-900 kost Versand tenanteil verrechne Artikelbez Brother rgt - Sch warz 12.– stena s recht entso ennamen und tifikations RefillPost E INK SHOP Leere Versandko umweltge lich zu Iden LC-1000 ) werden CHF 7.–. Mark Brother en ledig TH 1 Farbe r beträgt TH INK / (HP/ Lexm und dien der Ware. innerha reis dafü erstellers LC-1000 Der Aufp Originalh nach Erha lt Brother tum des Rechnung rten 15.– g gegen spezialisie Postfach Lieferung sind Eigen en vom Bezahlun r Vakuum Brother* zwecken. en werd kerpatron und maschinell unte die Patro - el -5 Schwarz 12.– nheitsga rantie: Die Druc ännisch gereinigt erät stellt siche r, dass tioniert. 4002 Bas Canon PGI 1 Farbe Zufriede T H INK fachm Labor TH I NK entwickel tes Testg ronik einw andfrei funknicht zu zu- 8 CLI -8 Schweizer Ein speziell sind und die Elekt Sie mit der Qual ität Canon CLI- 19.50 fgefüllt. wiederau voll einsatzfähig ert oder halb von 30 Tagen 15 ml funk tioni npatronen inner nden. Sie Schwarz, er Canon* 9.50 nen wied Gerät nicht Tinte ndbeutel zurückse e 1 Farbe od. Falls dies bei Ihrem Sie die gefüllten legtem Versa angepasste oder em annulliert Epson T07 1x Schwarz können frieden sind, m kostenlos beigelegt mit beige eine 1 Farbe od. rdatu nativ vorsc hlag bzw. Epson T061x nach Liefe danach einen Alter erhalten . Epson* Rechnung en Patron s (PM) Marke*: Andere der bi e ung zwei 2009 -004 delle ein Marken und Mo en Liefer alb von n re Patron rh ge hat für alle Sie mehre ber inne rbeitsta *RefillPost Lösung. Wenn gegenü A te vor teilhaf sparen Sie schnel l bis 50% iment drei ronensort , amte Pat rnet unter einsenden . Das ges atronen Sie im Inte Originalp rgleiche finden isve und Pre k-shop.ch. ww w.thin 10% Extra-Vergünstigung! Inserat zusammen mit Ihren leeren Tintendrucker-Patronen einsenden! Nicht kummulierbar.
    • ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010 2330 Jahre persönlicher Service,globale Lösungen Die Firma Associated Foreign Exchange, kurz mand anderem sprechen, ist der AFEX-Kun- AFEX genannt, kann auf eine 30-jährige Erfah- denbetreuer eigens für seine Kunden zustän- rung zurückblicken und zählt mittlerweile zu dig und bietet somit laufenden persönlichen den weltweit führenden Devisenspezialisten. Support. Die Firma bietet seinen KMU Kunden konkur- renzfähige Wechselkurse, eine fundierte Von der Reduzierung der Kosten und des Auf- Marktexpertise und einen unvergleichlichen wands in Verbindung mit der Übermittlung persönlichen Service. Das Angebot des Unter- multipler internationaler Zahlungen bis hin nehmens umfasst diverse Dienstleistungen für zum Schutz des Unternehmensgewinns vor den internationalen Zahlungs- und Devisen- dem Wechselkursrisiko – der Kundenbetreuer verkehr, darunter Fremdwährungsschecks, entwickelt zusammen mit dem Kunden eine elektronische Überweisungen, Risikoma- Strategie, die ideal auf die besonderen Bedürf- nagement-Tools und Beratung, die jeweils nisse des Unternehmens abgestimmt ist. von einem persönlichen Kundenbetreuer erbracht wird. Von der Risikoberatung bis AFEX zeichnet sich durch einen erstklassigen zur Transaktionsabwicklung deckt AFEX Service aus. Das Team aus talentierten, dyna- sämtliche Aspekte des internationalen Zah- mischen und sachverständigen Experten stellt lungsverkehrs ab. die mühelose Abwicklung der Zahlungen si- cher und steht mit wertvollen strategischen Servicequalität ist uns wichtig Empfehlungen zur Seite, wenn sich die Zah- AFEX bedient einen vielfältigen Kunden- lungsanforderungen des Kunden ändern. stamm und ist sich bewusst, dass jeder Kunde AFEX kümmert sich um die internationalen seine eigenen Ziele und Erwartungen hat, Zahlungen, damit der Kunde sich auf sein Ge-Zu Ihren Diensten wenn es um den internationalen Zahlungsver- schäft konzentrieren kann. kehr geht. Christian SpaltensteinZahlen Sie auch zu viel bei Ihrem Devisenein- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46kauf? Ist der internationale Zahlungsverkehr Unabhängig von der Komplexität der Devisen-auch nur ein Must-Do für Ihre Hausbank? Das bedürfnisse können Kunden auf die Unterstüt-Einkaufen von Devisen ist oftmals mit hohen zung eines Kundenbetreuers zählen. Er stelltMargen verbunden. Das Verarbeiten von in- sicher, dass die Zahlungen mit AFEX bequemternationalen Zahlungen entpuppt sich und effizient abgewickelt werden. Der Kun-meistens als aufwändig, und man bekommt denbetreuer steht den Kunden tatkräftig zur Associated Foreign Exchange (Schweiz) AGvielfach einen unpersönlichen Service. Seite, um den Zahlungsprozess von Anfang bis Seefeldstrasse 69 8008 Zürich Ende zu optimieren. Tel: +41 (0)848 233 924Good news! Im internationalen Zahlungsver- Fax: +41 (0)848 233 939kehr gibt es einen Spezialisten, welcher Sie Anders als bei vielen Unternehmen, wo Kun- www.afex.comtatkräftig unterstützt. den unter Umständen bei jedem Anruf mit je-Anzeigen
    • 24 ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010Interaktive Holographie-Präsentationen:Garantierte Überraschungseffekte! Menschen haben mal einen Laserstrahl gese- cher hochinteressanter neuartiger Kommunika- hen, wie er tatsächlich austritt und mit höchster tionsprodukte. Ein weiterer grosser Vorteil: Es Präzision bewegte Bilder auf transparentes Glas braucht für die Präsentation keine Wände, der zeichnet. Das Prinzip des patentierten Verfah- Anwender kann die transparenten Glasschei- rens und der von der Firma Holopro hergestell- ben beispielsweise inmitten eines Raumes plat- ten und weltweit vertriebenen Glasscheiben zieren. Der Anwender ist somit sehr flexibel bei lässt sich wie folgt beschreiben: Ein am Boden seiner Planung. Video und Glas haben geheira- oder an der Decke möglichst versteckt platzier- tet! Die gängige Vorstellung, dass man auf trans- ter Projektor sendet einen Laserstrahl auf eine parentes Glas nichts projizieren kann ist also wi- Holopro-Glasscheibe. Eine Holopro-Glasscheibe derlegt!Wer Personen fragt, was sie sich unter dem besteht ursprünglich aus zwei Glasscheiben undBegriff «Interaktive holographische Kommu- zwischen ihnen wird ein spezieller Polymer-Film Unzählige Anwendungsmöglichkeitennikation» vorstellen, wird höchstwahrschein- unter Vakuum appliziert. Eine Holopro-Glas- Die eingangs erwähnte Uhrenpräsentation anlich in fragende Gesichter schauen. Dieser scheibe mit diesem Film besteht aus vielen Mil- einer Preisverleihung ist nur eine der vielfälti-Beitrag zeigt die bestechenden Möglichkei- lionen HOEs, aber keines ist identisch mit einem gen Einsatzmöglichkeiten mit diesem Hologra-ten eines wirklich faszinierenden und futuris- anderen auf der Scheibe. Zwar sehen alle HOEs phie-Präsentationsverfahren. Man findet heutetischen Kommunikationsmittels sowie die gleich aus, doch jedes birgt eine andere Informa- entsprechend pfiffige Holopro-Lösungen in al-dahinter stehende Technik. Videos auf trans- tion in sich, nämlich aus welchem Winkel Licht len Scheibengrössen beispielsweise in Einkaufs-parentes Glas zu projizieren ist dank Holo- zum Betrachter umgelenkt werden soll. Somit zentren, in Modegeschäften, in Reisebüros, inpro-Systemen Tatsache geworden und ver- wird an vielen Millionen Stellen das Licht des Banken, in Schaufenstern, auf belebten Flughä-blüfft garantiert den Betrachter. Projektors optimal umgelenkt und es entstehen fen sowie in Foyes und Empfangshallen, Point of die gewünschten Bilder. Damit das erwähnte Sales (POS) usw. Kurzum: Überall dort, wo manAls der Sportler anlässlich einer Preisverleihung Lichtlenkungsverfahren in der Praxis auch wirk- Personen auf wirklich verblüffende Art und Wei-auf die grosse Bühne vor das zahlreiche Publi- lich richtig funktioniert, muss jeweils ein Winkel se auf ein bestimmtes Produkt oder eine Dienst-kum trat, um seinen Preis abzuholen und sich von 36,2 Grad äusserst strikt eingehalten wer- leistung aufmerksam machen will, ist Holoprodann anschliessend die Laudatio anhörte, er- den und dies erlaubt keine Abweichungen. Son- erste Wahl. Die heutigen modernen Menschenschien - wie von Zauberhand geschaffen - die nenstrahlen und andere Lichtquellen wie Lam- werden mit Informationen aller Art richtigge-neue Uhr des renommierten Hauptsponsors. pen und dergleichen treffen bekanntlich jeweils hend überflutet und der Werber muss sichUnd zwar nicht als Bild an eine Wand projiziert, in einem ganz bestimmten Winkel ein. Das Be- schon etwas Aussergewöhnliches einfallen las-sondern sie schwebte förmlich in der Luft mitten stechende und Einfache am neuen Konzept: Al- sen, damit sie überhaupt noch hinschauen. Dieauf der Bühne und drehte sich erst noch lang- le Lichtquellen, die ausserhalb des Winkels von Schweizer Firma DECATRON in Volketswilsam um die eigene Achse und war auch bei Ta- 36,2 Grad eintreffen, können einer eindrückli- (www.decatron.ch) vertreibt die patentiertengeslicht problemlos erkennbar. So etwas hatten chen bewegten Bildpräsentation mittels Holo- Holopro-Produkte exklusiv in unserem Land.die meisten noch nicht gesehen und die Ver- pro nichts anhaben. Die Firma Holopro hat das Seit vielen Jahren im Segment Professional Mul-blüffung der Anwesenden im Saal war gross.Wie diesbezügliche Verfahren patentieren lassen timedia Services tätig, ist sie die qualifizierte An-ist das überhaupt möglich? Was steckt dahinter? und verfügt somit über ein Alleinstellungsmerk- sprechpartnerin. Jürg FehlbaumAlle kennen den Laserstrahl, aber die wenigsten mal (USP) erster Güte im weltweiten Vertrieb sol- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen
    • ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010 25JAA Jeger Anlage- und ApparatebauDas Jungunternehmen JAA Jeger Anlage-und Apparatebau besteht seit dem 1. Ja-nuar 2006. Unsere Hauptsparte ist derklassische Apparatebau, wobei wir jedochauch Behälter herstellen, oder Rohrleitun-gen in den meisten gängigen Materialienfertigen und anschliessend verlegen.Einige weitere Produkte von uns finden Sie inmanchen Gärten als Gartentische, Zierbrun- Spezialanfertigungen von Konusen nach Ihrennen, Pflanzenkübel und Designerartikel aus Zeichnungen…geschliffenem Chromnickelstahl, die aus un-serer eigenen Produktion stammen, und diewir selber direkt aus unserem Lager anbie-ten, oder über Zwischenhändler verkauftwerden kann.Dank einem starken Team mit viel Know- tersysteme, Rohrleitungsbau, Gartentischehow, schlanker Betriebsführung und Top bis Z wie Zierbrunnen.Qualität bis ins Detail dürfen wir uns jetztschon mit Erfolg auf dem Gebiet des Anlage- Wir danken an dieser Stelle all unseren Kun-und Apparatebau`s behaupten und so unse- den, Lieferanten und Besucher herzlich fürren Betrieb immer weiter ausbauen und mo- eine Langjährige und treue Zusammenarbeitdernisieren. und freuen uns natürlich auf jeden neuen Kunden, den wir Zählen dürfen. Bauteil zu Pelletieranlage mit StaubabsaughaubeWir verarbeiten alle gängigen Eisen- und NE-Metalle wie Stahl S255JRG /S355JRG, sämtli- Die Firma JAA Jeger Anlage- und Apparate-che Chromnickelstähle, Reinnickel 2.4068 , bau hat ihren Sitz in 4233 Meltingen. Unsere che Anliegen, sondern sind in der Lage, sämt-Hastelloy C22 und Aluminiumlegierungen. Aufgabe besteht darin, Qualität, Quantität lichen Qualitätsanforderungen, pünktlichen und Flexibilität auf einen Punkt zu bringen. Lieferungen und Montagen nachzukom-Zu unseren Kunden gehören unter anderem men.mittlerweile schon verschiedene namhafte Gute Beratung und kundenorientierte Kalku-Ingenieurbüros die Biogasanlagen herstel- lation sichern Ihnen ein ausgewogenes und Auf unserer Homepage möchten wir Ihnenlen und betreiben… faires Preis-Leistungsverhältnis. unsere Firma vorstellen und Ihnen einen klei- nen Einblick in unsere Tätigkeit verschaf-Somit reicht die Produktelinie von A wie Ap- Mit unserem Fachwissen und unserer Flexibi- fen… Thomas Jegerparatebau über Biogasanlagen, Behälter Fil- lität erfüllen wir nicht nur aussergewöhnli- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen Am Flughafen Zürich gratis parken und gleichzeitig das Auto von Profis pflegen lassen? AVP «park‘n‘care®» macht‘s möglich! 044 888 79 88 · www.avp-autopflege.ch
    • 26 ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010Wir bringen die Steine zum StrahlenWir haben die Lösung, egal welches Pro- Beispiel: Cottotreppe (Tonplatten) angeätzt werden. Eine Vorimprägnierung mitblem Sie haben. Betrachten Sie die unterste Stufe auf diesem Nr. 21S, Imprägnierung mit Nr. 20 (Heissim- Bild: prägnierung mit Langzeitschutz) oder Nr. 23Mit den bereits international erfolgreichen (Glanz Schutz für Innenbereich) bringt einenProdukten von Finalit lassen sich die ver- langfristigen Schutz gegen alle Umweltein-schiedensten Materialien, wie etwa Natur- flüsse.steine, Feinsteinzeug, Keramik, Beton und Für die tägliche Reinigung für imprägnierteBacksteine, verschiedene Metalle sowie auch Flächen empfehlen wir Nr. 40 Citrusduft Rei-Holz reinigen und schützen. niger für alle Flächen (ph-neutral). Karl KubliDie Finalit- Produkte sind Bundesdenkmal- Eine erfolgreiche Cotto - Reinigung mit einer Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46amt geprüft, UV- und streusalzbeständig, le- auf fast allen Flächen anwendbarer Mi-bensmittelverträglich, atmungsaktiv, fle- schung (siehe unten) aus dem Finalit Kom-ckenresistent, wasserabweisend, und die be- plettprogramm!handelten Flächen können bereits nach ca.einer Stunde wieder genutzt werden. Achtung – ausgenommen sind lösungsmit- telempfindliche Materialien wie Kunstharz«Zu den wichtigsten Vorteilen zählen nach gebundene Industrieböden, Putze, Farben,erfolgter Reinigung und Behandlung mit Fi- Agglo-Marmor, Estrazzo / Kunstharzböden,nalitprodukten der langfristige Schutz der aber auch Asphalt.Oberfläche vor Umwelteinflüssen und die er-hebliche Reinigungserleichterung», erklärt Unsere Mischung:Geschäftsinhaber Karl Kubli. 1:1:1 – Mischung aus Finalit Nr. 1 Intensiv-Reiniger Infos und Unterlagen:Die Produkteauswahl wird durch ein indivi- Finalit Nr. 5 Beschichtungs-Reinigerduelles Kundengespräch und fundierte Bera- Finalit Nr. 39 Compact Telefon 044 810 34 59tung bestimmt. Es erfolgt eine Bemusterung Mobile 079 310 90 92bis hin zur Reinigung und Produkte-Anwen- Mit dieser Mischung kann kein Naturstein, Internet www.swisshomecleaning.chdung am Kundenobjekt. Kalkstein, mineralische Stoffe, Keramik etc.Anzeigen Les e rak Rutsc hsich tion S c hn e e r un d e s c hu kom Class h e M S fo r t ab e l : ic und R D en EXPE Toure ali D Ex p n lorer, stöcke Bundl jetzt z um CHF 3 rei ep 49.– s s von ta t t CHF 4 08.– Bestellungen per E-Mail unter info@sirius-outdoor.ch, per Telefon 062 961 58 39 oder im Webshop www.sirius-outdoor.ch mit dem Gutscheincode «SKV210» unter Bemerkungen
    • ERFOLG Informatik Ausgabe 1 Februar 2010 27Fachwissen als Motor des Erfolgs Kostenfaktor Schulung und Wissensaufbau ware-Anwendungen wird das herausgefiltert, Gerade kleinere und mittelgrosse Unterneh- was in der Praxis tatsächlich benötigt wird. men kennen das Problem: Einerseits ist die Schulung von Mitarbeitern Garant für die Kon- Selbstbestimmte, effiziente Schulung, die kurrenzfähigkeit des Betriebs, andererseits motiviert – ein umfassendes Programm sind Trainings teuer und zeitintensiv. Gleich Die Schulungs-DVDs und Online-Trainings von ganze Teams in eine Schulung zu schicken, video2brain bieten dabei einen wesentlichen kann den Tagesbetrieb erheblich einschrän- Vorteil gegenüber anderen, typischen Web-ba- ken. Eine kritische Situation. sierten Seminaren. Diese gehen oft nach festen Rastern vor, wodurch jeder Lernende gezwun- Das Grazer Unternehmen video2brain hat gen wird, eventuell überflüssige Lektionen zu hierfür eine praxisnahe Lösung entwickelt. Mit absolvieren, um an die für ihn wichtigen Inhalte Video-basierten Schulungen werden die Qua- heranzukommen. Video2brain-Trainings sind litäten eines Seminars im Schulungsraum auf übersichtlich in Kapitel und Lektionen eingeteilt, eine kostengünstige und flexible Weise zur die direkt angewählt werden können. Die Ler- Verfügung gestellt: dann, wenn jemand Zeit nenden bestimmen selbst das Tempo und wäh-Video-basierte Trainings von video2brain dafür hat, und in dem Umfang und in der In- len je nach Vorwissen und Anforderungen dasmachen Unternehmen und Mitarbeiter fit tensität, die jemand individuell benötigt. aus, was sie tatsächlich benötigen. Wenn ge-für die Zukunft wünscht, lassen sich mit den beigefügten Basis- Die Schulungsvideos behandeln Praxisthemen materialien wie Musterdokumente, BilddatenDas Tempo im Geschäftsleben hat sich durch aus dem Unternehmensalltag. Wie setze ich o.ä. die im Video gezeigten Beispiele Schritt fürglobalen Wettbewerb, moderne Informations- Standardsoftware wie Microsoft Word effizient Schritt mit den Originalmaterialien nachvollzie-technologien und vielfältige Kundenanforde- ein? Wie kann ich Routineaufgaben in der Ta- hen. Inzwischen ist video2brain Marktführer fürrungen in den letzten Jahren dramatisch er- bellenkalkulation Excel automatisieren? Wie diese Art von Trainings im deutsch- und franzö-höht. Schlüssel für den Erfolg ist, wie schnell lässt sich eine sichere und einprägsame Kun- sischsprachigen Raum. Mit über 300 Trainingssich Unternehmen und ihre Mitarbeiter auf Ver- den- und Teamkommunikation aufbauen auf und über 20.000 Lektionen wird ein weitesänderungen einstellen und das dazu nötige der Grundlage von Adobe Acrobat? Wie kann Spektrum abgedeckt von BüroanwendungenWissen aufbauen und einsetzen können. Die ich Standard-Bildbearbeitungsprogramme über Programmier- und IT-Fachthemen bis hinSchulungs-DVDs und Online-Trainings von vi- oder Web-Editoren auf einfache und effiziente zu Kreativ- und Publishinganwendungen. DVDs,deo2brain setzen auf die Eindringlichkeit von Weise einsetzen, damit Arbeitsprozesse im Online-Trainings oder die Nutzung in Form ei-Bild und Ton, um Wissen und Fertigkeiten zu Marketing oder bei der Datenorganisation ge- nes Abonnements erlauben eine bedarfsge-vermitteln. Einprägsam wie im Schulungsraum strafft werden? Entweder auf DVD oder online rechte Anpassung an die unterschiedlichen An-stellen professionelle Trainer konkret einsetz- erklären professionelle Trainer mit konkreter forderungen in Unternehmen. Verkauf und wei-bares Fachwissen dar – schnell, effizient und Branchenerfahrung, wie Fachanwendungen tere Informationen:praxisrelevant. Diese Kurse stehen immer zu funktionieren und mit welchen Verfahren sich www.gamper-media.ch/shopVerfügung: wenn die Situation es erfordert, typische Aufgabenstellungen lösen lassen. Aus gamper-mediawenn die Mitarbeiter Zeit dafür haben. der Fülle von Möglichkeiten moderner Soft- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen Zug, Winterthur, Luzern, Neu mit Grafik-Modul Affoltern am Albis, Hünenberg
    • All inclusive27 functions, 205 g, 105 mmVictorinox AG, Schmiedgasse 57, CH-6438 Ibach-Schwyz, Switzerland, T +41 41 818 12 11, F +41 41 818 15 11, info@victorinox.chMAKERS OF THE ORIGINAL SWISS ARMY KNIFE I WWW.VICTORINOX.COM
    • Markengrills & Zubehörzu günstigen Preisenbei Gas & More, Ihrem Fachmarkt von PanGas• Propangas • Markengrills & Zubehör• Ballongas • Heizstrahler & Gebläse• Technische Gase • Ballons & Zubehör• Schweissschutzgase • Schweissgeräte & Zubehör• BIOGON®-Lebensmittelgase • Trockeneis für Partyeffekte• Medizinalgase • MedizinalgerätePanGas-Fachmärkte für Markengrills und alles 1024 Ecublens, Rte du Bois 14 8207 Schaffhausen, Gennersbrunnerstrasse 64rund ums Gas finden Sie in der ganzen Schweiz: 4622 Egerkingen, Industriestrasse 16 8952 Schlieren, Herrenwiesen 2 1217 Meyrin, Rue de Veyrot 35 1950 Sion, Rte de la Drague 651860 Aigle, Rte Industrielle 18 1762 Givisiez, Rte André Piller 20 9015 St. Gallen, Piccardstrasse 58580 Amriswil, Arbonerstrasse 25 8645 Jona, Buechstrasse 26 3608 Thun, Bierigut–Strasse 13014 Bern, Stauffacherstr. 130a 6010 Kriens, Horwerstrasse 62 1800 Vevey, Av. Reller 64562 Biberist, Industriestrasse 6 6928 Manno, Via Violino 7 3930 Visp, Wehreyering 479470 Buchs/SG, Gewerbestrasse 14 6573 Magadino, Via Centro Sportivo 4 9500 Wil/SG, Toggenburgerstr. 1561227 Carouge, Rte de Plaisance 2074 Marin-Epagnier, 8404 Winterthur, Industriestrasse 407000 Chur, Comercialstrasse 24 Avenue de Champs–Montants 12a 6300 Zug, Chollerstrasse 256252 Dagmersellen, Industriepark 10 4133 Pratteln, Netzibodenstrasse 23d 8064 Zürich, Bändlistrasse 938600 Dübendorf, Zürichstrasse 98 9424 Rheineck, Appenzellerstrasse 1
    • 30 ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010Waschraumhygiene, Textile Services, MattenCWS-boco Suisse SA Matthias Draeger (CEO): «Mit unseren starken Produktmarken CWS und boco, umfassenden Servicedienstleistungen und einem hoch- effizienten Verteil- und Logistiknetz sind wir der professionelle Full-Service Partner an Ihrer Seite.» Das CWS Angebot umfasst neben Handtuch- dungsstücke gewaschen. Jeden Tag werden bis und Seifenspendern auch Produkte im Bereich zu 40.000 Bekleidungsteile kommissioniert und Toilettenhygiene sowie Duftsysteme und innerhalb von 24 Stunden ausgeliefert. Schmutzfangmatten. Elektronische Chips in den Kleidungsstücken ermöglichen dabei die automatische Ein- Unser Full-Service beinhaltet die fachgerechte gangserfassung, Sortierung und Ausgangs- Montage und Wartung der Geräte, den regel- kontrolle der Wäsche. So gelangt jedes Klei- mässigen Austausch und die umweltschonen- dungsteil nach der Wäsche mit der richtigen de Aufbereitung von Handtuchrollen und Servicetour zu seinem Träger zurück. Matten.Matthias Draeger Berufsbekleidung: Waschraumhygiene: • ArbeitskleidungAls einer der führenden Anbieter für Be- • Handhygiene • Schutzkleidungrufsbekleidung, Waschraumhygiene- und • WC-Hygiene • Basics (T-Shirts, Polo-Shirts etc.)Schmutzfangmatten ist CWS-boco in 17 • Damenhygiene • Business FashionLändern Europas sowie in China vertreten. • Duftsysteme • Zubehör und Verbrauchsmaterial • Flachwäsche (Bett-, Frottier-, Tisch-,CWS und boco gehören zu einem der erfolg- Küchenwäsche)reichsten deutschen Familienunternehmen, Schmutzfangmatten:der Franz Haniel & Cie. GmbH mit Sitz in Duis- • Standardmatten CWS-boco Suisse SAburg. Seit über 250 Jahren steht der traditions- • Logomatten Industriestrasse 20bewusste Konzern für kontinuierliches Wachs- • Anti Fatigue Matten 8152 Glattbruggtum sowie verantwortungsbewusstes und www.cws-boco.chwertorientiertes Handeln. CWS-boco bietet Seit 100 Jahren bietet boco zielgruppenge- info@cws-bocco.chden Kunden zuverlässige Qualitätsstandards, rechtes Knowhow im Bereich textiler Produk- Tel. 044 809 37 77die internationalen Normen entsprechen. te und Dienstleistungen. Das Angebot reicht Fax. 044 809 37 76 von Berufsbekleidung über Arbeitsschutzarti- Kundendienst: 0800 800 297Unsere Produkte und Dienstleistungen kel bis hin zu Flachwäsche. Unser Lösungsan- Kontaktperson:CWS bietet innovative Hygienelösungen für gebot stimmen wir kontinuierlich auf die An- Matthias Draeger, CEOalle Unternehmen und Branchen. Für jedes forderungen der Arbeitswelt ab. Tel. 044 809 37 77Ambiente bieten wir eine umfassende Pro- Weltweit werden in den unternehmenseigenen Fax. 044 809 37 76duktauswahl in exklusivem Design. Wäschereien jährlich rund 80 Millionen Klei-Anzeigen
    • ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010 31Adrenalin beim Haus-ZahnarztPhobie und Panikund Protein Zahnbehandlungsphobie zeichnet len: Zuerst verankert man die Brü- sem künstlichen Pfeiler wird sich durch grosse Angst, gefolgt ckenpfeiler, setzt vorübergehend nach der Einheilphase (ca. 4 von der Vermeidung eines regel- eine provisorische Brücke darauf Mt.) ein Zahnersatz befes-In diesem Jahr startet die Familie Gasser-Bel- mässigen Zahnarztbesuches ab. und ersetzt diese nach befestigtem tigt. Mit der Implantattechnikli mit ihrer kleinen aber feinen Truppe und Das Ergebnis ist eine Verschlechte- Untergrund (Einheilphase) durch lässt sich ein einzelner Zahnder Dinnershow «Adrenalin und Protein» be-reits in dieGebisses, Verlust derist auch in die- rung des vierte Saison und Le- eine definitive Brücke.» ersetzen, eine verkürzte Zahnreihe kalen Knochenaufbau korrigiert.sem Jahr wieder in der gesamten deutsch- bensqualität, soziale Abgrenzung, Eine Zahnlücke ist unschön anzu- ergänzen oder ein zahnloser Kiefer Am Schluss der Operation erfolgtsprachigen Schweiz auf Tournee. Familienprobleme, gesundheitliche sehen und kann die Kaufunktion versorgen. Beim Einzelzahnersatz der Wundverschluss mit Nähten.Das etwas Bei Patienten, die lange beeinträchtigen. Mit dem Zahnim- hat eine Implantatlösung den Vor- Schäden. andere Speise- und Verzehrtheater Bei idealen Verhältnissen mit vielwird auch ineinem Zahnarzt waren, einzigar- nicht bei diesem Jahr wieder in der plantat kann die natürliche Schön- teil, dass keine gesunden Nachbar- Knochenvolumen kann ein Implan-tig romantischen Atmosphäre des mobilenKaufunktion wiedererlangt zähne beschliffen werden müssen, kann oft nur noch eine Totalsanie- heit und tat auch ohne Zahnfleischaufklap-Traumpalastes präsentiert,zahnärzt- das Motto rung helfen. Bei normaler und auch werden. was die Langzeitprognose dieser pung eingesetzt werden, was nach«Adrenalin und Protein» ist natürlich wieder Pro- licher Behandlung würde die Pro- Die modernen zahnmedizinischen Zähne erheblich verbessert. Im- der Operation für den Patientengramm. Mit einer neuen Show und neuen kuli- bevor dann vom Künstlerteam die ersten, in der zedur einige Monate in Anspruch Möglichkeiten entwickeln sich ra- plantatgestützte Brückennarischen Genüssen werden einmal mehr alle eigenen mobilen Großküche zubereiteten, Spei- oder Pro- praktisch keine Schmerzen undSinne angesprochen und zur Voll- Und wer senist jede Behandlung thesen fühlen sich wie die eigenen nehmen. Im Gegensatz verwöhnt. sant, trotzdem serviert werden. keine Schwellung verursacht. «Esden engen Kontakt Patient während höchst individuell. Beim Zahnersatz Zähne an und gewährleisten in der narkose atmet der zwischen Akteuren und Be- ist deshalb ratsam, frühzeitig einensuchern einmal selbst erlebt hat, der weiß, das Neben den regulären Abendveranstaltungen der ganzen Zeit eigenständig. Ver- entscheiden Patient und Zahnarzt Regel eine bessere Kaufunktion. Zahnarzt zu konsultieren.» Nachdurch diese ganz persönliche Atmosphäre des an wechselnden Standorten kann zu besonde- langen Sie eine Informationsmappe gemeinsam, welche Art angefertigt Das bestens der ge-Hauses bisweilen auch das Herz jedes Einzelnen ren Anlässen selbstverständlich auch geeignete Implantat- der Einheilphase wird im Zahnlaborberührt OPTI-DENT Hiltenbergstr. 1 werden soll.samte Traumpalastsind material besteht in der Regel aus unter wird. Ausschlaggebend gemietet werden, beispiels- der passende Zahnersatz gefertigt 8360 Eschlikon Tel. 071 971 46 13. sowohl die weise für im Mund als Produktpräsentationen eine gute Situation Firmenfeiern, Rein-Titan, da es über und auf dem Implantat befestigtSchon bevor man das gemütliche Foyer betritt, WünscheauchPatienten. Er Festigkeit verfügt und im Körper Siehe www.zahnarztangst-zahnbe- auch die oder des private Anlässe. Auch einzelne Leis- (künstliche Krone oder Brücke). Imwähnt man sich in einer besonderen Welt und tungen, wie zum Beispiel der nostalgische Sa- handlung.ch kann sich etwa zwischen verschie- keine allergischen Reaktionen aus- Falle einer Prothese wird auf dembestaunt den mitgebrachten «Vorgarten» mit lonwagen, die Whiskey und Smokers Lounge denen Materialien entscheiden, bei- löst. Im Unterschiedviel Grün, Springbrunnen und lauschigen Sitz- mit Stefan Siller, dem waschecht getürkten zu anderen Implantat ein Halteelement ange- Was ist ein Zahnimplantat? spielsweise wenn er aus nahezu Materialien geht Titangelegenheiten für die sonnigen Tage. Dieser Ein- Schotteneinendem Fürstentum Liechtenstein, eine direkte bracht, auf dem die Prothese ein- Bei setzt sich im Inneren selbstverständlich oder der Limousinenservice mit der mit demdruck Zahnimplantaten handelt es unsichtbaren Zahnersatz möchte. Verbindungbetriebsei-Knochen ein, rasten kann (zum Beispiel. «Druck-fort, wo Mobiliar aus längst vergangenen Tagen genen Großraumlimousine können separat ge- sich um eine kleine Vorrichtung aus Zudem spielen unterschiedliche was unter normalen, infektions- knopfsystem» ).und prunkvolle Kronläuchter einen Hauch von bucht werden.Jugendstil und Ersatz fürversprühen und so be- bei der Fertigung im La- freien Umständen 46 eine hohe Titan, die als Art Deco die Zahn- Techniken Weitere Informationen auf Seite für Das Einsetzen von Implantaten istreits die eines fehlendenErlebnis werden lassen.Rolle. wurzel Aperozeit zum natürlichen bor eine Zuverlässigkeit sorgt. Die Biover- nicht zu unterschätzen und sollWenn man dann von Familienoberhaupt Daniel Zahnes dient. Das Implantat wird in Ein Implantat Einen meist eine Überblick über der Titanschrauben ist kompletten träglichkeit die durch ausgesprochene Fachspezi-Gasser-Belli oder Unterkiefer einge- gebeten aus Titan,Zusatzangebote, sowiedurch eine spezielle Oberflä- den Ober- persönlich ins Hauptzelt Schraube die mit einem wird aktuelle alisten wie beispielsweise in derwird, um an den liebevoll eingedeckten Viererti- Tourneedaten findet man online: setzt, heilt im Laufe der Zeit in den chirurgischen Eingriff unter lokaler chenstruktur zusätzlich gesteigert.schen Platz zu nehmen, bleibt einem vor Beginn DIAMON-DENTAL-CLINIC in Buda- www.adrenalinundprotein.chder Show noch genug Zeit,Veranke- Angebot in den Kieferknochen Heute werden kleine bis grössere Knochen ein und dient als das riesige Betäubung www.weihnachtscircus.ch pest erfolgen. Weitere Informatio- rung für den Zahnersatz. «Bildlich eingesetztan erlesenen Weinen aus aller Welt zu studieren, wird und dort als Ersatz Knochendefizite gleichzeitig mit nen finden Sie im Internet unter kann man sich eine Brücke vorstel- für die Zahnwurzel dient. Auf die- der Implantation durch einen lo- www.zahnimplantat-kosten.chAnzeigen OPTI DENT S U I S S E
    • 32 ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010DSA Bürotec GmbH Unsere Partner: Vorteile • Kompetente Beratung • Professionellen Support • Fachgerechte Installationen • Nur eine Ansprechperson • Projektleitung • Personal schulung vor OrtDie Firma DSA Bürotec GmbH ist eine Wir versprechen nur was wir halten können.Firma mit Sitz im Herzen von Basel. Besuchen Sie unseren WebShopSeit Ihrer Gründung im Jahr 1998 erbringen Sie können Ihre Bestellung direkt über unse-wir für Klein, Mittel und Grossunternehmen ren Onlineshop tätigen.individuelle, ihren Bedürfnissen angepasste,hoch professionelle Dienstleistungen rund Egal ob…um Büromaschinen und Geräte. • Büro- oder VerbrauchsmaterialAuch in Sachen Verbrauchsmaterial für sämt- • Laser Toner Cardridgesliche Kopierer, Drucker und Fax bieten wir Ih- • Inkjet Tintenpatronennen ein einmaliges Angebot für die Region • KopierpapierBasel. • Photodruckpapiere • Inkjet PapierSelbstverständlich bieten wir Ihnen auch ei- • Folien für Farblaser und Inkjet Druckernen zuverlässigen Reparatur Service für • Etiketten für Kopierer und Druckersämtlichen Büromaschinen an. • farbige KopierpapiereBüromaschinen wie Kopierer, Drucker undFax sind unser Kerngeschäft. Der DSA WebShop bietet Ihnen alles rund um Büromaschienen und Geräte, zu superSupport und Installationen Konditionen und unschlagbaren Preisen.Sämtliche Installationen sowie Support, Ser-vice, Wartungen, Reinigungen und Reparatu- Jetzt direkt bestellen, Zeit und Geld sparen!ren werden von qualifizierten Mitarbeiternvon der Firma DSA Bürotec GmbH durchge- Überzeugen Sie sich selbst!führt. Wir sind bestrebt, unsere Mitarbeiter Uns können Sie nicht vergleichen, uns müs-und Mitarbeiterinnen im Bezug auf Produk- sen Sie ausprobieren!te-Know-How und Ausbildung immer auf DSA Bürotec GmbHdem neuesten Stand zu halten. Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen Möchten Sie ERFOLG sich von Ihrer Konkurrenz abheben? zielgerichtet Kuster Werbung AG Werbeagentur für KMU inserieren Postfach 436 CH–8603 Schwerzenbach Fon/Fax 044 887 08 88 041 740 42 25 kuster werbung marketing pr max.kuster@kusterwerbung.ch www.kusterwerbung.ch
    • ERFOLG Workshop Ausgabe 1 Februar 2010 33PECOPP® – Unternehmensführung fürnachhaltigen Erfolg als WorkshopSeine Praxis-Tauglichkeit hat PECOPP® Spiel, nicht nur weil man schlechte Aufträge Workshop-Methodehundertfach in Krisen-Situationen bewie- annehmen könnte, sondern weil man evtl. Praktische Übungen in Klein-Gruppensen. Inzwischen ist PECOPP® auch für den auch auf gute Aufträge verzichtet – «weniger SKV: min. 4 Pers. / max. 6 Pers. pro Terminprophylaktischen Einsatz als einfache Offerten – mehr Aufträge» lautet das Motto. Teilnehmerkreisund sichere Unternehmensführung für KMU-Unternehmer/-innen, KMU-Geschäfts-KMU zur schnellen Kostenkontrolle und Workshop-Inhalt führerVerbesserung der Rentabilität etabliert. Sie erstellen selbständig mit der PECOPP®- Es sind keine vertieften betriebswirtschaftli- Software basierend auf den eigenen Unter- chen Kenntnisse erforderlich. Sie benötigen ei-Workshop-Ziel nehmenszahlen Ihr firmenspezifisches: nen eigenen Laptop und Excel-Grundkennt-Jeder Teilnehmer kann, ohne weitere Haus- nisse.aufgabe, direkt nach dem Workshop sein Un- • Jahres-Budget (Plan-Erfolgsrechnung) Termine / Ortternehmen im Bezug auf Leistung und • Controlling-System (monatlicher Soll-/Ist- 11. / 12.03.2010 in Hünenberg / ZGProduktivität aktiv steuern (monatlicher Soll- Vergleich) 25. / 26.03.2010 in Bern/Ist-Vergleich). Daneben wird die Zuschlags- und üben deren Praxis-Anwendung. Darauf Investitionkalkulation hinterfragt, welche keine Mög- aufbauend erarbeiten Sie eine Entschei- CHF 1640.– (inkl. PECOPP®-Software, Doku-lichkeit bietet, qualifiziert über die Annah- dungskalkulation für Ihre Produkte / Dienst- mentation, Lunch und Pausengetränke)me / Ablehnung von Aufträgen zu leistungen und üben dieses Werkzeug so Referententscheiden. Denn aus dem Bauch heraus einzusetzen, um damit in den Abgebotsrun- Dieter Baunach, Dipl. Ing. (FH), Inhaber PECOPPgewährte Rabatte sind ein sehr gefährliches den effizienter zu bestehen. Institut Weitere Informationen auf Seite 46GEARY Snow BikesMyBalance – Gesund und aktiv GEARY Snow Bikes vereinen die Eigenschaften von Mountainbike, BMX und Snowboard zu einem Sportgerät der absoluten Extraklasse. Test Days und Vermietstationen finden Sie online. Sehr beliebt auch für Firmen-Events. MyBalance – Gesund und aktiv unterstützt Ihre Gesundheit auf einfache Art mit auserlesenen Natur-Produkten. Der ZappSack garantiert Entspannung und nachhaltige Regeneration. Herzlich willkommen bei www.geary-snowbikes.ch | www.mybalance.ch Kony Linder Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen
    • 34 ERFOLG Marketing Ausgabe 1 Februar 2010M & B Trading GmbH – Der Gesamtanbieterfür Promotions- und Werbeartikel «Bei uns gibt es nichts, sche Produkte wie USB-Sticks, USB-Hubs, Ta- anten erhältlich ist. Der Clou dabei: Anstatt eine was es nicht gibt!» schenrechner,Wand- und Tischuhren, Minradios Alu-Dose sind die Getränke in einer silberfarbe- So lautet der Slogan von etc. findet man im Sortiment der Firma. Ein kla- nen Softverpackung aus Aluverbund-Folie er- Herrn Mischa Schott, dem res Plus der Firma sind auch die individuellen hältlich. Also ideal für Sportveranstaltungen, Geschäftsleiter der M & B Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch Konzerten oder sonstigen Events, bei welchen Trading GmbH, ein Werbe- oder Vorschlägen, welche M & B Trading keine Glas-/PET-Flaschen oder Aludosen erlaubtMischa Schott artikler aus Leidenschaft. GmbH ihren Kunden selbst unterbreitet. sind. Mehr dazu auf www.mb-trading.ch Die Lieferfrist für lagernde Produkte ohne Wer-Die Firma M & B Trading GmbH aus 4402 Fren- beanbringung beträgt kurze 5 Arbeitstage. La- Braucht ein Firma wirklich Werbeartikel – inkendorf BL ist seit 11 Jahren im Geschäft und hat gerartikel mit Firmenlogo sind bereits innert 2 der schwierigen Wirtschaftslage?sich auf dem Markt als zuverlässiger und kompe- bis 4 Wochen lieferbar. Bei grösseren Stückzah- Die oben gestellte Frage beantwortet Mischatenter Lieferant für Promotions- und Werbearti- len und Sonderanfertigungen z.B. aus Asien Schott ganz klar mit «JA». Warum?kel etabliert. Grossfirmen, KMUs, aber auch Ver- dauert es je nach Transportweg 8 oder 12 Wo- «Gerade jetzt im wirtschaftlich schwierigen Um-eine schätzen das Vollsortiment der Firma. Als chen. Das Motto der Firma ist: «Bei uns gibt es feld ist es für Firmen wichtig, im Markt Präsenz zuGesamtanbieter von Promotions- und Werbear- nichts, was es nicht gibt». Die Artikel können je- zeigen und sich so von den Mitbewerbern abzu-tikel verschickt das Team von M & B Trading weils mit Druck, Stickerei, Lasergravur, Prägung heben.» Im Vergleich zu Print, TV und anderenGmbH jedes Jahr einen Katalog mit über 2000 oder Webung versehen werden, so dass Kun- klassischen Werbemedien haben Werbeartikelverschiedenen Produkten auf mehr als 330 Sei- den-Logos und Werbebotschaften langanhal- nicht nur den höchsten Akzeptanzwert beimten. «Neben der grossen Vielfalt von Artikeln aus tend im Blickfeld der Kunden stehen. In Ihrem Kunden, sondern bestechen vor allem durch Ih-unserem Katalog, produzieren wir für unsere Showroom in Frenkendorf bei Basel zeigt die re unangefochtene Werbewirkung. Studien be-Kunden auch Sonderanfertigungen direkt in Firma über 3000 verschiedene Promotions- legen, dass über 80% der beschenkten Kundenden Fabriken der diversen Produktionsländer und Werbeartikel. Mehr dazu auf www.mb- die Werbeartikel schätzen und sich auch nach-wie z.B. Schweiz, EU oder Asien» – so der Ge- trading.ch haltig daran erinnern.Weitere 73% sind der Mei-schäftsleiter Herr Mischa Schott. nung, viel zu selten Werbeartikel zu bekommen Im Bereich der essbaren Werbeartikel zeichnen und wiederum 70% finden Unternehmen sym-M & B Trading GmbH bietet als Gesamtanbieter sich als Dauerbrenner Pfeffeminzdosen und patisch, welche Werbeartikel einsetzen. Mehr alsein Vollsortiment an. Es können sehr günstige Fruchtgummi-Tüten (Gummibärchen) ab. Auch 50% sagen, dass sie Werbeartikel für mehr alsWerbeartikel wie Kunststoffkugelschreiber,Feuer- die flache «Coolcard» eine in Kreditkartenformat nur 1 Jahr behalten haben und somit regelmäs-zeuge, Schlüsselanhänger, LED-Lämpchen, Lan- gehaltene mit 50 Pfefferminzdragees gefüllte sig mit der Werbebotschaft und schliesslichyards (Umhängebänder), Gummibärchen, Lip- flache Box stellt als idealer Mailing-Artikel seit auch mit dem Logo konfrontiert wurden.penpommade und vieles mehr sein, welche sich Jahren ein sehr beliebter und effizienter Werbe- «Denken Sie nur einmal, wieviel Werbeartikel SieIdeal für Mailings, als Give Away (Streuartikel) träger in diesem Bereich dar – stellt der Ge- bei uns erhalten für den Betrag von nur einembei Messen, Jubiläen, Promotionen etc. eignen. schäftsführer der Firma M & B Trading GmbH, einzigen Inserat oder einem TV-Spot und wieAber auch praktische Alltagsprodukte wie Um- Herr Mischa Schott fest. Eine echte Innovation vielen Menschen Sie damit langfristig eine Freu-hängetaschen, Dokumententaschen, Schreib- im Getränkebereich stellt zudem die sogenann- de bereiten. Was will man mehr!» so der Schlus-mappen, Baseballcaps, Regenschirme, Pfeffer- te «drinkbax» dar. Dabei handelt es sich um ein satz von Mischa Schott. Mischa Schottmühlen, Korkenzieher, Tassen sowie elektroni- Erfrischungsgetränk, das in 10 Geschmacksvari- Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen
    • ERFOLG Gastrotipp Ausgabe 1 Februar 2010 35HOTEL KRONE LENZBURG:Gepflegte Ambiance für GeniesserLenzburg mit der mittelalterlichen Altstadt Blicken aller anderen Gäste ausge-von nationaler Bedeutung liegt im Zentrum setzt. So geniessen Sie nicht nureiner Schlossregion – mit den Schlössern den zuvorkommenden Service,Lenzburg, Hallwil, Wildegg, Brunegg und sondern auch die Ruhe und Diskre-Habsburg. Nur wenige Kilometer entfernt tion. An einem sonnigen Tag imfinden Sie das Erholungsgebiet Hallwilersee, grossen gedeckten «Kronengar-den Aareflusslauf mit dem Aargauer Jura, ten» das Wetter und die kulinari-das Thermalbad Schinznach (mit Golfplatz) schen Köstlichkeiten zu geniessen,und noch viele weitere interessante Aus- ist wie Ferien für kürzeste Zeit. Amflugsziele. besten, man gönnt sich diesen Ur- laub einmal selbst. Den Tag gemüt-Ankommen und sich wohlfühlen: Seit bald 300 lich bei einem Glas ausklingen lassen, verheisstJahren können Reisende und Einheimische am Lebenslust. Denn die Hotelbar «Laube» ist vielLenzburger Kronenplatz vorzügliche Gastlich- mehr als eine Hotelbar. Sie ist ein echter Treff-keit antreffen. Bereits vor dem Bau des heute punkt für eine bunte Schar von Menschen ausnoch bestehenden Hotelgebäudes von 1765 aller Welt. Unsere Bar-Mitarbeiter kennen dennstand am selben Ort ein Gasthof, erstmals er- auch beinahe jeden Drink und viele gute Ge-wähnt um 1714. Und natürlich wurde die Krone schichten. Lust auf einen Schlummertrunk? Derim Laufe der Jahrhunderte immer wieder der exotischste Ort in der Krone ist bestimmt derZeit angepasst – stets mit dem Ziel, dem Gast «Caveau», unser lauschiger Weinkeller. An heis-noch mehr Bequemlichkeit und Stil bieten zu sen Sommertagen lädt er zum Abkühlen bei ei-können. Heute erwartet Sie ein topmoderner nem prickelnden Glas Champagner ein, und imHotelkomplex mit ausgebauter Seminar- und Winter bietet er die ideale, verträumte Ambian-Bankettinfrastruktur. Komfortabel, hell, freund- ce für kleinere Festgesellschaften oder ein ro-lich: Diese Eigenschaften stehen für alle unsere mantisches Tête-à-Tête.70 Zimmer, in denen Sie sich zu einer erholsa-men Nacht betten können. Wer träumt nicht von einem Event, der durchDas kleine Krone-Hallenbad ist ideal, um ein prickelndes Entertainment, kulinarische Höhe-paar Längen zu schwimmen und dabei dem All- punkte und erstklassigen Service zu einem ein-tag zu entfliehen. Wer mag, kann zuvor in unse- maligen und unvergesslichen Ereignis wird? Obrer finnischen Sauna schwitzen und danach ins zu Hause, im Clublokal oder in einer Waldhüttekühle Nass eintauchen. feiern– das Krone-Team ist der ideale Partner! reicht von der Gesamtorganisation bis hin zu al- Heiraten wie Prinz und Prinzessin? Ihr schönster len technischen und infrastrukturellen Fragen.Im gemütlichen Restaurant Charly mit seinem Tag im Leben verdient eine einmalige Kulisse. Mit Herz und Engagement wird jeder Event soeinzigartigen Charme lässt es sich vortrefflich Die Hochzeit auf Schloss Lenzburg kommt dem professionell realisiert, dass der Gast nur nochspeisen und parlieren. In den verschiedenen Traum von der Märchenhochzeit ziemlich nahe. zu geniessen braucht. Hotel KroneEcken, Nischen und Stuben sind Sie nicht den Unsere Beratung für alle Anlässe an jedem Ort Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen Setzen Sie Ihrem Fest die Krone auf. Käthy und Otto Gerber-Gruber Hotel Krone, Kronenplatz, 5600 Lenzburg Tel. 062 886 65 65, www.krone-lenzburg.ch
    • 36 ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010Obi’s Express GmbH, Kurier & Transport365 Tage 24 Stunden für Sie da! EuropaweitIst ein Paket liegengeblieben? Oder fehlendie dringend benötigten Ersatzteile? Ist eineBestellung vergessen worden?Es gibt immer wieder Momente wo es schnellgehen muss. Oder Produkte zwingend zur rich-tigen Zeit ankommen müssen.Obi’s Express ist ein kleines Familienunterneh-men das sich seit mehr als zehn Jahren auf Klein-transporte und Expresslogistik spezialisiert hat.Express Kurierfahrten, Kleintransporte,Messe und Eventlogistik oder PresseserviceBei Obi’s Express gelangt das Richtige zur richti-gen Zeit an den richtigen Ort. Lichtelemente füreine Show nach Schweden,Veranstaltungstech-nik zum Ärztekongress nach Prag, die frisch ge-druckten Prospekte an die Messe nach Zürichoder die Materiallieferungen für den Weiter-transport mit Kran oder Hubschrauber. Auch re-gelmässige Touren und Anhängertransportegehören zu unserem Service.Obi’s Express hat auch für Ihr Transportproblemrund um die Uhr 365 Tage im Jahr die richtigeLösung. Jörg Obi Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen Obi‘s Express Ihr Spezialist für: Express Kurierfahrten Kleintransporte Presse Service Messe & Eventlogistik Europaweit 365 Tage / 24 Stunden Service Tel: 079 251 30 52 Fax: 032 636 38 08 www.obis-kurier.ch info@obis-kurier.ch
    • ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010 37Vorbeugen stattNachsehen Damit sich eine Betriebslei- mit Filter zwar die Atemluft reinigt, aber eben Die Wahl des richtigen Artikels ist entschei- tung auf ihre Kernaufgaben auch die Sicht behindern kann. Ein guter di- dend für Sie und Ihre Angestellten. Deshalb konzentrieren kann, cker Schnitthandschuh kann das Schnittrisiko denken Sie immer daran: «Die richtige Bera- ist sie darauf angewiesen, zwar minimieren, aber eben nicht eliminieren, tung fürs richtige Produkt zum richtigen Partner zu haben, auf die sie je stärker er gefasst ist desto mehr leidet die Preis», so lautet die Kerndevise beim ThemaFranco Di Dio vertrauen kann. Beweglichkeit. Neben all diesenÜberlegungen Sicherheit. ist leider sehr oft der Preis ausschlaggebend.Die persönliche Schutzausrüstung (PSA), soll- Zum Glück müssen gute PSA-Artikeln aber Lassen Sie sich vom Fachpersonal beraten undte ihre Träger vom Helm auf dem Kopf bis zum nicht unbedingt teuer sein. Wichtig ist jedoch, achten Sie immer auf die Konformitätserklä-Sicherheitsschuh am Fuss vor Unfallgefahren dass sie geprüft und passend zu der Tätigkeit rung. Franco Di Dioschützen. eingesetzt, respektive eingekauft werden. Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Rechtzeitig ersetzen KonformitätsabgabenVoraussetzung für die richtige Sicherheitsaus- Als Orientierungshilfen gibt es abgestufterüstung ist, dass die Ausrüstung richtig sitzt Norm-Angaben. Für einen Handschuh gibt esund bei der Arbeit nicht behindert. Schuhe et- zum Beispiel verschiedene Kriterien wie etwawa, die nach einer Stunde Tragezeit drücken Abriebfestigkeit, Schnittfestigkeit, Weiterreiss-und schmerzen oder Handschuhe, die zu festigkeit und Durchstichfestigkeit. Je nach ge-gross, zu steif oder nicht rutschfest sind, kön- plantem Einsatz kann ein Käufer sich für dienen das Unfallrisiko auch erhöhen. Wichtig ist, passende Kombination von Schutzstandardszu berücksichtigen, dass auch ein Schutzhelm entscheiden. (s. Abb.)ein Ablaufdatum hat, in den meisten Fällen Die Frage nach denvon fünf Jahren , da das Material durch Um- EN 388 (Mechanische Risiken) unterschiedlichen Formenwelteinflüsse wie Hitze, Kälte, Sonneneinstrah- des Schutzeslung oder den Kontakt mit chemischen Sub-stanzen beeinträchtigt wird. Das ist bei derbesten Qualität nicht zu vermeiden. Zudem istes unerlässlich, einen Helm zu ersetzen, wenn Weitere Informationener einmal einem kräftigeren Aufprall ausge- S&F Di Dio Safetysetzt war. Schützenweg 21 A = Abriebfestigkeit 0 - 4 CH-5074 EikenFür jeden Einsatz die richtige Lösung B = Schnittfestigkeit 0 - 5Bei der Entscheidung für oder gegen ein Pro- C = Weiterreissfestigkeit 0 - 4 info@ddsafety.chdukt, spielen verschiedene Faktoren eine Rol- D = Durchstichfestigkeit 0 - 4 Telefon +41 (0)62 - 871 05 81le. Häufig muss auch nach der besten Kompro- Telefax +41 (0)62 - 871 05 82misslösung gesucht werden. Es gilt zum Bei- ABCD www.ddsafety.chspiel zu bedenken, dass eine Vollschutzmaske 4131Anzeigen
    • 38 ERFOLG Reportage Ausgabe 1 Februar 2010
    • ERFOLG Versicherung Ausgabe 1 Februar 2010 39CorporateCare bringtUnternehmen Mehrwert Die Krönung ist die Gesundheitsprävention Das ist richtig. Die Groupe Mutuel verfügt über mit Massnahmen zur Gesundheitsförderung spezialisierte Mitarbeiter und ein Netzwerk auf individueller Ebene sowie der Verhinde- kompetenter Experten. rung möglicher Beeinträchtigungen der Ar- So kommen unsere Krankenbesucher, unsere beitsfähigkeit einerseits und Massnahmen zur Case Manager und die Regionalärzte tagtäg- Verbesserung der Arbeitsbereitschaft anderer- lich zum Einsatz, wenn Mitarbeiterabsenzen seits. auftreten. Auf allen drei Ebenen unterstützen wir die Un- Unterstützung bieten wir auch, wenn das Ab- ternehmen bei der Umsetzung mit unserem senzenmanagement im Unternehmen einge- Know-how und unserem Partnernetzwerk. führt oder ausgebaut wird – bis hin zum inte- grierten betrieblichen Gesundheitsmanage- Mehr wert auf drei Ebenen Mehrwert auf drei Ebenen ment. Unterstüzung durch Umsetzung durch Das hört sich alles sehr kompliziert an.Bruno Guscioni, Groupe Mutuel den Versicherer das Unternehmen Sicher lassen sich Verbesserungen nicht von heute auf morgen erreichen. Wichtig ist derDie Groupe Mutuel bietet als umfassender erste Schritt – das Bewusstwerden über diePersonenversicherer für Unternehmen Potenziale von Absenzen- und Gesundheits-mehr als blosse Versicherungsleistungen. management.Das Konzept CorporateCare unterstützt Mit der Website www.corporatecare.ch bietenbeim betrieblichen Absenzen- und Ge- wir allen am Thema Interessierten eine in dersundheitsmanagement und schafft so bei Schweiz einzigartige Informationsplattform. Ne-den versicherten Unternehmen echten ben praktischen Informationen wie ChecklistenMehrwert. Bruno Guscioni, Verantwort- oder Memos finden sich weiterführende Links,licher CorporateCare für die Deutsch- Ausbildungsangebote, ein Medienspiegel so-schweiz, erläutert im Interview mit Erfolg, Was bringt das Ganze denn den wie Kontakte zu ausgewählten Fachexperten.wie das geht. Unternehmen? Wenn man weiss, dass in der Schweiz ein Mit- Können alle bei der Groupe Mutuel ver-Erfolg: Was hat es mit CorporateCare auf arbeiter durchschnittlich 7 Tage im Jahr auf- sicherten Unternehmen von CorporateCaresich? grund von Krankheit oder Unfall fehlt, kann profitieren?Bruno Guscioni: CorporateCare ist ein von man sich leicht folgenden Zusammenhang Ja, grundsätzlich wird Unterstützung gebotender Groupe Mutuel seit dem Jahr 2000 entwi- ausrechnen: Rund 5 Prozent der Lohnsumme – doch die Umsetzung liegt natürlich beim Un-ckeltes Konzept zum betrieblichen Absenzen- eines Unternehmens wird nur für abwesende ternehmen selbst.und Gesundheitsmanagement, dass wir im Mitarbeiter ausgegeben. Wenn sich da einLaufe der Jahre immer feiner auf die Bedürf- oder zwei Prozent einsparen lassen, sind das Aber lohnt sich der ganze Aufwand für einnisse der bei uns versicherten Unternehmen rasch relevante Beträge. Nur zur Illustration: KMU denn?eingestellt haben. Versicherer, Unternehmen, Für die gesamte schweizerische Wirtschaft Auf jeden Fall. Gewiss sind bei KMU andereMitarbeiter und Sozialversicherungsinstitu- werden die Kosten der Absenzen für Unter- Massnahmen gefragt als bei einem Grossun-tionen wie die IV werden zu Partnern. Ihr ge- nehmen laut verschiedenen Studien auf 7 Mil- ternehmen. Aber unsere Erfahrung zeigt, dassmeinsames Ziel ist es, die Zahl der Absenzen liarden Franken jährlich geschätzt. wir selbst bei 5-Mann-Betrieben schon Unter-und ihre Dauer zu reduzieren, eine sorgfältige stützung für positive Veränderungen bietenFallbetreuung zu ermöglichen und eine ra- Wie lassen sich solche Einsparungen können, die sich auf die Fehlzeiten und densche Wiedereingliederung an den Arbeits- erreichen? Absenzenverlauf auswirken.platz zu fördern. Kern des Konzeptes ist die Die Groupe Mutuel unterstützt ihre Unterneh- Christian Feldhausenenge Zusammenarbeit zwischen Versicherer menskunden zunächst bei der Ist-Analyse zu Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46und Unternehmen. Vertragsbeginn. Oft fehlen den Unternehmen aussagekräftige Zahlen zu den Absenzen Kontakt:Wie sieht diese Zusammenarbeit aus? ihrer Mitarbeiter. Die gemeinsam erstellteMan kann sich das Konzept als Pyramide vor- CorporateCare-Bilanz liefert Ansatzpunkte Groupe Mutuel, Verkauf Unternehmenstellen: für konkrete Massnahmen. Mit dem Repor- Torsten Steinbrink, Account ManagerDie Grundlage ist das Absenzenmanagement ting der Groupe Mutuel zum Schadenverlauf Tel. 058 758 66 08bei kurzfristigen Absenzen und die Früherken- stehen zudem weitere Kennzahlen zur E-Mail: tsteinbrink@groupemutuel.chnung. Bei mittel- und langfristigen Arbeitsun- Verfügung. www.groupemutuel.chfähigkeiten setzen wir auf die Wiedereinglie- Rubrik Unternehmenderung. Der rasche Einbezug aller Involvierten Aber Zahlen alleine bewirken noch keine www.corporatecare.chist hier der Schlüsselfaktor zum Erfolg. Veränderungen?
    • 40 ERFOLG Gesundheit Ausgabe 1 Februar 2010Reif für die Insel?Projekt Panté! Wie gesund sind Ihr Betrieb und die Menschen, die darin arbeiten? Wer immer wieder das Gefühl hat, nicht zu ge- nügen, ist gestresster als jemand, der die eige- nen Werte kennt. Andauernder Stress gilt als ses Angebot ist eine Chance Brennstoff für den Hauptursache des Seeleninfarkts, wie Burnout Alltag nachzufüllen, denn vorbeugen und auch genannt wird. handeln ist besser als behandeln. • Sind Sie als UnternehmerIn selber oder Mit-Stefan Binz, Barbara Anderegg Christen arbeitende in Ihrem Betrieb reif für die Insel? Wir wissen, dass Vorbeugen und Handeln • Fehlt der Antrieb, auch spannende Neuerun- günstiger ist, als Menschen in einem BurnoutIn naturnaher, bescheidener und ursprüng- gen im Betrieb anzugehen? Ist die Stim- im Betrieb zu begleiten. Und Sie?licher Umgebung entfliehen Sie Luxus, mung angespannt oder freudlos?Fastfood und Hochhäusern. Inmitten von • Fragen Sie sich, ob die Spur, auf der Sie mit Projekt PantéSonne und Meer begleiten wir Sie auf dem ihrem Betrieb fahren, dahin führt, wo Sie und Damit Sie, Ihr Team und Ihr Betrieb gesundRück- und Ausblick Ihres Lebens. Wandernd Ihr Mitarbeiterstab hin wollen? Kennen alle bleiben, bietet Ihnen das Projekt Panté eine Al-in der Natur, denkt es sich leichter. Am Meer das Ziel? ternative zu Burnout. Ein Angebot, damit derzu sitzen umgeben von wogenden Wellen • Haben Sie genügend Reserven, um länger- Seeleninfarkt kein Thema im eigenen Lebenerweitert den eigenen Horizont und wirkt fristig den Anforderungen im Alltag ge- oder in Ihrem Betrieb wird.berauschend. Auf dem Boot rund um die In- wachsen zu sein, ohne auszubrennen? Wir bieten eine Woche Time-out in naturnahersel fahrend, erleben Sie das Meer und tau- • Ist jede Person da eingesetzt, wo sie auch ih- Umgebung. Fern von Alltag und Routine er-chen in das tiefblaue Nass. In der Einfach- re Stärken hat, und kann sie diese im Betrieb fahren Sie in begleiteten Einzel-, Gruppenar-heit können Sie wieder mal richtig durchat- in gesundem Masse einsetzen? Sind die beiten und Beratungsgesprächen, was Sie immen. Erfahren Sie den inneren Reichtum, Menschen im Betrieb genug gefordert, ohne Leben wirklich brauchen.und entdecken Sie das eigene Potential. sich überfordert zu fühlen? Maximal 10 TeilnehmerInnen. Wir wünschen Ihnen und allen Mitarbeiten-Dieses Projekt ist ein Angebot für gesunde Time-out statt Burnout den Elan und Gesundheit.Menschen, die gesund bleiben wollen. Was hilft Ihnen, sich und Ihren Betrieb gesundWir bieten die Plattform, sich mit den eigenen zu erhalten? Haben Sie den Mut, sich auf das Abenteuer Na-Werten auseinander zu setzen, und begleiten Dieses Time-out ist für Menschen, die dauer- tur einzulassen, die äusseren Reize und dasSie in Workshops, den Schlüssel zur Selbster- haft be- oder überlastet sind. Tempo zu reduzieren?kenntnis zu finden. Mit den lösungsorientier- Es ist wichtig, die Anzeichen von andauernder projektpante@gmail.comten Arbeitsmethoden können Sie ihr Selbst- Unzufriedenheit frühzeitig wahrzunehmen, Stefan Binz, Dipl. Coachwertgefühl entfalten. In Beratungsgesprächen und die Richtung zu wechseln, bevor Sie nicht Barbara Anderegg Christen,im Vorfeld, während und nach der Intensivwo- mehr weitermachen können. Poetisch ausge- Dipl. Kinesiologin AP & Systemorientierte Beraterinche werden die entdeckten und wieder gefun- drückt versteht sich dieses Projekt als Ausweg Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46denen Stärken in den Alltag integriert und die und Möglichkeit, dass Sie ihr Feuer bewahren www.implex.chdefinierten Ziele umgesetzt. und nähren können, bevor es ausbrennt. Die- www.andereggberatung.chAnzeigen
    •   
    • 
    • 
    •     
    • ERFOLG Gesundheit Ausgabe 1 Februar 2010 41mobile Massage in Ihrer FirmaDésirée BadertscherWünsche des Firmenleiters: motiviertesPersonal, gesundes Personal, gutgelaun-tes Personal, gute ZusammenarbeitKennen Sie das? Sie stehen morgens auf undgehen genervt, unmotiviert, schlecht ge-launt zur Arbeit ? Ihre Mitarbeiter arbeitenunmotiviert, nicht konzentriert, schlecht ge-launt?Sie wünschen sich ein motiviertes, gutge-launtes, gesundes Arbeisklima und Mitarbei-ter die mit einem Lächeln am morgen zur Ar- D. Badertscher / dipl. Masseurinbeit, sowie abends mit einem solchen in den massage-balancewohlverdienten Feierabend gehen ? Konstanzerstrasse 9Dann hat massage-balance die Lösung: 8280 KreuzlingenIch besuche Sie und Ihre Mitarbeiter Regel-mässig vor Ort in Iher Firma und lasse Sie die info@massage-kreuzlingen.chpositive Wirkung einer mobilen Massage er-fahren. www.massage-kreuzlingen.chWünschen Sie nähere Infos dann kontaktie- 071 672 15 22ren Sie mich oder besuchen Sie zuvor meineWebsite. Désirée Badertscher (falls nicht erreichbar bitte auf Tel-Beantworter sprechen. Danke) Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46Anzeigen
    •            
    • !   "#      # $     !   %        -     (
    •      &        ( )    )   0  *  )    &     )$  * ( + 
    •      , - *    .
    •  ) *  #         67 /     0      /   , 089:6: /   5   ;6< " %6< 7 = 6=
    •    1
    •       & 2   * -      3 0      , >
    • , ))),
    • ,      * .    0  4&     &
    •     +  $  5  . +      5  0 
    • WEKA Praxis-Seminare Professionelle Businesspläne erstellen Professionelle Businesspläne erstellen Planen, umsetzen, Erfolg haben Erstellen Sie professionelle Businesspläne! An diesem Praxis-Seminar erlernen Sie die strukturierte Planung verschiedenster Ge- Ge- schäftsvorhaben anhand eines Businessplans. Das heutige Wirtschaftsumfeld stellt Unternehmen vor grosse Herausforderungen. Erhöhter Wettbewerb, sinkende Margen, immer kürzere Produktlebenszyklen und Wettbewerb, sich rasch änderndes Konsumentenverhalten erfordern ein laufendes Überdenken und Anpassen des Geschäftsmodells. Für die entsprechende Planung und erfolgrei- erfolgrei- che Umsetzung ist der Businessplan das ideale Instrument. Der Businessplan gibt Aus- Aus- kunft über die Chancen, die Risiken und den Ressourcenbedarf eines Vorhabens und Vorhabens bildet für externe und interne Adressaten eine wichtige Entscheidungsgrundlage. An diesem Seminar lernen Sie, Entscheidungsträger mit einem professionellen Business- professionellen Business- plan zu überzeugen. Ihr Nutzen • Sie kennen den Sinn und Zweck eines Businessplans und verinnerlichen das praxis- praxis- orientierte Workshopkonzept zur Erstellung von professionellen Geschäftsplänen. WorkshopkonzeptVeranstaltungsortVeranstaltungsort • Sie eignen sich dank der Analyse und Diskussion von Beispielen die Erfolgskrite- Erfolgskrite-Zentrum für Weiterbildung Weiterbildung rien eines erfolgreichen Businessplans an.der Universität ZürichSchaffhauserstrasse 228 • Sie tauschen sich mit einem ausgewiesenen Fachexperten aus.8057 ZürichSeminartermine Seminarprogramm Seminarprogramm Donnerstag, 15. April 2010 Donnerstag, 15. April 2010 Dienstag, 31. August 2010 Dienstag, 31. August 2010• Donnerstag, 15. April 2010 Professionelle Businesspläne erstellen Professionelle Businesspläne erstellen Dienstag, 7. September 2010 Dienstag, 7. September 2010• Dienstag, 31. August 2010• Dienstag, 7. September 2010 Seminar-Inhalte Seminar-Inhalte AkkreditBeginn 9.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr Der Sinn und Zweck eines Businessplans ie durch FP rt VSPreis proPreis pro Seminar Der Weg zum Erfolg: Weg Erfolgskriterien eines Businessplans Der erfolgreiche Start 8 CREDITSCHF 890.– (exkl. MWST) inklusive: Workshop I: Vision und Strategie Workshop Vision• Mittagessen• Getränke Getränke Workshop II: Markt und Marketing Workshop• Pausenverpflegung Pausenverpflegung Workshop III: Organisation und Management Workshop• Seminarunterlagen• Zertifikat Workshop IV: Finanzen und Risiken Workshop IV: Der Umgang mit BankenSie treffen auf treffen Der Businessplan als unerlässliche Grundlage bei Finanzierungsgesprächen mit Bankendieser Veranstaltung Veranstaltung Das Destillat sowie die überzeugende PräsentationGeschäftsführer,Geschäftsführer, Geschäftsleitungs-mitglieder, Verantwortliche undmitglieder, VerantwortlicheMitarbeitende aus Controlling, Melden Sie sich gleich auf www.praxisseminare.ch www.praxisseminare.chFinanz- und RechnungswesenFinanz- oder per Telefon unter 044 434 88 34 an. TelefonTeilnehmerzahlTeilnehmerzahl WEKA Business Media AGmax. 28 Personen Personen Hermetschloostrasse 77 Tel. 044 434 88 34 Tel. info@weka.ch www.weka-finanzen.ch www.weka-finanzen.ch 8010 Zürich Fax 044 434 89 99 www.weka.ch www.weka.ch www.praxisseminare.ch www.praxisseminare.ch
    • ERFOLG Rechtsberatung Ausgabe 1 Februar 2010 43Vereinfachte Nachbesteuerung in Erbfällenund straflose Selbstanzeige ab 1.1.2010 der Gewinnsteuer, der Mehrwertsteuer, der Dies gilt jedoch nur einmalig: Bei jeder weiteren Verrechnungssteuer und der Einkommens- Anzeige wird wie bis anhin eine Busse erhoben steuer ergeben! Ab 1.1.2010 treten neue Rege- und die Nachsteuer inklusive Verzugszins in lungen in Kraft, welche diese oft enormen fi- Rechnung gestellt. Wie bei der vereinfachten nanziellen Konsequenzen in zwei speziellen Erbennachbesteuerung kann die PrivilegierungDieter Steiger Fällen wenigstens mildern. bei einer Selbstanzeige nur dann gewährt wer- den, wenn die Steuerbehörden noch keineVereinfachte Nachbesteuerung in Erbfällen Vereinfachung der Nachbesteuerung in Kenntnis von der Hinterziehung hatten und dieund straflose Selbstanzeige ab 1.1.2010 Erbfällen steuerpflichtige Person die Steuerbehörden Nichtversteuerte Vermögenswerte die man vorbehaltlos unterstützt. Bei Erfüllung der Vo-Für Erbfälle ab 1.1.2010 können Erben bei Of- erbt, sind nicht gefreute «Geschenke». raussetzungen wird nicht nur von einer Bussefenlegung einer Steuerhinterziehung des Erb- abgesehen, sondern es wird auch keine Straf-lassers von einer tieferen Nachsteuer und ei- Nach der bisher geltenden Regelung wurde verfolgung geben für allfällige weitere Strafta-nem tieferen Verzugszins profitieren: Nach- bei einer Steuerhinterziehung des Erblassers ten, welche zum Zwecke der Steuerhinterzie-steuer und Verzugszins sind nur noch für die die Nachsteuer (für die Vorjahre geschuldete hung begangen worden sind (z.B. Urkunden-letzten drei statt zehn Steuerjahre vor dem Tod Steuer) inklusive Verzugszins für bis zu zehn delikte). Der Mechanismus der straflosendes Erblassers geschuldet. Ab 1.1.2010 kann Jahre vor dem Tod des Erblassers erhoben. Neu Anzeige wird zudem auf Teilnehmende einerneu auch bei Offenlegung eigener Steuerhin- soll die Nachsteuer und der Verzugszins nur Steuerhinterziehung ausgedehnt: Anstifter, Ge-terziehungen (Selbstanzeige) einmalig auf die noch für die letzten drei vor dem Todesjahr des hilfen oder Mitwirkende sollen künftig unterErhebung der Busse verzichtet werden, so dass Erblassers abgelaufenen Steuerperioden den gleichen Voraussetzungen wie die steuer-nur die Nachsteuer und der Verzugszins ent- nachgefordert werden. Die Erben kommen pflichtige Person von der straflosen Selbstan-richtet werden müssen. Die Gesetzesänderun- aber nur dann in den Genuss der vereinfach- zeige Gebrauch machen können.gen bei Bund und den Kantonen treten am 1. ten Erbennachbesteuerung, wenn sie ihre Mit-Januar 2010 in Kraft. wirkungspflicht erfüllen (insbesondere bei der Zeigt ein ausgeschiedenes Organmitglied oder Errichtung eines vollständigen und genauen ein ausgeschiedener Vertreter einer juristischenDas aktuelle Steuerstrafrecht ist unerbittlich: Nachlassinventars). Die verkürzte Nachbe- Person diese erstmals wegen Steuerhinterzie-Wird jemand bei einer vorsätzlichen Steuer- steuerung wird nur für Einkommen und Ver- hung an und ist die Steuerhinterziehung keinerhinterziehung erwischt, werden die hinterzo- mögen gewährt, von denen die Steuerbehör- Steuerbehörde bekannt, so wird künftig von ei-genen Steuern mit einem satten Verzugszins den keine Kenntnis hatten. Treffen diese Vo- ner Strafverfolgung der juristischen Person so-nacherhoben; zudem wird eine Busse einge- raussetzungen nicht zu, erfolgt eine wie sämtlicher aktueller und ausgeschiedenerfordert, welche bei Vorsatz in der Regel 100% ordentliche Nachbesteuerung bis auf zehn Mitglieder der Organe und Vertreter abgese-der Nachsteuer beträgt; das bedeutet oft, die Jahre zurück. hen.hinterzogene Steuer muss doppelt bezahltwerden! Wird eine Steuerhinterziehung in ei- Damit tritt nun eine Regelung in Kraft, die es Gültigkeit für direkte Bundessteuer und diener AG oder GmbH zugunsten des Beteili- dem ehrlichen Erben wesentlich erleichtert, direkten Steuern von Kantonen undgungsinhabers begangen, so kann sich eine reinen Tisch zu machen und sich an seiner Erb- GemeindenKumulation von Nach- und Strafsteuern bei schaft wirklich freuen zu können. Die vereinfachte Nachbesteuerung der Erben und die straflose Selbstanzeige sind im Bundes-Anzeigen Straflose gesetz über die direkte Bundessteuer (DBG) Selbstanzeige und im Bundesgesetz über die Harmonisierung Bisher wurde eine Per- der direkten Steuern der Kantone und Gemein- son, die sich selbst ange- den (StHG) verankert und gelten damit sowohl zeigt hat, mit einer Busse für die direkte Bundessteuer als auch für die Ein- in der Höhe eines Fünf- kommens-, Vermögens-, Gewinn- und Kapital- tels der von ihr hinterzo- steuern der Kantone und Gemeinden. Für alle Business English genen Steuer bestraft. übrigen nicht entrichteten Steuern und Abga- BEC-Diplomsprachkurse Neu können natürliche ben (wie zum Beispiel die Mehrwertsteuer, die und juristische Personen Verrechnungssteuer, AHV-/IV-Abgaben) gelten Sprachlernsoftware bei der ersten Selbstan- diese neuen Regelungen nicht; diese Steuern bei E4P in Weinfelden zeige einer Hinterzie- und Abgaben bleiben vollumfänglich und mit hung komplett straffrei den Verzugszinsen geschuldet und es sind wie und Rapperswil-Jona ausgehen. Einzig die or- bisher Bussen zu entrichten. Tel.: 071 620 08 49 dentliche Nachsteuer Trotzdem erleichtern diese neuen Regelungen www.e4p.ch und der Verzugszins den Weg zurück zur Steuerehrlichkeit wesent- werden für zehn Jahre lich. Dieter Steiger lic. iur. HSG nacherhoben. Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46
    • BallyLab DieEventhalle 2Auf 3500m , mit Platz für 12 - 1200 Personen bietet Ihnen das BallyLab ein niveauvollesAmbiente für Ihren grossen oder kleinen Event.Haupthalle mit höhenverstellbarem Glaslaufsteg Untergeschoss mit Vitrinengasse,Lounges und SeminarräumenBallyLab - Die Eventhalle Vermietung - Eventsupport:Parkstr. 2 Lifestyle adventure GmbH5012 Schönenwerd +41 (0)62 844 43 06 lifestyle adventurewww.BallyLab.ch info@lae.ch www.lae.ch DieEventagentur
    • 46 ERFOLG Autoren/Firmenverzeichnis Ausgabe 1 Februar 2010Seite 4/5/6/7/8 Seite 22 Seite 36Schweizerischer KMU Verband SKV CRTechnologies AG , THINK-The Ink Shop Obi’s Express GmbHEschenring 13 Auf dem Wolf 37 Stierenweidstrasse 86300 Zug 4052 Basel 4538 Oberbippinfo@kmuverband.ch www.think-shop.ch www.obis-kurier.chSeite 9 Seite 23 Seite 37kmu-servicepoint, Frederico Güdel Associated Foreign Exchange (Schweiz) AG S&F Di Dio SafetyKantonsstrasse 34 Seefeldstrasse 69 Schützenweg 216207 Nottwil 8008 Zürich 5074 Eikenwww.kmu-servicepoint.ch www.afex.com www.ddsafety.chSeite 10 Seite 24 Seite 38Avinsus Pressebüro easytext ProTIP Financial Products AGSchlegelmattli 6 Jürg Fehlbaum Hauptstrasse 36 A6373 Ennetbürgen 5515 Fischbach-Göslikon 8546 Islikonwww.avinsus.ch www.easytext.ch www.protip.chSeite 11 Seite 25 Seite 39CS CorpSana AG JAA Jeger Anlage- und Apparatebau Groupe MutuelOffice: Hertnerstrasse 1 Brislachstrasse 25 Birchstrasse 1174133 Pratteln 4226 Breitenbach 8050 Zürich-Oerlikonwww.corpsana.biz/de/aktuell/erfolg www.jaa.ch www.groupemutuel.ch www.corporatecare.chSeite 12 Seite 26Dr. Monika Clausen & Netzwerkpartner Nanotec - Swisshomecleaning - Stone Cleaner Seite 40Technopark Zürich Rohrstrasse 9 implexTechnoparkstrasse , 8005 Zürich 8152 Glattbrugg Gewerbestrasse 6www.clausen-netzwerkpartner.ch www.swisshomecleaning.ch 8155 Niederhasli www.implex.chSeite 13 Seite 27KommunikationsWerkstatt GmbH gamper-media Barbara Anderegg ChristenBlumenweg 8 Rebbergstrasse 3 Sonnenhaldenstrasse 536003 Luzern 5621 Zufikon 9008 St.Gallenwww.europa-forum-luzern.ch www.gamper-media.ch www.andereggberatung.chSeite 14 Seite 30 Seite 41Stefan M. Wyss CWS-boco Suisse SA massage-balanceIm Bächli 127 Industriestrasse 20 Konstanzerstrasse 98303 Bassersdorf ZH 8152 Glattbrugg 8280 Kreuzlingenwyss@insurancetraders.ch www.cws-boco.ch www.massage-kreuzlingen.chSeite 15 Seite 31 Seite 42upsidecorp.ch Reservationen unter: WEKA Business Media AGLängenbühlstrasse 5 079 508 31 49 oder 079 378 87 06 Hermetschloostrasse 773302, Moosseedorf www.adrenalinundprotein.ch 8010 Zürichwww.upsidecorp.ch www.weihnachtscircus.ch www.weka.chSeite 16/17 Seite 32 Seite 43optimAS Group GmbH DSA Bürotec GmbH Kanzlei Luzernerstrasse KriensIm Schörli 3 Felsplattenstrasse 26 Luzernerstrasse 51a8600 Dübendorf 4055 Basel 6010 Krienswww.optimas-group.com www.dsa.ch www.anwaelte-kriens.chSeite 18 Seite 33 Seite 47Forus Medien AG PECOPP Institut Creditreform Egeli Basel AGLeutschenbachstrasse 45 Bösch 104 Münchensteinerstrasse 1278050 Zürich 6331 Hünenberg 4002 Baselwww.forus.ch www.pecopp.ch www.creditreform.chSeite 19 concepTEAMplatform networking for jobs Business ServicesMilitärstrasse 76 Waldhausweg 128004 Zürichwww.networking-for-jobs.ch 3073 Gümligen www.concepteam.com Inserieren undSeite 20LAROS REISEN Seite 34 M & B Trading GmbH ERFOLG haben:Hauptstrasse 94 Baechliackerstrasse 24147 Aeschwww.laros.ch 4402 Frenkendorf www.mb-trading.ch 041 740 42 25Seite 21bildxzug Seite 35 Hotel Krone www.netzwerk-Gubelstrasse 226300 Zug Kronenplatz 20 5600 Lenzburg verlag.chwww.bildxzug.ch www.krone-lenzburg.ch
    • ERFOLG Werben Sie, wo Sie gesehen werden Ausgabe 1 Februar 2010 47 Seite Kosten Anzahl Mögliche Grössen 1/1 Seite 1/2 Seite 1/4 Seite Titelseite: 360.– 2x 100 x 70 Satzspiegel 143 x 208 70 x 208 Seite 2: 1700.– 1x 204 x 218 286 x 208 600.– 1x 204 x 70 Seite 3–30: 300.– 24x 100 x 70 Seite 31: 1700.– 1x 204 x 218 600.– 1x 204 x 70 Seite 32: 2300.– 1x 204 x 288 Abschlussrabatte: 10% bei Jahresabschluss Alle Preise exkl. MwSt. Grösse Satzspiegel Kosten 1/1 Seite 208 x 286 mm 2100.– 1/2 Seite hoch 104 x 286 mm 1080.– 1/4 Seite quer 208 x 70 mm 540.– 1/4 Seite hoch 100 x 140 mm 540.– 1/4 Seite 1/8 Seite 1/8 Seite 1/8 Seite quer 208 x 35 mm 300.– 140 x 100 35 x 208 100 x 70 1/8 Seite hoch 100 x 70 mm 300.– Zuschlag für Titelseite: 20% Zuschlag für 1. Innenseite, letzte Innenseite, Rückseite 10%Creditreform-Statistik per Ende 2009Neuer Rekordwert bei den Firmenkonkur-sen, aber…Im 2009 stieg die Anzahl publizierter Konkurseauf 5215 Firmen an und übertraf damit erstmals + Creditreform Egeli Basel AG Creditreform Egeli eform AG Münchensteinerstrasse 127die 5000er Grenze. Die Zunahme von 23.5% ge- CH-4002 Basel Tel. Tel. +41 (0)61 337 90 40genüber 2008 fällt somit sehr deutlich aus! Fax +41 (0)61 337 90 45 info@basel.creditreform.ch info@basel.creditreform.ch + Creditreform Egeli St. Gallen AG Creditreform Egeli St.Gallen AG eformDie Zahl wirkt auf den ersten Blick dramatisch Teufener Strasse 36 eufener Teufener Ü ber 12’ 0 0 0 U nternehmen in der Schweiz Über 12’000 Unternehmen in der Schweiz CH-9001 St. Gallen St.Gallenund Erklärungen werden im Zusammenhang zahlen im Jahr CHF 480.00 für eine Mitglied- z a hle n im J a hr C H F 4 8 0 . 0 0 f ür e ine M i t g lie d - Tel. +41 (0)71 221 11 21 Tel. Fax +41 (0)71 221 11 25mit der Wirtschafts- und Finanzkrise gesucht. Si- schaft bei Creditreform. schaf t bei Creditreform. info@st.gallen.creditreform.ch eform.ch info@st.gallen.creditreform.chcher, im vergangenen Jahr war das wirtschaftli-che Umfeld schwierig und das eine oder andereUnternehmen ist an den Folgen der Krise zu Warum ? Warum? + Creditreform Egeli Zürich AG eform Creditreform Egeli Binzmühlestrasse 13 CH-8050 Zürich Tel. +41 (0)44 307 80 80 Tel. Fax +41 (0)44 307 80 85 AGGrunde gegangen. Es wäre jedoch zu einfach, info@zuerich.creditreform.ch eform.ch info@zuerich.creditreform.chdie Zunahme von mehr als 23 % allein der wirt-schaftlichen Entwicklung zuzuschreiben.Viele Firmen sind nicht nur dem Pleitegeier son- Darum ! Darum! Weil sie mehr Sicherheit durch Wir t schaf t s- Weil sie mehr Sicherheit durch Wirtschafts-dern auch einer Gesetzesänderung zum Opfer und B onit ät sauskünf te bekommen. Weil sie und Bonitätsauskünfte bekommen. Weil sie www.cr www.creditreform.ch www.creditreform.ch so Ihre Liquidität markant verbessern und s o I h r e L i q u i d i t ä t m a r k a n t ve r b e s s e r n u n dgefallen: Seit dem 01.01.2008 regelt Art. 731b ihre Verluste verringern können. Weil sie ihre Verluste verringern können. Weil sieOR die Auflösung von Kapitalgesellschaften bei fünf kostenlose Auskünfte pro Monat fünf kostenlose Auskünf te pro Monat einholen können und freien Online -Zugrif f einholen können und freien Online-ZugriffMängeln in der Organisation neu. Der Richter auf allgemeine Wirtschafts- und Konkurs- auf allgemeine Wir t schaf t s- und Konkurs-kann nun eine Gesellschaft auflösen und ihre Li- informationen haben. Viele weitere Vorteile inform ationen haben. Viele weitere Vor teile er f ahren Sie direkt. erfahren Sie direkt .quidation nach den Vorschriften über den Kon- GEMEINSAM GEGEN VERLUSTE.kurs anordnen. Bisher wurden diese Firmen le-diglich durch Liquidation aufgelöst und aus denHandelsregistern gelöscht. Andreas Cragnaz Weitere Informationen und Adresse auf Seite 46
    • Für Unternehmer,die ihre Mitarbeiter nicht hängen lassen.Prävention dank Intervention dank Integration dankGesundheitsmanagement. Absenzenmanagement. Case Management.Wussten Sie, dass die Unternehmen in der Schweiz wegen Personalabsenzen von über 169 Millionen Stunden jährlich Geld inMilliardenhöhe verlieren? Eine Zahl, die nicht unserer blühenden Fantasie entspringt. Sondern statistisch belegt ist. Da ist es dochwichtig zu erfahren, wie viel in Ihrem Betrieb aufgrund von Absenzen versickert. Wie viel es einzusparen gibt. Und vor allem wie.Die CSS Versicherung bietet ein Risikomanagement, das weit über die üblichen Krankentag-geld- und Unfallversicherungslösungen hinausgeht. Ein Präventionskonzept für Unternehmer, dieauch ihre gesunden Mitarbeiter pflegen. Ein Absenzenmanagement, das bei Krankheit wederUnternehmer noch Mitarbeiter hängen lässt. Integrationsunterstützung für Unternehmer, dieschneller wieder auf ihre Mitarbeiter setzen wollen. Welche Möglichkeiten Ihnen daraus erwachsen?Wählen Sie Telefon 058 277 11 11 oder senden Sie ein E-Mail an info.unternehmen@css.ch. Versicherung