Publikation Acceleor MäRz 2010

289 views
245 views

Published on

SaaS, timestrip, VAS

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
289
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Publikation Acceleor MäRz 2010

  1. 1. Acceleor im März 2010 Themen in dieser Software as a Service (SaaS) im Vormarsch? Ausgabe: Aufgrund der rasanten Entwick- webbasierter Software im Bereich Lösungen wurden der niedrige  Software as a Servi- lung im Bereich webbasierter der Supply Chain grundsätzlich Invest und die schnelle Einsatz- ce—Highlights der Logistiklösungen versuchten wir ausschloss betrug der Anteil, der möglichkeit genannt. Die bekann- Umfrage aus 2009 im letzten Quartal des Jahres SaaS-Anwendungen bereits nutzt ten Gegenargumente waren auch 2009 der Wahrheit ein wenig ca. 35 %. Bei weiteren 22 % war in der Umfrage die Abhängigkeit  Interessante Lösungen näher zu kommen und stellten 5 man in der Prüfung der Möglich- vom Anbieter und die geringe in SaaS Fragen zum Thema SaaS und keiten. Bei den Einsatzbereichen Möglichkeit des Customizing. der SaaS-Lösungen wurden Dennoch scheinen die Aussichten  Interessantes Produkt Transportordermanagement, für SaaS sehr gut zu sein, denn zum Thema Kühlkette Transportkostenoptimierung, die Zukunftsthemen für die Supply Order Tracking und Zeitfenster- Chain sind schnelle Anpassungs-  Acceleor goes Interna- management am häufigsten fähigkeit, Synergien, leistungsfä- tional genannt. Hier überraschte uns, hige Systeme und Operational dass der Bereich des e-Sourcing Excellence. nicht stärker ausgeprägt war, da Plattformen stellen wichtige Die Anbieter sind auf einem guten gerade dieser hervorragende Informationen zur Verfügung Weg und viele der traditionellen Möglichkeiten über webbasierte Softwareanbieter bieten bereits Plattformen bietet. An letzter heute schon ihre Produkte als potenziellem Einsatz in der Stelle der genannten Einsatzmög- SaaS-Lösung an. Gerade in Supply Chain. Die Gruppe der lichkeiten wurde WMS genannt, wirtschaftlich schwierigen Zeiten Teilnehmer setzte sich zu 70 % was zeigt, dass der Individualisie- kann der niedrige Invest ein wich- aus Logistikdienstleistern und zu rungsgrad im Bereich des Ware- tiges Entscheidungskriterium sein. 30 % aus Industrieunternehmen housing einem breiteren Einsatz zusammen. Während ca. 25 % entgegen steht. Als Hauptgründe der Unternehmen den Einsatz von für den Einsatz von SaaS- In dieser Ausgabe: Ihr Ansprechpartner für QM GloConn 2 Klaus Stichweh Start in 2010 Freightgate 2 Das Jahr 2010 beginnt und viele um Marktanteile. Für den Mit- darum geht, sich besser am Markt Unternehmen befinden sich noch telstand bedeutet dies, dass man und bei Ihren Kunden positionie- Kühlkette 3 immer bei den Aufräumarbeiten, sich Nischen suchen sollte, in ren, wünschen wir uns für 2010, die durch die Krise in 2008 und denen man eine vernünftige dass so mancher Unternehmer 2009 nötig geworden waren. Im Erlössituation erreichen kann und/ der Bezeichnung gerecht wird und Geographische Abdeckung 3 Bereich der Seefracht stellen wir oder durch Mehrwertleistungen mehr „ unternimmt “ , um das bereits sehr schnell die Verknap- einen Status bei seinen Kunden Wachstum seines Unternehmens Cost Cutting? 3 pung von Ressourcen fest und so erzielt, die eine Austauschbarkeit zu sichern und voran zu treiben. hat sich der Markt vom Käufer- erschweren bzw. unsinnig ma- Unternehmen, die dies bereits vor markt zum Verkäufermarkt ge- chen. Nachdem wir in einigen der Krise gemacht hatten, sind Acceleor Intern 4 wandelt. Im Bereich der Landver- Projekten im vergangenen Jahr von der Krise weitaus weniger kehre hingegen herrscht ein gesehen haben, wie schwer sich getroffen worden. ruinöser Wettbewerb im Kampf die Unternehmen tun, wenn es
  2. 2. Seite 2 Acceleor im März 2010 GloConn—Eine Lösung für kleine Unternehmen Anytime. Anywhere. Die Glo- mit relevanten externen Sys- investieren kann.“ Noch gar nicht abzusehen ist Conn-Verantwortlichen bieten temen wie ATLAS in die Pro- Interessant ist bei GloConn das Potenzial, welches sich eine Lösung für kleine Spediti- zesse einzubinden. neben der durchgängigen durch die Möglichkeit zur onen mit 1, 5 oder auch 20 "Systembrüche und Doppel- Prozessorientierung vor allem stärkeren Vernetzung der Mitarbeitern als SaaS an. Die erfassung von Daten gehören der Weg den man beim Trai- vermeintlich „Kleinen“ ab- über den Internet Browser jetzt auch bei kleinen Spediti- ning der Nutzer geht. Auch zeichnet. Selbstorganisation zugängliche Anwendung onen der Vergangenheit an– hier ist man webbasiert und und eine größere Unabhän- schafft in Kernprozessen die genau das bringt Effizienz", stellt dem Nutzer umfangrei- gigkeit von den großen Play- Integration von See– und sagt Dr. Crasemann, ge- che Online-Hilfefunktionen in ern könnten am Ende dieser Luftfracht sowie Landtranspor- schäftsführender Gesellschaf- Form von Lernvideos zur Entwicklung stehen. ten von der Kundenanfrage ter bei GloConn. „Wer will Verfügung. Die Einführungs- bis zur mehrwährungsfähigen sich schon länger als nötig kosten sind somit minimal Weitere Informationen erhal- Faktura und gibt die Möglich- mit „Papierkram“ aufhalten, und das Risiko einer Fehlin- ten sie unter keit, Informationsaustausch wenn er die Zeit doch viel vestition bleibt überschaubar. www.gloconn.de . besser in seine Kunden Abgerechnet wird monatlich. Freightga te—ein De utscher in den US A „ 7 -Leg-Routing zur Transportkosten- optimierung ist ein Feature, dass es im Seit 1999 behauptet das von sehr erfolgreichen Weg ist. Als Folge der Globalisierung Bereich SaaS und dem deutschen Unternehmer So nutzen einige globale zieht es den Unternehmer Logistik nur bei Martin Hubert gegründete Logistikdienstleister die Appli- jetzt auch wieder mehr nach Freightgate gibt “ ( M artin Hubert, CEO Freightgate ) Unternehmen eine führende kation, um ihr komplettes Europa. Nachdem man in Rolle im Bereich webbasier- Raten und Contractmanage- Frankreich bereits über eine ter Logistiklösungen. Neben ment darüber zu steuern. Niederlassung verfügt, die der Tatsache, dass die Appli- vorrangig den französisch- Es ist möglich den komplet- kation multimodale Prozesse sprachigen Markt betreut, ten Lebenszyklus einer Sen- Von Nestle über Bridgestone bis verarbeiten kann, zeigt auch wendet man sich nun auch dung über Freightgate zu Agility vertrauen Global Player die Liste der Kunden, dass verstärkt dem deutschspra- bearbeiten. den Produkten von Freightgate das Unternehmen auf einem chigen Markt zu.
  3. 3. Seite 3 Acceleor Neues Produkt zur Überwachung der Kühlkette Das britische Unternehmen tenzial gegeben, da die durch Timestrip PLC hat ein Label den Gesetzgeber vorgegebe- entwickelt, dass sowohl die nen Überprüfungsmechanis- Überschreitung einer vorge- men für die Kühlkette oft gebenen Temperatur anzeigt teures Equipment erfordern, als auch die Dauer der Über- das nicht nur finanziert, son- schreitung. Die Anwendungs- dern auch gemanaged wer- gebiete sind vielfältig und den muss. Hier scheint der gehen von der Überwachung Einweg-Label einen klaren von Temperaturabweichun- Vorteil zu haben. Mehr Infor- gen im medizinischen Bereich mationen zu Timestrip Plus Timestrip Plus ist für unter- bis zu Anwendungen in der erhalten Sie über schiedliche Temperaturberei- Lebensmittellogistik. Gerade kk@acceleor.com oder che und Anwendungszeiten hier scheint Optimierungspo- www.timestrip.com. konfigurierbar. Weltmeister in der Logistik? „Zieht die In einer Studie der UN wurde weltgrößte Logistikmarkt nur Fußballnationalmannschaft Deutschland als effizientestes auf Rang 15, während China nach und holt sich die WM?“ Land in Bezug auf die Logistik auf Rang 27 landete. eingestuft. Singapur, Schwe- Interessenten können eine den, die Niederlande und Kopie des Reports unter Luxemburg folgen auf den info@acceleor und dem weiteren Plätzen. Acht der Stichwort „ UN-Report “ zehn bestplatzierten Unter- anfordern. nehmen kommen aus Euro- pa. Die USA landen als der Die WM in Südafrika—eine Herausforderung für die Logistik Viele von uns fiebern dem etwas besonderem für den Aber es gilt auch zu sehen, Tag entgegen, wenn es wie- Verbraucher zu machen. Es wie Südafrika mit den logisti- Herausforderung der zum Ausnahmezustand wird vom Erfolg des Teams schen Herausforderungen Südafrika kommt und die WM beginnt. und der Stimmung während während der WM zurecht Neben der Erinnerung an das der WM abhängen, ob wir kommt. Sommermärchen 2006 in uns das Extra-Pack Duschgel Im UN-Ranking liegt Südafri- Deutschland wird es auch kaufen, dass ein WM-Trikot ka übrigens auf Platz 28 wieder hochinteressant sein, als Beigabe hat oder das Fan direkt hinter China. welche Sonderaktionen sich -Notfall-Paket mit „ South- Industrie und Handel einfallen African-Potatoe-Chips, deut- lassen, um von diesem Event schem WM-Bier und WM- zu profitieren und auch zu Auto-Korso-Zubehör.
  4. 4. Acceleor ist ein Zusammenschluss von Unternehmensbera- tern, die über langjährige Führungserfahrung im Logistikumfeld www.acceleor.com verfügen. Die Kundenbeziehungen von Acceleor sind auf Wert- schöpfung und Nachhaltigkeit ausgelegt. Kernkompetenzen des Verbundes liegen in der operativen Unterstützung bei logistischen Fragestellungen, so- wie bei der Unterstützung von Marktteilnehmern des Logistikumfeldes in strategischen Frage- stellungen und bei der Geschäftsentwicklung. Das Angebot ist umfassend und auf die Bedürf- nisse der Kunden von Acceleor zugeschnitten. Acceleor begleitet seine Kunden von der Pro- jektidee bis zur operativen Umsetzung. Acceleor Dohne 67 45468 Mülheim / Ruhr Telefon: 0208 - 452 3101 Fax: 03212 - 100 5897 E-Mail: info@acceleor.com Acceleor goes International Seit Februar 2010 wird das ausschuss Logistik beim nale Unternehmen für unser Acceleor-Netzwerk durch deutschen Markenverband. Angebot interessieren. Frank Hassler verstärkt. Er Herr Hassler leitet das Büro Value Added Services in Hamburg und ebenfalls die neue Dependance in Buka- Wie schon in 2009 so stellt rest. auch in diesem Jahr das Thema Value Added Services Webseite in Englisch ein absolutes Schwerpunkt- Durch den neuen Standort in thema unserer Arbeit da. Mit Bukarest, aber auch durch Frank Hassler haben wir neue Projekte mit amerikani- zudem einen profunden Ken- schen und britischen Kunden ner der Materie aus dem wurde die Acceleor-Webseite Sektor Markenartikel für uns auch um einen englischspra- gewinnen können. Freuen Sie chigen Teil ergänzt. Die Über- sich auf neue Informationen prüfung der Zugriffszahlen und Lösungen zu VAS. verfügt über ausgiebige Er- zeigt schon nach wenigen fahrung im Bereich der Kon- Wochen, dass sich internatio- sumgüterlogistik und war bis Machen Sie den Fitness- 2009 Vorsitzender des Fach- Check bevor Sie sich ver- biegen müssen!

×