Planung der Stunden• Lyrik im Unterricht. (1)• Handlungsorientierter Umgang mit Kurztexten. (2)• Arbeitsschritte mit Kurz-...
Literatur im DaF-Unterricht:                 warum und wie?Die guten Leutchen wissen nicht, was es einem an Zeit und Mühe ...
Welche Erfahrungen haben Sie mit        Jugendliteratur im Unterricht?“ Unerträglich waren für mich vom ersten bis  zum le...
Warum Literatur lesen?• Wie die meisten Menschen las ich vieles, was für mich  irgendwie nützlich war, ohne dass diese Lek...
Jugendliteratur im Unterricht (1*)• Welche Rolle spielt (Jugend-)Literatur bisher in  Ihrem Unterricht? [Denk Sie dabei an...
• Warum Literatur?• I Die Literatur gehört schon in die ersten Wochen des  Sprachunterrichts.• II Mit Literatur lassen sic...
Argumente gegen/für Literatur (2*)      Gegen?           Für?
Argumente gegen/für Literatur          gegen                           fürLangeweile                     Identifikations-a...
Literarische Texte lesen• Anstrengung geboten• ein Text “an sich” existiert nicht (2*)• Brecht: Herr K.• Text entsteht wäh...
Literarische Texte lesen               nicht willkürlich!• création dirigée = gelenktes Schaffen• der Text dirigiert  - Si...
Literaturdidaktik zwischen        Restauration und TransformationG. Haas, W. Menzel, K. H. Spinner, Handlungs- und produkt...
Reproduktion 10. Sinfonie von Mahler:  aus Fragmenten genau      rekronstruiertMehr als nur                 Produktion  ei...
Beispiele (3*)• Zerschnittene Gedichte in die Originalform  bringen•   Gedicht schreiben•   Gedichte verkürzen, verknappen...
Aufgaben für die Arbeitsgruppen (4*):Fragen und Anregungen:0.      Welche Erfahrungen haben Sie mit Lyrik im Unterricht?0....
Aufgaben und Anregungen (Lit. Portfolio 3:I.• Reader. Vorschläge zum Umgang mit Gedichten im Unterricht. II.• Poesie in Be...
Jugendliteratur 2 didaktik les 0 2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Jugendliteratur 2 didaktik les 0 2012

301

Published on

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
301
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Jugendliteratur 2 didaktik les 0 2012

  1. 1. Planung der Stunden• Lyrik im Unterricht. (1)• Handlungsorientierter Umgang mit Kurztexten. (2)• Arbeitsschritte mit Kurz- und Ganztexten. (3 + 4)• Bilder evozieren Texte/Texte evozieren Bilder. (5)• Book Slam Vorbereitungen und Präsentationen. (6 + 7)• Prüfungswoche: Dossier einreichen.
  2. 2. Literatur im DaF-Unterricht: warum und wie?Die guten Leutchen wissen nicht, was es einem an Zeit und Mühe kostet, umlesen zu lernen. Ich habe achtzig Jahre dafür gebraucht und kann auch jetzt nichtsagen, dass ich am Ziel wäre.Johann Wolfgang von Goethe
  3. 3. Welche Erfahrungen haben Sie mit Jugendliteratur im Unterricht?“ Unerträglich waren für mich vom ersten bis zum letzten Schuljahr die Stunden, in denen Gedichte behandelt wurden. Dass mir ein Gedicht näher gebracht werden sollte, indem man es erklärte, empfand ich als etwas Hässliches und Unsinniges .. Am Gedicht gibt es heute noch immer – nichts zu erklären. “
  4. 4. Warum Literatur lesen?• Wie die meisten Menschen las ich vieles, was für mich irgendwie nützlich war, ohne dass diese Lektüre mein Leben sonderlich beeinflusst hätte. Selbst in meiner Kindheit war ich ein Vielleser, doch handelte es sich dabei hauptsächlich um Wirklichkeitsflucht. Historische Romane ermöglichten mir eine Flucht in vergangene Zeiten, während andere Bücher, etwa die Romane von Karl May, das Entrinnen in den fernen Wilden Westen gestatteten; utopische Literatur, die Sciencefiction jener Tage, ließ mich in eine ferne Zukunft reisen. Alle diese Bücher ermöglichten mir die Flucht vor der qualvollen Realität der Jahre 1914 bis 1918, der Zeit des Ersten Weltkriegs. Bruno Bettelheim - 1903-1990
  5. 5. Jugendliteratur im Unterricht (1*)• Welche Rolle spielt (Jugend-)Literatur bisher in Ihrem Unterricht? [Denk Sie dabei an die Praxis an Ihrer Praktikumschule: Klassenstufen, Textsorten, zeitlicher Rahmen, Ziel .. ]• Welche Methoden werden dabei eingestezt?• Was für Probleme sehen Sie beim Einsatz jugendliterarischer Texte?• Was für positive Erfahrungen haben Sie bisher damit gemacht oder würden Sie gerne erzielen?• Warum Literatur im Daf-Unterricht? Nehmen Sie Stellung zu den Thesen.
  6. 6. • Warum Literatur?• I Die Literatur gehört schon in die ersten Wochen des Sprachunterrichts.• II Mit Literatur lassen sich Lernende motivieren.• III Literarische Texte sollen nicht nur Spaβ machen, sondern zugleich eine intensive Sprachübung sein.• IV Texte sollen Anlass zum eigenen Sprechen geben.• V Nur die Literatur macht den Sprachunterricht erträglich.• (Koppensteiner, J. 2001)
  7. 7. Argumente gegen/für Literatur (2*) Gegen? Für?
  8. 8. Argumente gegen/für Literatur gegen fürLangeweile Identifikations-angebotelebensfremd Spannunghilft nicht beim lösen einer das bessere Deutsch;U-Bahn-Karte Ergänzung desTexte zu schwierig Wortschatzesermöglicht kein Gespräch Kommunikationsorientier- ter Unterricht
  9. 9. Literarische Texte lesen• Anstrengung geboten• ein Text “an sich” existiert nicht (2*)• Brecht: Herr K.• Text entsteht während des Leseaktes (aktive Schüler lernen besser; Rezeptionstheorie) Die Entdeckung des Lesers.
  10. 10. Literarische Texte lesen nicht willkürlich!• création dirigée = gelenktes Schaffen• der Text dirigiert - Signale - Leerstellen - Unbestimmtheitsstellen Schwierigkeiten ausnutzen für den Unterricht
  11. 11. Literaturdidaktik zwischen Restauration und TransformationG. Haas, W. Menzel, K. H. Spinner, Handlungs- und produktionsorientierterLiteraturunterricht. in: Praxis Deutsch Sonderheft 2000. S. 7 – 15.
  12. 12. Reproduktion 10. Sinfonie von Mahler: aus Fragmenten genau rekronstruiertMehr als nur Produktion einen Picasso hat Manets Frühstück Denkweg im freien transformiert. zulassen
  13. 13. Beispiele (3*)• Zerschnittene Gedichte in die Originalform bringen• Gedicht schreiben• Gedichte verkürzen, verknappen• Gedichte zu Ende schreiben• Titel zuordnen• Avenidas (R. Wicke)• Fazit: Spaß mit Handeln an Gedichten.[G. Waldmann, Produktiver Umgang mit Lyrik. 2008 (1988)]
  14. 14. Aufgaben für die Arbeitsgruppen (4*):Fragen und Anregungen:0. Welche Erfahrungen haben Sie mit Lyrik im Unterricht?0.1 Besorgen Sie sich ein aktuelles Lehrwerk und forschen Sie nach wie darin mit Lyrik umgegangen wird. Liefern Sie dazu Kommentar. (In der Bibliothek finden Sie Lehrwerke.)0.2 Wählen Sie mit Ihrer Arbeitsgruppe Gedichte für eine 8. , 9. oder 10. Klasse und stellen Sie ein Aufgabenset zur Erschließung der Gedichte zusammen.0.3 Präsentieren Sie die Ergebnisse während der nächsten Stunde. (Begründen Sie Ihre Wahl und methodischen Vorschläge.)
  15. 15. Aufgaben und Anregungen (Lit. Portfolio 3:I.• Reader. Vorschläge zum Umgang mit Gedichten im Unterricht. II.• Poesie in Bewegung• Sehen Sie sich die Site Poesie in Bewegung näher an. Klicken Sie auf "opdrachten" und wählen Sie insgesamt vier deutsche Gedichte aus den verschiedenen Themen aus. Machen Sie die dazugehörigen Aufgaben.• Beantworten Sie die Fragen:• 1. Welche Gedichte haben Sie gewählt und warum? 2. Was ist Ihre Meinung zu dieser Site? Erörtern Sie, was Ihnen gefällt (gib Argumente). 3. Würden Sie diese Site im Unterricht verwenden? (Begründung)III.• Noch drei Beispiele:• Avenidas (R. Wicke)• Akrostichon und Elfchen• Herbstgedichte vergleichen 1. Was halten Sie von diesen Beispielen? 2. Was lernen die Schüler von diesen Aufgaben? Sind sie sinnvoll? (Lernziele)
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×