Linked Open Projects

Nachnutzung von Projektergebnissen
         als Linked Data

                           Kai Eckert (...
Was denn für Projekte?
 Projekte, die Daten erzeugen
     In vielen (Bibliotheks-)Projekten werden Daten erzeugt
 Aber ...
Projekte


    G roße te                                Kleine Projekte
    Pr ojek

            n                   aftle...
Was passiert mit den Daten?
 Die Nachnutzung der Daten ist wichtig
     ... laut den Projektanträgen
 Die Nachnutzung i...
Und Recht haben sie!
 Unterschiedliche Ansprüche bei Datenerzeugern
    und Datennutzern.
   Konkrete Anwendungen können...
Wo ist denn nun das Problem?
 Die Gesamtheit der Daten ist schwierig zu
  nutzen.
 Die Nachnutzung erfordert
     Aggre...
Umsetzung Bisher
                               Bisher
Zugang
   Einheitlicher Zugriff       Archive im Web
   Möglichkeit...
Umsetzung Bisher
                               Bisher
Zugang
   Einheitlicher Zugriff       Archive im Web       ← Unhand...
Alternative: Linked Data
                               Bisher               Linked Data
Zugang
   Einheitlicher Zugriff  ...
Projekte



DGI-Konferenz, 8.10.2010              Linked Open Projects
Projekte mit Metadaten
 Konkordanzen
     Verknüpfung Katalogeintrag mit Katalogeintrag
     Verknüpfung Normdateneintr...
Automatische Erschließung
 DFG Projekt (2007-2009)
 Automatische Verschlagwortung nach STW
 Umfang: > 10.000 Abstracts
...
Anreicherung von Katalogdaten
 SWBPlus
 Kooperation im Südwestverbund
 Zusatzinformationen für den Katalog:
     Inhal...
Konkordanzen
 Abgleich SWB/HeBIS
 Umfang: 22 Millionen Titeldaten
 Ziel: Übernahme von Erschließungsdaten
 Daten im CS...
Linked Data Service (LDS)
        der UB Mannheim


DGI-Konferenz, 8.10.2010   Linked Open Projects
DGI-Konferenz, 8.10.2010   Linked Open Projects
Linked Data Service der UB Mannheim
 Prototyp und Testsystem
     Vergleich von Softwaresystemen
     Skalierung bei gr...
URI                                Beschreibung
http://data.bib.uni-              Titel aus dem Südwestdeutschen
mannheim....
URI       Bezeichnung                                  Hinweis
dc:title         Titel           Haupttitel in Vorlageform ...
HeBIS
                                                                     ion
                                           ...
Linked Data Service (Public Beta)
 Website / Dokumentation
     http://data.bib.uni-mannheim.de/
 SparQL Endpoint
    ...
DGI-Konferenz, 8.10.2010   Linked Open Projects
Einfache Nachnutzung
 Standardisierte Schnittstelle:
    select distinct ?titles where {
       <http://data.bib.uni-mann...
Studentenprojekt
 Rechercheportal Wirtschaftsinformatik
 Laufzeit: 1 Jahr (HWS 2010, FSS 2011)
 10 Studenten
 Aufberei...
Ideen und Pläne
 Einbindung weiterer Datensätze.
     Verlinkung von Personen und Körperschaften mit der PND.
     Voll...
Viel Spaß beim Spielen!

                http://data.bib.uni-mannheim.de/

            Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Linked Open Projects (DGI-Konferenz)

1,096 views
1,041 views

Published on

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,096
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Linked Open Projects (DGI-Konferenz)

  1. 1. Linked Open Projects Nachnutzung von Projektergebnissen als Linked Data Kai Eckert (Dipl.-Inf., Dipl.-Wirt.-Inf.) kai.eckert@bib.uni-mannheim.de Magnus Pfeffer (Dipl.-Inf., M.A. LIS) magnus.pfeffer@bib.uni-mannheim.de DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  2. 2. Was denn für Projekte?  Projekte, die Daten erzeugen  In vielen (Bibliotheks-)Projekten werden Daten erzeugt  Aber auch in anderen Bereichen:  Umfragen  Census of Marine Life  Studien  ... DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  3. 3. Projekte G roße te Kleine Projekte Pr ojek n aftler Arbeits- MBF , ente nsch B Stud W isse gruppen D FG.. . e “ „ Hoh ät“ reien lit „S piele Qu a DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  4. 4. Was passiert mit den Daten?  Die Nachnutzung der Daten ist wichtig  ... laut den Projektanträgen  Die Nachnutzung ist schwierig  „Die Daten sind ja gar nicht repräsentativ...“  „Da fehlen doch aber noch Daten...“  „In der Qualität kann man das aber nicht verwenden...“  „Da haben wir doch gar kein Feld mehr frei...“  „Das ist ja gar nicht in XYZ 4.3...“  „Wo kämen wir denn da hin...“  ... DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  5. 5. Und Recht haben sie!  Unterschiedliche Ansprüche bei Datenerzeugern und Datennutzern.  Konkrete Anwendungen können oft im Vorfeld noch gar nicht bekannt sein.  Integration in bestehende Datenbanken ist schwierig.  Trotzdem sind die Daten wertvoll.  Insbesondere in der Gesamtheit all der vielen kleinen Projekte. DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  6. 6. Wo ist denn nun das Problem?  Die Gesamtheit der Daten ist schwierig zu nutzen.  Die Nachnutzung erfordert  Aggregation der Daten,  Integration der Daten.  Und das ist ganz schön aufwändig. DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  7. 7. Umsetzung Bisher Bisher Zugang Einheitlicher Zugriff Archive im Web Möglichkeit der Selektion Datenformat Einheitliche Syntax Maschinenlesbar CSV, XML Vokabular Nachvollziehbare Semantik Spaltenüberschrift Projektübergreifend Feldbeschreibung Ressourcen Verknüpfung mit den Lokale/ Ursprungsdaten uneinheitliche ID DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  8. 8. Umsetzung Bisher Bisher Zugang Einheitlicher Zugriff Archive im Web ← Unhandlich Möglichkeit der Selektion ← Grob Datenformat Einheitliche Syntax Maschinenlesbar CSV, XML ← OK Vokabular Nachvollziehbare Semantik Spaltenüberschrift Projektübergreifend Feldbeschreibung ← Uneinheitlich Ressourcen Verknüpfung mit den Lokale/ Ursprungsdaten uneinheitliche ID ← Nicht eindeutig DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  9. 9. Alternative: Linked Data Bisher Linked Data Zugang Einheitlicher Zugriff Archive im Web URI Dereferencing Möglichkeit der Selektion Sparql Datenformat Einheitliche Syntax Maschinenlesbar CSV, XML RDF Vokabular Nachvollziehbare Semantik Spaltenüberschrift externes Vokabular Projektübergreifend Feldbeschreibung Verknüpfbar Ressourcen Verknüpfung mit den Lokale/ URI Ursprungsdaten uneinheitliche ID DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  10. 10. Projekte DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  11. 11. Projekte mit Metadaten  Konkordanzen  Verknüpfung Katalogeintrag mit Katalogeintrag  Verknüpfung Normdateneintrag mit Normdateneintrag  Anreicherung  Verknüpfung Katalogeintrag mir sonstigen Daten  Erschließung  Verknüpfung Katalogeintrag mit Normdateneintrag  Datenservice  Katalogdaten für Forschung und Lehre  Zentrale Normdatenverwaltung DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  12. 12. Automatische Erschließung  DFG Projekt (2007-2009)  Automatische Verschlagwortung nach STW  Umfang: > 10.000 Abstracts  Ziel: Qualitative Bewertung der Verfahren  Daten im CSV-Format DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  13. 13. Anreicherung von Katalogdaten  SWBPlus  Kooperation im Südwestverbund  Zusatzinformationen für den Katalog:  Inhaltsveerzeichnisse  Klappentexte  Cover  Umfang: Alle Neuerscheinungen im Verbund  Daten in XML  Geschlossener Nutzerkreis DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  14. 14. Konkordanzen  Abgleich SWB/HeBIS  Umfang: 22 Millionen Titeldaten  Ziel: Übernahme von Erschließungsdaten  Daten im CSV-Format DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  15. 15. Linked Data Service (LDS) der UB Mannheim DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  16. 16. DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  17. 17. Linked Data Service der UB Mannheim  Prototyp und Testsystem  Vergleich von Softwaresystemen  Skalierung bei großen Datenmengen  Alternativen bei Darstellungen in RDF   Showcase  HTML Ansicht und RDF/XML Download  Metadaten und Normdaten als Linked Data  Verknüpfung mit bestehenden Angeboten  Hosting von verschiedenen Projektdaten DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  18. 18. URI Beschreibung http://data.bib.uni- Titel aus dem Südwestdeutschen mannheim.de/data/swb/<PPN> Bibliotheksverbund (SWB), <PPN> entspricht der internen Identifikationsnummer des SWB. http://data.bib.uni- Titel aus dem Hessischen mannheim.de/data/hebis/<PPN> Bibliotheksinformationssystem (HeBIS), <PPN> entspricht der internen Identifikationsnummer des HeBIS. http://data.bib.uni- Titel aus dem Hochschulbibliothekszentrum des mannheim.de/data/hbz/<PPN> Landes Nordrhein-Westfalen (HBZ), <PPN> entspricht der internen Identifikationsnummer des HBZ. http://data.bib.uni- Klassifikationen nach der Regensburger mannheim.de/data/rvk/<NOTATION> Verbundklassifikation (RVK). <NOTATION> entspricht der RVK-Notation, das Leerzeichen wurde durch _ ersetzt (z.B. FB_1575). DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  19. 19. URI Bezeichnung Hinweis dc:title Titel Haupttitel in Vorlageform plus Zusatz dc:creator Urheber Autoren in Ansetzungsform “Nachname, Vorname” oder Bezeichnung der Körperschaft. dc:contributor Mitwirkende/r Weitere Beteiligte, wie Herausgeber o.ä., in Ansetzungform “Nachname, Vorname” oder Bezeichnung der Körperschaft. dc:date Zeitangabe Erscheinungsjahr dc:publisher Verleger(in) Verlag isbd:P1008 has edition Informationen zur Auflage statement dc:identifier Identifikator Die ISBN als URI: uri:ISBN:<ISBN> dc:language Sprache Die Sprache, nach ISO 639-2 (B) dc:subject Thema Schlagworte nach SWD mit URI der DNB, Klassifikationen nach RVK mit URI der UB Mannheim (s.o.). rdfs:seeAlso siehe auch Links zu anderen Linked Data Angeboten, z.Z. zum Book Mashup Dienst der FU Berlin. ubma:equals Andere Hierbei handelt es sich um das Ergebnis eines Projekts der UB For Ausgabe Mannheim, das durch diesen Dienst leicht nachgenutzt werden Classification kann. DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  20. 20. HeBIS ion c at as sifi uals rCl a: eq o ubm ua lsF For ification : eq Clas s ub ma UBMA ForClassifica tio n USB ubma:equals Köln SWB dc:subject rdfs:seeAlso RDF GND Book- mashup DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  21. 21. Linked Data Service (Public Beta)  Website / Dokumentation  http://data.bib.uni-mannheim.de/  SparQL Endpoint  http://data.bib.uni-mannheim.de/sparql/  URI-Dereferencing (httpRange-14)  303 Verweis auf HTML oder RDF Darstellung  Technische Basis  Zur Zeit Virtuoso Universal Server  Andere Systeme in Evaluation DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  22. 22. DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  23. 23. Einfache Nachnutzung  Standardisierte Schnittstelle: select distinct ?titles where { <http://data.bib.uni-mannheim.de/data/swb/305776088> ubma:equalsForClassification ?titles. } titles http://data.bib.uni-mannheim.de/data/hebis/214418405 http://data.bib.uni-mannheim.de/data/hebis/212760327 DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  24. 24. Studentenprojekt  Rechercheportal Wirtschaftsinformatik  Laufzeit: 1 Jahr (HWS 2010, FSS 2011)  10 Studenten  Aufbereitung bibliographischer Daten, Mashup  Zugriff auf Daten der UB Mannheim via LDS  Bedingung: Jegliche Datenaufbereitung wird als RDF, bzw, via Sparql-Endpoint zur Verfügung gestellt. DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  25. 25. Ideen und Pläne  Einbindung weiterer Datensätze.  Verlinkung von Personen und Körperschaften mit der PND.  Vollständige Implementierung der RVK als Linked Data.  Integration von Projektergebnissen und neuen Daten:  Studentenprojekt(e)  Automatische Inhaltserschließung  Automatisch und manuell erstellte Konkordanzen  Provenienzinformationen zu den gelinkten und geladenen Daten.  Know-How-Transfer. DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects
  26. 26. Viel Spaß beim Spielen! http://data.bib.uni-mannheim.de/ Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! http://slideshare.net/kaiec DGI-Konferenz, 8.10.2010 Linked Open Projects

×