Was Machen Kinder Und Jugendliche Mit Medien
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Was Machen Kinder Und Jugendliche Mit Medien

on

  • 5,886 views

Folien zur Präsentation im Symposium Digitale Kultur und Schule - ähnlich zum Beitrag "Medienkultur von Jugendlichen" in Verden.

Folien zur Präsentation im Symposium Digitale Kultur und Schule - ähnlich zum Beitrag "Medienkultur von Jugendlichen" in Verden.

Statistics

Views

Total Views
5,886
Views on SlideShare
5,832
Embed Views
54

Actions

Likes
2
Downloads
43
Comments
0

4 Embeds 54

http://www.ifeb.uni-bremen.de 33
http://static.slideshare.net 12
http://www.slideshare.net 6
http://lebenmitmedien.blogspot.com 3

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Was Machen Kinder Und Jugendliche Mit Medien Was Machen Kinder Und Jugendliche Mit Medien Presentation Transcript

    • bwdaly on flickr Was machen Jugendliche und Kinder mit digitalen Medien? Prof. Dr. Karsten D. Wolf Fachbereich 12, Universität Bremen Didaktische Gestaltung interaktiver Lernumgebungen
    • Blackberry? Handy iPod Noch ein Noch ein Laptop Handy Labtop
    • iPod PSP Wii
    • Wikis SchülerVZ Tagging Blog
    • Blogs RSS-Reader
    • © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006 World of Warcraft - The Burning Crusades
    • Nicht Ausbildung, aber Rekrutierung & Propaganda… America‘s Army (Multi-Platform) cc by Karsten D. Wolf 2007
    • tausende von „Web 2.0“ Werkzeugen cc by Karsten D. Wolf 2007
    • Ohne New Media Literacy keine Lernchancen? „Youth must expand their required competencies,not push aside old skills to make room for the new. Second,new media literacies should be considered a social skill“. Jenkins, Purushotma, Weigel, & Robison 2007, p.19
    • Durchschnittliche Nutzungsdauer pro Woche • 26 h TV • 26 h Radio • 8 h Lesen • 5 h Internet • 5 h Musik Quelle 9. Welle 'Massenkommunikation' 2005 ENIGMA GfK & MMA
    • Web 2.0 - angekommen? JIM 2007 • 25 % der jugendlichen Internetnutzer beteiligt sich aktiv am Web 2.0 und produziert mindestens mehrmals pro Woche eigene Inhalte, sei es durch das Einstellen von Bildern, Videos, Musikdateien oder das Verfassen von Blogs oder Newsgroupbeiträgen. Fast jeder dritte Junge und jedes fünfte Mädchen mit Interneterfahrung trägt so regelmäßig zum Web 2.0 bei. • Wie die Untersuchung konkreter Web 2.0 Angebote weiter zeigt, werden diese aber vor allem passiv genutzt. So haben beispielsweise 78 Prozent der Internetnutzer schon einmal etwas in der Web 2.0 - Enzyklopädie Wikipedia gesucht, aber nur vier Prozent haben aktiv Einträge verfasst. Ähnliches gilt für die Videoplattform „YouTube“, hier hat immerhin schon jeder zehnte jugendliche Internetnutzer einmal ein Video eingestellt, drei Fünftel nutzen diese Seite jedoch nur passiv und schauen Videos an. Bei „Myspace“ haben sieben Prozent der Internetnutzer zwischen 12 – bis 19 Jahren schon einmal Inhalte eingestellt.
    • „Nächstes Thema“ Cyber Mobbing / Bullying • UK / CND: ca. 25% bereits Opfer eines Cyber Bullying • Chat Räume • Instant Messenger • Email • Diskussionsforen • Blogs
    • Typologie jugendlicher Mediennutzer • Allrounder • Bildungsorientierten • Konsumorientierten • Kommunikationsorientierten • Deprivierten • Gestalter • Positionslosen
    • + - + + - -
    • + + - + - +
    • Source: Pew/Internet (04/2007): Teens, Privacy & Online Social Networks
    • 70M 60M 50M 40M 30M 20M 10M 2003 2004 2005 2006 2007 http://www.sifry.com/alerts/archives/000493.html cc by Karsten D. Wolf 2007
    • Wikis: 71% Blogs: 44% cc by Karsten D. Wolf 2007
    • 1,250,000/day 2004 2005 2006 2007 http://www.sifry.com/alerts/archives/000493.html cc by Karsten D. Wolf 2007
    • 1,731,000 569,000 474,000 367,000 353,000 288,000 283,000 251,000 222,000 221,000 19.04.2007 Slides: www.slideshare.net/kadewe Shoutbox: blog.didactalab.de 2007 cc by Karsten D. Wolf
    • +17% +13% +19% +17% +27% +18% +25% +15% +27% +14% +22% Suomi ca. 6 months later (1.10.2007) Slides: www.slideshare.net/kadewe Shoutbox: blog.didactalab.de 2007 cc by Karsten D. Wolf
    • Canis canem edit (PS2) Machen Videospiele Frage 1 gewalttätig?
    • Machen Videospiele Frage 2 süchtig?
    • Massive Multiplayer Online Role Playing Game © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • Gibt es eine MMORPG Sucht?
    • Stoffungebundene Stoffgebundene Abhängigkeiten Abhängigkeiten (Marks, 1990) Störungen der Alkohol Zigaretten Impulskontrolle (Herpertz, 1997) andere Medikamente Drogen Glücksspielsucht Kleptomanie Pyromanie Eßstörung Technologische Abhängigkeiten (Griffiths, 1996) Computersucht Internetsucht MMORPG Sucht? (Orzack, 1989) (Young, 1996) (nach Hahn 2002) © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • Stoffungebundene Stoffgebundene Abhängigkeiten Abhängigkeiten (Marks, 1990) Störungen der Alkohol Zigaretten Impulskontrolle (Herpertz, 1997) andere Medikamente Drogen Glücksspielsucht Kleptomanie Pyromanie Eßstörung Technologische Abhängigkeiten (Griffiths, 1996) Computersucht Internetsucht MMORPG Sucht? (Orzack, 1989) (Young, 1996) (nach Hahn 2002) © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • Stoffungebundene Stoffgebundene Abhängigkeiten Abhängigkeiten (Marks, 1990) Störungen der Alkohol Zigaretten Impulskontrolle (Herpertz, 1997) andere Medikamente Drogen Glücksspielsucht Kleptomanie Pyromanie Eßstörung Technologische Abhängigkeiten (Griffiths, 1996) Computersucht Internetsucht MMORPG Sucht? (Orzack, 1989) (Young, 1996) (nach Hahn 2002) © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • Empirische Ergebnisse
    • © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • Suchtgefährdung • 1,9% „Süchtig“ (WoWAI-Score > 3) • 4,5% „Suchtgefährdet“ (WoWAI-Score > 2,5) • 8.000.000 Spieler weltweilt • 152.000 „süchtig“ • 360.000 „suchtgefährdet“ © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • Spieldauer und Suchtgefährdung 3,5% 10,5% 12,3% 30% © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2006
    • bwdaly on flickr Machen Videospiele Frage 3 dumm, dick und traurig?
    • Wii Fitness… cc by Karsten D. Wolf 2007
    • Machen Videospiele Frage 4 schlau und erfolgreich?
    • Warum sind Videospiele Frage 5 so erfolgreich?
    • Das Problem Niedrig Hoch © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
    • Was macht Videospiele so attraktiv? • Von Langeweile zu Flow • Von Ohnmacht zu Macht und Kontrolle • Von Unfähigkeit zu Perfektion • Von Problemen ablenken • Dinge machen, die man (nie) machen kann oder darf - Phantasien ausleben • Alltägliche Gewalt verarbeiten
    • Big Little Planet (PS 3) cc by Karsten D. Wolf 2007
    • Big Little Planet (PS 3) cc by Karsten D. Wolf 2007
    • Big Little Planet (PS 3) cc by Karsten D. Wolf 2007
    • Mehr Info unter wolf@uni-bremen.de http://www.ifeb.uni-bremen.de/wolf http://blog.didactalab.de http://teachlab.didactalab.de cc by Karsten D. Wolf 2007