Langfristige Lernmotivation Durch Selbstbestimmtes Lernen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Langfristige Lernmotivation Durch Selbstbestimmtes Lernen

on

  • 4,263 views

Infoblock eines kurzen Workshops zum Thema "Wie entwickelt man langfristige Lernmotivation" mit Schülerinnen und Schülern durch selbstorganisationsoffenen Unterricht.

Infoblock eines kurzen Workshops zum Thema "Wie entwickelt man langfristige Lernmotivation" mit Schülerinnen und Schülern durch selbstorganisationsoffenen Unterricht.

Statistics

Views

Total Views
4,263
Views on SlideShare
4,253
Embed Views
10

Actions

Likes
1
Downloads
44
Comments
0

1 Embed 10

http://www.slideshare.net 10

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Langfristige Lernmotivation Durch Selbstbestimmtes Lernen Presentation Transcript

  • 1. by: Iguana Jo Langfristige Lernmotivation durch Selbstbestimmtes Lernen? Karsten D. Wolf Didaktische Gestaltung Multimedialer Lernumgebungen 2. Bremer GanzTag Bremen, 11. Oktober 2007 cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 2. 09:45 Kurzes Kennenlernen 10:00 Ein Semester in 20 Minuten Aktueller Stand der Motivationstheorie 10:20 Reflektion des eigenen Unterrichts und erster Austausch 10:50 Ideen für einen lernmotivationsfördernden Unterricht 11:10 Neue Impulse für den eigenen Unterricht entwickeln 11:50 Jahrmarkt der Ideen (Posterausstellung) 12:10 Verabschiedung cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 3. Kurzes Kennenlernen cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 4. Aktueller Stand Motivationstheorie cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 5. Motivation ist kein fixes Persönlichkeitsmerkmal! • Erfolgsorientierte (Hoffnung auf Erfolg) • Misserfolgsorientiere (Furcht vor Misserfolg) • Motivation ist gebunden an Situationen und Inhalte • Hohe Motivation in Fach ABC • Niedrige Motivation in Fach XYZ • Hat überwiegend etwas mit dem Unterricht zu tun © Karsten D. Wolf 2007
  • 6. Handlungstheoretisches Motivationsmodell nach Heckhausen & Rheinberg Selbstwirksamkeits- Lernziel vs. erwartung Leistungsziel Quelle: Andreas Krapp 2003, S.22
  • 7. Person-Gegenstands-Theorie des Interesses • hohe Bereitschaft zur freiwilligen Beschäftigung mit Sachverhalten und Themen des jeweiligen Interessensgebietes • emotionale Qualität des Erlebens bei Beschäftigung • persönliche (=subjektive) Wertschätzung der Inhalte und Handlungsmöglichkeiten siehe Prenzel / Krapp / Schiefele © Karsten D. Wolf 2007
  • 8. Wichtig für Schule und Lernen? • Lernverhalten: bessere Lernstrategien (Tiefenorientierte Strategien) • Qualitativer Lernerfolg (Tiefenverständnis, Verankerung) • Stärkere Innensteuerung • Hohe Beständigkeit • Sukzessiver Aufbau von Vorwissen © Karsten D. Wolf 2007
  • 9. DFG Projekt „Selbstorganisierte Lernprozesse“ • 1993-2001 an der Universität Gießen (Detlef Sembill, Lutz Schumacher, Eveline Wuttke, Karsten D. Wolf & Ina Santjer) • Schwerpunktprogramm „Lehr-Lern-Prozesse in der kfm. Erstausbildung“ • Vergleiche Traditioneller Unterricht vs. „SoLe“ (selbstorganisationsoffener Unterricht) • Kaufmännische Berufsschule (Industrie- und Bürokaufleute) • Weitergeführt in Bamberg (SoLe III, Christina Klüber & Jürgen Seifried) © Karsten D. Wolf 2007
  • 10. Prozessmessung
  • 11. Mikro-Prozessmessung
  • 12. Motivation & Mitgestalten 100 90 80 70 60 50 40 30 ≅ 30 % 20 10 0 0 50 100 150 200 250 300 Mitgestalten Messzeitpunkt Interesse Traditioneller Unterricht
  • 13. Motivation & Mitgestalten 100 90 80 70 ≅ 55 % 60 50 40 30 20 0 50 100 150 200 250 300 Messzeitpunkt Mitgestalten Interesse Selbstorganisationsoffener Unterricht
  • 14. Notwendigkeit/Nützlichkeit Emotionale Bindung an die eigene Identität Quelle: Andreas Krapp 1998
  • 15. Se lb st be st i m m un g Quelle: Andreas Krapp 1998
  • 16. Selbstbestimmungstheorie (Deci/Ryan) • intrinsisch = freudvolle Lust am Tun, wenig systematische Lernprozesse • Lernen in formalen Bildungskontexten: externale Motivationskomponenten sind im Spiel © Karsten D. Wolf 2007
  • 17. Quelle: Klaudia Kramer 2002, S.122
  • 18. Selbstbestimmungstheorie (Deci/Ryan) • Basic Needs (Psychologische Grundbedürfnisse) • Kompetenzerleben • Autonomie (Selbstbestimmung) • Soziale Eingebundenheit © Karsten D. Wolf 2007
  • 19. Wie unterstützen? cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 20. Eckhard Klieme • „Unterrichts- und Klassenführung“ (klare strukturierte Instruktion) • „Schülerorientierung“ (Eingehen auf individuelle Lernpotentiale und Schülerbedürfnisse) • „kognitive Aktivierung“ (Intensität des fachlichen Lernens, Komplexität der Aufgabenstellungen) © Karsten D. Wolf 2007
  • 21. Motivation als „Klimaergebnis“?
  • 22. Oldenburger Dekalog • Klare Strukturierung • Individuelles Fördern • Viel echte Lernzeit • Intelligentes Üben • Lernförderliches Klima • Klare Leistungserwartungen und Rückmeldungen • Inhaltliche Klarheit • Vorbereitete Umgebung • Sinnstiftendes Kommunizieren • Methodenvielfalt © Karsten D. Wolf 2007
  • 23. + Über-/Unterforderung (Anpassung) + Emotionale Wahrnehmung + Wahrgenommenes Interesse der Lehrperson
  • 24. Reflektion des eigenen Unterrichts cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 25. Lernmotivations- fördernder Unterricht cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 26. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Didaktische Reduktion traditionell aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 27. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Didaktische Reduktion traditionell aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 28. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Didaktische Reduktion traditionell aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 29. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Didaktische Reduktion traditionell Sackgasse! aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 30. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Lösungsansatz aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 31. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Lösungsansatz aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 32. Fehlerfreundliche Lehr-Lern-Arrangements • Problembasiertes / -orientiertes / -lösendes Lernen • Selbstorganisationsoffener Unterricht • Projektunterricht • Handlungsorientierter Unterricht • Lernstationen • begleitet durch Alternative Assessments • Ihre Erfahrungen und Ansätze
  • 33. Konstruktivistische Ansätze • Authentizität • Motivierende (komplexe) Problemstellungen • Hochgradig interaktive Handlungsmöglichkeiten • selbsttätige Konstruktion von Wissen • Vielfalt von Lernmaterial • Pluralität der Positionen & Sichtweisen (Reinmann-Rothmeier / Mandl 1996)
  • 34. aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg.
  • 35. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Planung von Problemstellungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 36. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Planung von Problemstellungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 37. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Planung von Problemstellungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 38. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Planung von Problemstellungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 39. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Planung von Problemstellungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 40. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Planung von Problemstellungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 41. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Planung von Problemstellungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 42. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Planung von Problemstellungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2007
  • 43. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Merkmale der Lerninhalte aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 44. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Merkmale der Lerninhalte aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 45. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Merkmale der Lerninhalte aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 46. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Kompliziertheit / kogn. Anford. Merkmale der Lerninhalte aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 47. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Kompliziertheit / kogn. Anford. Merkmale der Lerninhalte aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 48. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Kompliziertheit / kogn. Anford. Merkmale der Lerninhalte aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 49. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Kompliziertheit / kogn. Anford. Merkmale der Lerninhalte aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 50. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Komplexität /der Lerninhalte Merkmale Verknüpfungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 51. Fachbereich 12 Didaktische Gestaltung Erziehungs- und multimedialer Lernumgebungen Bildungswissenschaften Komplexität /der Lerninhalte Merkmale Verknüpfungen aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg. © Prof. Dr. Karsten D. Wolf 2005
  • 52. aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg.
  • 53. aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg.
  • 54. aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg.
  • 55. aus: Karsten Wolf (2003) Gestaltung und Einsatz einer internetbasierten Lernumgebung zur Unterstützung selbstorganisierten Lernens. (Kovac) Hamburg.
  • 56. Neue Impulse entwickeln cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 57. Jahrmarkt der Ideen cc by Karsten D. Wolf 2007
  • 58. Faculty educational science Didactical design of interactive learning environments http://www.karsten-d-wolf.de/ http://blog.didactalab.de/ wolf@uni-bremen.de
  • 59. http://www.slideshare.net/kadewe/ © Karsten D. Wolf 2007