Your SlideShare is downloading. ×
0
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Woran Social Media Projekte häufig scheitern? [Vortrag]

1,452

Published on

Beitrag im Rahmen des Kurses "Social Media – Unternehmen im Dialog" am MAZ.

Beitrag im Rahmen des Kurses "Social Media – Unternehmen im Dialog" am MAZ.

Published in: Business
4 Comments
11 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
1,452
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
32
Comments
4
Likes
11
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Kompaktkurs. MAZ. Luzern.Woran Social Media Projekte häufig scheitern. Namics.Jürg Stuker. CEO. Partner.2. März 2012
  • 2. Medienentwicklung Erfindung des Elektrifizierung Digitalisierung Buchdrucks von Medien von Medien Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 3. Medienentwicklung Erfindung des Elektrifizierung Digitalisierung Buchdrucks von Medien von Medien Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 4. Was weiss „der Chef“? Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 5. http://blog.namics.com/2011/03/woran-social-me.html
  • 6. http://twitter.com/#!/jstuker/status/48647625003642881
  • 7. http://twitter.com/#!/chrisbeyeler/statuses/48657774850215936
  • 8. http://twitter.com/#!/schwarzd/statuses/48652191136890880
  • 9. http://twitter.com/#!/hfuecks/statuses/48653986248667136
  • 10. http://dilbert.com/strips/comic/2010-09-13/
  • 11. http://blog.namics.com/2011/03/woran-social-me.html
  • 12. http://blog.namics.com/2011/03/woran-social-me.html
  • 13. http://blog.namics.com/2011/03/woran-social-me.html
  • 14. Funktioniert das einfach so? Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 15. Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 16. Der Mensch. Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 17. Der “echte” Mensch Menschen haben Schwächen Menschen haben Vorlieben zuhören ist wichtig geben schafft Vertrauen Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 18. http://www.flickr.com/people/jstuker/photosof/
  • 19. Dialog “passiert” nicht von selbst Dialogpartner – Austausch auf Augenhöhe  Mensch zu Mensch  Abwesenheit von Hierarchie Aktion und Reaktion (Zeitverhältnisse!) Themensetzung / Formulierung  bestehender Corporate-Content ist kaum dialogfördernd “kitzeln” Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 20. Die Firma. Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 21. Neulich im realen Leben... „wann ist der ROI ihres Projektantrags?“ „bei uns ist Facebook, Flickr und Twitter gesperrt“ „das ist aber in der Abteilung xyz angesiedelt“ „hat die Rechtsabteilung den Text schon bewilligt“ Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 22. Ziele schützen Projekte ein Plan / eine Strategie  erzwingt die interne Diskussion  schützt das Projekt  baut Wissen auf  bändigt Emotionen (Beurteilung Erfolg / Misserfolg vorab) Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 23. Kongruenz zwischen Wollen und Tun Zugang zu den Systemen  im Rahmen der Zielsetzungen bestehende Regelungen und Fakten  “Sanktionierung” “wie im richtigen Leben”  vertrauensbasiert  eher Spieglregeln als Weisungen Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 24. http://www.flickr.com/groups/namics/
  • 25. http://flic.kr/p/9qPs1u
  • 26. Dialog wollen Mut! Kritikfähigkeit Kontrolle abgeben!  Content kommt auch von (wildfremden) Usern...  Transparenz der Moderationsprozesse Selbstbild versus Fremdbild Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 27. Wege finden Abstimmungshierarchien funktionieren nicht mehr 100% Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 28. Und sonst. Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 29. Erfolgsfaktor für Social Media-ProjekteEin ganz normales Projekt! "Alle sind zuständig“ kommt nicht über Lippenbekenntnisse hinaus Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 30. Ich bin Ihnen noch meine Antworten schuldig. Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 31. Woran Social Media Projekte häufig scheitern - 1 Unternehmensführung steht nicht dahinter  auch „gefühlt“ Lösung?  min. ein GL Mitglied ist „voll dabei“  (oder) die Fahnenträger werden sichtbar unterstützt z.B. durch Zugang zu allen Informationen und Entscheidungsbefugnis Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 32. Woran Social Media Projekte häufig scheitern - 2 Marketing statt Dialog  ungeeignete Inhalte  nicht authentisch  mangelnde Offenheit bei Beiträgen der Dialogpartner Lösung? hier ist es spannend  „wie im richtigen Leben“ extern  originäre Inhalte (dialogtauglich) intern  keine Monlogkommunikation Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 33. Woran Social Media Projekte häufig scheitern - 3 keine Strategie / kein Plan Lösung?  lieber als ein „Projekt aufsetzen“: Spielregeln und Ziele definieren  Öffentlichkeit der Planung (zumindest innerhalb der Firma)  agiles Vorgehen Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 34. Woran Social Media Projekte häufig scheitern - 4 Abteilungsdenke Lösung  Social Media basiert auf Netzwerkeffekten: Diese auch im eigenen Projekt leben (<> Hierarchie)  Der Dialog zwischen Menschen steht im Vordergrund: Primär diese beteiligen (und nicht Abteilungen) Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 35. Woran Social Media Projekte häufig scheitern - 5 Kompetenz Lösung?  Unbekanntes Terrain braucht Pfadfinder Glaubwürdigkeit und Anerkennung des Pfadfinders  die richtige Person Motivation Können Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 36. Woran Social Media Projekte häufig scheitern - 6 Geschwindigkeit Lösung?  „It is better to be roughly right than precisely wrong“  Motivation schnell sein zu wollen  Zeit / Aufmerksamkeit investieren (<> Budgetdenke)  gesunde Fehlerkultur Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 37. Woran Social Media Projekte häufig scheitern - 7 zu wenig Mut! Lösung?  ;-) Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung. Namics.
  • 38. Geschafft. Danke. Namics.@jstukerjuerg.stuker@namics.comhttp://dialog.namics.com

×