Blogs und Weiterbildung

  • 1,712 views
Uploaded on

Online-Vortrag gehalten am 24. November 2009 im Rahmen der Online-Konferenz von time4you - http://www.checkpoint-elearning.de/article/7318.html

Online-Vortrag gehalten am 24. November 2009 im Rahmen der Online-Konferenz von time4you - http://www.checkpoint-elearning.de/article/7318.html

More in: Education , Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
1,712
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
28
Comments
0
Likes
5

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Blogs und Weiterbildung Ein Erfahrungs- bericht www.hq.de Dr. Jochen Robes time4you Online-Konferenz 24. November 2009
  • 2. Twitter, Flickr, Facebook Make Blogs Look So 2004 Thinking about launching your own blog? Here's some friendly advice: Don't. And if you've already got one, pull the plug. Wired, 20. Oktober 2008
  • 3. Seth Godin: “Wenn niemand deinen Blog liest, es spielt keine Rolle! Viel wichtiger ist darüber nachzudenken, was man tut und sagt, wie man sich darstellt, ganz egal, ob es für einen Kollegen oder deine Katze ist. Sich in einigen Absätzen darüber Rechenschaft abzulegen, warum man etwas getan hat.” YouTube
  • 4. Seth Godin: “Wenn niemand deinen Blog liest, es spielt keine Rolle! Viel wichtiger ist darüber nachzudenken, was man tut und sagt, wie man sich darstellt, ganz egal, ob es für einen Kollegen oder deine Katze ist. Sich in einigen Absätzen darüber Rechenschaft abzulegen, warum man etwas getan hat.” Tom Peters: “Meinen ersten Post habe ich im August 2004 geschrieben und keine andere Sache in den letzten YouTube 15 Jahren ist beruflich für mich wichtiger gewesen als das Bloggen.”
  • 5. Zur Geschichte von Weblogs  1997 führt Jorn Barger (siehe Foto) den Begriff „Weblog“ ein.  ab 1999 Verbreitung professioneller Weblog- Publishing-Systeme  2002 Rücktritt von Senator Trent Lott  2003 Salmon Pax berichtet während des Irak-Kriegs  2003 Howard Dean startet den ersten Internet-Wahlkampf Richard Gris 2008 Flickr
  • 6. Zur Geschichte von Weblogs  „Kryptonite“: schlechte Krisen- kommunikation  Ellen Simonetti („Queen of the Sky“, siehe Screenshot) : riskante Selbstvermarktung  ab 2005 erste Blogging- Policies  ab 2005 erstes Nachdenken über Blogs in der Unternehmenskommunikation BBC News
  • 7. Zur Geschichte von Weblogs
  • 8. Mein persönliches Wissensmanagement Mein erster Blog-Eintrag: 25. April 2003 E-Learning Business Translator Der richtige Start ins Wochenende. Einfach genial, witzig, zynisch … eLearningGuru, April 2003 Richard Gris 2008
  • 9. Worüber will ich eigentlich schreiben?
  • 10. Wer wird es lesen?
  • 11. Mein persönliches Wissensmanagement Mein 2.291ster Blog-Eintrag: 11. November 2009 The Answer Factory: Demand Media and the Fast, Disposable, and Profitable as Hell Media Model Eine faszinierende Geschichte: “Demand Media has created a virtual factory that pumps out 4,000 videoclips and articles a day. It starts with an algorithm.” ... Daniel Roth, Wired, 19. Oktober 2009
  • 12. Mein Weblog ist Logbuch, Archiv und Anlass zur Reflexion.
  • 13. Mein Weblog ist ein Kommunikationsangebot. Kommentare, Trackbacks, Zitate, Emails, Spam ...
  • 14. Twitter Xing Facebook Slideshare Flickr Diigo Bloglines Mein Weblog ist Teil meiner Mixxt digitalen Identität. YouTube Blip
  • 15. Mein Weblog ist mein ePortfolio. ... meine Interessen und Themen, Artikel und Präsentationen, Mitgliedschaften und Communities, meine Entwicklung ...
  • 16. Mein Weblog ist Teil der Blogging-Community.
  • 17. Klein angefangen ... 15. September 2006
  • 18. Klein angefangen ... ... und stetig weiter gewachsen 4. September 2009
  • 19. Newsreader sorgen für den Überblick ...
  • 20. Twitter stärkt die Vernetzung ...
  • 21. Und auf EduCamps kommen online/offline zusammen ... EduCamp, mixxt
  • 22. Was hat sich verändert? Professionalisierung Microblogging Vodcasts Enterprise 2.0
  • 23. Einige spannende Entwicklungen und Erfahrungen rund um Blogs
  • 24. den Erfolg von Blogs messen  ein Performance Measurement System – basierend auf der Balanced Scorecard (Kaplan/ Norton) Amherd/ Hain 2009
  • 25. die Motivation zu bloggen erklären Mit Hilfe der Selbstbestimmungstheorie:  „Dabei werden wir die These aufstellen, dass grundlegende psychologische Bedürfnisse, nämlich das Bedürfnis nach Kompetenz, Autonomie und sozialer Eingebundenheit, auch beim Bloggen eine große Rolle spielen.” Reinmann/ Bianco 2008
  • 26. die Motivation zu bloggen erklären  „Der Mensch strebt danach, etwas zu bewirken und sich dabei als wirksam und in der Folge als kompetent zu erleben.  Er hat zudem den Drang, mit anderen verbunden zu sein und von diesen akzeptiert und anerkannt zu werden.  Und schließlich will er sich mit und in seinem Tun als kohärent erleben und das Gefühl haben, das eigene Handeln selbst bestimmen zu können.“ Reinmann/ Bianco 2008
  • 27. Blogs für Themendiskussionen nutzen  jeden Monat eine neue Fragestellung, z.B. „Was war Dein letztes E-Learning-Erlebnis?“ „Kulturschock Unternehmens- praxis? Was passiert, wenn die Net Generation auf die Arbeitswelt trifft?“ „Warum twitterst Du eigentlich?“  vier Wochen lang kann Blog Carnival über Enterprise 2.0, geantwortet werden: als Blogpost, Knowledge Management Kommentar, via Email, Twitter und E-Learning  eintreffende Beiträge werden gesammelt und verlinkt
  • 28. Und in der Weiterbildung?
  • 29. Blogs spielen (noch) keine Rolle MMB Trendmonitor I/2009
  • 30. von Communities & Social Networks überholt MMB Trendmonitor I/2009
  • 31. Verschiedene Einsatzszenarien sind denkbar  Integration auf Kursebene Im Rahmen eines (Online) Trainings haben Teilnehmer die Möglichkeit, selbst Blogbeiträge zu schreiben, Inhalte zu bewerten, Links festzuhalten. Genutzt wird ein beliebiges Weblog-Publishing-System.  Integration auf Lerninfrastrukturebene Weblogs sind fester Bestandteil der Lernplattform bzw. Lernumgebung und können von den Bildungsverantwortlichen oder auch Lernern bei Bedarf genutzt werden. Entweder im Rahmen eines Kurses oder einer Learning Community.  Integration auf Unternehmensebene (Enterprise 2.0) Den Mitarbeitern steht unternehmensweit eine Web 2.0-Infrastruktur zur Verfügung, um zu kommunizieren, sich auszutauschen und zusammenzuarbeiten
  • 32. Weblogs - Web 2.0 - Enterprise 2.0
  • 33. Für Einsteiger How To Use Blogging In Learning  Begin simply  Lead by example  Read  Create a context  Encourage interaction  Respect ownership  Address issues immediately Stephen Downes, Half an Hour, 13. April 2009
  • 34. Flickr
  • 35. Herzlichen Dank! Kontakt: Dr. Jochen Robes HQ Interaktive Mediensysteme GmbH, Wilhelmstr. 34, 65183 Wiesbaden 0611 – 99 212 -0, jr@hq.de Weiterbildungsblog: www.weiterbildungsblog.de info@weiterbildungsblog.de Xing: https://www.xing.com/profile/Jochen_Robes Slideshare: http://www.slideshare.net/jrobes Twitter: http://twitter.com/jrobes
  • 36. Flickr- Referenzen: Slide 1: Mexicanwave http://www.flickr.com/photos/mexicanwave/2404978535/ Slide 2: alles-schlumpf http://www.flickr.com/photos/29487767@N02/34353825 47/ Slide 10: xamad http://www.flickr.com/photos/xamad/518876976/ Slide 12: Georges http://www.flickr.com/photos/walther/1562898993/ Slide 13: SusanneG http://www.flickr.com/photos/susanneg/262987063/ Slide 15: brontide http://www.flickr.com/photos/ewarnke/3164866213/ Slide 17: THEfunkyman http://www.flickr.com/photos/djou/647642712/ Slide 19: Tassoman http://www.flickr.com/photos/tassoman/872317346/ Slide 25: inkyfingerz http://www.flickr.com/photos/inkyfingerz/3889642299 Slide 27: tk-link http://www.flickr.com/photos/tk-link/2575598759/ Slide 38: Will Lion http://www.flickr.com/photos/will-lion/2958508813/