www.joerissen.name<br />benjamin@joerissen.name<br />Dr. Benjamin Jörissen<br />Universität Magdeburg<br />Medialität, Art...
Übersicht<br />Beispiele zur Einführung<br />Grundaspekte der „strukturalen Medienbildung“<br />Medialität, Artikulation u...
Übersicht<br />Beispiele zur Einführung<br />Grundaspekte der „strukturalen Medienbildung“<br />Medialität, Artikulation u...
http://www.valkaama.com<br />
http://www.valkaama.com<br />
http://www.valkaama.com/forum/list.php?6<br />
http://www.valkaama.com/forum/read.php?6,67<br />
http://www.wreckamovie.com/<br />
http://www.wreckamovie.com/<br />
http://www.moddb.com/<br />
http://www.mariokartsource.com<br />
http://forums.mariokartsource.com/<br />
http://www.flickr.com/search/groups/?q=black%20white<br />
© Ethority   http://www.social-media-prisma.ethority.de<br />
Übersicht<br />Beispiele zur Einführung<br />Grundaspekte der „strukturalen Medienbildung“<br />Medialität, Artikulation u...
3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />siehe dazu: Jörissen, Benjamin(2011): „Medienbildung“. Begriffsverständnisse und...
3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />
3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />Medialität<br />
The Medium isthe Message.<br />Marshall McLuhan (1911-1980)<br />
Orientierung<br />Umgang <br />mit Kontingenz<br />Als Teil der Welt sind Medien <br />„Gegenstand“(sichtbar, objektivierb...
Orientierung<br />Als Teil der Welt sind Medien <br />„Gegenstand“► mediale EbeneAls „Welterzeuger“ sind Medien<br />„stru...
 Marshall McLuhan: „The Medium isthe Message“<br />Orientierung<br />Umgang <br />mit Kontingenz<br />Als Teil der Welt si...
3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />MedialitätArtikulation<br />
„Wer sich artikuliert, deutet seine qualitative Erfahrung, indem er sie (...) zur Sprache, zum Bild, zur Musik oder wozu a...
„… Symbolmedien haben sich von der […] Bindung an das Hier und Jetzt der Erfahrunggelöst und werden dafür genutzt, den Sin...
PRODUKT<br />PROZESS<br />
Artikulation<br />Reflexion    Anerkennung<br />
Formen der Artikulation im Social Web <br />Profilseiten<br />Avatare, Profilbilder<br />Nicknames<br />Profilinformatione...
3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />Medialität	        Artikulation	    Praxis<br />
Übersicht<br />Beispiele zur Einführung<br />Grundaspekte der „strukturalen Medienbildung“<br />Medialität, Artikulation u...
„Follower“<br />„Followee“<br />
„Follower“/„Followee“<br />„Followee“/„Follower“<br />
„Timeline“<br />
Huberman/Romero/Wu (2009): Social networks that matter: Twitter under the microscope. <br />In: First Monday, Volume 14, N...
TweetStats by Benedikt Koehler   http://stats.brandtweet.com/?user=josilberstein&mode=tonet<br />
TweetStats   http://stats.brandtweet.com/?user=josilberstein&mode=net &fullnetwork=1<br />
http://webevangelisten.de/reichweitenstaerkste-twitteraccounts-auf-deutsch/<br />
Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Re...
Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Re...
Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Re...
Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Re...
Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Re...
Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Re...
Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Re...
Jeremy Bentham (1748-1832)<br />Jurist, Philosoph, Sozialreformer<br />Foucault, Michel (1977): Überwachen und Strafen. Di...
Invertiertes Panoptikon:<br />Sich im medialen Raum einer nicht sichtbaren/ kontrollierbaren Öffentlichkeit „zu sehen gebe...
Phatische Kommunikation<br />Alltagskommentar,<br />Witz<br />Reflexion,<br />These<br />Muster unterschiedlicher Reflexiv...
3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />Medialität	        Artikulation	    Praxis<br />
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamtkeit!<br />www.joerissen.name<br />www.strukturale-medienbildung.de<br />
Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter
Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter

1,003

Published on

“Medienbildung” – Tagung der Sozietät “Kunst – Medien – Bildung”. Universität Hamburg, 25.2.2011.

Published in: Education, Technology, Business
1 Comment
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,003
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
1
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Medialität, Artikulation, Praxis. Strukturale Medienbildung am Beispiel Twitter"

  1. 1. www.joerissen.name<br />benjamin@joerissen.name<br />Dr. Benjamin Jörissen<br />Universität Magdeburg<br />Medialität, Artikulation, PraxisStrukturale Medienbildungam Beispiel „Twitter“<br />Tagung der Sozietät „Kunst – Medien – Bildung“<br />Universität Hamburg, 25.2.2011<br />
  2. 2. Übersicht<br />Beispiele zur Einführung<br />Grundaspekte der „strukturalen Medienbildung“<br />Medialität, Artikulation und Praxis am Beispiel „Twitter“<br />
  3. 3. Übersicht<br />Beispiele zur Einführung<br />Grundaspekte der „strukturalen Medienbildung“<br />Medialität, Artikulation und Praxis am Beispiel „Twitter“<br />
  4. 4. http://www.valkaama.com<br />
  5. 5. http://www.valkaama.com/forum/read.php?9,139<br />
  6. 6. http://www.valkaama.com<br />
  7. 7. http://www.valkaama.com/forum/list.php?6<br />
  8. 8. http://www.valkaama.com/forum/read.php?6,67<br />
  9. 9. http://www.wreckamovie.com/<br />
  10. 10. http://www.wreckamovie.com/<br />
  11. 11. http://www.moddb.com/<br />
  12. 12. http://www.mariokartsource.com<br />
  13. 13. http://forums.mariokartsource.com/<br />
  14. 14. http://www.fotocommunity.de/<br />
  15. 15. http://www.flickr.com/search/groups/?q=black%20white<br />
  16. 16. © Ethority http://www.social-media-prisma.ethority.de<br />
  17. 17. Übersicht<br />Beispiele zur Einführung<br />Grundaspekte der „strukturalen Medienbildung“<br />Medialität, Artikulation und Praxis am Beispiel „Twitter“<br />
  18. 18. 3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />siehe dazu: Jörissen, Benjamin(2011): „Medienbildung“. Begriffsverständnisse und -reichweiten. (Erscheint in: MedienPädagogik.)Kurzfassung: http://www.scribd.com/full/41275432?access_key=key-13ou675m6g09wl5if4ff<br />Preprint: http://www.phzh.ch/webautor-data/1359/2010-11-04_benjamin_joerissen.pdf<br />
  19. 19. 3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />
  20. 20. 3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />Medialität<br />
  21. 21. The Medium isthe Message.<br />Marshall McLuhan (1911-1980)<br />
  22. 22. Orientierung<br />Umgang <br />mit Kontingenz<br />Als Teil der Welt sind Medien <br />„Gegenstand“(sichtbar, objektivierbar)Als „Welterzeuger“ sind Medien<br />„strukturierende Strukturen“<br />(Voraussetzung, etwas sichtbar zu machen)<br />Flexibilisierung<br />Umorientierung,<br />Reframing, Reflexivität<br />Tentativität<br />Exploration, <br />Kreativität , Als-ob-Handeln<br />Offenheit für Fremdheit/Andersheit<br />Alterität<br />
  23. 23. Orientierung<br />Als Teil der Welt sind Medien <br />„Gegenstand“► mediale EbeneAls „Welterzeuger“ sind Medien<br />„strukturierende Strukturen“<br />►mediologische Ebene<br />Umgang <br />mit Kontingenz<br />Flexibilisierung<br />Umorientierung,<br />Reframing, Reflexivität<br />Tentativität<br />Exploration, <br />Kreativität , Als-ob-Handeln<br />Offenheit für Fremdheit/Andersheit<br />Alterität<br />
  24. 24. Marshall McLuhan: „The Medium isthe Message“<br />Orientierung<br />Umgang <br />mit Kontingenz<br />Als Teil der Welt sind Medien <br />„Gegenstand“ (sichtbar, objektivierbar)Als „Welterzeuger“ sind Medien<br />„strukturierende Strukturen“<br />(Voraussetzung, etwas sichtbar zu machen)<br />Flexibilisierung<br />Umorientierung,<br />Reframing, Reflexivität<br />Tentativität<br />Exploration, <br />Kreativität , Als-ob-Handeln<br />Offenheit für Fremdheit/Andersheit<br />Alterität<br />
  25. 25. 3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />MedialitätArtikulation<br />
  26. 26. „Wer sich artikuliert, deutet seine qualitative Erfahrung, indem er sie (...) zur Sprache, zum Bild, zur Musik oder wozu auch immer bringt.“<br />Jung, Matthias (2005): „Making us explicit“: Artikulation als Organisationsprinzip von Erfahrung. In: Schlette/Jung (2005), S. 126.<br />
  27. 27. „… Symbolmedien haben sich von der […] Bindung an das Hier und Jetzt der Erfahrunggelöst und werden dafür genutzt, den Sinn den Erlebten durch Bezug auf intersubjektiv geltende Systeme der Bedeutungsbestimmung zu explizieren.“<br />Jung, Matthias (2005): „Making us explicit“: Artikulation als Organisationsprinzip von Erfahrung. In: Schlette/Jung (2005), S. 132.<br />
  28. 28. PRODUKT<br />PROZESS<br />
  29. 29. Artikulation<br />Reflexion Anerkennung<br />
  30. 30. Formen der Artikulation im Social Web <br />Profilseiten<br />Avatare, Profilbilder<br />Nicknames<br />Profilinformationen<br />Hintergrundbilder<br />Gruppenmitglied-schaften<br />etc. …<br />Beiträge<br />Texte, Bilder, Videos<br />Virtuelle Objekte<br />Kommentare<br />etc. …<br />Aktionen<br />Freundschaftseinladungen<br />Virtuelle Geschenke<br />Weiterleitung („Retweets“)<br />„I like“-Bekundungen, „Favsterne“, etc.<br />Automatisierte Aktionen<br />RSS-Listen<br />Musik-Listen (last.fm)<br />Nachrichtenfilter<br />Online-Bookmarks<br />etc. …<br />
  31. 31. 3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />Medialität Artikulation Praxis<br />
  32. 32. Übersicht<br />Beispiele zur Einführung<br />Grundaspekte der „strukturalen Medienbildung“<br />Medialität, Artikulation und Praxis am Beispiel „Twitter“*<br />* Siehe auch: Jörissen, B. (2011): Transritualität im Social Web: Performative Gemeinschaften auf Twitter.com. WWW: http://tinyurl.com/joerissen-2011-twitter<br />
  33. 33.
  34. 34.
  35. 35. „Follower“<br />„Followee“<br />
  36. 36. „Follower“/„Followee“<br />„Followee“/„Follower“<br />
  37. 37. „Timeline“<br />
  38. 38.
  39. 39.
  40. 40. Huberman/Romero/Wu (2009): Social networks that matter: Twitter under the microscope. <br />In: First Monday, Volume 14, Number 1 - 5 January 2009. WWW: http://tiny.cc/huberman_romero_wu_2009<br />
  41. 41. TweetStats by Benedikt Koehler http://stats.brandtweet.com/?user=josilberstein&mode=tonet<br />
  42. 42. TweetStats http://stats.brandtweet.com/?user=josilberstein&mode=net &fullnetwork=1<br />
  43. 43.
  44. 44.
  45. 45.
  46. 46. http://webevangelisten.de/reichweitenstaerkste-twitteraccounts-auf-deutsch/<br />
  47. 47.
  48. 48.
  49. 49. Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Retweeten („RT @bjoerissen“)<br />Listen<br />Lesen<br />Schreiben<br />
  50. 50. Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Retweeten („RT @bjoerissen“)<br />Listen<br />Lesen<br />Schreiben<br />
  51. 51. Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Retweeten („RT @bjoerissen“)<br />Listen<br />Lesen<br />Schreiben<br />
  52. 52. Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Retweeten („RT @bjoerissen …“)<br />Listen<br />Lesen<br />Schreiben<br />
  53. 53. Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Retweeten („RT @bjoerissen“)<br />Listen<br />Lesen<br />Schreiben<br />
  54. 54. Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Retweeten („RT @bjoerissen“)<br />Listen<br />Lesen<br />Schreiben<br />
  55. 55. Praktiken der „Favcharts“-Subkultur<br />Empfehlen – „Followfriday“, #ff<br />„Faven“ (vergeben von „Fav-Sternen“)<br />Retweeten („RT @bjoerissen“)<br />Listen<br />Lesen<br />Schreiben<br />
  56. 56. Jeremy Bentham (1748-1832)<br />Jurist, Philosoph, Sozialreformer<br />Foucault, Michel (1977): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses.Frankfurt/M.: Suhrkamp (Abb. 17)<br />
  57. 57. Invertiertes Panoptikon:<br />Sich im medialen Raum einer nicht sichtbaren/ kontrollierbaren Öffentlichkeit „zu sehen geben“.<br />Quelle: mtv.com<br />
  58. 58.
  59. 59.
  60. 60.
  61. 61.
  62. 62.
  63. 63.
  64. 64.
  65. 65.
  66. 66. Phatische Kommunikation<br />Alltagskommentar,<br />Witz<br />Reflexion,<br />These<br />Muster unterschiedlicher Reflexivitätsgrade<br />
  67. 67.
  68. 68. 3 Perspektiven auf (Medien-) Bildung<br />„Strukturale Medienbildung“<br />Medialität Artikulation Praxis<br />
  69. 69. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamtkeit!<br />www.joerissen.name<br />www.strukturale-medienbildung.de<br />

×