Your SlideShare is downloading. ×
2012 cases j marthaler
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

2012 cases j marthaler

407
views

Published on


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
407
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. KURZVORSTELLUNG JUDITH MARTHALER Entwickelt als freie Beraterin Online / Social Media Strategien, begleitet deren operative Umsetzung und baut unternehmensinterne Kompetenzteams auf.   Entdeckte vor 20 Jahren das Internet, studierte in Deutschland und den USA Mediendesign und arbeitet seit 10 Jahren für Agenturen und Unternehmen als „Digitale“. Agiert seit 6 Jahren im sozialen Netz. Zunächst als eine der ersten deutschen Bloggerinnen mit internationaler Relevanz. Heute hinter den Kulissen. Hat sich in 2012 mit Hannes Ley zu THE MAIN GmbH firmiert, um als unabhängiges Strategen-Team mit gebündelten Kompetenzen den vielfältigen Aufgaben einer sich stetig wandelnden Kommunikationslandschaft noch besser zu begegnen.
  • 2. LEISTUNGSSPEKTRUM Digital / Social Media Strategie Entwicklung von Strategien und Inszenierungsplänen für mehrkanalige Digitale / Social Markenkommunikation. Konvertierungs- und umsetzungsorientierte Kanal- und Content-Planung entlang des Kaufprozesses (Consumer Decision Journey). §  Analyse: Markt, Wettbewerb, Zielgruppen, Online Marketing, BUZZ, etc. §  Markenkommunikation: Digital & Social Media Strategie, Kanal-Interdependenzen, Content- Planung, Aktivierungsstrategie und Multiplikation §  Zieldefinition: Qualitative & quantitative Zieldefinition (KPI`s) §  Roll Out-Planung: Projekt-, Budget- und Ressourcenplanung §  Community Aufbau: Community-, Engagement-, Empfehlungsstrategie §  Issue Management: Problem-Management Strategie §  Evaluation: Planung von Tracking, Analyse, Evaluation & Optimierung, Konzeption Scorecards (Social Media, Media, Web Analytics, etc.)     Kompetenzaufbau und Prozessentwicklung Aufbau und Beratung unternehmensinterner Social Media Teams. Entwicklung und Implementierung von Strukturen und Prozessen für die „digitale“ Markenführung in sozialen Medien.   §  Projektmanagement: Strategische Projektsteuerung & Roll Out Management §  Kompetenzaufbau: Aufbau von Social Media Teams (Blogger Relations, Redaktion, Community Management, Tracking, etc.) §  Schulungen / Workshops: Content, Community Aufbau, Workflows, Issue Management, etc. §  Prozessentwicklung: Entwicklung von Prozessen zur: Kompetenzsteuerung, Erfolgsmessung, Optimierung, etc..REFERENZEN 2010 - 2012MarkenAgenturen Arbeitsbeispiele  Judith  Marthaler  
  • 3. ARBEITSBEISPIEL: MARKENKOMMUNIKATION UND CONTENT-PLATTFORM ZUR PERSON Mercedes-Benz / Daimler AG für Agentur K-MB, Berlin Aufgabenstellung: §  Internationale Markenöffnung für die spitze Zielgruppe der Progressiv-Modernen 30+. §  Entwicklung eines online Kommunikationskonzeptes analog zu einer internationalen Eventserie zum Launch der A-Klasse Showcars. §  Aufbau Aufmerksamkeit & nachhaltige Reichweiten, Unterstützung Aufbau eines positiven und innovativen Markenimages, Stärkung Kredibilität.   Leistungen: §  Entwicklung digitale Strategie, Kanal- und Content-Planung für THE AVANTGARDE / DIARIES. §  Aufbau & kontinuierliche Begleitung des digital Teams. §  Prozessentwicklung zur Steuerung von Media, Interactive/Design, Redaktion. §  Qualitätssicherung im Projekt Roll Out. §  Beratung qualitative und quantitative Zielsetzung (KPI`s), Entwicklung Scorecard. §  Analyse & laufende Projekt-Optimierung (für Roll Out Phase, 6 Monate).   Erfolge: §  Frühzeitiges Erreichen der quantitativen Trafficziele (paid/unpaid). Mehr als 70% organischer Traffic (unpaid), mehr als 30% der User sehen Videos vollständig. §  Erfolgreiche Implementierung von Organisationsprozessen zur Steuerung der Gewerke Media, Online-PR, Redaktion, Design. §  Deutliche Steigerung der Optimierungseffizienz durch Implementierung einer Scorecard, die Zusammenhänge der Arbeitsergebnisse der einzelnen Gewerke herstellt. §  Mercedes-Benz übernimmt Scorecard in weiteren Online- / Social Media-Projekten. Arbeitsbeispiele  Judith  Marthaler  
  • 4. ARBEITSBEISPIEL: SOCIAL MARKENKOMMUNIKATION & CAMPAIGNINGPringles / Procter & Gamble DACH für Agentur RPM – revolutions per minute, Berlin Aufgabenstellung:§  Kreation Aufmerksamkeit und BUZZ, Stärkung des “unexpected fun” Markenwerts.§  Steigerung Marken-Kredibilität in der Kern-Zielgruppe junge Erwachsene 14-25 Jahre.§  Stärkung Loyalität und Steigerung von Empfehlungen durch Aufbau einer aktiven Community mit starker User-Brand Bindung.Leistungen:§  Markenstrategie Social Media.§  Strategie & Konzeption aller nationalen Social Media Kampagnen 2010 bis 2012.§  Nationale Adaption und Implementierung internationaler Kampagnen.§  Aufbau und Leitung Social Media Team: Community Management, Meinungsführer- Management, Content Produktion, App Development, Redaktion, Tracking, Issue Management. Erfolge:§  Steigerung des Buzz Volumens von 1,9% auf 49% gegenüber den Mitbewerber-Marken Chio Chips und Funnyfrisch.§  Aufbau der größten und erfolgreichsten Facebook Community von Procter & Gamble DACH.§  Steigerung der Facebook Fans von 1.500 auf mehr als 500.000.§  Generierung von mehr als 2 Millionen Video Views (unpaid).§  Aufbau einer aktiven und loyalen User-Gemeinschaft.§  Aktivierung relevanter Meinungsführer als Markenbotschafter (Blogger / Video Blogger).§  Agenturinterner Aufbau eines erfolgreichen und kompetenten Social Media Teams. Arbeitsbeispiele  Judith  Marthaler  
  • 5. ARBEITSBEISPIEL: MEINUNGSFÜHRER-MARKETING Peek & Cloppenburg, Düsseldorf   Aufgabenstellung: §  Steigerung Reichweite, Aufmerksamkeit und Relevanz online für Designer for Tomorrow Award im Rahmen der Mercedes Benz Fashion Week Berlin. §  Aufbau und Steigerung Kredibilität von Peek & Cloppenburg innerhalb der kritischen Zielgruppe der online Meinungsführer/innen sowie der modeaffinen Online-User. Leistungen: §  Konzeption Meinungsführer- und Aktivierungsmaßnahmen. §  Beratung Prozessmanagement und Ressourcenplanung. §  Recruiting Redaktion. §  Auswahl & Aktivierung Meinungsführer/innen. Erfolge §  Nachhaltige Steigerung des BUZZ-Volumens (Steigerung Google Suchergebnisse um das 240- fache, Steigerung Anzahl Blogposts um das 120-fache). §  Nachhaltige Imagesteigerung für Peek & Cloppenburg in der Zielgruppe der digitalen, kritischen Meinungsführer (Sentiment mehr als 95% positiv). §  Erfolgreiche und nachhaltige Beziehungen zu deutschen top Mode-Bloggern. §  Erfolgreiche Weiterführung des Konzepts in 2011/2012. Arbeitsbeispiele  Judith  Marthaler  
  • 6. ARBEISTBEISPIEL: MARKENSCHUTZ & ISSUE MANAGEMENT Pampers, Procter & Gamble DACH für Agentur RPM, Berlin   Hintergrundinformationen: §  Im Rahmen der US-Produkteinführung Pampers Dry Max entstanden massive Proteste. Mütter mobilisierten im Social Web tausende von Usern. Protest-Gruppen entstanden und vergrößerten sich in rasanter Geschwindigkeit. §  Der Fall wurde in den nationalen US-Medien (Online, TV, Print) und von US- Verbraucherschutz-Verbänden aufgegriffen. §  Das Handling und die Eindämmung der Proteste misslang in den USA. Stattdessen entstanden in Europa ebenfalls Protestherde, die die anstehende europäische Produkteinführung bedrohten. Aufgabenstellung: §  Beratung und Konzeption eines Social Media Issue Management Plans für Pampers Europa im Rahmen der Produkteinführung Pampers Dry Max (in Zusammenarbeit mit PR Agentur Procter & Gamble UK). §  Leitung Umsetzung des Issue Management Plans in DACH. Erfolge §  Durch transparente und schnelle Kommunikation, eine enge Zusammenarbeit mit PR-Team und der Zentralisierung der Proteste, konnte die Produkteinführung in Deutschland erfolgreich umgesetzt werden. Arbeitsbeispiele  Judith  Marthaler  
  • 7. ARBEISTBEISPIEL: STRATEGISCHE PROJEKTLEITUNG & KOMPETENZAUFBAU Revolutions per Minute, PR Agentur Berlin   Leistungen §  Aufbau und Leitung Social Media Team. §  Konzeption & Durchführung Mitarbeiter-Schulungen und Workshops. §  Strategische und operative Verantwortung aller nationalen Social Media Kampagnen 2010 bis 2012 für u.g. Marken. §  Entwicklung von Arbeitsprozessen im Rahmen bestehender Strukturen einer PR Agentur. Erfolge §  Erfolgreicher Aufbau eines kompetenten Social Media Teams bestehend aus festen und freien Mitarbeitern (Strategie / Konzept, Community Management, Redaktion / Content Produktion, Meinungsführermarketing, Issue Management, Monitoring / Evaluation). §  Gelungene Einführung von Arbeitsprozessen zwischen Social Media- und PR- Teams. §  Erfolgreiche B2C und B2B Markenkommunikation. §  Erfolgreiche Neukunden- und Retainer-Gewinnung durch agenturinterne Social Media Kompetenz. Arbeitsbeispiele  Judith  Marthaler  
  • 8. ARBEISTBEISPIEL: ONLINE MARKETINGANALYSE Ludwig Görtz GmbH, Hamburg Aufgabenstellung: §  Analyse und Definition von Potentialen im bestehenden Marketingmix mit Fokus auf Online- Kanäle und –Inhalte.   Leistungen: §  Analyse Zielgruppen, Mitbewerber, Kanäle, Content, Kanal-Interplay. §  Analyse Kanäle-, Content- und Maßnahmen im Kaufprozess des Konsumenten (Touchpints in der Consumer Decision Journey). §  Qualitative Analyse des Online-Marketings: SEM, PR, Affiliation, Promotions, Social Media, Newsletter, CRM, Multichannel-Aktionen. §  Definition von Kernpotentialen in der kaufprozessorientierten Content- und Channelplanung. §  Darstellung konkreter Handlungsempfehlungen. §  Entwicklung einer beispielhaften Kanal- und Content-Planungsmatrix. §  Entwicklung einer beispielhaften Kampagnenplanung. §  Entwicklung budgetgerechter Quick-Win Flights für die agile Optimierung. Arbeitsbeispiele  Judith  Marthaler  
  • 9. KONTAKT Judith Marthaler THE MAIN GMBH Holstentwiete 15 D-22763 Hamburg Tel.: +49 (0)40 29 81 20 77 41 Mobil: +49 (0)15 12 91 51 06 7  marthaler@themain.de 9