Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg

740 views

Published on

Perspektive eines Learnes: Selbsterkenntnis und Wachsen

Published in: Self Improvement
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
740
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
117
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg

  1. 1. Kontinuierliche Verbesserung ist besser als hinausgeschobene Perfektion. Mark TwainSchlipsträger werdenSinn-Suche zum BerufseinstiegJens Oberender| konzeptbotschafter.de 1
  2. 2. Berufseinstieg• Fachliches• Qualitätssicherung• Projekte• FortbildungenAgenda• Ausgangspunkt: Absolvent• ‚Resourceful Humans‘• Realitätscheck Berater 2
  3. 3. Geschichte von den Talenten• Talent • Geldwährung ~ ein kleines Vermögen • Persönliche Fertigkeiten • des gesamten Berufsstandes ~ IEEE Ethical Guidelines 3
  4. 4. Vorstellungen vom ersten Job• Ziele • Primär Geld / Status / Macht / Sinn • Sekundär Lebensqualität• ein Weg (der eines ‚Learners‘) • Selbsterkenntnis • Wachsen 4
  5. 5. Wie der Arbeitsmarkt ticktTraditionelles Sicht des Bewerbers‚Human Resources‘ ‚Resourceful Humans‘• Linienfunktion | Projekt • Kreative Ansätze für• Peter-Prinzip Herausforderungen • Schnelle Adaption an Neues• Direkt-Karriere Themen im Bewerbungsgespräch • Skillset | Mensch • Fluktuation | Motivation • Rentabilität | Innovation • Hierachie | Selbstbestimmung 5
  6. 6. Chance zum Wandel• Persönlichkeitsentwicklung • Sind meine Fertigkeiten nützlich in diesem Job? • Eigen-/Fremdwahrnehmung• Dream Day • Mentale / körperliche Zeichen erkennen • Mit unangenehmen Fragen beschäftigen 6
  7. 7. Was nicht auf dem Gehaltszettel stehtAussenwirkung Innenwirkung• Wirtschaftliche • Betriebsklima, Unabhängigkeit Loyalität• Rufbereitschaft für den • Gesunder Arbeitsplatz Kunden • Eintönigigkeit, Unter-/• „Unmögliches sofort“ Überforderung• Dienstwagen, -blackberry • Teambuilding• Anteil Reisezeit • Konfliktlinien 7
  8. 8. Auf DienstreiseBonn HamburgBerlin München 8
  9. 9. Aus meinem Nähkästchen• Was ist meine Substanz? • Lerntyp? Startup | Etablierte Profis • Vielfalt der Aufgaben? Konzern | KMU• Blinde Flecken • Bildkritik in der Photographie • Introvertiert? Extrovertiert! • Sandkasten für Experimente • Stimmbildung | Körperbewusstsein | Präsenz • Diskussionspartner 9
  10. 10. Zusammenfassung• ‚Resourceful Human‘ • Kontinuierlicher Wandel • Aktive Stressbewältigung • Grenzen verhandeln mail@jens-oberender.name 10

×