SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet

2,240 views
2,114 views

Published on

SEO Campixx Workshop - Geschäftsmodelle im Internet

Published in: Art & Photos

SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet

  1. 1. Geschäftsmodelle im Internet Sergej Schäfer iSurge.de
  2. 2. Inhalt1.Welche Geschäftsmodelle gibt es?2.Mit welchen Tools kann man diese bewerten?3.Business Opportunities erkennen
  3. 3. Vorwort zuGeschäftsmodellen
  4. 4. „Es gibt nur 7 Geschäftsmodelle“ Cooles Buch!
  5. 5. 1. Services SalesTätigkeit: Dienstleistungen bzw Services verkaufenBeispiele: SEO-Agenturen, Webdesigner, SkypeMonetarisierung: Stundenbasis, Pauschalen, Credits, usw.Beispiel-Problem: Skalierung
  6. 6. 2. SubscriptionsTätigkeit: Abos bzw. Subscriptions verkaufenBeispiele: Sistrix, SpotifyMonetarisierung: Gebühren (zB täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich)Beispiel-Problem: Kunden dauerhaft binden
  7. 7. 3. RetailTätigkeit: Physische Produkte verkaufenBeispiele: Amazon, Zalando, DropshippingMonetarisierung: Marge (Gewinnspanne)Beispiel-Problem: Online ist nicht wie Offline, Konkurrenz, Verbraucherrechte
  8. 8. 4. CommissionsTätigkeit: Transaktionen von Gütern und Informationen durchführenBeispiele: eBay, PayPal, Content.de, ThemeforestMonetarisierung: Gebühren für TransaktionenBeispiel-Problem: Kunden, die hinter deinem Rücken Transaktionen abschliessen
  9. 9. 5. AdvertisingTätigkeit: Werbung schaltenBeispiele: Google, Facebook, Affiliate-Webseiten, Online MagazineMonetarisierung: Provisionen (CPC, CPL, CPA, CPM)Beispiel-Problem: Nutzererlebnis leidet durch Werbung
  10. 10. 6. Licence SalesTätigkeit: Verkauf von digitalen ProduktenBeispiele: Apple iTunes, Microsoft Windows, SAP, PhotoshopMonetarisierung: LizenzgegührenBeispiel-Problem: Raubkopien
  11. 11. 7. Financial ManagementTätigkeit: Irgendwas mit FinanzenBeispiele: Was soll‘n Online Casinos, Wettanbieter, Forex-Handel mir das sagen?!Monetarisierung: Irgendwas mit finanziellen RisikenBeispiel-Problem: Finanzielle Risiken
  12. 12. Geschäftmodelle bewerten1. Porter‘s 5 Forces Model (Branchenstrukturanalyse)2. Abell Modell (dreidimensionale Geschäftsdefinition) Coole Tools!3. SWOT-Analyse (Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats)
  13. 13. Porter‘s 5 Forces Model (Branchenstrukturanalyse)1. Bedrohungen durch bestehende Konkurrenz2. Bedrohungen durch neue Anbieter3. Bedrohungen durch Lieferanten4. Bedrohungen durch Kunden5. Bedrohungen durch Substitutionsprodukte
  14. 14. Porter‘s 5 Forces Model für SEO-Agentur1. Bedrohungen durch bestehende Konkurrenz>> Hohe Konkurrenzdichte, gute Anbieter kaum von schlechten Anbietern zu unterscheiden, Billiganbieter, unlauterer Wettbewerb (zB Cold Calls), ...2. Bedrohungen durch neue Anbieter>> fast keine Eintrittsbarrieren, Billiganbieter, schneller Markteintritt möglich, ...3. Bedrohungen durch Lieferanten>> unkalkulierbare Google-Updates, Penalties, Datenqualität der SEO-Tools, ...4. Bedrohungen durch Kunden>> erklärungsbedürfige Dienstleistung, SEO kann intern durchgeführt werden,einfacher Wechsel zur Konkurrenz, geringe Investitionsbereitschaft, ...5. Bedrohungen durch Substitutionsprodukte>> Social Media, Mobile Apps, Google Produkte, ...
  15. 15. Abell Modell(dreidimensionale Geschäftsdefinition) Bedürfnisse Technologien Kunden
  16. 16. Abell Modell für SEO-Agentur Bedürfnisse Nachhaltigkeit Beratung Reportings Das muss man viel detaillierter machen! OnPage Optimierung OffPage Optimierung Klassisches Link Building Online Shops Fortgeschrittenes Link Building Online Portale SEO-Tools für Analysen HerstellerSEO-Tools für Reportings Offline Händler Outsourcing Dienstleister Glücksspielanbieter Technologien Kunden
  17. 17. SWOT Analyse (Stärken/Schwächen-Analyse) Opportunities ThreatsStrengths SO-Strategien ST-StrategienWeaknesses OW-Strategien WT-Strategien
  18. 18. SWOT Analyse (für Einzelunternehmer SEO-Agentur) Opportunities Threats 1. Wachsender Markt 1. Google Updates 2. Viele Vermarktungsmöglichkeiten 2. Zunehmende Konkurrenzdichte 3. Viele Spezialisierungsmöglichkeiten 3. Marktverständnis von Kunden bei Leistungen und Kundengruppen Das ist ja auch voll undetailliert!!Strengths S2-O3: S3-T3: Spezialisierung auf bestimmte Fachkompetenz nutzen um1. Kostensituation Kundengruppen Marktverständnis aufzubauen2. Flexibilität3. Fachkompetenz S3-O2: S2-T2: Fachkompetenz für Vermarktung Abgrenzung von Konkurrenz Nutzen (Fachartikel, usw.)Weaknesses W4-O3: W1-W2-T3: Reputation in Spezialgebiet aufbauen Häufig gestellte Fragen in Blog-1. One Man Army (Blog, Gastartikel, Vorträge) Artikeln abhandeln2. Ressourcen3. Kapital W3-O2: W1-T2:4. Reputation Möglichst günstige Vermarktungs- Kooperationen aufbauen Möglichkeiten nutzen
  19. 19. Max Finger & Oliver Samwer ihre Studienarbeit Cooles Buch!
  20. 20. Business Opportunities erkennenArten von neuen Chancen•Paradigmenwechsel (Wandel grundlegender Rahmenbedingungen)•Neues Produkt/Geschäftsmodell in bestehendem Markt•Verbessertes Produkt (schneller, günstiger, besser) in bestehendem MarktBusiness Opportunities erkennen•Veränderungen in Märkten (zB Penguine Update → Content Marketing )•Schwerverständliche Märkte (zB WDF*IDF)•Große Märkte (zB Online-Handel)•Schnell wachsende Märkte (zB Mobile)•Märkte mit unflexiblen Teilnehmern (zB Barnes&Noble VS. Amazon.com)•Märkte mit wenig Konkurrenz (SEO-Visibility in 2008)
  21. 21. Abschlusszeugs1. Verlinkt meinen Blog! ( http://www.isurge.de )2. Danke an Nerdboy & Xzibit! Vorallem Punkt 13. Lernt programmieren!4. Fragen?!

×