Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
Webcast  - VSS und VMware
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply
Published

Die ConSol* Virtualisierungs-Experten Markus Lichterfeld und Sebastian Kayser und beschäftigen sich mit dem Volume Shadow Copy Service (VSS). Konkret geht es in dem Grundlagen-Exkurs um VSS unter …

Die ConSol* Virtualisierungs-Experten Markus Lichterfeld und Sebastian Kayser und beschäftigen sich mit dem Volume Shadow Copy Service (VSS). Konkret geht es in dem Grundlagen-Exkurs um VSS unter Windows und dessen Bedeutung für Image-basierte Backups von virtuellen Maschinen.

Published in Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
2,501
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2

Actions

Shares
Downloads
10
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. VSS demystifiziertKonsistente Backups von virtuellen Windows SystemenSebastian Kayser, ConSol* GmbHMarkus Lichterfeld, ConSol* GmbH
  • 2. Agenda • ConSol* - Wer sind wir? • Image-basierte Sicherung und Konsistenz? • Aufbau von VSS • VSS und VMware im Zusammenspiel • Stolperfallen beim Einsatz von VSS03.03.11 2 www.consol.de
  • 3. Agenda • ConSol* - Wer sind wir? • Image-basierte Sicherung und Konsistenz? • Aufbau von VSS • VSS und VMware im Zusammenspiel • Stolperfallen beim Einsatz von VSS … und wie immer: Fragen!03.03.11 3 www.consol.de
  • 4. Partnerschaften24.06.2010 www.consol.de
  • 5. http://blog.consol.de/virtualisierung/ http://blog.consol.de/virtualisierung/about/ http://blog.consol.de/virtualisierung/tag/webcast/03.03.11 5 www.consol.de
  • 6. Abgrenzung• Basiert auf: Image-basierte Sicherung. Warum und wie. http://blog.consol.de/virtualisierung/2010/09/02/webcast-backup-in-vmware-umgebungen/• Keine Produkt-Demo• Grundlegende Konzepte• Windows-zentriert03.03.11 6 www.consol.de
  • 7. Konsistenzhttp://www.flickr.com/photos/horiavarlan/4290549806/ 03.03.11 7 www.consol.de
  • 8. Konsistenz• Backups existieren für … Restore!• Kernfrage: Ist mein Snapshot konsistent?• Verschiedene Stufen der Konsistenz ? Snapshot ?03.03.11 8 www.consol.de
  • 9. Konsistenz• Einfachste Stufe: Crash-Konsistenz• Analog zu „Stecker ziehen“ ? Snapshot ?03.03.11 9 www.consol.de
  • 10. Konsistenz• Dateisystem-Konsistenz• Stecker raus, Stecker rein, nur mit vorigem Bescheid ans Dateisystem• Via VMware Tools und SYNC-Treiber• Anwendungs-Daten in-flight, d.h. nicht persistent (DB/Mail Server) ? Snapshot03.03.11 10 www.consol.de
  • 11. Konsistenz• Anwendungs-Konsistenz (aka Application-Aware Image Processing)• Alle Ebenen über Backup informiert• Via VMware Tools und VSS-Treiber (oder aber auch Hooks) Snapshot03.03.11 11 www.consol.de
  • 12. Virtual Shadow Copy Service (VSS)http://www.flickr.com/photos/kalexanderson/4839789703/ 03.03.11 12 www.consol.de
  • 13. VSS. Was, wozu und wie?• VSS = System Dienst implementiert seit Windows XP• Ermöglicht Backups von Dateien, Datenbanken und Metadaten in einem konsistenten Zustand• Unabhängig davon ob sie durch Schreiboperationen von Betriebssystem oder Applikation gesperrt sind03.03.11 13 www.consol.de
  • 14. VSS. Was, wozu und wie?• Methoden zur Erstellung von Schattenkopien:• Klone (Split Mirror): Vollständige Schattenkopie der Quell Daten• Copy-on-Write (Split Mirror): Nur vom Original geänderten Blöcke werden in die Schattenkopie aufgenommen03.03.11 14 www.consol.de
  • 15. VSS: Die Gehilfen03.03.11 15 www.consol.de
  • 16. VSS: Die Gehilfen Requestor ist eine Applikation, die Anfragen zum Erstellen einer Schattenkopie stellt. Typischerweise ist das ein Backup-Client03.03.11 16 www.consol.de
  • 17. VSS: Die Gehilfen Requestor ist eine Applikation, die Anfragen zum Erstellen einer Schattenkopie stellt. Typischerweise ist das ein Backup-ClientWritersWriter sind Programme, die in Applikationenintegriert sind und bei der Erstellungkonsistenter Schattenkopien helfen. 03.03.11 17 www.consol.de
  • 18. VSS: Die Gehilfen Requestor ist eine Applikation, die Anfragen zum Erstellen einer Schattenkopie stellt. Typischerweise ist das ein Backup-ClientWritersWriter sind Programme, die in Applikationenintegriert sind und bei der Erstellungkonsistenter Schattenkopien helfen. Provider ist eine Schnittstelle zwischen VSS, Betriebssystem und Hardware, er erstellt die Schattenkopien verwaltet Laufwerke die der VSS benutzt, 03.03.11 18 www.consol.de
  • 19. VSS: Die Gehilfen• vssadmin /?• vssadmin list providers• vssadmin list writers• vssadmin list shadows03.03.11 19 www.consol.de
  • 20. VSS: Die Gehilfen - Hand in Hand1.1. Der Requestor stellt beim VSS die Anfrage, zur Vorbereitungen für die Erstellung einerSchattenkopie.2.2. Der Writer erstellt für den VSS eine XML Datei die folgende Punkte enthält: •Beschreibung der Backup Komponenten, •definiert die Wiederherstellungsmethode. •Der VSS beauftragt den Applikations-Spezifischen Writer mit der Vorbereitung der Daten für eine Schattenkopie.1.3. Der Writer bereitet die Daten in der entsprechenden Weise vor. •Transaktionen einer Datenbank werden abgeschlossen, •Transaktion Logs werden abgeschnitten, •Caches werden geleert. •Sind die Daten zur Schattenkopie vorbereitet, benachrichtigt der Writer den VSS.1.4. Der VSS beginnt mit der leitet die Beginn der Schattenkopie Phase ein.1.5. Der VSS teilt dem Writer mit, die Daten stillzulegen und temporär, für einige Sekunden, I/OSchreibzugriffe der Applikationen auf die Daten “einzufrieren” während die Erstellung der Schattenkopie läuft.Lesende I/O Zugriffe auf die Daten sind möglich. Das “Einfrieren” von I/O Schreibzugriffe der Applikation darfnicht länger als 60 Sekunden dauern. Der VSS leert die Datei System Puffer und “friert” das Datei System einum sicherzustellen, das alle Daten und Metadaten in einem konsistenten Zustand gesichert werden. 03.03.11 20 www.consol.de
  • 21. VSS: Die Gehilfen - Hand in Hand1.6. Der VSS teilt dem Provider mit, eine Schattenkopie zu erstellen (maximal 10 Sekunden lang).1.7. Der VSS hebt das “Einfrieren” des Dateisystems auf. Nachdem die Schattenkopie erstellt wurde, wird den Applikationen wieder erlaubt Schreibprozesse auf die Daten durchzuführen und alle bis dahin zwischengespeicherten Schreibzugriffe werden nachgeholt.1.8 .Der VSS fragt beim Writer nach, ob die I/O Schreibzugriffe der Applikationen auf die Daten während der Erstellung der Schattenkopie erfolgreich angehalten wurden.1.9. Wird diese Anfrage negativ beantwortet, sprich während der Erstellung der Schattenkopie wurden Daten geschrieben so wird die Schattenkopie gelöscht und der Requestor wird darüber informiert.•10. Der Requestor kann den Vorgang wiederholen (zurück zu Schritt 1) oder den Administrator benachrichtigen, damit dies zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden kann.1.11. Wenn die Schattenkopie erfolgreich erstellt wurde, teilt der VSS dem Requestor den Speicherort der Schattenkopie mit 03.03.11 21 www.consol.de
  • 22. Virtual Shadowcopy Services (VSS) + VMwarehttp://www.flickr.com/photos/kalexanderson/4839789703/ 03.03.11 22 www.consol.de
  • 23. Zusammenspiel VSS und VMware03.03.11 23 www.consol.de
  • 24. Zusammenspiel VSS und VMware VMware Tools03.03.11 24 www.consol.de
  • 25. Zusammenspiel VSS und VMware 3rd Party Requestor03.03.11 25 www.consol.de
  • 26. Zusammenspiel VSS und VMware Backup Server03.03.11 26 www.consol.de
  • 27. Zusammenspiel VSS und VMware Backup Server 1. Snapshot bitte! (via vSphere API)03.03.11 27 www.consol.de
  • 28. Zusammenspiel VSS und VMware2. VSS Backup Server 1. Snapshot bitte! (via vSphere API) 03.03.11 28 www.consol.de
  • 29. Zusammenspiel VSS und VMware 2. VSS Backup Server 1. Snapshot bitte! (via vSphere API) Snapshots3. Snapshot 03.03.11 29 www.consol.de
  • 30. Stolperfallenhttp://www.flickr.com/photos/onecog2many/4923850441/ 03.03.11 30 www.consol.de
  • 31. Stolperfallen• Ohne Applikations-spezifischen Writer keine Applikations-Konsistenz Dies kann zu inkonsistenten Schattenkopien führen, denn nun mal ehrlich was nutzt mir ein Datenbankfile das geöffnet ist ohne Logs und ohne geleerte Puffer und comitte Transaktioenen• Die üblichen Verdächtigen unterstützt: AD, Exchange, MS SQL, Sharepoint• Ansonsten: vssadmin list writers03.03.11 31 www.consol.de
  • 32. Stolperfallen• Konsistentes Image noch kein Garant für sauberen Restore• Restore-Prozedere analog zur physikalischen Welt• Exchange: Beim Booten den Datastore unmounten• AD: In den Directory Services Restore Mode booten• Alternativ: 3rd-Party Backup-Software die das automatisiert03.03.11 32 www.consol.de
  • 33. Stolperfallen• Ohne VMware Tools oder 3rd Party Requestor kein VSS03.03.11 33 www.consol.de
  • 34. Stolperfallen• Für Windows 2008 Applikationskonsistenz mindestens ESX 4.1• VMware Data Recovery Admin Guide → „Volume Shadow Copy Service Quiescing“ http://www.vmware.com/pdf/vdr_12_admin.pdf• Besser ESX4.1 U1: http://blog.consol.de/virtualisierung/2011/02/27/vss-w2k8r2-und-das-exceeded-time-limit/• Kompletten VSS Workflow prüfen: z.B. MS SQL Log Truncation• Siehe auch: http://www.veeam.com/go/vmware-vss-backup-wp/03.03.11 34 www.consol.de
  • 35. Besuchen Sie uns online: blog.consol.de/virtualisierung/ www.consol.de/virtualisierung/ Oder kontaktieren Sie uns: virtualisierung@consol.de +49-89-45841-100 FRAGEN PROJEKT-SUPPORT ConSol* Consulting & Solutions Software GmbH Franziskanerstr. 38 D-81669 München03.03.11 35 www.consol.de