EMC Celerra for vSphere
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

EMC Celerra for vSphere

on

  • 1,303 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,303
Slideshare-icon Views on SlideShare
1,293
Embed Views
10

Actions

Likes
0
Downloads
21
Comments
0

1 Embed 10

http://www.slideshare.net 10

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    EMC Celerra for vSphere EMC Celerra for vSphere Presentation Transcript

    • EMC Celerra: Infrastruktur für VMware vSphere © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 1
    • Von physisch zu virtuell zur Private Cloud Physisch Virtuell Private Cloud ANW BS ANW BS ANW BS ANW BS ANW BS ANW BS Eine vollständig ANW BS ANW BS ANW BS ANW BS ANW BS ANW BS virtualisierte VMware VMware IT-Umgebung mit optimierten Betriebsabläufen AUSWAHL KONTROLLE EFFIZIENZ © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 2
    • Speicherinfrastruktur für VMware Herausforderungen Schutz für IT-Abteilungen – Hardware- und Komponentenfehler heute – Datenverluste oder -beschädigungen – Standort- oder regionale Ausfälle Effizienz – Speicherbereitstellung – Performance-Optimierung Flexibilität – Anpassung der Technologie an die Anforderungen – Skalierbare Performance und Kapazität Energieverbrauch reduzieren Business-Support Management verbessern – vCenter-integriertes Management Technologische Komplexität – Gemeinsame Tools über Speicherprotokolle und Anwendungen hinweg verringern Betriebskosten Services und Support senken – Schnellere Umstellung auf eine Cloud-Computing-Infrastruktur Besseren ROI erzielen IT sicherer gestalten Die Bereitstellung unternehmenskritischer Anwendungen erfordert ein NFS der Infrastrukturklasse © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 3
    • Argumente für die EMC Celerra Besonders hohe Verfügbarkeit CELERRA – Bewährte hohe Verfügbarkeit Die branchenführende – Integrierte erweiterte Redundanz Unified-Storage-Plattform – Online-Wartung und -Upgrades Erweiterte Funktionalität – Umfassende integrierte Funktionen Deduplizierung, Virtual Provisioning, Snapshots Unified Storage – NFS/CIFS, iSCSI, Fibre Channel Führend im Bereich Skalierbarkeit – Bis zu sieben Dateiserver, 900 TB Dateispeicher und Tausende Laufwerke Erweitertes Tiering für Unified Storage – Fully Automated Storage Tiering (F.A.S.T.) Nr. 1 im Bereich NAS verlagert Daten automatisch, um Aktivitäten und geschäftlichen Anforderungen (IDC, 3. Quartal 2009) zu entsprechen © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 4
    • Die Celerra-Produktreihe - die branchenführenden IP-Speicherplattformen Unified Storage Gateway Dedizierter Speicher Gateway Einfache Bereitstellung Gemeinsam genutzter Speicher Anwenderfreundliches Management Ergänzung des Fibre-Channel-SAN um NAS und iSCSI Nutzung vorhandener Speicherinvestitionen Skalierung der Performance und der Kapazität NX4 NS-120 NS-480 NS-960 NS-G2 NS-G8 Erweitertes Erweitertes Erweitertes Failover Failover Failover Verfügbarkeit Failover Failover Failover (N+1) (N+1) (N+1) (N+M) (N+M) (N+M) Anzahl der X-Blades 1 oder 2 1 oder 2 2 oder 4 2–8 1 oder 2 2–8 NAS, NAS, MPFS, NAS, MPFS, NAS, MPFS, NAS, MPFS, NAS, MPFS, Konnektivität iSCSI, iSCSI, iSCSI, iSCSI, iSCSI, iSCSI, Fibre Channel Fibre Channel Fibre Channel Fibre Channel Fibre Channel Fibre Channel Integrierte Integrierte Integrierte An SAN An SAN Speicher Integrierte Lösungen angeschlossen angeschlossen Lösungen Lösungen Lösungen (CLARiiON/Symmetrix) (CLARiiON/Symmetrix) Max. nutzbare IP- 16 TB/ 32 TB/ 64 TB/ 128 TB/ 64 TB/ 128 TB/ Speicherkapazität 32 TB 64 TB 192 TB 896 TB 128 TB 896 TB (X-Blade/System) © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 5
    • EMC Replication Manager for VMware auf Celerra NFS-Bereitstellungen WEB1 WEB2 ANW1 ANW2 SQL RM Replication Snap wird vom Replication BS BS BS BS BS BS Manager- Manager initiiert Server VMware-Infrastruktur VMsnap wir auf allen virtuellen Maschinen (VMs) im Datenspeicher ausgeführt IP-Netzwerk – Erstellt anwendungskonsistente Kopien von Windows VSS-fähigen Anwendungen Celerra SnapSure erstellt Kopien Celerra des NFS-Datenspeichers Unified – Schlanke Kopien sparen Speicherplatz Storage Wiederherstellung individueller VMs oder ganzer Datenspeicher – Windows-Recovery auf Dateiebene Quelle für Offline-Backup Gemeinsames Replikationsmanagement für VMware auf NFS, iSCSI und Fibre Channel © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 6
    • Speichereffizienz Celerra Virtual Provisioning Virtual Provisioning – Anfrage basierend auf Projekterwartungen – Belegung beim Projekt-Rollout Proj A 5 TB Proj B 4 TB Proj C 6 TB – Projekt entspricht nicht den Erwartungen – Logische Speicherplatz für nächstes Projekt verfügbar Anwendungs- und Anwender- ansicht Online-Dateisystemerweiterung Physische 4 TB – Wenn das Projekt die Erwartungen übertrifft, Zuweisung Physisch belegter ist eine Online-Erhöhung des Speicherplatzes möglich 2 TB 2 TB Speicher – Unsichtbar für VMware ESX-Operations Integriertes Thin Provisioning Deduplizierung/Komprimierung Celerra-Daten-deduplizierung – Reduzieren des von Dateien belegten Speicherplatzes – Management inaktiver Daten über Policys Dateidaten – Management aktiver Daten durch Anwender 10 TB 1 TB EMC Celerra Plug-In for VMware – VMware-Administrator steuert die Speicherbereitstellung Aktiv Inaktiv und das Effizienzmanagement Komprimieren & deduplizieren Einsparungen von bis zu 50 % ~ 5 TB Komprimierung und Deduplizierung auf Dateiebene © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 7
    • EMC Celerra Plug-in for VMware Neu vCenter-Plug-In Provisioning – Erstellen des NFS-Dateisystems Automatischer Mount auf ESX-Server und Cluster ANW BS Automatische Nutzung von VMware- und EMC Best Practices - ESX und Celerra (einschließlich Virtual Provisioning) – Vergrößern des Dateisystems ANW BS ANW BS Cloning virtueller Maschinen – FullClone ANW BS Vollständige VM-Kopie im gleichen oder einem anderen Datenspeicher – FastClone ANW BS Speicherplatzoptimierte Kopie Speicheroptimierung für virtuelle Maschine Celerra – Reduzierung des Speicherplatzes für VMs durch Celerra Data Deduplication Erhöhung der Speichereffizienz unter – Einsatz für Host, Cluster, Rechenzentrum, Beibehaltung der operativen Integrität Ordner oder Datenspeicher – Dekomprimierung von VMs bei Bedarf Erfordert vCenter Server 4.0 NFS-Datenspeichermanagement für den VMware-Administrator © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 8
    • Celerra Intelligent Virtual Machine Storage Optimization Der VMware-Administrator wählt die zu Lese- Schreib- optimierenden virtuellen Maschinen aus anforderung vorgang – Der VM-Dateispeicher wird um bis zu 50 % reduziert Lesevorgänge werden durchgeführt, indem nur der erforderliche Teil des Dateispeichers dekomprimiert wird Schreibvorgänge werden an eine „Set-Aside“-Datei weitergeleitet ANW BS Schreibvorgänge werden regelmäßig in die ursprüngliche Datei komprimiert Die Performance wird normalerweise um höchstens 10 % verringert Erhöhung der Speichereffizienz unter Beibehaltung der operativen Integrität © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 9
    • VMware und die Speichermanagement-„Lücke“ Speicheradministrator VMware-Administrator VM VM VM VM VM VM VMware „Dies ist eine LUN, aber ich kenne „Dies ist eine virtuelle Maschine, aber nur Speicherdetails auf Ebene ich kenne nur die Serverdetails auf des ESX-Servers.“ der LUN-Ebene.“ Bedarf nach automatischen Management-Tools für anwenderfreundliches Management und Reporting darüber, wer was wann und wo nutzt. © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 10
    • Virtualization-Aware Navisphere für die CLARiiON CX4 mit FLARE 29 Management von Virtual Machine-Umgebungen über Navisphere Automatische Erkennung von virtuellen Maschinen und ESX-Servern Automatisierung End-to-End-Zuordnung, virtuell zu physisch verkürzt das Taskbar-Automatisierung und Reporting Infrastruktur-Reporting von Stunden auf Neue, erweiterte Suche zur direkten Erkennung virtueller Maschinen Minuten... Einzigartig VM VM VM VM VM VM VM VM VM VM VM VM VMware VMware VMware NAVISPHERE CLARiiON CX4 End-to-End-Management © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 11
    • VMware-basiertes Speichermanagement mit EMC Storage Viewer-Plug-In for vCenter Server Bietet integrierte Ansichten zur Speichernutzung und zu Konfigurationen, prüft auf Best Practice-Einstellungen Kostenloser Download für EMC Kunden © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 12
    • Bereitstellungsflexibilität Multiprotokollkonnektivität Anpassung der Anforderungen auf – NFS, iSCSI, Fibre Channel, Fibre Channel die Speichertechnologie über Ethernet – Flash-, Fibre-Channel-, SATA-Laufwerke – Start mit beliebigem Protokoll, Hinzufügen – RAID 0, 1, 10, 5, 6 eines beliebigen Protokolls – Umschalten zwischen Protokollen mit VMware Fully Automated Storage Tiering (F.A.S.T.) Storage vMotion oder Array-Funktionalität – Verlagerung von Daten zwischen Laufwerks-/RAID-Typen Block über IP-Bereitstellung VMware über Dateibereitstellung Block über Fibre-Channel-Bereitstellung ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW BS BS BS BS BS BS BS BS ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS Active Directory, Anwendungsserver, Desktop Virtual Machines SharePoint, Data Warehouse, DSS Exchange 2007 iSCSI- Fibre- Gemeinsame NFS/CIFS Channel- SAN Vorlagen SAN © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Celerra 13
    • Virtual Infrastructure = ohne Aufpreis Unified Storage für VMware Block über IP-Bereitstellung VMware über Dateibereitstellung Block über Fibre-Channel-Bereitstellung Active Directory, Anwendungsserver, Desktop Virtual Machines SharePoint, Data Warehouse, DSS Exchange 2007 iSCSI- Fibre- Gemeinsame NFS/CIFS Channel- SAN Vorlagen SAN NAS Eine einzige Unified-Storage-Implementierung Fibre bietet die Flexibilität für Wachstum und iSCSI Channel geschäftliche Weiterentwicklung Celerra Plug-in for VMware EMC Replication Manager for VMware vCenter Site Recovery VMware on NFS Manager Integration for NFS Produktion Recovery WEB1 WEB2 ANW1 ANW2 SQL RM BS BS BS BS BS BS Celerra Unified Celerra VMware-Infrastruktur ESX-Server ESX-Server Storage Unified Storage vCenter-Standort IP-Netzwerk Recovery Manager automatisiertes Failover/Failback Erhöhung der Speichereffizienz unter Gemeinsames Replikationsmanagement für Schnelle, zuverlässige, kostengünstige Disaster Beibehaltung der operativen Integrität VMware auf NFS, iSCSI und Fibre Channel Recovery mit anwenderfreundlichem Management © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 14
    • Storage Tiering heute: manuell Die richtigen Daten an den richtigen Ort bringen Device-Aktivitätsbericht Schnellere Anwendungs-Performance Flash Ziele für Flash-Laufwerke? V-LUN Fibre Channel SATA- Ziele? V-LUN Geringere Speicherkosten, geringerer Energieverbrauch SATA © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 15
    • EMC F.A.S.T. Automatisiert die Verlagerung und Platzierung von Daten Symmetrix Celerra CLARiiON Ermöglicht die effiziente Nutzung von Flash- und SATA-Laufwerkstechnologien Optimiert die Performance und die Kosten auf Basis von Anwender-Policys Unterstützt von allen EMC-Speicherplattformen © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 16
    • Sub-Virtual-Machine-Performance-Optimierung Verfügbar ab 2. Halbjahr 2010 Sub-LUN-F.A.S.T. – Verschieben aktiver Datenpakete auf Flash-Laufwerke – Verschieben wenig aktiver Datenpakete auf niedrigere Tiers (Fibre Channel und/oder SATA) Aktive Teile von VMDK-Dateien profitieren von den Lese-/Schreib-Performance-Vorteilen von Flash-Laufwerken – VMware-Cache-Page-Dateien – Windows-Swap- und -Page-Dateien – Dateisystem-Metadaten Flash – Datenbankindizes und aktive Tablespaces – VMware VMFS-Sperrdaten (Blockbereitstellungen) Fibre – Verknüpfte Clones Channel Mehrere VMs teilen sich einen gemeinsamen Speicher und/oder SATA Flash-Performance für die kritischen VM-Komponenten © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 17
    • F.A.S.T. – Kompakt und energieeffizient Zukünftige Merkmale Effizienztechnologien reduzieren die erforderliche Speicherkapazität: Deduplizierung + Komprimierung + Spin-Down Device Pool Speicher-Pool Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Zzz.. Reduzierung der erforderlichen Kapazität und des Energieverbrauchs um mehr als 30 % © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 18
    • Anwendungsbeispiel: VMware View Infrastructure Effiziente Speicherbereitstellung – NFS F.A.S.T.-Clones, Array-Replikationen oder VMware-verknüpfte Clones – Flash-Laufwerke entsprechen E/A-Anforderungen Automatische Unterstützung für Anwenderdaten IP – Microsoft Management Console (MMC)-Plug-In Meine für Stammverzeichnis Dokumente Integriertes Management für Ordner „Eigene Dateien“ – Gemeinsame CIFS-Freigabe View and Separate Freigabesicherheit Löschung application rückgängig auf deployment Effizientes Anwenderdatenmanagement Benutzerebene – Quotenmanagement – Datendeduplizierung Viren- – Dateifilterung: Primärspeicher und Backup IP schutz – Zentralisierter Virenschutz durch .MP3 NFS Celerra Anti-Virus Agent (CAVA) Desktop- – Aktive Archivierung mit Celerra File Images CIFS Management Appliance Benutzerdatenfreigabe Verbesserte Data Protection Snap 1 – Löschung rückgängig auf Benutzerebene Celerra Snap 2 Replicator – Celerra Replicator-Disaster-Schutz Celerra-Datei- Snap 3 mit vCenter vCenter Site Recovery Manager-Integration management- Site Recovery mit Failback-Plug-In Appliance Archiv Manager Dokumentierte Best Practices Celerra Celerra © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 19
    • Absicherung von Informationen IP Network Backup mit EMC Avamar Avamar – Reduziert die Größe der Backup-Daten an der ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS Quelle mit Subdateisegmenten variabler Länge ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW ANW BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS BS Reduziert die für Backups benötigten Netzwerkbandbreite um das bis zu 500-fache – Ideal für die Absicherung von virtualisierten Umgebungen Virtual Machine Disk (VMDK) ist eine einzige große Datei; Änderungen an dieser Datei verursachen ein inkrementelles/vollständiges Celerra herkömmliches Backup Ermöglicht schnelle, sichere Backups über NDMP die bestehende virtuelle Infrastruktur IP Ermöglicht eine umfassendere Backup- Serverkonsolidierung und einen maximalen Netzwerk Nutzen aus virtualisierten Infrastrukturen Avamar Accelerator Avamar Accelerator for NDMP – Dedupliziert den Standard-NDMP-Datenstrom Behält Celerra-Datendeduplizierungs- Komprimierungseinsparungen bei Avamar – Eliminiert wöchentliche vollständige Backup- Server Fenster – Avamar erstellt logische vollständige Backups aus den täglichen inkrementellen Backups – Wiederherstellung in einem Schritt – Avamar eliminiert die Erfordernis der Wiederherstellung eines wöchentlichen vollständigen Backups mit nachfolgenden täglichen inkrementellen Backups Globale Deduplizierung der Daten zur Maximierung der Backup-Speichereffizienz © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 20
    • Zusammenfassung:Infrastructure for VMware Forrester-Umfrage 2009 „Storage Choices Absicherung – Besonders hohe Verfügbarkeit for Virtual Server Environments“ – Celerra SnapSure mit Replication Manager „Welche Anbieter haben den Netzwerkspeicher (SAN – Celerra Replicator mit VMware vCenter Site oder NAS) für Ihre virtuelle Serverumgebung geliefert?“ Recovery Manager FC iSCSI NFS Effizienz – Virtual Provisioning, Deduplizierung, F.A.S.T.-Clones EMC 51 14 13 – Sub-VM-Optimierung mit Sub-LUN-F.A.S.T. Flexibilität NetApp 20 12 11 – Unterstützung aller Speicherprotokolle NFS, iSCSI, Fibre Channel, Fibre Channel über Ethernet HP 24 9 7 – Mehrstufiger Speicher - Flash, Fibre Channel (FC), SATA – Skalierung auf 900 TB für NFS und Tausende Laufwerke IBM 21 6 8 Management HDS 17 3 3 – vCenter-Plug-Ins NFS-Management, vCenter Site Recovery Manager Failback Dell/EqualLogic 3 6 – Replication Manager for VMware Unterstützung für NFS, iSCSI, Fibre Channel - Celerra, CLARiiON, Symmetrix Basis: 124 IT-Entscheidungsträger weltweit nutzen derzeit die Services und Support x86-Servervirtualisierungstechnologie (mehrere Antworten möglich). – Das umfassendste Portfolio mit Quelle: Global Virtual Server Environments Online-Umfrage, Referenzdokumentationen zur Bereitstellung September 2008 – Die meisten VMware-zertifizierten Experten © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 21
    • EMC vSphere Plugins EMC Celerra NFS Plugin – Powerlink: Home > Support > Software Downloads and Licensing > Downloads A-B > Adapters for Third-Party Adapters – Celerra NFS Plugin Solutions Guide – Celerra NFS Plugin Demo EMC Celerra Failback Plug-in for VMware vCenter Site Recovery Manager – Powerlink: Home > Support > Software Downloads and Licensing > Downloads A-B > Adapters for Third-Party Adapters EMC Storage Viewer Plugin – Powerlink: Home > Support > Product and Diagnostic Tools > Symmetrix Tools > Symmetrix Tools for VMware © Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. 22