Interkulturelle Kompetenz Vereinigte Arabische Emirate VAE Schenck Process GmbH, Darmstadt Iranee 2010
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Interkulturelle Kompetenz Vereinigte Arabische Emirate VAE Schenck Process GmbH, Darmstadt Iranee 2010

on

  • 968 views

Iranee`s Vortrag am 24.02.2010. Thema: Erfolgreiche Kontakte Golfregion - VAE Vereinigte Arabische Emirate. Teilnehmer ca. 300 Manager ...

Iranee`s Vortrag am 24.02.2010. Thema: Erfolgreiche Kontakte Golfregion - VAE Vereinigte Arabische Emirate. Teilnehmer ca. 300 Manager
Vortrag bei Schenck Process GmbH, Darmstadt in Cooperation mit Domicile relocating & training, Baltmannsweiler.

Profil Samir L. Iranee, Dipl.-Betriebswirt / MBA
Trainer & Coach, Consultant & Berater, Dolmetscher & Übersetzer, Redakteur & Speaker,
Arabisch, Arabien, Islam und Orient

Titel & Studium
Diplom-Betriebswirt an der University of Applied Sciences Mainz FB Management / Controlling.

Weiterführendes Studium an der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main der Fächer VWL, Politik, Soziologie mit Schwerpunkt Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Wirtschafts-Kooperationen sowie Entwicklungspolitik im arabisch-islamischen Raum.

MBA-Studium „International Management Consulting“ an die Hochschule für Wirtschaft FH Ludwigshafen. Executive MBA-Dissertation “Internationale Management-Beratung im islamisch-arabischen Kulturkreis“.

Berufserfahrung
15 Jahre leitende Tätigkeiten in den Bereichen Administration, Controlling und Finanzen bei internationalen Unternehmen (Westinghouse Controlmatic, Ericsson Telekom, Circle Freight).

Seit 1994 selbstständige Tätigkeit in den Bereichen Managementberatung, BWL-Consulting, Business-Strategien und vor allem Interkulturelle Kompetenz (Landeskunde + Sprache, Dolmetschen, Übersetzen und Redaktion) für Arabien, Islam und Orient.

Lehrtätigkeit, Schulungen und Trainingsmaßnahmen für internationale Unternehmen und Institutionen (Hochschulen, Akademien) zu den Themen: Doing Business in Arabia, Interkulturelles Training für die arabischen Länder (Ägypten bis VAE); Interkulturelle Kompetenz IKT für Ausbilder, Berater, und Coaches, Teambuilding und Teamwork, Coaching für Expatriates sowie Sprachkurse Medien-Arabisch und Business-Arabisch für alle Stufen (Intensiv Arabisch für Dolmetscher & Übersetzer).

Lehrfächer: Interkulturelles Management mit regionalem Fokus islamisch-arabischer Raum, Wirtschaft und Management in Arabien, Arabisch (Dialekte, MSA Modern Standard Arabic, Medienarabisch und Wirtschaftsarabisch), Spezialarabisch für xxxx.

Themen der Veranstaltungen: „Interkulturelle Kompetenz für die arabische Welt“, „Arabien-Business und Business-Arabisch“, „ How to communicate & negotiate with the Arabs“ „Erfolgreiche Kommunikation mit islamischen Geschäftspartnern“.

Auch in diesem Semester (SS 2013 bzw. WS 2013 / 2014 ff) wieder Lehrauftrag u.a. an der Frankfurt School of Management & Finance (Bankakademie / HfB) Frankfurt & Amsterdam, Goethe-Universität Frankfurt am Main und der University of Applied Sciences FH Fachhochschule Frankfurt am Main, VHS Volkshochschule Frankfurt am Main sowie bei der GIZ IS International Services / GTZ IS in Eschborn.

Arabia, Arabic, Abu Dhabi, Coaching, Consulting, Cross Culture, Diversity, Dubai, Expats, Intercultural, Iran, Islam, Middle East, North Africa, Orient, Saudi Arabia, Turkey, UAE

Statistics

Views

Total Views
968
Views on SlideShare
968
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
10
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Interkulturelle Kompetenz Vereinigte Arabische Emirate VAE Schenck Process GmbH, Darmstadt Iranee 2010 Interkulturelle Kompetenz Vereinigte Arabische Emirate VAE Schenck Process GmbH, Darmstadt Iranee 2010 Presentation Transcript

  • Willkommen in den Vereinigten Arabischen Emiraten! 1 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • Interkulturelle Kommunikation Erfolgreiche Geschäftskontakte Golfregion - VAE 2 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • Interkulturelle Kommunikation 1. Vorstellung Samir Iranee 2. Überblick: Golfregion / VAE 3. IK – Was ist das und wozu? 4. Typisch Deutsch? Typisch Arabisch? 5. Verhalten im Vergleich 6. Deutsche Kulturstandards 7. Arabische Kulturstandards 8. Wichtige Business-Kulturstandards 9. Dos und Don‘ts im Alltag und im Business 10. Arabisch für Manager 11. Leseempfehlung 3 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH View slide
  • 1. Vorstellung Samir Iranee Trainer  Dipl. Betriebswirt (Management/Rechnungswesen)  MBA in International Management Consulting  15 Jahre Controlling/Administration int. Unternehmen  Seit 1994 – Arabien-Trainer und Arabisch-Dozent (u.a. Goethe-Universität und ISM, Ffm) 4 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH View slide
  • 2. Überblick: Golfregion - VAE  Fläche: 2,25 Mio. qkm  Einwohnerzahl: ca. 40 Mio. (Wachstum 2-3%)  Durchschnittsalter: 28 Jahre  Wirtschaft: BIP pro Kopf 36,5 TS US$  BIP-Wachstumsrate mehr als 5%  Arbeitslosenquote: weniger als 7%  Inflationsrate: weniger als 9% 5 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 3. Interkulturelle Kompetenz Was ist das und wozu?   Fähigkeit, mit Angehörigen anderer Kulturen effektiv und angemessen zu agieren.  Eigene Kultur reflektieren  Mit fremden Werten + Normen befassen  Fremde Handlungen einordnen + verstehen Arabienkompetenz: Wissen, Sensibilität, Vertrautheit mit arabischem Verhalten im Alltag und im Business, Landeskunde, Sprachkenntnisse 6 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 4. Typisch Deutsch? Typisch Arabisch?  Was denken Araber über Deutsche? Bspw.: einsatzbereit, pünktlich , fleißig, überheblich, arrogant, emotionslos…  Was denken Deutsche über Araber? Bspw.: gastfreundlich, familiär, halten zusammen, fanatisch, frauenfeindlich, gewalttätig… 7 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 5. Verhalten im Vergleich Begrüßungsrituale (Beispiel)  Deutsches Verhalten:  Dauer: kurz – zwei Sätze  Dame zuerst die Hand geben, fester Händedruck  Geben sich nur beim formellen Vorstellen die Hand  Arabisches Verhalten:  Dauer: bis 15 Minuten und länger  Ältester Person zuerst die Hand geben, leichtes, aber dafür längeres Händeschütteln (bis zu 5 Sek.)  Geben sich bei jedem Treffen die rechte Hand 8 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 6. Deutsche Kulturstandards (I)  Kompetenzdenken und Sachorientierung  Leistungsprinzip und Pflichterfüllung  Pünktlichkeit, Zeit- und Uhrenfixierheit  Streit- und Schuldkultur sowie Konflikt als Motivation  Verbindlichkeit und Vernunft  Selbstkontrolle und Eigenverantwortung 9 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 6. Deutsche Kulturstandards (II)  Individualismus  Religion ist fast nur Privatsache  Mittlere Hierarchie / Tendenz zu Hierarchieabbau  Absolute Trennung von Beruf und Privat  Persönliches Eigentum ist heilig  Geschlechterrollendifferenzierung/Rollenvermischung 10 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 7. Arabische Kulturstandards (I)  Beziehungsorientierung / dichte Beziehungsnetze  Gastfreundschaft / Aufmerksamkeit  Geringe Zeitorientierung  Schamkultur (Stolz, Ehre- und Gesichtswahren)  Absolute Autoritätsorientierung  Kollektivismus und Gruppenfixierung  Familienorientierung 11 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 7. Arabische Kulturstandards (II)  Starke Religiosität  Steile Hierarchie / Senioritätsprinzip  Keine Trennung von Beruf und Privat  Gelassenheit (IBM)  Sich in Szene setzen (Einsatz von Statussymbole)  Geschlechterrollen / -trennung in der Öffentlichkeit  Bürokratisierung und Korruption 12 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 8. Wichtige Business Kulturstandards  Bazarmentalität: extreme Neigung zu langen Verhandlungen und zum Feilschen.  Kaum Trennung zwischen Arbeit und privatem Leben. Oft sogar Vorrang des Privaten.  Meistens gilt das Besprochene, da Geschriebenes nicht viel zählt.  Konfliktvermeidung ist obligatorisch (versus maximale Forderung stellen).  Offene Kritik, Mängelrügen und direkte Zurechtweisungen sind verpönt. 13 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 9. Dos and Don‘ts in Alltag und Business Vorbereitung auf eine Begegnung Aufmerksamkeiten und Gastgeschenke Kleidervorschriften Distanzzonen Geschlechtertrennung Begrüßungsrituale Einladungen und Gastfreundschaft Essen und Trinken Angepasstes Zeitmanagement Tabus. Achtung Haram / Halaal 14 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 10. Arabisch für Manager  Herzlich Willkommen: Ahlan wa sahlan  Antwort: Ahlan bekum  Begrüßung (Friede sei mit Euch) As-salaamu aleikum – Antwort: Wa aleikum as-salaam  Wie geht es Dir? (m/w): Kief halak?  Antwort: Bechaer  Danke – Schukran – Antwort: Afwan 15 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • 11. (Lese-)Empfehlungen  Al Fil, Gérard, Leben und Arbeiten in Dubai  Pannier, Tewe, 1001 Deal  Reimer-Conrads, Thomas / Thomas, Alexander, Beruflich in den arabischen Golfstaaten  Schindhelm, Michael, Dubai Speed 16 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH
  • ‫ﺎﻌﻴﻤﺟ ُـ َـﻟ ً ُـﺷ‬ ً ‫ﻢ ﻜ ﺍﺮﻜ‬ ‫ً َـﻗ ﺀﺎ ﱢـﻠﻟﺍ ﻰﻟﺇﻭ‬ َ ‫ﺎﺒﻳﺮ ﻘ‬ Dankeschön und Auf Wiedersehen! 17 © Samir Iranee Vereinigte Arabische Emirate Schenck Process GmbH