Your SlideShare is downloading. ×
Social Review "Beauty and Health Care"
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Social Review "Beauty and Health Care"

791
views

Published on

Published in: Lifestyle

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
791
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
22
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. AKTUELLE BRANCHENREPORTSZUM THEMA SOCIAL MEDIABeauty & Health CareSeptember 2011
  • 2. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 2 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Social Review – Ein Gemeinschaftsprojekt von Zieltraffic und interactivelabsSocial Review ist ein gemeinsames Projekt der Zieltraffic AG und interac- Der Report beinhaltet unter anderem:tivelabs. Relevante Kennzahlen aus dem Social Web zu den HauptakteurenAuf der Plattform www.social-review.de werden in regelmäßigen Abstän- der Branche (Buzz Volumen, Sentiment, Anzahl der Topics undden Branchenreports zum Thema Social Media veröffentlicht. Mentions, Channel, Einflussnehmer)Zieltraffic und interactivelabs arbeiten im Bereich Social Media Marketing Identifikation und genauere Beleuchtung eines aktuellen Themaserfolgreich zusammen. Im Rahmen der Zusammenarbeit entstand die Idee, der BrancheKunden und Interessenten in regelmäßigen Intervallen mit grundlegendenDaten und Fakten aus dem Social Web zu versorgen. Reaktionen ausgewählter Wettbewerber auf Aktivitäten in den Sozialen MedienIm Mittelpunkt des zunächst quartalsweise erscheinenden Reports stehteine ausgewählte Branche, deren wichtigste Akteure auf relevante Kennzah-len des Social Web hin untersucht werden.Ziel des Social Reviews ist es, Entscheidern eine fundierte Informations-quelle zu liefern sowie Interessierten einen Einblick in aktuelle Themen,mögliche Problemstellungen sowie aufkommende Trends im Social Web zugeben. So soll im Lauf der Zeit ein umfangreicher Social Media Benchmarkfür unterschiedliche Branchen entstehen.In jedem Branchenreport werden über einen Auswertungszeitraum vonmindestens einem Monat alle deutschsprachigen Social- und Online-MediaQuellen auf die vorher definierten, branchenrelevanten Suchbegriffe hinuntersucht.
  • 3. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 3 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Social Review – Ein Gemeinschaftsprojekt von Zieltraffic und interactivelabsDer Branchenreport beleuchtet somit zum einen aktuelle Entwicklungen undTendenzen in der ausgewählten Branche, zum anderen werden Trends her-ausgestellt und konkrete erste Ableitungen bzw. strategische und fachlicheHandlungsempfehlungen gegeben.Die Player einer Branche erhalten so eine gezielte (Wettbewerbs-)Übersicht.Potenziale und strategische Chancen werden aufgezeigt und können ergrif-fen werden.Die Ergebnisse werden in dem professionellen Branchenreport Social Reviewfestgehalten und über die Homepage www.social-review.de wie auch übereine begleitende Facebook Page www.facebook.com/socialreview veröf-fentlicht und regelmäßig aktualisiert. Dadurch wird ein Rahmen für direktenAustausch geschaffen und Feedback zu diesem Thema für alle Beteiligtenermöglicht.Auch können zu einem späteren Zeitpunkt alle bereits veröffentlichtenReports kostenlos eingesehen und heruntergeladen werden.
  • 4. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 4 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011InhaltsverzeichnisEinführung - Beauty & Health Care im Internet 5Monitoring Setup 11Inhalte - Kosmetik & Schönheitspflege 12Inhalte - Schönheits-OP’s 26Inhalte - Zahnkosmetik 35Inhalte - Augenlaser 42Inhalte - Hörgeräte 51Diskussionsvolumina im Vergleich 58Fazit und Ausblick 60Impressum 61
  • 5. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 5 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Wer krank ist geht zum Arzt?Heute nicht mehr.Denn heute schaut, wer krank ist, erst mal ins Internet oder geht zum Arzt- und geht dann anschließend ins Internet. Besonders für die Gene-ration 50+, die sogenannten Silver Surfer, ist dieser Informationskanaleine willkommene Ergänzung, um den erhöhten Informationsbedarf zudecken.Früher hieß es: „Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie IhrenArzt oder Apotheker“.Heute tauschen sich Patienten auf Online-Communities aus und erfragenund diskutieren dort insbesondere sensible Themen im Netz, denn das In-teresse der breiten Öffentlichkeit am Thema Gesundheit ist so groß, wie beikaum einem anderen Thema.Arztaussagen, Therapien, Medikamente, egal ob verschreibungspflich-tig oder OTC Produkte, Behandlungsmaßnahmen, Klinikwahl und Klinikkom-petenzen werden kritisch hinterfragt.Und wenn wir ehrlich sind: Wer hat noch nicht Symptome, eine Krank-heit, ein Medikament oder einen Arzt gegoogelt?
  • 6. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 6 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Das Internet: Informationsgeber und aktiver Begleiter der Diagnose undwährend der Therapie Findings Gegenwärtige Situation „patient-generated-content“ bietet viel Das Potential von „patient- Potential für die Gesundheitsbranche generated content“ bleibt weitgehend ungenutzt Größerer Therapieerfolg durch internetgestützte Begleitung des Das Gesundheitsnetz ist weiblich, Behandlungsplans die Tools sind bislang aber männlich Informierte Patienten sind eher bereit, mehr Geld für Therapien Das Internet wird zum auszugeben Gesundheitsberater Möglichkeiten des Das Internet macht gesund: Vertrauensgewinns und der Therapien können besser Glaubwürdigkeit der Pharmabranche begleitet werden bei den Patienten durch gezielte Anonyme Foren sind wichtiger als digitale Aufklärungstools in Facebook oder Twitter Kooperation mit Patientenorganisationen, Ärzte und Apotheker müssen sich Krankenkassen oder Ministerien stärker digitalisierenQuelle: MSL-Gesundheitsstudie 2011
  • 7. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 7 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011TOP 10 Medizinthemen Für Facebook & Co. Für anonyme Foren. 1. Gesunde Ernährung 1. Schmerzen 2. Schmerzen 2. Gesunde Ernährung 3. Erkältung 3. Herz-Kreislauf-Erkrankungen 4. Allergien 4. Allergien 5. Pflanzliche Arzneimittel 5. Erkrankungen des Knochen- und Gelenkapparats 6. Abnehmen / Diät 6. Pflanzliche Arzneimittel / 7. Herz-Kreislauf-Erkrankungen Homöopathie 8. Erkrankungen der Atemwege 7. Erkrankungen der Atemwege 9. Zahnpflege 8. Krebs 10. Krebs 9. Hauterkrankungen 10. Degenerative Erkrankungen des GehirnsQuelle: MSL-Gesundheitsstudie 2011
  • 8. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 8 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetikkunden sind auch online – offline wird getestet, online oft gekauft Vorteile: Gefahren: Herausforderung: Preisvergleiche Fälschungen Einkaufserlebnis Unabhängige Fehlendes Spürbarkeit der Produktrezensionen Produkterlebnis Premium-Produkte (Duft,...) Suche nach Qualität und AuthentizitätDie Kosmetikbranche hat über Jahrzehnte erfolgreich eine klassische Eine repräsentative Online-Befragung des VKE-Kosmetikverbands aus demAbove-the-Line-Orientierung verfolgt. Kundendialog – Fehlanzeige. Das März 2011 zeigt für 2011 grundsätzlich eine überdurchschnittlich positi-erklärt auch, warum so viele Kosmetikhersteller lange Zeit allenfalls vor- ve Einstellung zum Beautykonsum. Im Trend sind dabei für Verbrauchersichtige Follower im Web und auf den interaktiven, dialogorientierten Social aktuell hochwertige Kosmetik und Wellness. Zwar bleiben die Konsu-Media-Plattformen waren. Um jedoch den Kundenanforderungen heute menten preissensibel, andere Werte sind jedoch wichtiger geworden.gerecht zu werden, ist ein integrierter Marketing Ansatz gefragt. Denn Beispielsweise ist die Bereitschaft gestiegen, für qualitativ hochwertigedie Kunden verbringen immer mehr Zeit im Internet und nutzen diese auch und unverwechselbare Produkte Geld auszugeben.intensiv zur Recherche und zum Austausch.
  • 9. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 9 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Die Vorstellung neuer Produkte aus der Kosmetik ist für eine Vielzahl vonNutzern interessantKosmetik hat im Vergleich zu vielen anderen Branchen einen großen Vorteil: So wie zum Beispiel auf der Facebook-Seite von L’Oréal Paris Deutschland.Die Vorstellung neuer Produkte ist kein Tabu, sondern für viele Nutzer Das Unternehmen liefert seinen derzeit knapp 77.000 Fans neben Produkt-interessant. Doch ein optimaler Social-Media- Auftritt muss mehr bieten. informationen konkrete Make-up-Tipps, animiert die Fans, ihre eigenenEntscheidend ist ein hoher Nutzwert bei gleichzeitigem hohen Unterhal- Beauty-Tricks zu posten und verlinkt auf interessante Videos. Dazu kommentungsfaktor. Gewinnspiele und News zu aktuellen Ereignissen.
  • 10. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 10 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Portale wie gutefrage.net, auf denen Gesundheits-, aber auch Fragen zumThema Schönheitspflege und Kosmetik gestellt, beantwortet und diskutiertwerden, erzielen enormen Zulauf
  • 11. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 11 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Monitoring SetupBetrachtungszeitraum: 15.07. – 15.08.2011Sprache: DeutschLand: AlleQuellen: Soziale Medien & Online NewsKeyword Terms (KWT):1. („Kosmetik“ OR „Schoenheitspflege“ OR „Schönheitspflege“)2. („Schoenheitsoperation“ OR „Schönheitsoperationen“ OR „Schönheits OP“ OR „Schoenheits OP“ OR „Schönheits-OP“ OR „Schoenheits-OP“ OR „Plastische Chirurgie“ OR „Schoenheitschirurgie“ OR „Schönheitschirurgie“)3. („Zahnkosmetik“ OR „Zahn-Kosmetik“ OR „Zahn-Ästhetik“ OR „Bleaching“ OR „Hollywood Zähne“ OR „smilecare“)4. („Augenlaser“ OR „Augen-Laser“ OR „Laser-OP“ OR „Laserkorrektur“ OR „Augenlasern“)5. („Hörgerät“ OR „Hoergeraet“ OR „Hörimplantat“ OR „Hoerimplantat“ OR „Hörverstärker“ OR „Hoerverstaerker“ OR „Hörsystem“ OR „Hoersystem“)
  • 12. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 12 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011InhalteKosmetik & Schönheitspflege1. Schönheits-OP’s2. Zahnkosmetik3. Augenlaser4. Hörgeräte
  • 13. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 13 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeDas Diskussionsvolumen der Branche ist auf einem konstant hohen NiveauGesamt: 13.255 PostsDas Diskussionsvolumen rund um das Thema „Kosmetik“ verläuft auf Anklang bei den Usern oder der Zielgruppe findet. In diesem Fall lässt sicheinem konstant hohen Niveau. Im Durchschnitt beinhalten etwa 400 kein signifikanter Peak mit einem zentralen Thema feststellen. Die ThemenPosts pro Tag die konfigurierten Keywords. Der kurzfristige Anstieg der sind breit gefächert, von Schönheits-Tipps bis zum Produkt-Verkauf, vonDiskussionsintensität ist häufig ein Anzeichen für ein besonders be- Produktbewertungen bis hin zu Unternehmensdarstellungen. Ein Themen-achtenswertes Thema, beziehungsweise eine Diskussion, die besonderen Schwerpunkt ist in diesem Zusammenhang bei der dekorativen Kosmetik zu erkennen.
  • 14. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 14 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeKosmetik wird vor allem auf Social Media Plattformen thematisiertIn dieser Branche findet bereits ein signifikanter Teil der Online-Diskussionauf Social Media Kanälen statt. Gerade einmal 14% des Diskussionsvolu-mens sind klassischen Online News zuzuordnen. Blogs (knapp 56%) undTwitter (17%) nehmen den höchsten Stellenwert ein.
  • 15. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 15 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeJunge Frauen sind die wichtigste Zielgruppe für die Kosmetikindustrie... ... und diese informiert, diskutiert und rezensiert auch schon ganz eifrig.Knapp 79% der Kommentare wurden von Frauen erstellt. Das Interesse derZielgruppe im Vergleich zur männlichen Sparte ist daher signifikant höher.Aber auch für die männliche Zielgruppe gewinnt das Thema Kosmetik, wieauch in der Offline-Ansprache, immer mehr an Bedeutung.
  • 16. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 16 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeEin qualitativ hochwertiger Beauty-Blog zeichnet sich vor allem durch vielewertvolle Tipps und Tricks ausQuelle: http://www.zehn.de/die-10-besten-beauty-blogs-fuer-frauen-5572601-0Gutes Make-up, Lippenstifte und Wimperntusche sind sehr schnell richtigteuer. Hautverträglichkeit, aber auch Geruch und Konsistenz sind zudemwichtige Kriterien. Entsprechende Beauty-Blogs testen, bewerten und helfenbei der Auswahl der Produkte.
  • 17. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 17 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeDie Diskussionsthemen im Bereich dekorative Kosmetik sind breit gestreut
  • 18. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 18 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeIm Rahmen der dekorativen Kosmetik sprechen die User häufig im Zusammen-hang mit WellnessDie Übergänge zwischen Kosmetik und Wellness sind oft fließend und las-sen sich nicht unmittelbar voneinander trennen. Besonders Unternehmenund Dienstleistungen werben mit Körperpflege und Verschönerungsmaß-nahmen wie auch Entspannungs-Kuren und Wohlfühl-Einrichtungen gleicher-maßen.
  • 19. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 19 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeIn der Kosmetikbranche ist die Auswahl an unterschiedlichen Marken und Her-stellern großDie Bandbreite reicht von Kosmetikprodukten der großen Hersteller, wieShampoos, Duschbäder, Seifen und Cremes sowie vielfältige Haarpflege-Produkte, die preisgünstig in Supermärkten und Kaufhäusern angebotenwerden, bis hin zu den bekannten Luxusmarken, die man ausschließlich imKosmetikfachhandel findet.
  • 20. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 20 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegePositive Stimmung auf dem Kosmetikmarkt herrscht vorGesamt: 13.255 PostsDer Stimmungs-Trend auf dem Kosmetik-Markt ist tendenziell eher positiv. ren, welche besonders für die betroffenen Unternehmen im Hinblick auf denKunden wie auch Interessenten tauschen sich über ein „Luxus-Thema“ aus, Kundendialog, wie auch auf die Optimierung ihrer Produkte von enormerwelches meistens auch mit einer positiven Grundstimmung behaftet ist. Wichtigkeit sind.Negative Posts sind meist auf negative Produktbewertungen zurückzufüh-
  • 21. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 21 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeDie reichweitenstärksten Multiplikatoren der Kosmetik-Branche sind allgemeinbekannte Plattformen mit hohen Nutzer- bzw. Leserzahlen
  • 22. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 22 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeDie höchste Diskussionsfrequenz vereinnahmen neben Twitter, die auf dieZielgruppe ausgerichteten Fachplattformen
  • 23. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 23 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeKosmetik muss schick, schön und natürlich seinBio-Produkte liegen aktuell im Trend. Deutsche Anbieter wie Weleda, Börlindoder Dr. Hauschka gelten als Pioniere auf dem Gebiet der Naturkosmetik.Sie setzen bei ihren Gesichts- und Körperpflegeprodukten, aber auch beider dekorativen Kosmetik, auf Bio-Anbau, naturreine Inhaltsstoffe und ge-sellschaftliche Verantwortung.
  • 24. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 24 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeDie Markenimages von Kosmetikprodukten sind maßgeblich durch Trend,Sympathie und dem Niveau einer Marke geprägt
  • 25. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 25 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Kosmetik & SchönheitspflegeDie Kosmetikindustrie auf Facebook – zahlreiche Fans, hübsche Seiten, wenigattraktive Inhalte .... und noch viel Potenzial
  • 26. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 26 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011InhalteKosmetik & Schönheitspflege1. Schönheits-OP’s2. Zahnkosmetik3. Augenlaser4. Hörgeräte
  • 27. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 27 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Schönheits-OP‘sDas Interesse an Schönheitsoperationen und verwandten Behandlungen istgroßGesamt: 2.262 PostsViele Menschen wollen sich behandeln lassen, doch es gibt eine entschei- Sozialen Medien gewählt. Informationen und Erfahrungsberichte – überdende Hürde auf dem Weg zur geeigneten Klinik oder Praxis: die Kontakt- Operationen wie auch Kliniken – sind hier en masse zu finden. Diskussions-aufnahme. Deshalb wird hier oftmals zunächst der anonyme Weg über die peaks sind auf PR oder Promotion-Maßnahmen zurückzuführen.
  • 28. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 28 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Schönheits-OP‘sGerade für das Thema Schönheitsoperationen gehört das Internet zu denwertvollsten Informations-RessourcenDa diese OPs oft nicht von der Krankenkasse übernommen werden, ist heitschirurgen gefällt wird, informieren sich User im Social Web, recherchie-die Vorab-Information zu Preis und Konditionen der Kliniken und Ärzte ren nach Erfahrungsberichten und erkundigen sich nach Referenzen. Mehrden meisten Kunden sehr wichtig. Eine Recherche im Internet ermöglicht als 50% der Posts im Erhebungszeitraum sind echte user-generated Postsoftmals einen Vergleich per Knopfdruck, so dass man einen guten Überblick und kommen aus Blogs, immerhin mehr als 6% aus Foren und 18% übergewinnen kann. Gleichzeitig kann die Recherche anonym und ohne Ver- Twitter, Posts auf News Plattformen sind häufig Berichte über Beispiele auspflichtung erfolgen. Bevor die endgültige Entscheidung für einen Schön- der Promi-Welt.
  • 29. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 29 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Schönheits-OP‘sDas größte Interesse entfällt auf Brust-OP‘s
  • 30. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 30 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Schönheits-OP‘sEin bemerkenswert hoher Anteil von 56% der Posts ist positiv einzustufenDie positive Stimmung ist nicht zuletzt auf die starken Werbemaßnahmenzurückzuführen, die das Thema im besten Licht dastehen lassen. Zusätzlichverbindet der klassische Kunde auch tendenziell positive Dinge mit demKauf von Beauty-Produkten. Ein vergleichsweise geringer Anteil ist eindeutignegativ (2%).
  • 31. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 31 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Schönheits-OP‘s
  • 32. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 32 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Schönheits-OP‘sDie oftmals in Eigenleistung zu tragenden Kosten sind ein Ansatzpunkt fürweitere Geschäftszweige
  • 33. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 33 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Schönheits-OP‘sDie plastische Chirurgie ist in letzter Zeit immer mehr Gegenstand des media-len Interesses geworden. Auch populäre Online-Multiplikatoren greifen diesesThema ständig aufSpektakuläre Sendungen wie „Extrem schön! - Endlich ein neues Leben“(RTL II) haben messbare gesellschaftliche Folgen.
  • 34. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 34 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Schönheits-OP‘sTop 10 Foren nach Diskussionsintensität im Monitoring ZeitraumOb auf der Suche nach einem guten Chirurgen, Erfahrungsberichten anderer Oftmals werden diese sogar von Ärzten moderiert. Entsprechend fachkun-Patienten, Meinungen der Community oder um die eigenen Erfahrungen zu dig und seriös ist auch die Diskussion.schildern, (Fach-) Foren bieten das ideale Umfeld um sich auszutauschen.
  • 35. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 35 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011InhalteKosmetik & Schönheitspflege1. Schönheits-OP’s2. Zahnkosmetik3. Augenlaser4. Hörgeräte
  • 36. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 36 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011ZahnkosmetikSchöne Zähne sind ein Statussymbol, das Interesse am Thema istdementsprechend hochGesamt: 864 PostsStrahlend weiße Zähne sind für viele Menschen gleichbedeutend mit gut verträglichen auch einige riskante Angebote und Methoden angeboten.Attraktivität, Sympathie und Selbstbewusstsein. Die Bereitschaft in dieses Das Diskussionsvolumen zum Thema erreicht mit 864 Posts in einem MonatSchönheitsmerkmal zu investieren ist dementsprechend hoch. Gerade einen nicht zu vernachlässigenden Umfang.online werden allerdings auf dem lukrativen Markt der Zahnästhetik neben
  • 37. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 37 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011ZahnkosmetikKeine Angst vor negativen Bewertungen: Gut gelöste Probleme fördern dieKundenbindungNutzer können sich jederzeit, ohne weitere Verpflichtung. die bisherigen, Praxen können diese, meist positiven Bemerkungen, für ihr eigenes Marke-objektiven und fairen Bewertungen durchlesen und sich anschließend ting heranziehen. Negative Bewertungen können jederzeit genutzt werden,entscheiden, ob der Kontakt mit der Praxis aufgenommen werden soll. Die um auffällige Fehlleistungen zu entdecken und zu korrigieren.
  • 38. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 38 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011ZahnkosmetikPositive Online Präsenz fördert die Patientenbindung und – GewinnungEin unterhaltsames Beispiel: iPhone App „Zahn um Zahn“ (DMG, HH)Geführt von einem virtuellen Zahnarzt treten bei “Zahn um Zahn” zwei mit verschiedensten interessanten Themen zu entwickeln”, so Ralf Luhmann,Bohrer und Schutzschild bewaffnete Zahnkrieger spielerisch gegeneinander Marketingleiter beim Hamburger Dentalmaterialhersteller DMG. “Unser Zielan. war es, eine einfache und intuitive Bedienung zu gewährleisten, so dass die“Das iPhone bringt wunderbare Möglichkeiten, ansprechende Apps zu User Spaß haben, sich dem Zahnkampf zu stellen”.
  • 39. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 39 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Zahnkosmetik
  • 40. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 40 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011ZahnkosmetikTOP 10 Twitter Accounts (nach Anzahl der Nennungen)Über Twitter laufen im Bereich Zahnkosmetik zahlreiche Lokal-Marketing-Aktionen via Coupon bzw. Gutschein Diensten. Diese erhöhen den Trafficzum Thema enorm und schaffen Aufmerksamkeit.
  • 41. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 41 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011ZahnkosmetikAuch lokale Kundengewinnung funktioniert im Social Web
  • 42. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 42 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011InhalteKosmetik & Schönheitspflege1. Schönheits-OP’s2. Zahnkosmetik3. Augenlaser4. Hörgeräte
  • 43. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 43 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011AugenlaserDas breite Interesse an der „Volkskrankheit Sehschwäche“ pusht dieDiskussion im InternetGesamt: 866 PostsMit 866 Posts im Monitoring Zeitraum ist das Thema Augenlaser hinsichtlich einer Art Volkskrankheit geworden ist. Wer eine Brille oder Kontaktlinsen alsdes Diskussionsvolumens vergleichbar mit dem Thema Zahnkosmetik. Das störend empfindet, greift gerne zur Alternative Augenlaserbehandlung.breite Interesse rührt nicht zuletzt daher, dass Sehschwäche mittlerweile zu
  • 44. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 44 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011AugenlaserKaum negative Meldungen zum Thema AugenlaserAuch zum Thema Augenlaser tauschen sich Patienten und Interessentenmeist neutral aus und teilen ihre Erfahrungen. Nur ein Bruchteil der Postsist eindeutig negativ auf das Keyword term bezogen. Die Grundeinstellungzur Behandlung ist demnach eher positiv.
  • 45. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 45 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011AugenlaserKnapp 30% aller erhobenen Posts zu diesem Thema nennen LASIK im gleichenZusammenhangIm Internet findet man eine ganze Reihe an Lasik-Foren und Präsenzen, aufwelchen Augenlaser-Patienten Erfahrungen austauschen können.
  • 46. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 46 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011AugenlaserDer Großteil der Diskussion hat seinen Ursprung in den Sozialen MedienInformationen hinsichtlich Voraussetzungen, Risiken, Kosten und unter- News nehmen mit 31 % der Posts zwar einen größeren Anteil ein als beimschiedlichen Lasermethoden werden im Social Web zur Verfügung gestellt Thema Zahnkosmetik. Diese Meldungen haben jedoch maßgeblich Aufklä-und rege diskutiert. Knapp 70% der erhobenen Posts sind derart verankert. rungs- und Informationscharakter.
  • 47. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 47 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011AugenlaserInformationsseiten auf den populärsten Social Media Networks wie Facebookbieten eine ausgezeichnete Plattform zur Aufklärung und Kontaktaufnahme mitPatienten
  • 48. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 48 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011AugenlaserAuch branchenfremde Plattformen greifen das Thema Augenlaser auf.Die Zielgruppe sucht auch hier den Dialog mit Fachleuten.Auf bekannten Plattformen mit zahlreichen Usern wird das Thema Augenla- potenzielle Ansatzpunkte für Aufklärungsarbeit und die Generierung vonsern ebenso angesprochen wie in fachspezifischen Communities. Oftmals Neukunden.werden diese zum allgemeinen Austausch der Zielgruppe genutzt und sind
  • 49. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 49 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011AugenlaserDialog auf Augenhöhe mit (zukünftigen) Kunden
  • 50. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 50 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011AugenlaserTop 10 Foren (nach Anzahl der Nennungen)
  • 51. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 51 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011InhalteKosmetik & Schönheitspflege1. Schönheits-OP’s2. Zahnkosmetik3. Augenlaser4. Hörgeräte
  • 52. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 52 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011HörgeräteDiskussionsvolumenGesamt: 511 PostsIn den meisten Fällen ist den Betroffenen das Tragen bzw. das „Brauchen“ stellen und nach Antworten suchen. Der „peinliche“ Weg zum Arzt bleibteines Hörgerätes peinlich. Der bloße Gang zum Arzt und die damit verbun- ihnen – zumindest für die reine Information – erspart. Entsprechend hochdene Informationseinholung über Kosten, Funktionsweise etc. Im Internet ist auch das Diskussionsvolumen im Netz, wenngleich auch die Zielgruppekönnen sich die Betroffenen anonym und unverbindlich informieren, Fragen um einiges eingeschränkter ist, als bei Augenlaser oder Kosmetik.
  • 53. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 53 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011HörgeräteNegative Meldungen sind häufig mit negativen Assoziationen zum ThemaHörgerät verbunden
  • 54. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 54 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Hörgeräte30% der Posts haben News-Charakter, der Rest läuft über Social Media Kanäle
  • 55. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 55 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011HörgeräteFachspezifische Plattformen zum Erfahrungsaustausch und zur Information vonBetroffenen sind seltenEin ansprechendes Beispiel: OpenHAidQuelle: www.hearing.s-p-s.deZiele der Plattform: Entwicklung einer offenen, nicht herstellergebundenen Plattform Aufbau eines Netzwerkes von Akustikern, die sich an diesem Projekt Gestaltung eines modularen, digitalen Hörsystems mit Serviceleistungen beteiligen möchten (Otoplastiken anfertigen, Programmierung einer Open Source Anpassungssoftware, die auch Einstellungsoptimierung, Beratung, … ) eine Endkundenoberfläche zur Verfügung stellt Schaffung eines Gebrauchtmarktes für Hörgeräte mit professioneller Schaffung einer günstigen (schnurlosen) Schnittstelle zur Programmie- Aufbereitung und Reparaturservice rung der Hörgeräte
  • 56. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 56 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011HörgeräteTop Multiplikatoren nach Diskussionsintensität – über 60% laufen über Twitter
  • 57. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 57 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011HörgeräteTop 10 Twitter Accounts (nach Anzahl der Nennungen)Auf Twitter findet man zahlreiche Verkaufsangebote, häufig für gebrauchteHörgeräte. Der Gebrauchtwarenmarkt online scheint zu boomen.
  • 58. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 58 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Diskussionsvolumina im VergleichDas Thema Schönheits-OP‘s wird im Monitoring Zeitraum am häufigstenthematisiert
  • 59. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 59 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Diskussionsvolumina im VergleichKosmetik im allgemeinen übersteigt das Diskussionsvolumen der„Randthemen“ um ein Vielfaches
  • 60. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 60 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Fazit und AusblickDas Thema Kosmetik hat einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaftund damit in unser aller Umfeld. Dementsprechend hoch ist das Interesse,ebenso breit und umfassend ist die Diskussion online. FachspezifischeBlogs, Foren und Communities informieren und beraten, animieren undunterhalten, geben Tipps und regen den Austausch mit Gleichgesinnten an.Der ideale Ansatzpunkt also, um sich als Hersteller oder Anbieter positiv insRampenlicht zu stellen und den Dialog mit neuen (Kunden) zu suchen.Der Kosmetikkunde im Health Bereich informiert sich gerne online, da eroftmals die Kosten der Behandlung selbst tragen muss. Der Informations-bedarf ist hoch. Gleichzeitig nimmt der Patient immer mehr Züge einesKunden an und will auch als solcher behandelt werden. Auch hat sich dieArt und Weise, wie Kunden zu Ihnen kommen, verändert. Die Empfehlungenkommen nicht mehr ausschließlich von Freunden, Verwandten und Kollegen,sondern die Patienten finden alle nötigen Informationen im Netz und könnendiese, wenn gewünscht anonym, jederzeit abrufen.Die Kunden und Patienten im Bereich Kosmetik haben besondere Anfor-derungen an die Social Media Präsenz der Anbieter: die Kombination ausÄsthetik, Entertainment, authentischem Dialog und nicht zuletzt fachkun-diger Auskunft stellt Unternehmen und Anbieter vor eine große Herausfor-derung. Sind Sie bereit diese anzunehmen und zu nutzen, ist das Potential,das die Sozialen Medien im Bereich Kosmetik bieten, schier unerschöpflich.Intelligent geplante und pragmatisch umgesetzte Social Media Strategienkönnen gute und vor allem nachhaltige Erfolge erzielen, die die Kunden undPatientenbindung bzw. Neugewinnung positiv beeinflussen.
  • 61. AKTUELLE BRANCHENREPORTS ZUM THEMA SOCIAL MEDIA – Beauty & Health Care Seite 61 . September 2011Social Review - Report Nr. 3/2011Impressuminteractivelabs Zieltraffic AGProvinostrasse 47 Rosenheimer Straße 145 hD-86153 Augsburg 81671 Münchencontact@interactivelabs.de info@zieltraffic.deinteractivelabs.de zieltraffic.deDie Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, unterliegen dem Urheberrecht. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zuge-Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Alle in lassene Verwertung bedarf vorheriger ausdrücklicher, schriftlicher Zustim-diesem Report veröffentlichten Inhalte (Layout, Texte, Bilder, Grafiken usw.) mung von interactivelabs oder Zieltraffic.