Android in 2012
 

Android in 2012

on

  • 243 views

Der kleine, grüne Roboter ist dynamischer als er aussieht. Er ist omnipräsent und steht für ein gewaltiges Ökosystem. Zwischen Smartphones, Tablets, Gadgets, Google, Herstellern, ...

Der kleine, grüne Roboter ist dynamischer als er aussieht. Er ist omnipräsent und steht für ein gewaltiges Ökosystem. Zwischen Smartphones, Tablets, Gadgets, Google, Herstellern, Open-Source-Community und App-Entwicklern entsteht eine gewaltige Dynamik. Diese Session möchte den Stand des Android-Ökosystems in 2012 diskutieren und die aktuellen Neuerungen beleuchten.

Statistics

Views

Total Views
243
Views on SlideShare
243
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Android in 2012 Android in 2012 Presentation Transcript

  • Android in 2012 W-JAX, 2012 Christian Meder inovex GmbH Chief Technology Officer07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 1
  • Agenda  Hintergrund  Geräte  Plattform  Apps  Umfeld07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 2
  • Speaker Christian Meder Schwerpunkte  open source (free software)  Linux  Web  Java  Android  CTO@inovex Christian Meder07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 3
  • Referenzen  Marie Schweiz, marie-schweiz.de  „Little Android“, http://www.etsy.com/shop/DroidArt  developer.android.com07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 4
  • Hintergrund07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 5
  • Its magic „Google’s Android operating system has undergone a pretty incredible metamorphosis in the three short years since it debuted on the T-Mobile G1. Think about it: three years, eight major releases. Eight.“ Quelle: The Verge, „Android, a visual history“ by Chris Ziegler07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 6
  • Its magic „You could make a pretty convincing argument that no consumer technology in history has evolved as quickly as the smartphone, and Android has been at the very center of that evolution.” Quelle: The Verge, „Android, a visual history“ by Chris Ziegler07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 7
  • Happy Birthday Android07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 8
  • Big Data07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 9
  • Big Data  2008: 1%  2009: 4.7%  IDC 2010: 25% in 2014  IDC 2012: 75%07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 10
  • Zahlen07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 11
  • Nutzung Quelle: O2 Study, UK07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 12
  • Zahlen07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 13
  • Apps07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 14
  • Historie07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 15
  • Devices07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 16
  • Smartphone vs Tablet07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 17
  • Smartphone ?!07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 18
  • Tablet ?!07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 19
  • Nexus07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 20
  • Exoten07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 21
  • Embedded07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 22
  • Embedded07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 23
  • Embedded07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 24
  • Different07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 25
  • Different07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 26
  • Versionen07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 27
  • Versionen07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 28
  • Versionen07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 29
  • Plattform07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 30
  • Architektur07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 31
  • Ice Cream Sandwich  einheitliche Plattform für Phone und Tablet  3.x Features auch für Phones (fragments, ActionBar)  hardwarebeschleunigtes 2D  Social API  Calendar API  VPN client API  Media effects  Android Beam (NFC)  WiFi direct07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 32
  • Jelly Bean07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 33
  • Jelly Bean  Project Butter (vsync, triple buffer, ...)  expandable notifications  Input devices (query, events)  Network bandwidth management  Low level audio  Browser – CSS3 – video – capture07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 34
  • Google Services  In-App billing  Licensing service  Play services (Google+, Auth)  Google Cloud Messaging07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 35
  • Jelly Bean (4.2)  Multi-User für Tablets  Widgets für Lockscreen (daydream)  Miracast (Wifi Video Streaming)  Gesture Typing (Keyboard)  Virenscanner (Verification)  Photosphere (Camera)07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 36
  • Apps07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 37
  • Stil07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 38
  • Stil07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 39
  • 17 Prozessoren und mehr07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 40
  • Design guidelines  ActionBar  Navigation  Selection  Multi-pane layouts  style  icons07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 41
  • ActionBar • App icon • View control • Action Buttons • Action overflow • ActionBarSherlok für Kompatibilität http://developer.android.com/design/patterns/actionbar.html07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 42
  • Not a real ActionBar http://www.androiduipatterns.com/2012/03/readability-yet-another-ios-app-on.html07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 43
  • Not a real contextual ActionBar http://www.androiduipatterns.com/2012/03/readability-yet-another-ios-app-on.html07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 44
  • Not a real Share Intent http://www.androiduipatterns.com/2012/03/readability-yet-another-ios-app-on.html07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 45
  • Resultat07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 46
  • Positivbeispiel07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 47
  • Umfeld07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 48
  • Skins07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 49
  • More skins07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 50
  • Cyanogenmod  9.1 (Android 4.0)  >70 Geräte  10 (Android 4.1) als Milestone  auch ältere Geräte  konfigurierbarer07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 51
  • Cyanogenmod07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 52
  • MIUI07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 53
  • MIUI07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 54
  • MIUI07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 55
  • MIUI07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 56
  • Android Open Kang Project07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 57
  • Zusammenfassung  Android 4.x ist ein riesiges und vielfältiges Ökosystem  Design Guidelines anwenden  Compat Bibliotheken verwenden  skalierbare UIs  responsive design  Vielfalt als Chance für individuelle Lösungen07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 58
  • Referenzen  Marie Schweiz, marie-schweiz.de  „Little Android“, http://www.etsy.com/shop/DroidArt  developer.android.com07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 59
  • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!inovex GmbHchristian.meder@inovex.dehttp://www.inovex.de07.11.2012 Wir nutzen Technologien, um unsere Kunden glücklich zu machen. Und uns selbst. 60