Infoveranstaltung MAS Social Informatics

1,060
-1

Published on

Published in: Technology, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,060
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Infoveranstaltung MAS Social Informatics

  1. 1. MAS in SocialInformatics<br />Informationsveranstaltung Weiterbildungszentrum Soziale Arbeit IFSA-FHS<br />Reto Eugster, Leiter MAS SocialInformatics<br />Martin Hofmann, Leiter CAS Medienpädagogik<br />Selina Ingold, Leiterin MAS SocialInformatics und CAS Medienpädagogik<br />
  2. 2.
  3. 3. „In unserem Heim werden Handys verboten. Lässt man die Kids einfach machen, bekommt man das nie wieder in den Griff.“ <br />„Wir erreichen bestimmte Zielgruppen am besten über das Web. Die Leute gewöhnen sich an Online, siehe Medgate.“<br />„Ich erblasse vor Neid, wenn ich sehe, wie erfolgreich Kampagnen via Internet laufen können. Leider nicht für meine beruflichen Themen...“<br />
  4. 4.
  5. 5.
  6. 6. Facebook<br />ifsa.ch/f<br />Twitter<br />twitter.com/ifsa_fhs<br />
  7. 7. 7<br />
  8. 8. Facts<br />8<br /><ul><li>7 Module (zuzüglich Prolog und Epilog)
  9. 9. 25 Tage (200 Lektionen) Präsenzunterricht (inkl. angeleitetes Studium)
  10. 10. Aufwand ca. 250 Stunden für das Selbststudium (inkl. Praxisprojekt und Zertifizierungsarbeit)
  11. 11. 15 ECTS-Punkte
  12. 12. Kosten: CHF 7’000.–
  13. 13. Dauer: November 2011 bis August 2012
  14. 14. Anmeldeschluss: 18. Oktober 2011
  15. 15. Start: 25./26. November 2011</li></li></ul><li>Module<br />Medien-kompetenz<br />Medien-gestaltung<br />Medien-<br />forschung<br />Prolog<br />Selbst-studiumCarte blanche<br />Epilog<br />Seminarreihe Medienpädagogik – Einführung und Update<br />Medien-<br />erziehung<br />Medienrecht<br />& Ethik<br />Medien-<br />didaktik<br />9<br />
  16. 16.
  17. 17. Originär (USP) <br />11<br /><ul><li>Lehrpersonen aller Stufen, Berufsleute der Sozialen Arbeit, Dozierende an Pädagogischen Hochschulen, Fachhochschulen, Fachleute der Berufs- und Erwachsenenbildung sowie Bibliothekarinnen und Bibliothekare…
  18. 18. «neue» und «alte» Medien im Fokus
  19. 19. Teilnehmende werden zu Akteuren
  20. 20. Medienpädagogische Experimente
  21. 21. Teil des MAS in SocialInformatics</li></li></ul><li>Medienkompetenz im digitalen Zeitalter?!<br />12<br />
  22. 22. Facebook: 50 erstaunliche Zahlen und Fakten<br />13<br />Jeder 13. Erdbewohner ist bei Facebook.<br />Die über 35-jährigen stellen mehr als 30 Prozent der gesamten Nutzergemeinschaft.<br />71,2 Prozent aller US-amerikanischen Internetuser sind bei Facebook.<br />Alle 20 Minuten werden 1.000.000 Links auf Facebook geteilt.<br />Alle 20 Minuten werden 1.484.000 Event-Einladungen gepostet.<br />Alle 20 Minuten werden 1.323.000 Fotos markiert.<br />Alle 20 Minuten werden 1.851.000 Status-Updates veröffentlicht.<br />Alle 20 Minuten werden 1.972.000 Freundschaftsanfragen angenommen.<br />Alle 20 Minuten werden 2.716.000 Fotos hochgeladen.<br /> Alle 20 Minuten werden 2.716.000 Nachrichten versandt.<br /> Alle 20 Minuten werden 10,2 Millionen Kommentare gepostet.<br /> Alle 20 Minuten werden 1.587.000 Pinnwandeinträge geschrieben.<br />750 Millionen Fotos wurden am Silvester-Wochenende auf Facebook geladen.<br />48 Prozent der jungen Amerikaner sagen, sie erfahren Neuigkeiten (Nachrichten) durch Facebook.<br />48 Prozent der 18 bis 34-jährigen loggen sich direkt nach dem Aufstehen bei Facebook ein.<br />50 Prozent der aktiven Facebook User loggen sich jeden Tag bei Facebook ein.<br />Der Durchschnitts-User hat 130 Freunde.<br />Jeden Monat verbringen die Menschen über 700 Milliarden Minuten auf Facebook.<br />Die Nutzer interagieren mit über 900 Millionen Objekten (Seiten, Gruppen, Events und Community-Seiten).<br />Der Durchschnitts-User ist mit 80 Community-Seiten, Gruppen und Events verbunden.<br />Der Durchschnitts-User erstellt 90 Inhalte jeden Monat.<br />Jeden Monat werden über 30 Milliarden Inhalte (Web-Links, News, Blog-Posts, Notizen, Fotoalben, etc.) geteilt.<br />Es existieren über 70 verschiedene wählbare Sprachen.<br />Über 70 Prozent aller User leben außerhalb der USA.<br />Bei der Übersetzung halfen über 300.000 Nutzer mithilfe der Übersetzungs-App mit.<br />Mehr als eine Million Entwickler und Unternehmer aus mehr als 190 Ländern sind mit dem Aufbau der Facebook-Plattform beschäftigt.<br />Jeden Tag werden 20 Millionen Anwendungen auf Facebook installiert.<br />Jeden Monat interagieren über 250.000 Millionen Menschen auf externen Websites mit Facebook.<br />Seitdem die SocialPlugins seit April 2010 zur Verfügung stehen, werden sie jeden Tag von etwa 10.000 neuen Websites eingebaut.<br />Über 2,5 Millionen Websites haben Facebook integriert, darunter 80 der ComScore U.S. Top 100 Seiten und über die Hälfte der weltweiten Top 100 ComScore Webseiten.<br />Über 250 Millionen aktive User nutzen Facebook von ihrem Mobiltelefon aus.<br /> Menschen, die auf Facebook über ihr Handy zugreifen, sind doppelt so aktiv auf der Plattform wie „nicht-mobile“ Nutzer.<br />Über 200 Mobilfunkbetreiber in 60 Ländern arbeiten an der Anwendung und Entwicklung von Facebooks mobilen Produkten.<br />Auf der ursprünglichen Facebook-Homepage war das Gesicht von Al Pacino abgebildet.<br />Anfangs gab es bei Facebook eine Funktion, die wie eine Datentauschbörse funktionierte.<br />Die ersten „Work Networks“ sowie auch die ursprünglichen Netzwerke beinhalteten Apple und Microsoft.<br />Es gibt keine Definition des Worts „poke“.<br />Es gibt eine App, die die Speisekarte des Facebook Cafes anzeigt.<br />Mark Zuckerberg nennt sich „Harvard Absolvent“ obwohl er keinen Abschluss hat.<br />Die Australier verbringen mehr Zeit auf Facebook als jede andere Nation. Im Schnitt 7 Stunden pro Monat.<br />Der Kapuzenpullover eines Facebook-Mitarbeiters wurde für 4.000 Dollar auf eBay verkauft.<br />Anfangs wurde Facebook durch Peter Thiel, Mitbegründer von PayPal, mit 500.000 Dollar finanziert.<br />Facebook hat die zweithöchsten Traffic-Zahlen (nach Goolge).<br />Facebook wird derzeit mit 80 Milliarden Dollar bewertet.<br />Facebook verdient Geld durch Werbung und virtuelle Güter.<br />Facebook wurde beinahe durch ein Gerichtsverfahren verboten, da das Soziale Netzwerk von Harvard „ConnectU“ Mark Zuckerberg beschuldigte, Ideen und Technologie geklaut zu haben.<br />Die USA haben mit 155 Millionen Menschen die größte Nutzergemeinschaft, was 23,6 Prozent aller Facebook Nutzer entspricht.<br />Es gibt über 16.000.000 Facebook Fanseiten.<br />Texas Hold’em Poker ist die beliebteste Facebook-Seite mit über 41 Millionen Fans.<br />Facebook hat über 650 Millionen aktive User.<br /> <br />Quellen der Informationen:<br />Alex TrimpeVimeo Video<br />Facebook Press Statistics<br />AllFacebook.com<br />Comscore.com<br />
  23. 23. 14<br />Impressionen I: Prolog<br />
  24. 24. Impressionen II: Mediengetwitter<br />15<br />
  25. 25. 16<br />Impressionen III: Projekt Overkill<br />
  26. 26. 17<br />
  27. 27. CAS Online Services Online Beratung und Social Media in NPOs<br />18<br />Bildquelle: SEM Deutschland<br />
  28. 28. Facts<br />19<br /><ul><li>24 Tage (192 Lektionen) Präsenzunterricht (inkl. angeleitetes Studium)
  29. 29. Aufwand ca. 250 Stunden für das Selbststudium (inkl. Praxisprojekt und Zertifizierungsarbeit)
  30. 30. 15 ECTS-Punkte
  31. 31. Kosten: CHF 7’000.–
  32. 32. Dauer: September 2012 bis Juni 2013
  33. 33. Anmeldeschluss: 30. Juli 2012
  34. 34. Leiter: Stefan Ribler, Dozent FHS St.Gallen
  35. 35. Start: 7./8. September 2012</li></li></ul><li>CAS Informatik-ProjektleitungIT-Lösungen für den Sozial- und Gesundheitsbereich<br />20<br />Bildquelle: http://mr-fixit.de/<br />
  36. 36. Facts<br />21<br /><ul><li>24 Tage (192 Lektionen) Präsenzunterricht (inkl. angeleitetes Studium)
  37. 37. Aufwand ca. 250 Stunden für das Selbststudium (inkl. Praxisprojekt und Zertifizierungsarbeit)
  38. 38. 15 ECTS-Punkte
  39. 39. Kosten: CHF 7’000.–
  40. 40. Dauer: August 2013 bis Mai/Juni 2014
  41. 41. Anmeldeschluss: 25. Juni 2013
  42. 42. Leiter: Andreas Thurnheer, Leiter IT Consulting und Solutions, Informatikamt der Stadt St. Gallen
  43. 43. Start: 16./17. August 2013</li></li></ul><li>Fachhochschule Ostschweiz: Organisation<br />22<br />FHO<br />FHS<br />St.Gallen<br />NTB<br />Buchs<br />HSR<br />Rapperswil<br />HTW<br />Chur<br />
  44. 44. Aus- und Weiterbildung FHS<br />23<br />
  45. 45. Zulassungsbedingungen<br />24<br /><ul><li>Anerkannter Abschluss im Teritärbereich (Uni, PH, FH) oder ein vergleichbarer Abschluss (z.B. HF, HFB) [mit entsprechender qualifizierter Berufserfahrung]
  46. 46. Mind. zwei Jahre qualifizierte Berufserfahrung
  47. 47. Transfermöglichkeiten (Praxisbezug)</li></li></ul><li>Seminarteilnahme und Gasthörerin/Gasthörer<br />25<br /><ul><li>Seminare der drei Zertifikatslehrgänge können einzeln besucht und – falls Zulassungsbedingungen erfüllt – später angerechnet werden
  48. 48. Teilnahme als Gasthörerin oder Gasthörer ist möglich. Qualifizierende Arbeiten sind fakultativ. Beim Besuch von mindestens 85 Prozent erhalten Sie einen Kursausweis mit den besuchten Modulen.</li></li></ul><li>26<br />Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!<br />Wir freuen uns auf Ihre Fragen.<br />

×