BIETEN ODER NICHT  BIETEN –  PROFITABILITÄT IST DER  SCHLÜSSEL  So können projektbasiert operierende  Hersteller den Herau...
INHALTSVERZEICHNIS          Vorbereitungen für Profitabilität ...............................................................
VORBEREITUNG AUF PROFITABILITÄT         Unternehmen in projektintensiven Branchen wie der Fertigungsindustrie – beispielsw...
Projekttransparenz und Projektkontrolle sind zwei Schlüsselfaktoren für pünktliche Projektabschlüsse         unterhalb des...
Nur 13 % der als langsam eingestuften Unternehmen handhaben Projektmeilensteine und         Projektstatus transparent. Die...
Unternehmenslösungen steigern die Transparenz                                                                             ...
Nur wenige Technologien bieten diese Funktionen einschließlich der Möglichkeit, vor der         Materialaufstellung eine R...
Integrierte Unternehmenssysteme können über diese Funktionalität einschließlich         zusammenfassender Dashboards für E...
Schaffen Sie realistische Erwartungen beim Kunden         Wenn Sie während der Angebotsphase und des gesamten Projektablau...
Es geht besser.Infor bietet über 70.000 Kunden eine bessere, partnerschaftlichere Geschäftsbeziehung mit ihremUnternehmens...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Whitepaper: Schlüsselfaktoren für erfolgreiche Projekte

616

Published on

Unternehmen in projektintensiven Branchen wie der Fertigungsindustrie – beispielsweise in den Bereichen Schwermaschinen, Werkzeugmaschinen, Metallverarbeitung und Anlagenbau – sehen sich mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, die Performance und Profitabilität beeinträchtigen können. Projekttransparenz und Projektkontrolle sind zwei Schlüsselfaktoren für pünktliche Projektabschlüsse unterhalb des Budgets. Sie gewinnen mit zunehmender Projektgröße an Komplexität, entsprechend spielen Best-Practices und Technologien eine zentrale Rolle beim Erreichen und Steigern der Profitabilität.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
616
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Whitepaper: Schlüsselfaktoren für erfolgreiche Projekte"

  1. 1. BIETEN ODER NICHT BIETEN – PROFITABILITÄT IST DER SCHLÜSSEL So können projektbasiert operierende Hersteller den Herausforderungen mit Zuversicht begegnen WHITE PAPERHIGHLIGHTSSchlüsselfaktoren für erfolgreiche ProjekteRatsame Schritte zur Gewährleistung der ProjektprofitabilitätTechnologien zur Sicherung der Profitabilität heute und in Zukunft
  2. 2. INHALTSVERZEICHNIS Vorbereitungen für Profitabilität ............................................................................................................................................ 3 Verbesserung der Projekttransparenz ................................................................................................................................ 4 Optimierung der Projektkontrolle .......................................................................................................................................... 7 Fazit ................................................................................................................................................................................................. 9 Es geht besser ..........................................................................................................................................................................10Infor ist in keiner Weise auf die Entwicklung oder Lieferung irgendeiner spezifiziertenVerbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. irgendeines spezifizierten Produkts festgelegt. INFOR MANUFACTURING WHITE PAPER 2S. Abschnitt „Haftungsausschluss“ in diesem Dokument.
  3. 3. VORBEREITUNG AUF PROFITABILITÄT Unternehmen in projektintensiven Branchen wie der Fertigungsindustrie – beispielsweise in den Bereichen Schwermaschinen, Werkzeugmaschinen, Metallverarbeitung und Anlagenbau – sehen sich mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, die Performance und Profitabilität beeinträchtigen können. Diese Herausforderungen variieren zwar je nach Produkten und Dienstleistungen, doch Hersteller, die auf Engineer-to-Order (ETO)- oder Build-to-Order (BTO)-Basis operieren, haben ein gemeinsames Ziel: Pünktliche Projektausführung im Rahmen des Budgets. Sie müssen rasch auf Ausschreibungen reagieren können mit der Sicherheit, dass ihre Angebote erfolgreich sind. Doch auch erfolgreiche Angebote sind noch nicht alles. Jedes Projekt muss zudem von Anfang bis Ende überwacht werden, und Faktoren wie Cash Flow, Gewinn und Profitabilität sind auch über den Liefertermin hinaus zu beobachten. Nach Erhebungen der Aberdeen Group stellen branchenführende Unternehmen durchschnittlich 91 % ihrer Projekte pünktlich oder vor der Zeit fertig; 96 % der Projekte bewegen sich innerhalb des Budgetrahmens1. Als langsam eingestufte Unternehmen schließen nur 35 % der Projekte pünktlich und nur zu 43 % innerhalb des Budgetrahmens ab2. Key Performance-Kriterien kennzeichnen branchenführende Unternehmen DEFINITION DER DURCHSCHNITTLICHE PERFORMANCE DER KLASSE MATURITÄTSKLASSE Branchenführende 91 % der Projekte pünktlich oder vor der Zeit abgeschlossen Unternehmen: Obere 96 % der Projekte innerhalb des Budgets abgeschlossen 20 % der bewerteten Unternehmen Budgetüberschreitungen bewegen sich durchschnittlich bei 7 % des Budgets Jährliche Steigerung der Projektprofitabilität um 37 % Branchendurchsc- 71 % der Projekte pünktlich oder vor der Zeit abgeschlossen hnitt: Mittlere 50% 80 % der Projekte innerhalb des Budgets abgeschlossen der bewerteten Unternehmen Budgetüberschreitungen bewegen sich durchschnittlich bei 16 % des Budgets Jährliche Steigerung der Projektprofitabilität um 14 % Langsame 35 % der Projekte pünktlich oder vor der Zeit abgeschlossen Unternehmen: Untere 43 % der Projekte innerhalb des Budgets abgeschlossen 30% der bewerteten Unternehmen Budgetüberschreitungen bewegen sich durchschnittlich bei 28 % des Budgets Jährliche Steigerung der Projektprofitabilität um 6 % Quelle: Aberdeen Group, Januar 2010 1 Aberdeen Group, Delivering Project Profitability, January 2010, S. 6. 2 Ebd.Infor ist in keiner Weise auf die Entwicklung oder Lieferung irgendeiner spezifiziertenVerbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. irgendeines spezifizierten Produkts festgelegt. INFOR MANUFACTURING WHITE PAPER 3S. Abschnitt „Haftungsausschluss“ in diesem Dokument.
  4. 4. Projekttransparenz und Projektkontrolle sind zwei Schlüsselfaktoren für pünktliche Projektabschlüsse unterhalb des Budgets. Sie gewinnen mit zunehmender Projektgröße an Komplexität, entsprechend spielen B est-Practices und Technologien eine zentrale Rolle beim Erreichen und Steigern der Profitabilität. Mit Infor´s Lösung kann jeder User jetzt ganz einfach Dashboard´s erstellen, welche ihm ein umfassendes Bild des Produktstatus vermittelt. So können wir angemessen reagieren, um den Liefertermin einzuhalten – einschließlich Sonderschichten ... Dazu war lediglich eine Integration mit einem System erforderlich, das alle Beteiligten darüber informiert, welche Kundenaufträge aktuell in Arbeit sind, ob Engpässe bestehen, welche Produkte auslieferfähig sind und welche verspätet sind.“ —SCOTT COFFMAN, DIRECTOR, INFORMATION SYSTEMS, RTC, INC. Die Aberdeen Group hat projektbasiert operierende Hersteller, die integrierte Unternehmenslösungen einsetzen, mit solchen verglichen, die mit Desktopsystemen und Tabellenkalkulationen arbeiten. Die Hersteller mit Unternehmenslösungen berichten termingerechte Projektabschlussraten von 81 % und Abschlussraten innerhalb des Budgetrahmens von ebenfalls 81 %. Hersteller mit Desktopsystemen und Tabellenkalkulationen berichten dagegen termingerechte Projektabschlussraten von nur 70 % und Abschlussraten innerhalb des Budgetrahmens von 76 % 3.Ferner haben 50 % der Hersteller mit Unternehmenslösungen im Vergleich zu nur 14 % der Hersteller mit Desktopsystemen und Tabellenkalkulationen firmenweit standardisierte beste Verfahrensweisen implementiert 4. Maßgeblich für den Erfolg der Branchenbesten unter den projektbasiert operierenden Unternehmen von heute ist die Entscheidung für branchenführende Prozesse und Systeme. Ohne dieses Fundament ist kein Unternehmen zu einer Performance fähig, die den anspruchsvollen Marktanforderungen der Gegenwart wirklich gerecht werden könnte. VERBESSERUNG DER PROJEKTTRANSPARENZ Ein Direktzugriff auf die aktuellsten Informationen über den Projektfortschritt ist kritisch für die Kontrolle von Kosten, Umfang und Zeitplan sowie für die Identifizierung von Problemen. Dennoch setzen nur wenige projektbasiert operierende Hersteller Systeme oder Strukturen ein, die ihnen den Zugriff auf Projektinformationen nach Bedarf ermöglichen. 3 Aberdeen Group, Improved Visibility Leads Project-Based Manufacturers to Better Project Performance, Juni 2010, S. 4 4 Ebd., S. 5Infor ist in keiner Weise auf die Entwicklung oder Lieferung irgendeiner spezifiziertenVerbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. irgendeines spezifizierten Produkts festgelegt. INFOR MANUFACTURING WHITE PAPER 4S. Abschnitt „Haftungsausschluss“ in diesem Dokument.
  5. 5. Nur 13 % der als langsam eingestuften Unternehmen handhaben Projektmeilensteine und Projektstatus transparent. Die Wahrscheinlichkeit, dass Branchenführer in diese Funktionalität investieren, liegt um das 2,3-fache höher5. Systeme mit einfach verständlichen Dashboards liefern den Projektmanagern zahlreiche Metriken zur Sicherstellung umfassender Projektkontrolle einschließlich Planung, Finanzen, Kalkulation und Entwicklungsressourcen. So lassen sich Überraschungen vermeiden. Die stets aktuelle Berichterstattung einer solchen Technologie informiert über den jeweiligen Projektstatus mit Produktionsplanung, Herstellung und Kalkulation. Programm- oder Portfoliomanager können ferner die Fortschritte mehrerer Projekte auf einem einzigen Dashboard-Bildschirm vergleichen und feststellen, ob bei spezifischen Projekten Verzögerungen auftreten. Unternehmensweit implementierte und integrierte Anwendungen verbessern auch die Transparenz. Der Aberdeen Group zufolge berichten 50 % der projektbasiert operierenden Hersteller mit integrierten Unternehmenslösungen eine Transparenz aller ihrer Projektmeilensteine und Planstatus in Echtzeit – im Vergleich zu nur 23 % der Hersteller mit Desktopsystemen und Tabellenkalkulationen6. Weiterhin berichten 54 % der Hersteller mit Unternehmenslösungen ihre Fähigkeit, steuerlich und operativ prüfungsrelevante Transaktionen bis ins Detail nachverfolgen zu können; von den Herstellern mit Desktopsystemen und Tabellenkalkulationen tun dies nur 30 %7. 5 Aberdeen Group, Delivering Project Profitability, January 2010, S. 19 6 Aberdeen Group, Improved Visibility Leads Project-Based Manufacturers to Better Project Performance, Juni 2010, S. 6 7 Ebd.Infor ist in keiner Weise auf die Entwicklung oder Lieferung irgendeiner spezifiziertenVerbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. irgendeines spezifizierten Produkts festgelegt. INFOR MANUFACTURING WHITE PAPER 5S. Abschnitt „Haftungsausschluss“ in diesem Dokument.
  6. 6. Unternehmenslösungen steigern die Transparenz projektbasiert operierende Hersteller projektbasiert operierende Hersteller mit Unternehmenslösungen projektbasiert operierende Hersteller mit Desktopanwendungen Prozent der befragten Unternehmen, n = 118 60% 54% 50% 50% 46% 40% 35% 30% 30% 33% 30% 30% 23% 20% 10% 30% Zugri für Entscheider auf Transparenz aller Transparenz aller zusammengefasste Projektdaten Projektmeilensteine Projektbudgets/Voranschläge vs. sowie Informationen über einzelne und des jeweiligen reale Kosten in Echtzeit steuerlich und operativ Status in Echtzeit prüfungsrelevante Transaktionen Quelle: Aberdeen Group, Januar 2010 Erhalten Sie unmittelbare Warnmeldungen Erhalten Sie Warnmeldungen in Echtzeit, die exakt an Ihre Mit dieser stets Rolle im Unternehmen angepasst sind und Sie über etwaige aktuellen Transparenz Budget- oder Fristüberschreitungen eines Projekts unverzüglich lassen sich informieren. Mit dieser stets aktuellen Transparenz lassen sich Überraschungen vermeiden, da genügend Zeit für Reaktionen und Überraschungen notwendige Änderungen bleibt, die das Projekt wieder „in die vermeiden, da genügend Spur“ bringen. Zeit für Reaktionen und notwendige Änderungen Pflegen Sie Ihre Daten zentral bleibt, die das Projekt Transparenz ist ein Schlüsselfaktor bei der Steigerung von wieder „in die Performance und Profitabilität. Daher sollten Ihre Systeme jederzeit Zugriff auf Detailinformationen nach Elementen/ Spur“ bringen. Aktivitäten bieten, und mit jedem Projekt sollte ein Projektordner verknüpft sein. Ein vollständiger Prüfungspfad sollte ebenso verfügbar sein wie ein systemweiter Zugriff auf Detailinformationen und Budget-/ Planungsanpassungen. So müssen Sie Informationen nicht an verschiedenen Orten aktualisieren, und Sie können sich darauf verlassen, dass jeder, der auf das System zugreift, mit aktuellen Daten der gewünschten Informationsebene und so mit geeigneten Entscheidungsgrundlagen versorgt wird. Kommunizieren Sie mit Ihren Zulieferern Die Möglichkeit zur Übermittlung präziser, detaillierter Produktinformationen zwischen Ihnen und Ihren Lieferanten ist ein weiterer wichtiger Faktor für den Projekterfolg. Leiten Sie Ihre überarbeiteten Dokumente direkt aus dem Entwicklungs- und Herstellungsbereich an Ihre Zulieferer, so dass Sie sich auf deren Kostenvoranschläge und Lieferzeiten verlassen und damit besser entscheiden können, ob Sie auf eine Ausschreibung bieten.Infor ist in keiner Weise auf die Entwicklung oder Lieferung irgendeiner spezifiziertenVerbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. irgendeines spezifizierten Produkts festgelegt. INFOR MANUFACTURING WHITE PAPER 6S. Abschnitt „Haftungsausschluss“ in diesem Dokument.
  7. 7. Nur wenige Technologien bieten diese Funktionen einschließlich der Möglichkeit, vor der Materialaufstellung eine Rohplanung auf Projektebene durchzuführen. So können Sie rasch eine formale Entscheidung treffen, ob Sie ein Angebot erstellen oder nicht, ohne sich mit der Detailplanung aufzuhalten. Wenn Sie ein Angebot abgegeben haben, können Sie direkt aus dem Projekt die Bestellungen für Ihre Zulieferer ableiten, mit den Kostenvoranschlägen abgleichen und mit einem direkten Link zum Projekt an Ihre Zulieferer weiterleiten. Das Ergebnis ist eine projektspezifische Einzellösung, die in sämtlichen Geschäftsbereichen Ihre Zusammenarbeit mit den Lieferanten unterstützt. Verfolgen Sie unkompliziert Ihre Ressourcen Die zeitnahe Verfolgung von Ressourcenchargen und deren Lieferplänen ist eine weitere essenzielle Komponente des Erfolgs im projektbasierten Herstellungsumfeld. Branchenführende Hersteller verwenden Systeme, die ihnen nicht nur die Verfolgung dieser Chargen und Zeitpläne gestatten, sondern auch einen Vergleich verschiedener Projekte und in der Folge eine neue Priorisierung der Produktionspläne auf Basis von Materialverfügbarkeiten und eigenen Lieferfristen. Dashboards vermitteln ein aussagekräftiges Gesamtbild und gestatten die detaillierte Aufschlüsselung von Kosten und Planungsdetails einschließlich wichtiger Metriken und Key Performance-Indikatoren. Mit Zugriff auf exakte Informationen können Hersteller realistische Erwartungen beim Kunden schaffen und bei Problemen das weitere Vorgehen diskutieren. Der resultierende Nutzen besteht in maximaler Transparenz und Kontrolle, so dass Anpassungen zur Sicherstellung von pünktlichen Projektabschlüssen innerhalb des Budgets möglich sind. OPTIMIERUNG DER PROJEKTKONTROLLE DAufgrund der individuellen Natur projektbasierter Herstellung lassen sich Änderungen in den Projektabläufen nicht immer Es ist von kritischer vermeiden. Es gilt sicherzustellen, dass solche Änderungen dem Kunden zur Genehmigung vorgelegt werden, um realistische Bedeutung, dass beim Erwartungen sowie Kundenzufriedenheit in jeder Projektphase Kunden von vornherein zu gewährleisten. Anderenfalls tendieren Projekte dazu, realistische den geplanten Umfang zu verlassen – ein als „Scope Creep“ Erwartungen bekanntes Phänomen. geschaffen werden und Es ist von kritischer Bedeutung, dass beim Kunden schon vorab realistische Erwartungen geschaffen werden und dass von der dass von der Vorgebotsphase bis zum Liefertermin ein Management dieser Vorgebotsphase bis zum Erwartungen erfolgt. Die interne Kommunikation von Änderungen Liefertermin ein ist gleichermaßen wichtig. Management dieser Erwartungen erfolgt.Infor ist in keiner Weise auf die Entwicklung oder Lieferung irgendeiner spezifiziertenVerbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. irgendeines spezifizierten Produkts festgelegt. INFOR MANUFACTURING WHITE PAPER 7S. Abschnitt „Haftungsausschluss“ in diesem Dokument.
  8. 8. Integrierte Unternehmenssysteme können über diese Funktionalität einschließlich zusammenfassender Dashboards für Entscheider sowie Aufschlüsselungen der Details die Transparenz und Kontrolle für alle Beteiligten erhöhen8. Der Aberdeen Group zufolge arbeiten 43 % der Branchenführer unter den projektbasiert operierenden Herstellern mit Unternehmenslösungen über Desktop-Niveau hinaus, um ihr Projekt- und Kostenmanagement zu vereinfachen. Die anderen projektbasiert operierenden Hersteller verwenden häufig nur Desktopanwendungen für ihr Projektmanagement (33 %) bzw. für ihr Kostenmanagement (32 %)9. Ohne geeignete Prozesse zur Projektkontrolle und zum Management von Änderungen neigen Projekte dazu, ihren ursprünglich geplanten Umfang zu verlassen und Budget- und Zeitvorgaben zu überschreiten. Projektbasiert arbeitende Hersteller können von einer direkten, effizienten internen Kommunikation ihrer Projektänderungen profitieren. Definieren und verfolgen Sie Details frühzeitig Eine essenzielle Komponente von Technologielösungen erlaubt projektbasiert operierenden Herstellern bereits während der ersten Nur wenige Identifikation der Projektanforderungen eine exakte Definition des gesamten Projekts einschließlich aller Unterkomponenten. Technologien bieten Klare Vorstellungen aller Designkomponenten, Ressourcen und eine solche Materialien von Beginn an in Kombination mit der Möglichkeit, disziplinierte diese Faktoren zu verfolgen, erlauben einen exakt definierten Projektumfang und pünktliche Lieferungen innerhalb Prozessänd- des Budgetrahmens. erungsfunktionalität Die Aberdeen Group berichtet, dass bei branchenführenden auf Best-Practice-Basis, Unternehmen Projekte außerhalb des Budgetrahmens diesen um die Änderungsanfragen durchschnittlich nur 7 % übersteigen, während die Unternehmen und Genehmigungen ihre Projektprofitabilität jährlich um 37 % steigern können10. Als langsam eingestufte Unternehmen hingegen erleben mit den durchschnittliche Überschreitungen des Budgetrahmens von 28 % Projekten verknüpft. und eine jährliche Verringerung der Projektprofitabilität von 6 %11. Aberdeen berichtet ebenso, dass projektbasiert operierende Hersteller, die Unternehmenslösungen einsetzen, zu einem besseren Management ihrer Gesamtperformance in der Lage sind als solche, die mit Desktopanwendungen arbeiten. 82 % der Hersteller mit Unternehmenslösungen schätzen das Ertragspotenzial ein, bevor sie Projekte annehmen oder ablehnen. Nur 60 % der Hersteller mit Desktopanwendungen tun dies12. Außerdem treffen 48 % der projektbasiert operierenden Hersteller, die Unternehmenslösungen einsetzen, Entscheidungen konsistent auf Basis einer einzigen Datenbasis im Vergleich zu nur 36 % der Hersteller, die Desktopanwendungen einsetzen13. 8 Aberdeen Group, Delivering Project Profitability, January 2010, S. 20 9 Aberdeen Group, Improved Visibility Leads Project-Based Manufacturers to Better Project Performance, Juni 2010, S. 3 10 Aberdeen Group, Delivering Project Profitability, January 2010, S. 20 11 Ebd. 12 Aberdeen Group, Improved Visibility Leads Project-Based Manufacturers to Better Project Performance, Juni 2010, S. 7 13 Ebd.Infor ist in keiner Weise auf die Entwicklung oder Lieferung irgendeiner spezifiziertenVerbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. irgendeines spezifizierten Produkts festgelegt. INFOR MANUFACTURING WHITE PAPER 8S. Abschnitt „Haftungsausschluss“ in diesem Dokument.
  9. 9. Schaffen Sie realistische Erwartungen beim Kunden Wenn Sie während der Angebotsphase und des gesamten Projektablaufs sämtliche Änderungen direkt an Ihren Kunden kommunizieren können – einschließlich aller finanziellen Auswirkungen von Planänderungen anhand aktuellster Informationen –, sind Sie in der Lage, realistische Kundenerwartungen zu schaffen. Manche Systeme bieten diese Funktionalität bis hin zum Versenden proaktiver Warnmeldungen, sobald sich Probleme abzeichnen. So können Sie die Kommunikation mit dem Kunden unkompliziert aktuell halten und sein Einverständnis zur Projektfortführung einholen. Der Nutzen besteht in verbesserter Kundenzufriedenheit und erhöhten Chancen auf zukünftige Aufträge. Verfolgen Sie alle Änderungsanfragen und Genehmigungen Die Verfolgung sämtlicher Änderungsanfragen und Genehmigungen einschließlich Verknüpfung mit dem jeweiligen Projekt stellt einen disziplinierten Prozess dar, der mehr Kontrolle über Projekt, Margen, Gewinn und pünktliche Lieferung erlaubt. Über eine enge Integration von Entwicklung und Produktion lässt sich besser beurteilen, ob Entwicklungsänderungen praktikabel sind und wie die angepassten Kostendaten an die Produktion übermittelt werden. Nur wenige Technologien bieten eine solche disziplinierte Prozessänderungsfunktionalität auf best- practice-Basis, die Änderungsanfragen und Genehmigungen mit den Projekten verknüpft. Der Nutzen besteht in einem klaren Bild von den Auswirkungen der Änderungen auf Kosten, Margen und Zeitpläne, auf dessen Basis entschieden werden kann, ob die Produktion fortgesetzt wird. FAZIT Zur Gewährleistung der Profitabilität benötigen projektbasiert operierende Hersteller optimale Transparenz und Kontrolle für jedes Projekt, damit die Budgets und Zeitpläne eingehalten werden können. Eine unternehmensweite Einführung definierter best-practices kann dabei ebenso nützlich sein wie der Einsatz von Unternehmenslösungen mit Basislösungen zum Projektmanagement. Für die Hersteller sind Funktionalitäten zentral wie ein Sofortzugriff auf aktuelle Informationen aus einer zentralen Datenbank für alle Beteiligten innerhalb des Unternehmens sowie Echtzeit- Warnmeldungen zur rechtzeitigen Korrektur von Abweichungen im Projektverlauf und zur Vermeidung von Überraschungen. Die Übermittlung exakter Informationen direkt aus Entwicklung und Produktion an die Zulieferer ist ebenfalls wesentlich, damit Zulieferkosten und Lieferzeiten korrekt eingeschätzt werden können. Die Hersteller müssen ihre Ressourcenchargen und deren Lieferpläne verfolgen sowie alle Projekte vergleichen können, um bei Änderungen bei der Materialverfügbarkeit neu priorisieren zu können Projektbasiert operierende Hersteller müssen beim Kunden realistische Erwartungen schaffen. Sie müssen die Projektdetails definieren und sie während der gesamten Projektdauer verfolgen, ferner sämtliche Änderungsanfragen und Genehmigungen samt Kostenwirkung erfassen und mit dem betreffenden Projekt verknüpfen. Mit dem Einsatz branchenführender Prozesse und Technologien können projektbasiert operierende Hersteller die wachsenden Herausforderungen an zunehmende Profitabilität, Kundenzufriedenheit und zukünftige Auftragssituationen meistern.Infor ist in keiner Weise auf die Entwicklung oder Lieferung irgendeiner spezifiziertenVerbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. irgendeines spezifizierten Produkts festgelegt. INFOR MANUFACTURING WHITE PAPER 9S. Abschnitt „Haftungsausschluss“ in diesem Dokument.
  10. 10. Es geht besser.Infor bietet über 70.000 Kunden eine bessere, partnerschaftlichere Geschäftsbeziehung mit ihremUnternehmenssoftware-Anbieter. Software von Infor lässt sich einfach beziehen, unkomplizierteinsetzen und bequem verwalten. Sie wurde für die Evolution geschaffen, nicht für die Revolution. Esgeht besser. Erfahren Sie, wie – unter www.infor.com. Infor Global Solutions Hannover GmbH Günther Wagner Allee 19 30177 Hannover Infor Corporate Headquarters 13560 Morris Road Suite 4100 Alpharetta, Georgia 30004 USA Phone: +1(800) 260 2640 www.infor.comHaftungsausschlussDieses Dokument reflektiert die Richtung, die Infor bezüglich der hierin genannten spezifischen Produkte einschlagen kann. Alle Inhalteunterliegen Änderungen nach alleinigem Ermessen von Infor und ohne Ankündigung. Das Dokument stellt keinerlei Verpflichtung Ihnengegenüber dar, und kein Teil davon sollte als Basis für Entscheidungen genutzt werden. Infor verpflichtet sich nicht zur Entwicklung oderAuslieferung irgendeiner spezifizierten Verbesserung, Erweiterung, Funktionalität bzw. eines spezifizierten Produkts, auch dann nicht, wenndies im vorliegenden Dokument beschrieben ist.Copyright © 2011 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Alle in diesem Dokument enthaltenen Wort- und Bildmarken sind Marken und/oder eingetragene Marken von Infor und/oder verbundenen Unternehmen und Filialen. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen hierin aufgeführten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. www.infor.com.INFWP_TBNBGEGRODD_0111-1

×