Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Social Media: Gründe warum SoMe-Projekte scheitern
09.11.20...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Nutzer gibt es sicher bereits GENÜGEND!
(Stand August 2010,...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Aber wollen sich Kunden wirklich mit Unternehmen,
Organisat...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Reichweite Rhein-Zeitung im Vergleich zu Social Media (hier...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Oder ein Werbeplatz bei DSDS:
Einschaltquote Finale:
7,58 M...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Die Qualität von Social Media lässt sich nicht an der
Reich...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Mit klassischem Marketing/PR streuen wir Botschaften!
(Push...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Social Media ist anders und zum Streuen wenig geeignet!
(Pu...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Was macht also Social Media also eigentlich aus?
» Menschen...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Der Kern von Social Media ist:
(soziale/persönliche) Nähe s...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Ist das neu im Marketing, PR, Presse, Internen Kommunikatio...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Das Besondere an Social Media:
» Social Media kann „Nähe“ s...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
So läuft das komplexe Rad rund! Nähe erzeugen!
» Beziehunge...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Social Media Relations
» Öffentlichkeitsarbeit
• Dem Untern...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Social Media Culture
» Einbinden der Mitarbeiter
• Anerkenn...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Social Media Marketing
» Markenpräsenz an „öffentlichen Ort...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Die nackten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache!
Quelle:...
Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation
Warum scheitern also SoMe-Projekte?
» Keine Antwort auf die...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Warum scheitern Social Media Projekte - awalendy

744 views
714 views

Published on

1 Comment
1 Like
Statistics
Notes
  • Weitere Informationen zu Social Media unter: http://www.social-media-consulting.eu
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
No Downloads
Views
Total views
744
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
1
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Warum scheitern Social Media Projekte - awalendy

  1. 1. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Social Media: Gründe warum SoMe-Projekte scheitern 09.11.2010
  2. 2. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Nutzer gibt es sicher bereits GENÜGEND! (Stand August 2010, Google Adplaner, Unique Visitor) StudiVZ 3,8 Mio. StudiVZ 3,8 Mio.  MeinVZ 3,8 Mio. MeinVZ 3,8 Mio.  flickr 1,8 Mio. flickr 1,8 Mio.  xing 3,1 Mio. xing 3,1 Mio.  März: 4,7 Mio.März: 4,7 Mio. März: 1,8 Mio.März: 1,8 Mio. März: 4,1 Mio.März: 4,1 Mio. März: 3,1 Mio.März: 3,1 Mio. Facebook 19 Mio. Facebook 19 Mio.  Twitter 3,2 Mio. Twitter 3,2 Mio.  März: 13 Mio.März: 13 Mio. März: 2,9 Mio.März: 2,9 Mio.
  3. 3. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Aber wollen sich Kunden wirklich mit Unternehmen, Organisationen und Verbänden austauschen? » BMW Deutschland 56.000 Follower » Deutsche Bank 1.300 Follower » Pro7 3.800 Follower » Stern 19.000 Follower
  4. 4. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Reichweite Rhein-Zeitung im Vergleich zu Social Media (hier Facebook) » Verkaufte Auflage Hauptausgabe: 202.000 Stk. » Täglich etwa: 554.000 Leser » 1. Mio. Pageimpressions auf www.rhein-zeitung.de » Verkaufte Auflage Hauptausgabe: 202.000 Stk. » Täglich etwa: 554.000 Leser » 1. Mio. Pageimpressions auf www.rhein-zeitung.de » BMW: 56.000 Fans » Deutsche Bank: 1.300 Fans » Pro7: 3.800 Fans » Stern: 19.000 Fans » BMW: 56.000 Fans » Deutsche Bank: 1.300 Fans » Pro7: 3.800 Fans » Stern: 19.000 Fans
  5. 5. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Oder ein Werbeplatz bei DSDS: Einschaltquote Finale: 7,58 Mio.
  6. 6. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Die Qualität von Social Media lässt sich nicht an der Reichweite klassischer Medien messen!
  7. 7. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Mit klassischem Marketing/PR streuen wir Botschaften! (Push-Instrument)
  8. 8. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Social Media ist anders und zum Streuen wenig geeignet! (Pull-Instrument)
  9. 9. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Was macht also Social Media also eigentlich aus? » Menschen tauschen Informationen und Meinungen (auch zu Produkten, Services und Unternehmen) öffentlich aus. » Über gemeinsame Interessen und Freunde lernen sich Menschen kennen. » Jeder kann Inhalte publizieren. » Inhalte sind oft authentisch und erreichen damit eine hohe Glaubwürdigkeit. » Journalisten verlieren an Einfluss; Blogger, Twitterer, Freunde & Bekannte gewinnen an Einfluss. » Was relevant ist und verbreitet wird bestimmt die Community. » Meinungsbildung wird zunehmend öffentlich und komplexer. » Menschen tauschen Informationen und Meinungen (auch zu Produkten, Services und Unternehmen) öffentlich aus. » Über gemeinsame Interessen und Freunde lernen sich Menschen kennen. » Jeder kann Inhalte publizieren. » Inhalte sind oft authentisch und erreichen damit eine hohe Glaubwürdigkeit. » Journalisten verlieren an Einfluss; Blogger, Twitterer, Freunde & Bekannte gewinnen an Einfluss. » Was relevant ist und verbreitet wird bestimmt die Community. » Meinungsbildung wird zunehmend öffentlich und komplexer.
  10. 10. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Der Kern von Social Media ist: (soziale/persönliche) Nähe schaffen!
  11. 11. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Ist das neu im Marketing, PR, Presse, Internen Kommunikation!? » Interesse zeigen: Zuhören & Meinung erfragen. » Offen & transparent. » Verlässlich & kontinuierlich. » Wissen teilen. » Dialog ermöglichen & andere einbinden. » Persönliche Nähe statt Reichweite. » Gemeinsam statt alleine. » Interesse zeigen: Zuhören & Meinung erfragen. » Offen & transparent. » Verlässlich & kontinuierlich. » Wissen teilen. » Dialog ermöglichen & andere einbinden. » Persönliche Nähe statt Reichweite. » Gemeinsam statt alleine.
  12. 12. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Das Besondere an Social Media: » Social Media kann „Nähe“ skalieren. » Menschen lernen Unternehmen kennen – Unternehmen lernen Menschen kennen.
  13. 13. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation So läuft das komplexe Rad rund! Nähe erzeugen! » Beziehungen & Vertrauen aufbauen.» Beziehungen & Vertrauen aufbauen. » Umsatz & Markenwert steigern.» Umsatz & Markenwert steigern. » Unternehmen, Produkte & Service verbessern. » Unternehmen, Produkte & Service verbessern. • Unternehmen, Stakeholder, Influencer und Öffentlichkeit zusammenbringen. • Unternehmen, Stakeholder, Influencer und Öffentlichkeit zusammenbringen. • Unternehmen, Partner, Kunden & Mitarbeiter zusammenbringen. • Unternehmen, Partner, Kunden & Mitarbeiter zusammenbringen. • Mitarbeiter, Kunden & Markt zusammenbringen. • Mitarbeiter, Kunden & Markt zusammenbringen. Quelle: http://www.talkabout.de/
  14. 14. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Social Media Relations » Öffentlichkeitsarbeit • Dem Unternehmen ein Gesicht geben. • Verlässlich, kontinuierlich, authentisch. • Wissen teilen. » Kontakte zu Influencern • Direkter Kontakt, gegenseitiges kennen lernen. • Fürsprecher im Krisenfall. » Einbinden der Zielgruppen •Gemeinsam statt alleine. » Öffentlichkeitsarbeit • Dem Unternehmen ein Gesicht geben. • Verlässlich, kontinuierlich, authentisch. • Wissen teilen. » Kontakte zu Influencern • Direkter Kontakt, gegenseitiges kennen lernen. • Fürsprecher im Krisenfall. » Einbinden der Zielgruppen •Gemeinsam statt alleine. Quelle: http://www.talkabout.de/
  15. 15. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Social Media Culture » Einbinden der Mitarbeiter • Anerkennung durch Einbindung. • Hervorheben von guter Leistung. • Mitarbeitern einen Grund geben sich öffentlich zu begeistern. » Wissenstransfer •Zwischen Mitarbeitern. •Zwischen Mitarbeitern und externen Experten. •Zwischen Mitarbeitern und Management. » Kundenservice •Direkter Kontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern. •Engagement von Mitarbeitern zulassen. » Einbinden der Mitarbeiter • Anerkennung durch Einbindung. • Hervorheben von guter Leistung. • Mitarbeitern einen Grund geben sich öffentlich zu begeistern. » Wissenstransfer •Zwischen Mitarbeitern. •Zwischen Mitarbeitern und externen Experten. •Zwischen Mitarbeitern und Management. » Kundenservice •Direkter Kontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern. •Engagement von Mitarbeitern zulassen. Quelle: http://www.talkabout.de/
  16. 16. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Social Media Marketing » Markenpräsenz an „öffentlichen Orten“. » Modernes Markenimage. » Kontinuierlicher Kundenkontakt. •Direkter & offener Dialog. •Einfacher Feedbackkanal. •Kunden anerkennen. » Kundenpflege & Marktforschung. » Markenpräsenz an „öffentlichen Orten“. » Modernes Markenimage. » Kontinuierlicher Kundenkontakt. •Direkter & offener Dialog. •Einfacher Feedbackkanal. •Kunden anerkennen. » Kundenpflege & Marktforschung. Quelle: http://www.talkabout.de/
  17. 17. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Die nackten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache! Quelle: http://www.ffpr.de/de/news/studien/social_media_governance_2010.html
  18. 18. Spezialisten für interne und externe Unternehmenskommunikation Warum scheitern also SoMe-Projekte? » Keine Antwort auf die Fragen der GF nach: ROI und Umsatzsteigerung. » Keine Unterstützung durch die GF. » Keine Strategie, keine Zielsetzung, keine Kennzahlen. » Fokus auf Abverkauf, kein Dialog, keine Nähe. » Keine Integration in die Unternehmenskommunikation & -Prozesse. » Unpassendes Menschenbild. » Keine Personalressourcen. » Mangel an R-A-I-D (relevant, authentisch, interessant, dialogorientiert). » ... » Keine Antwort auf die Fragen der GF nach: ROI und Umsatzsteigerung. » Keine Unterstützung durch die GF. » Keine Strategie, keine Zielsetzung, keine Kennzahlen. » Fokus auf Abverkauf, kein Dialog, keine Nähe. » Keine Integration in die Unternehmenskommunikation & -Prozesse. » Unpassendes Menschenbild. » Keine Personalressourcen. » Mangel an R-A-I-D (relevant, authentisch, interessant, dialogorientiert). » ...

×