Your SlideShare is downloading. ×
infobroker.de Branchenthemen Februar 2010
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

infobroker.de Branchenthemen Februar 2010

688
views

Published on

Die aktuellen BranchenThemen fassen Ereignisse in weit über 10 Branchen zusammen. Die BranchenThemen bieten den schnellen Einblick in Branchendaten und Marktgeschehnisse.

Die aktuellen BranchenThemen fassen Ereignisse in weit über 10 Branchen zusammen. Die BranchenThemen bieten den schnellen Einblick in Branchendaten und Marktgeschehnisse.

Published in: Business, Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
688
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. BRANCHENTHEMEN BERATUNG RECHERCHEDIENSTE TRAINING BRANCHENTHEMEN - FEBRUAR 2010 -
  • 2. BranchenThemen Branchen – kompakt zusammengefasst • Zusammenfassung von aktuellen Branchen & Ereignissen • Umfang von 1-3 DIN A4 Seiten • Schnelles Erfassen von Sachverhalten und Themen • Zitierung von 10 Volltextquellen • Eigenrecherchen entfallen • Schnell und effizient per E-Mail Transfer www.infobroker.de Feb. 2010
  • 3. Automobil Fahrzeugmängel - Autobranche wird von einer Rückrufwelle erfasst • Die Autobranche wird derzeit von einer Rückrufwelle heimgesucht. • Grund ist die "Gleichteile-Strategie", bei der fehlerhafte Teile eine Kettenreaktion auslösen können. • Betroffen ist vor allem Weltmarktführer Toyota, der derzeit hohe Image- und Nachfrageeinbußen erleidet. • Auch VW musste in Brasilien und Mexiko zuletzt Fahrzeuge zurückrufen. Themennummer: BRAS877 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 4. Banken Griechenland-Krise - wenn Staaten sich von Banken helfen lassen • Griechenland gelang es mit Hilfe von Investmentbanken und undurchsichtigen Finanzkonstruktionen seine wahre Ertragslage zu verschleiern und die Länder der Eurozone zu täuschen. Nun steht das Land kurz vor dem Staatsbankrott. • Trotz des Vertrauensbruchs kann es sich die EU kaum leisten, Griechenland ausfallen zu lassen. Zu groß wäre der Schaden für das Vertrauen in die Gemeinschaftswährung und auch für die europäischen Banken, denen Griechenland Milliardenbeträge schuldet. • Aber selbst an der Angst vor einem Zusammenbruch lässt sich noch etwas verdienen. Das Volumen für Kreditderivate, die vor dem Ausfall Griechenlands schützen sollen, hat seit Beginn der Diskussionen stark zugenommen. Themennummer: BRAS872 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 5. Bau & Immobilien Pfusch am Bau - ist die Kölner U-Bahn nur die Spitze des Eisbergs? • Der Pfusch am Bau nimmt seit Jahren stetig zu. • Prominentestes Beispiel ist der Bau der Kölner U-Bahn. • Der Fall kratzt mittlerweile am Ruf des zweitgrößten deutschen Baukonzerns Bilfinger Berger. • Durch Pfusch am Bau entstehen in Deutschland Schäden von 1,4 Milliarden Euro pro Jahr. Themennummer: BRAS879 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 6. Chemie & Kunststoffe Ethen - Auch in Zeiten ohne Erdöl noch herstellbar? • Ethen oder Ethylen ist der wichtigste Grundstoff in der chemischen Industrie. Technisch wird es heutzutage durch das so genannte Steamcracken von Rohbenzin hergestellt. • Eine Alternative haben kürzlich Wissenschaftler um Thorsten M. Bernhardt von der Universität Ulm und Uzi Landman vom Georgia Institute of Technology (Atlanta, USA) vorgestellt. Sie sehen eine Alternative in der Gewinnung von Ethen aus Methan. • Die Einsatzmöglichkeiten für Ethen sind vielfältig. Mehr als 75 Prozent des Ethens wird heute zur Herstellung von Kunststoffen verwendet. Themennummer: BRAS873 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 7. Energie & Rohstoffe Wasserversorger - Kippt als nächstes das Wassermonopol? • Das Bundesland Hessen hat gegen neun Unternehmen der deutschen Wasserversorger ein Kartellverfahren wegen überhöhter Preise eingeleitet. • Ein Urteil mit Signalwirkung hat der Bundesgerichtshof Karlsruhe Anfang Februar gefällt. Er wies die Beschwerde des Versorgers Enwag zurück und gab damit der Forderung der hessischen Kartellbehörde nach einer Preissenkung statt. • Die deutschen Wasserversorger können ihre Preise bislang selbst bestimmen. Bundesweit werden Preisunterschiede von bis zu dreihundert Prozent beobachtet. Kostenstrukturen, Investitionsvolumen und Fehlplanungen werden dafür verantwortlich gemacht. Themennummer: BRAS874 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 8. IT, Elektronik, Telekommunikation Süßwaren: stabil in Krisenzeiten, doch unsichere Zukunft • Der deutsche Süßwarenmarkt erweist sich in Krisenzeiten als erstaunlich stabil. • Der deutschen Süßwarenindustrie machen die hohen Rohstoffpreise zu schaffen. • Der Export ist eine wichtige Stütze der deutschen Süßwarenproduzenten. Themennummer: BRAS875 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 9. Lebensmittel Videowerbung - tauglich für den Massenmarkt? • Videowerbung im Internet erfreut sich steigender Beliebtheit bei Werbekunden. • TV-Werbespots und Online-Videowerbung wirken gleich gut. • Video-Ads erzeugen im Internet höhere Klickraten als Banner. • Video-Ads emanzipieren sich vom Internet.. Themennummer: BRAS882 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 10. Marketing & Werbung Höhere Bestellzahlen und ein maßvoller Tarifabschluss - die Maschinenhersteller atmen durch • Die Anzeichen für ein Abebben der Krise mehren sich zusehends. • Die Kernbranche des Maschinenbaus, der Werkzeugmaschinenbau, verzeichnet schon seit September einen anziehenden Odereingang. • Völlig unberührt von der Krise zeigen sich die Hersteller von Bergbaumaschinen. Sie erlebten 2009 das beste Jahr ihrer Geschichte. • Mit einem maßvollen Tarifabschluss will die IG Metall dazu beitragen, dass die überraschend stabile Beschäftigungssituation im Maschinenbau erhalten bleibt. Themennummer: BRAS854 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 11. Maschinenbau Der neue iPad von Apple - die Auswirkungen auf das Buch- und Verlagswesen • Produkte des US-Technologiekonzerns Apple genießen unter Technikbegeisterten Kultstatus. • Mit dem neuen iPad will Firmen-Chef Steve Jobs den Verkauf elektronischer Bücher ankurbeln. • In den USA bekommt Amazon die neue Konkurrenz bereits zu spüren. • Deutsche Verleger hoffen derweil, dass der iPad ihr noch schmalbrüstiges E-Book-Geschäft belebt. Themennummer: BRAS880 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 12. Medien & Verlage Medienbranche - weniger Transaktionen im Jahr 2009 • In der Medienbranche sind im Jahr 2009 Zahl und Volumen der Transaktionen zurückgegangen. • Schwerpunkt der Aktivitäten bildete die Konsolidierung der Zeitungslandschaft. • Außerdem kauften die Verlagshäuser weiter Online-Aktivitäten hinzu. • Gescheitert ist hingegen die größte Fusion der Mediengeschichte, der Zusammenschluss AOL Time Warner Themennummer: BRAS866 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 13. Medizin & Pharma Impfstoffe - Fehlplanung: Vom einen zu viel, vom anderen zu wenig • Die Schweinegrippe verlief bislang sehr glimpflich. Es steht sogar zu viel Impfstoff zur Verfügung. Die Bundesländer und der Impfstoffhersteller GlaxoSmithKline haben sich jetzt darauf geeinigt, dass die Länder statt der bestellten 50 Millionen Dosen H1N1-Impfstoff Pandemrix nur 34 Millionen abnehmen müssen. • Bei den Kinderimpfstoffen hingegen herrscht seit Januar ein dramatischer Engpass. GlaxoSmithKline, der alleinige Produzent, kann sowohl den Sechsfachimpfstoff Infanrix Hexa als auch den Vierfachimpfstoff Priorix Tetra nicht liefern. • Damit können Säuglinge derzeit nicht wie gewohnt mit einem Nadelstich gegen Diphtherie, Wundstarrkrampf, Kinderlähmung, Keuchhusten, HIB und Hepatitis B geimpft werden. Auch Masern, Mumps, Röteln und Windpocken können nicht wie sonst vierfach geimpft werden. Bis Anfang des zweiten Quartals sollen alle Engpässe behoben sein. Themennummer: BRAS876 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 14. Textil Geht's den Dessous an die Wäsche? • 2009 mussten Anbieter von Wäsche erstmals ein Minus hinnehmen. • Neue Trends sollen im Jahr 2010 für bessere Ergebnisse sorgen. • Materialinnovationen sollen Umsätze bringen. Themennummer: BRAS869 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 15. Tourismus Steueränderungen für das Beherbergungsgewerbe - Segen oder bürokratischer Unsinn? • Zum 1. Januar 2010 wurde der Mehrwertsteuersatz für Beherbergungsleistungen auf sieben Prozent gesenkt. • Die Hoteliers jubeln einhellig, für Geschäftsreisende bedeutet die Neuregelung aber finanzielle Nachteile und einen bürokratischen Mehraufwand bei der Reisekostenabrechnung. • Auch in der Politik zweifelt man immer mehr, ob das "Steuerzuckerl" nicht vorschnell verteilt wurde, vor allem, da die Steuersenkung nur in sehr geringem Maß an die Gäste weitergegeben wird. Themennummer: BRAS870 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 16. Transport & Logistik Flugzeughersteller zehren von den fetten Jahren - Neubestellungen bleiben knapp • Airbus und Boeing sitzen auf prall gefüllten Auftragsbüchern. Das Neugeschäft hingegen stagniert. • Airbus hat 2009 gute Gewinne gemacht, sieht sich bei seinen Neuentwicklungen aber vor große Probleme gestellt. • Boeing lässt sich vom derzeit schwachen Frachtgeschäft nicht abschrecken und hat kürzlich die neue Frachterversion des Jumbo Jets vorgestellt. . Themennummer: BRAS871 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 17. Versicherungen Private Krankenversicherer - die Lage im Winter 2009/2010 • Das Geschäft der privaten Krankenversicherer ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. • Ein Vorteil gegenüber den gesetzlichen Kassen sind moderate Beiträge bei umfangreicheren Leistungen. • Allerdings mussten die privaten Versicherer ihre Beiträge nun auch deutlich erhöhen. • Grund sind vor allem die gestiegenen Behandlungskosten. Themennummer: BRAS881 www.infobroker.de Feb. 2010
  • 18. So einfach bestellen Sie! • Eingabe der Themennummer in die Suchmaske auf der infobroker.de Startseite BRAS www.infobroker.de Feb. 2010
  • 19. So einfach bestellen Sie! • Auswahl des Treffers und Aufruf der Bestellmaske www.infobroker.de Feb. 2010
  • 20. So einfach bestellen Sie! • Keine Mitgliedschaft notwendig • Direkte und sichere Online-Bestellung (SSL) • Ergebnistransfer per E-Mail (Word / PDF) • Unterstützung aller gängigen Bezahlverfahren (Lastschrift, Kreditkarte, PayPal, Vorausrechnung) • Ordentliche Fakturierung mit Rechnungsversand www.infobroker.de Feb. 2010
  • 21. Kontakt Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung. DATENBANK-INFORMATIONSDIENST MICHAEL KLEMS In der Auen 55 - 51427 Bergisch Gladbach Telefon 02204 - 964.964 Telefax 02204 – 63469 E-Mail info@infobroker.de www.infobroker.de Feb. 2010