Uploaded on

Großkunden wie Banken und Industriekonzerne prüfen die Arbeitsbeziehungen mit Kanzleien. Aber auch die kleinen Kanzleien müssen durch Spezialisierung neue Segmente erschliessen. Ganz oben stehen hier …

Großkunden wie Banken und Industriekonzerne prüfen die Arbeitsbeziehungen mit Kanzleien. Aber auch die kleinen Kanzleien müssen durch Spezialisierung neue Segmente erschliessen. Ganz oben stehen hier das Arbeits- und Markenrecht

Bindungen zu Kanzleien sind keine Partnerschaft auf Lebenszeit. Bei den kleineren Kanzleien bereitet die Gebührenordnung und die Forderung nach einer deutlichen Erhöhung Kopfzerbrechen.

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
521
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
1
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. INFOBROKER.DE BERATUNG RECHERCHEDIENSTE TRAININGPodcast – Branchen Kompakt – Rechtsanwälte Slidecast Version bitte Lausprecher einschalten!
  • 2. INFOBROKER.DERechtsanwälte (August 2011)Großkanzleien nach der Finanzkrise unter DruckArbeitsbeziehungen der Großmandantschaft werden geprüftKleine Kanzleien kämpfen um Erhöhung der Gebührenordnung Podcast – Branchen Kompakt – August 2011
  • 3. INFOBROKER.DEModeration – Michael Klems
  • 4. INFOBROKER.DE BERATUNG RECHERCHEDIENSTE TRAININGPodcast – Immer Donnerstags – Branchen Kompakt Slidecast Version bitte Lausprecher einschalten!
  • 5. INFOBROKER.DERechtsanwälte - Status (August 2011)• Stunden schreiben – Hohe Arbeitsbelastung in den Kanzleien• Großkunden prüfen per Controlling die Effizienz• Komplette Auslagerung bei Unternehmen der Rechtsabteilungen (Deutsche Bank / Jahreswechsel 2010/2011)• Keine Bindung zu Mandanten mehr auf Lebenszeit – Projekt / Fall• Kleine Kanzleien kämpfen für eine Erhöhung der Gebührenordnung• Neue Geschäftsfelder schaffen keine Kompensation (Internet / Social Media)
  • 6. INFOBROKER.DERechtsanwälte – Zahlen & Daten (08-2011)• 2010 = rund 153.000 zugelassene Rechtsanwälte in Deutschland• 1980 = rund 36.000 zugelassene Anwälte• 38.000 Fachanwälte in 2010 in Deutschland • 21,6% = Arbeitsrecht • 11,15 % = Familienrecht • weitere Bereiche = Steuer-/ Straf- / Verkehrs- u. Medizinrecht• Top Kanzleien 2009 • Freshfield, Bruckhaus Deringer, Hengeler Mueller, CMS Hasche Sigle, Clifford Chance und Linklaters
  • 7. INFOBROKER.DERechtsanwälte – Trends / Entwicklung• Deutlicher Trend hin zur Spezialisierung (Fachanwälte)• Markenrecht und Vertragsrecht lukrative Felder Globalisierung bei Markenrecht (Plagiate / Wettbewerb)• Großkanzleien: Abwandern von Frauen in öffentlichen Dienst• Bereitschaft zur Arbeitsbelastung (80 Stunden) nimmt ab• Kompensation durch soziale Angebote der Arbeitgeber• Berufseinsteiger immer noch hohe Arbeitsbelastung• Spezialisierung enorm wichtig (Fachanwalt Weiterbildung)
  • 8. INFOBROKER.DE BERATUNG RECHERCHEDIENSTE TRAININGPodcast – Branchen Kompakt – Rechtsanwälte Slidecast Version bitte Lausprecher einschalten!
  • 9. INFOBROKER.DE
  • 10. INFOBROKER.DEtwitter.com/infobroker
  • 11. INFOBROKER.DEAktuelle Folge direkt auf dem SmartPhone hörenInfobroker.de Podcast auf iTunes hören (Suche „infobroker)
  • 12. KontaktGerne stehen wir Ihnen fürRückfragen zur Verfügung.DATENBANK-INFORMATIONSDIENSTMICHAEL KLEMSHindelanger Str. 35 – 87527 SonthofenTelefon 08321 - 7807799Telefax 08321 - 8054256E-Mail info@infobroker.de