Recruiter schaut nach twitter facebook linkedin und xing

619 views
591 views

Published on

Nach einer Studie der Recruitment – Plattform Jobvite, führe Soziale Netzwerke, die Recruiting Möglichkeiten
für geplante Investitionen der Arbeitgeber an.

Published in: Business
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
619
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Recruiter schaut nach twitter facebook linkedin und xing

  1. 1.   Auffallend anziehend  Recruiter: Schaut nach Gerade Social Media Plattformen wie LinkedIn, im Zusammenhang einerTwitter, Facebook LinkedIn optimierten Web Präsenz, könnenund Xing Unternehmen dabei helfen, neue Bewerber anzuziehen. Je höher die Zahl Ihrer Followers bei Twitter, desto mehr potenzielle Mitarbeiter erreichen Sie mit Ihrem anliegen. Sie werden mehr Interesse und damit auch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen.In den vergangenen Jahren hat SocialMedia immer stärker Unternehmenbeeinflusst, um mit Inbound Marketingneue Kunden anzuziehen und IhrenUmsatz zu erhöhen. Facebook mit seinen 600+ MillionenSocial Media Angebote sind auch zu Nutzer und ca. 1,7+ MillionenHauptanlaufstellen für die Mitarbeiter Unternehmens Fan Pages, ist eine weiteresuche geworden. Social Media Plattform, die auch zu einer effektiven Anlaufstelle für WerbetreibendeImmer mehr Unternehmen nutzen Social geworden ist, die gezielt ihre ZielgruppeMedia um auch neue Mitarbeiter auf sich erreichen wollen.Aufmerksam zu machen. Facebook stellt auch die Möglichkeit zumNach einer Studie der Recruitment – Hinzufügen von Stellenanzeige in FacebookPlattform Jobvite, führe Soziale Fan Pages zur Verfügung.Netzwerke, die Recruiting Möglichkeitenfür geplante Investitionen der Arbeitgeber Weitere Aufmerksamkeit können Sie aufan. sich und Ihr Anliegen ziehen, indem Sie Facebook Advertising einsetzen um soEs wurde eine Umfrage der Rekrutierung potenzielle neue Mitarbeiter zu erreichen.Plattform Jobvite durchgeführt und es wurdefestgestellt, dass mehr als 80% der Befragtengeplant haben, Social Media Networks für dieRekrutierung zu nutzen. LinkedIn (78%),Facebook (55%) und Twitter (45%) sind die LinkedIn ist bei weitem das größtebeliebtesten Social Recruiting Plattformen, Business Netzwerk weltweit.während MySpace von 5 Prozent derBefragten verwendet wird. Mit seinen 75+ Millionen Mitgliedern hat es im B2B Bereich eine enorme Reichweite.Dies stellt die Auswirkungen von SocialMedia Plattformen in den letzten Jahren, Bei LinkedIn sind Millionen von Fachleutenim Bereich Recruiting sehr klar dar. registriert, die auch über Ihre Kontakte zu neuen Jobs empfohlen werden. 1  
  2. 2.   Auffallend anziehend    Bevor Sie eine Konversation beginnen, hören Sie zuallererst zu.  Als nächstes sollten Sie Ihre Hilfe und Ihre Fachkompetenz bei Fragen und Problemlösungen anbieten. Diese obigen Punkte schaffen Vertrauen und wecken Interesse an Ihnen, IhremTwitter hat mittlerweile die Größe von Unternehmen und Ihrem Job Angebot.100+ Million Nutzern erreicht.Bekannte Konzerne wie Dell und IBMverteilen nicht nur IhreUnternehmensinformation über Twitter,sondern auch offene Stellenangebote.Mit Xing und dem kostenpflichtigenRecruiter Tool können Unternehmen auchhier, die nach qualifizierten Fachkräftensuchen, Ihre Nachricht sehr Breit einstreuen.Mit seinen 9+ Millionen Mitgliedern inDeutschland und Europa ist Xing fürdeutsche Unternehmen eine sehr gutealternative, wenn es um Recruiting geht.Auch im Bereich Recruiting – Marketinggelten die gleichen Social Media Regeln.Um ein effektives Recruiting – Marketingdurchzuführen, bedarf es auch hier derPlanung und einer ernsthaften UmsetzungIhrer Maßnahmen.Mit der Inbound Marketing Strategiekönnen Sie potenzielle Mitarbeiter auf sichAufmerksam machen.  Auch im Bereich Recruiting – Marketing gilt die gleichen Social Media Regeln, soll heißen:  Seien Sie da (wo Ihre potenziellen Kandidaten sind) bevor Sie irgendetwas wollen! 2  

×