Your SlideShare is downloading. ×
Norbert kunz soziale innovation 20100610
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Norbert kunz soziale innovation 20100610

1,376
views

Published on

Was versteht man unter sozialen Innovationen? Welche Akteure gibt es zwischen Social Business, Social Entrepreneurship, CSR und NPOs? …

Was versteht man unter sozialen Innovationen? Welche Akteure gibt es zwischen Social Business, Social Entrepreneurship, CSR und NPOs?
Sozialunternehmer

Published in: Business, Economy & Finance

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,376
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
7
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Soziale Innovation Themenabend 10. Juni 2010
  • 2. Soziale Innovation
    • Definition
    • Rahmenbedingungen
    • Der Social Entrepreneur Begriffsklärung und Abgrenzung
    • Merkmale sozialer Innovationen
    • Prozess sozialer Innovationen
    • 6. iq consult – Entwicklung gestalten
  • 3. Definition
    • Soziale Innovationen sind Produkte oder Dienstleistungen,
    • die
    • auf die Beseitigung von sozialen Problemlagen ausgerichtet sind,
    • einen sozialen Return gewährleisten
    • und den Betroffenen neue Partizipationsmöglichkeiten eröffnen.
  • 4. Rahmenbedingungen
    • Lokal - Global
    • Banlieues
    • Eingeschränkte Handlungsspielräume nationaler politischer Institutionensysteme
    • Unzureichender Einfluss internationaler
    • Institutionensysteme auf globale Entwicklungsprozesse
    • Dauer der politischen Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse
  • 5. Soziale Innovation FAZIT: Es bedarf einer neuen Kultur zivilgesellschaftlicher Verantwortung. SOCIAL ENTREPRENEURE
  • 6. Social Entrepreneur – Begriffsklärung und Abgrenzung Unternehmer = Innovator
    • Vier Komponenten unternehmerischen Handelns:
      • Entdecken von Chancen
      • Durchsetzen von Innovationen
      • Erschließung und Nutzung von Ressourcen
      • Tragen von Risiken
    Investor Manager
  • 7. Social Entrepreneur – Begriffsklärung und Abgrenzung Social Manager Social Manager leiten soziale Organisationen und/oder entwickeln soziale Einrichtungen. Social Investor Der Social Investor investiert sein Geld gezielt in sinnvolle Projekte, um diese einerseits zu unterstützen und andererseits auch selbst zu profitieren.
  • 8. Social Entrepreneur – Begriffsklärung und Abgrenzung
    • Social Entrepreneur
    • Social Entrepreneurship ist unternehmerisches Handeln, welches auf die
    • nachhaltige Lösung eines gesellschaftlichen Problems mit innovativen und
    • skalierbaren Mitteln abzielt.
    • Ein Social Entrepreneur ist ein Unternehmer,
      • der eine nicht oder bisher nur unzureichend gelöste gesellschaftliche Aufgabe zu bewältigen sucht,
      • der keine finanzielle Gewinnerzielung, sondern gesellschaftlichen Erfolg anstrebt
      • dessen Werte auf Demokratie und Menschenwürde gründen,
      • der für die Erfüllung der selbst gestellten Aufgabe eine geeignete Organisation einbezieht, welche eine nachhaltige Entwicklung für die Gesellschaft anstrebt
      • der weitere interessierte Personen zur Mitwirkung zu motivieren sucht und
      • die nötigen finanziellen und materiellen Ressourcen akquirieren kann.
  • 9. Social Entrepreneur – Begriffsklärung und Abgrenzung Social Business (Sonderform des Social Entrepreneurship) Social Business arbeiten wie herkömmliche Unternehmen. Das Geschäftsmodell ist jedoch an dem sozialen Ziel ausgerichtet und die Erträge werden vollständig reinvestiert. Corporate Social Responsibility Freiwilliger Beitrag eines Unternehmens für eine nachhaltige Entwicklung, die über die gesetzlichen Forderungen hinausgeht.
  • 10. Merkmale sozialer Innovationen 1. Betroffene als Entwickler von Lösungsstrategien 2. Ansatz bei den Stärken der Menschen und Communities 3. Chancen der Vielfalt 4. Ganzheitliche Herangehensweise 5. Investition in Netzwerke 6. Lokale Handlungsstrategien 7. Verbreitung von best practice 8. Neue Formen des Leadership 9. Soziales Lernen 10. Neue Formen der Governance
  • 11. Prozess sozialer Innovationen
  • 12. Entwicklung gestalten Modularisierung der Berufsausbildung Gründungsunterstützung -enterprise, enterability Arbeitslosigkeit trotz Qualifikation Fehlendes Startkapital Qualitätsdefizite Nachhaltigkeit der Gründung Rahmenbedingungen Mikrofinanzierung Qualitätssicherung stattkapital / impakt Lokale Ökonomie Regionale / Lokale Ökonomie Jugendarbeitslosigkeit
  • 13. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Norbert Kunz iq consult gmbh Muskauer Straße 24 10997 Berlin [email_address] www.iq-consult.com