Your SlideShare is downloading. ×
0
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Mobile Applikationen: Idee und  Planung
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Mobile Applikationen: Idee und Planung

1,807

Published on

Mobile Applikationen halten nun auch Einzug in die Geschäftswelt: Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden können mobil in Unternehmensprozesse eingebunden werden, Kunden greifen auf Daten und …

Mobile Applikationen halten nun auch Einzug in die Geschäftswelt: Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden können mobil in Unternehmensprozesse eingebunden werden, Kunden greifen auf Daten und Services zu, Neukunden werden durch attraktive mobile Applikationen auf das Unternehmen aufmerksam.

Published in: Technology
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,807
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
18
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Die eigene App: Idee und Planung iks-Thementag:Mobile Applikationen – Ein Leitfaden für Unternehmen 19.10.2011 Autor: Hans-Jörg Stangor
  • 2. Agenda Einführung und Grundbegriffe Die eigene App (Idee) Die eigene App (Design) Anmerkungen „Tablet vs Smartphone“ Zusammenfassungiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 3 / 49
  • 3. Agenda Einführung und Grundbegriffe Die eigene App (Idee) Die eigene App (Design) Anmerkungen „Tablet vs Smartphone“ Zusammenfassungiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 4 / 49
  • 4. Geschichte der „Mobilität“ Großrechner Desktop Laptop Netbook Smartphone Tabletiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 5 / 49
  • 5. Anwendungs-Typen (Smartphone/Tablet) Web App (HTML und Javascript, eventuell Flash, läuft im Browser) – In Zukunft großes Potential durch HTML5 – Von Anwendern nur selten auf Homescreen installiert App (native, via App Store geladen) – Phone und/oder Tablet (beides in einem: Universal App) – Spezialfall: Web App verpackt in App: Hybrid App – Spezialfall: Code erzeugt aus Cross Platform IDE (PhoneGap…)iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 6 / 49
  • 6. „Apps sind das neue Web“ Extrem schnelles Wachstum iOS (Apple) – Stand 2010: 15.000 Apps pro Woche im Review – Geschlossenes System, ein Anbieter, ein Store Android (Google) wächst noch schneller – Mehr Anbieter  mehr Geräteauswahl  mehr Einsatzbereiche – Leichteres Zulassungsverfahren, Rollout ohne App Store Windows Phone 7.5 (Mango), 8 (Microsoft) – Mehrere Anbieter  mehr Geräteauswahl Andere OS Hersteller folgen dem App-Trend – Blackberry OS (RIM) – …iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 7 / 49
  • 7. Warum passiert das genau jetzt? Wir wissen seit iOS wie ein Mobiles Betriebssystem aussehen muss – Human Interface Guidelines  intuitive Benutzung Aktive Entwicklergemeinde dank App Store Modell – Inkasso als Dienstleistung  Preispunkt „79ct“ möglich – Impulskäufe durch Benutzer  Preispunkt „79ct“ profitabeliks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 8 / 49
  • 8. Warum auch im Unternehmen? Produktiv-Apps bilden sich heraus (nicht nur Spiele) Privater Einsatz führt zum Wunsch nach Firmeneinsatz Firmen-Konfigurationsprofile möglich (iOS (http://www.apple.com/business/)) Geräte weitgehend Schnittstellen-frei Basisverschlüsselung der Speicherinhalte (iOS) Rollout ohne App Store (Android) (iOS via Enterprise-Enrollment)iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 9 / 49
  • 9. Die Goldgräberzeit ist vorbei Sie erzeugen mit einer Taschenlampen-App nur noch schwer einen Hit… … es kann natürlich auch hier Ausnahmen gebeniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 10 / 49
  • 10. Anwendungen für das Unternehmeniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 11 / 49
  • 11. Zahlungsmodelle Free  Prestige, Markenbewusstsein – Werbefinanziert Paid / Premium – Lite / Pro – In App Purchase / Freemium Abos und Subskription  bei Content Neue kostenpflichtige Versionen  unpopulär Volume Purchasing for Business (VPP) (iOS (http://www.apple.com/business/vpp/))iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 12 / 49
  • 12. Umkämpfter Marktplatz Einige sehr erfolgreiche Apps Durchschnitt für kosten- pflichtige Apps (iOS): – 1000 Downloads – 700$ Umsatz Design und Features immer wichtigeriks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 13 / 49
  • 13. App-Features die über Web Apps hinausgehen Offline-Modus (neben Wifi, EDGE, 3G, …) Kamera, Mikrofon SDK: Multimedia und 2D/3D ist leicht Beschleunigungs-/Neigungs-Sensoren, Gyroskop GPS Funktionalität Weiterleiten Inhalte durch „Öffnen in…“ Push Benachrichtigung (iOS, WP7) Hintergrundprozesse und Pull von Daten (Android) Ausblick: HTML5 wird hier einiges ändern (http://mobilehtml5.org/)iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 14 / 49
  • 14. Agenda Einführung und Grundbegriffe Die eigene App (Idee) Die eigene App (Design) Anmerkungen „Tablet vs Smartphone“ Zusammenfassungiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 15 / 49
  • 15. Ideen für die eigene App Kreativen Rahmen zur Diskussion von Ideen schaffen Welche Webanwendungen existieren bereits? – Würden Nutzer durch den mobilen Einsatz profitieren? – Würde ein Offline-Modus zusätzlich Nutzen bringen? – Nutzung existierender Backends? Gibt es Content Ströme? (News, Zeitung, Prospekt, Reporting…) Profitiert Nutzer / Kunde durch Multimedia? Soll etwas präsentiert werden? (Produkte, Inhalte, Ideen…) „Vor Ort“-Erfassung von Daten (Bestellprozesse, Daten, Rechnungen) Maßgeschneiderte Kundenunterstützung (Wo immer er ist (GPS))iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 16 / 49
  • 16. Wer sind die erhofften Nutzer? Wen soll die App ansprechen? Wann / Wo / Wie wird die App genutzt? Welche Features erwartet der Nutzer? Mehrwert für den Nutzeriks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 17 / 49
  • 17. Welche Plattform, welche Geräte? iOS: Wenige Geräte (Developer-Vorteil, Nutzernachteil) – Dasselbe OS für iPhone, iPad & iPod – Alle stets Zugang zu aktuellster Firmware – Über Hüllen nachdenken (Alltagstauglichkeit) Android – Gerätevielfalt (+) <-> Fragmentierung (-) – Tablet: Honeycomb 3.0 <-> Phone: 1.6/2.x (gelöst in 4.0 ICS) – Testen, testen, testen! Windows Phone 7.5 (Mango) – Verschiedene Geräte-Anbieter (lizenzierbar) – Ansonsten sehr nah an der geschlossenen iOS Grundidee Blackberry, …  noch auf dem Wegiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 18 / 49
  • 18. Entscheidungskriterien für Betriebssysteme Was setzen die Nutzer meiner Apps ein? Gewünschte Verteilungsmethode Relevanz von Firmenkonfigurationsprofilen Kenntnisstand Entwickler Marktanteileiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 19 / 49
  • 19. Store-Analyse Andere Apps anschauen Erwartete Standardfeatures Bedienungs- und Designmuster Von den Besten lernen Fehler der Erfolglosen identifizieren Wie reagieren Nutzer auf erfolgreiche / erfolglose Apps?iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 20 / 49
  • 20. Konkurrenz analysieren Über Kategorien – Updates abonnieren Über Schlüsselworte Über Suchmaschinen und Keywords wie: – App – Android – iPhone, iOS – Windows Phone 7, Mango – …iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 21 / 49
  • 21. ROI / RONI Bedenken Was ist der ROI? – In manchen Fällen Umsatz – Klicks (Webseite oder Werbung) – Oft auch einfach Prestige Volumen – Wer hat etwas von Ihrer App? – Wie viele Nutzer können Sie erreichen? Opportunitätskosten (RONI): – Die Welt wird immer mobiler – Ihre Webauftritte profitieren von Apps als Client – Ist Ihre Konkurrenz bereits aktiv?iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 22 / 49
  • 22. Agenda Einführung und Grundbegriffe Die eigene App (Idee) Die eigene App (Design) Anmerkungen „Tablet vs Smartphone“ Zusammenfassungiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 23 / 49
  • 23. Device-Lebenszyklus einer App Entdecken Laden (Preis spielt kaum eine Rolle) Erster Start In kürzester Zeit: Entscheidung: „Behalten oder Löschen“ Wenn Behalten: – Durchschnittliche Nutzungsdauer pro Aufruf: 60sec – Durchschnittliche Aufrufe bis Löschen: 15 – Aktive Lebensdauer: 15 Minuteniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 24 / 49
  • 24. Homescreen Seite 1 Nett, aber…iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 25 / 49
  • 25. Homescreen Seite 2 Das ist es was ICH unterwegs brauche!iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 26 / 49
  • 26. Weitere Seiten mit MEINEN Apps (teils in Ordnern) Man weiß ja nie, ob man das nicht doch nochmal irgendwann braucht…iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 27 / 49
  • 27. Wie bleibe ich auf dem Homescreen? Ideal: Unsere App auf Seite 2… oder sogar Seite 1 – Web Apps landen so gut wie nie dort App sollte nicht in einem Ordner landen Andere Apps mit gleicher Idee / Aufgabe verdrängen Erwartungen unserer Zielgruppe? (Interviews) – App macht den Benutzer produktiver – App entwickelt sich stetig weiter – Hält den Benutzer auf dem Laufenden (Updates, News) – Prestige, sozialer Faktor „Herumzeigen“ (Design, Gimmicks) Analysieren Sie Featured Apps (Was machen diese besser?) – Apps, die die App Store-Anbieter prämieren / auszeichneniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 28 / 49
  • 28. Was ist anders am Designprozess? Bevor wir eine sinnvolle Mobile App planen können, müssen wir verstehen – Wie der Benutzer diese konsumiert – Wo der Benutzer sie zu welchem Zweck konsumiert – Welche Störungen dabei auftreten (Lärm, Bewegung, Licht…) – Online oder Offline – Mit welchen anderen Apps er diese verknüpfen williks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 29 / 49
  • 29. Mobile Nutzung – Umgebung Aiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 30 / 49
  • 30. Mobile Nutzung – Umgebung Biks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 31 / 49
  • 31. Was wir vom Desktop gewohnt sind:iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 32 / 49
  • 32. Mobil benutzbar ist eher das:iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 33 / 49
  • 33. Das Rad nicht neu erfinden Human Interface Guidelines (HIG) – Wenn Ihre Plattform keine bietet: Nutzen Sie die iOS Guidelines Nutzen Sie Featured Apps als Muster – Es gibt auch Seiten die erfolgreiche Muster sammeln – http://mobile-patterns.com/ – http://pttrns.com/ Vorteil wenn Sie den HIG und Mustern folgen: – Ihre Anwendung wird intuitiv bedienbar – Eine gute App braucht keine Anleitungiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 34 / 49
  • 34. Passende Bedienelementeiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 35 / 49
  • 35. „Anleitung unnötig“iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 36 / 49
  • 36. Daumenregelniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 37 / 49
  • 37. Verdecktes sichtbar macheniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 38 / 49
  • 38. Die magische 44iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 39 / 49
  • 39. …und Vielfache davoniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 40 / 49
  • 40. Design-relevant und oft vergessen… Platz reservieren für rechtliche Aspekte & Pflichteniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 41 / 49
  • 41. Wie viel investieren? Denken Sie in Versionen Starten Sie mit eher wenig Funktionen, setzen Sie diese aber perfekt um Bei Erfolg der Version 1.0: – Halten Sie die Anwendung frisch – Immer wieder neue Features nachschießen Dauer des Erfolgs bestimmt die Investitionssummeiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 42 / 49
  • 42. Agenda Einführung und Grundbegriffe Die eigene App (Idee) Die eigene App (Design) Anmerkungen „Tablet vs Smartphone“ Zusammenfassungiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 43 / 49
  • 43. Tablets: Mehr als ein großes Smartphone! iPad 1/2 Samsung Galaxy Tab, Motorola Xoom, Amazon Kindle Fire… Beim Design gelten völlig andere Regeln! – Geänderte Daumenregeln – Ort der Nutzung – Nicht als Netbook oder Laptop ohne Tastatur sehen App Klassen: – Hochskalierte Apps (automatisch) – HD Apps (nur Tablet) – Universal Apps (parallel Smartphone und Tablet)iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 44 / 49
  • 44. iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 45 / 49
  • 45. iks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 46 / 49
  • 46. Agenda Einführung und Grundbegriffe Die eigene App (Idee) Die eigene App (Design) Anmerkungen „Tablet vs Smartphone“ Zusammenfassungiks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 47 / 49
  • 47. Zusammenfassung Strategie finden – App Store - Analyse – Konkurrenz - Analyse – Welche Geräte / Betriebssysteme – Kundeninterviews – Zahlungsmodell überdenken App definieren & passendes Design finden – Features der Version 1.0 festlegen – Erfolgreiche Designs übernehmen – Human Interface Guidelines soweit sinnvoll einhalten Details und weitere Schritte: in den Folgevorträgeniks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 48 / 49
  • 48. Abschließender Tipp Treten Sie den Entwicklerprogrammen der Hersteller bei Vorteile: – Ideal zur Einarbeitung – Zugang zu Design Guidelines / Dokumentation / Beispiele – Zugang zu SDKs und Emulatoren, Beta-Firmware – Testen und Signieren auf echten Geräten wird möglich – Rollout beschleunigen (Zulassung kann Zeit benötigen) – Kosten minimaliks-Thementag: Mobile Applikationen - Die eigene App: Idee und Planung Seite 49 / 49
  • 49. Fragen?
  • 50. www.iks-gmbh.com

×