Brandschutzanforderungen nach din 5510

275 views

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
275
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Brandschutzanforderungen nach din 5510

  1. 1. Presse-Info PM3012-DSeite 1 von 3Mehr Sicherheit und wenigerStillstandIgus stellte auf der InnoTrans 2012 Produktneuheiten vor, die inSchienenfahrzeugen für Sicherheit und Zuverlässigkeit sorgenIn der Schienenverkehrstechnik sind die Herausforderungen für Komponenten undBauteile besonders hart: Sie müssen den täglichen Betrieb unter wechselndenUmgebungsbedingungen zuverlässig mitmachen, sollen dabei möglichstwartungsarm sein und für ein hohes Sicherheitsniveau bei der Beförderung vonPersonen und Gütern sorgen. Um diesen vielfältigen Anforderungen und Normenzu genügen, stellten die Polymerspezialisten der Igus GmbH, Köln, zur InnoTrans2012 mehrere maßgeschneiderte Produkte vor.Leitungen nach BahnbrandschutznormDie neue Igus Chainflex-Signalleitung CFSPECIAL.414 wurde für den Einsatz inbewegten Energiezuführungen von Schienenfahrzeugen entwickelt. IhrAußenmantelwerkstoff ist halogenfrei, flammwidrig, nicht toxisch und weist einegeringe Rauchgasdichte auf. Zu den typischen Schienenfahrzeug-Anwendungenzählen Sicherheitsschaltleisten von Schiebetüren, Klapp- und Schiebetritte oderauch Verstellungen für Zugführersitze. CFSPECIAL.414 wurde im Igus-Laborerfolgreich mit 1.0 Mio. Doppelzyklen bei einem Biegfaktor von 7,5 x d getestetund kann damit die Brandschutzanforderungen nach DIN 5510 erfüllen.Zusätzlich steht Schienenfahrzeugbauern und -konstrukteuren ein breitesProgramm an Steuerleitungen zur Verfügung. Hervorzuheben sind vor allem dieungeschirmten und geschirmten Leitungen der Familien CF98/CF99 undCF9/CF10. CF98/99-Leitungen erzielen durch den Einsatz speziellerLeiterlegierungen eine Lebensdauer von bis zu 40 Mio. Zyklen bei sehr kleinenBiegeradien von 4xd. Die Varianten der CF9/CF10-Familie warten mit einerLebensdauer auf, die bis zu 10 Mio. Zyklen reicht. Ihre sehr kleinen Biegeradienvon 5xd werden durch spezielle Leiteraufbauten aus Kupfer ermöglicht. BeideLeitungsfamilien verfügen über einen flammwidrigen, halogenfreien TPE-Außenmantel.Schmier- und wartungsfreie GewindetriebeGewindetriebe sind Maschinenelemente, die eine drehende Bewegung in einetranslatorische Bewegung umwandeln. Die neuen Drylin-Gewindetriebe bestehenaus selbstschmierenden Kunststoffmuttern und ermöglichen somit einenlebenslangen Betrieb ohne externe Schmierung. Besonders im rauen Umfeld derSchienenverkehrstechnik schaffen die schmier- und wartungsfreien Gewindetriebevon Igus ein Plus an Sicherheit: sie bleiben im Betrieb trocken, damit kannSchmutz nicht an Schmierstoffen haften bleiben und Verschleiß verursachen. FürNiederstromschalteinrichtungen oder Weichenantriebe eignen sich vor allem dieTrapezgewinde-Versionen, das Steilgewindesortiment sorgt in Türantrieben,Trittstufen und Linearfahrschaltern für einen störungsfreien Betrieb.
  2. 2. Presse-Info PM3012-DSeite 2 von 3Bild PM3012-01: Igus GmbH, KölnDie neue Igus Chainflex-Signalleitung CFSPECIAL.414 wurde für den Einsatz inbewegten Energiezuführungen von Schienenfahrzeugen entwickelt. IhrAußenmantelwerkstoff ist halogenfrei, flammwidrig, nicht toxisch und weist einegeringe Rauchgasdichte auf. CFSPECIAL.414 erfüllt dieBrandschutzanforderungen nach DIN 5510.Bild PM3012-02: Igus GmbH, KölnDie neuen Drylin-Gewindetriebe bestehen aus selbstschmierendenKunststoffmuttern und ermöglichen somit einen lebenslangen Betrieb ohne externeSchmierung.
  3. 3. Presse-Info PM3012-DSeite 3 von 3PRESSEKONTAKT: Die Begriffe “igus, e-ketten, e-kettensysteme, chainflex, readycable, easychain, e-chain, e-chainsystems, energyJörg Landgraf chain, energy chain system, flizz, readychain, robolink,Presse und Werbung pikchain, triflex, twisterchain, invis, drylin, iglidur, igubal, xiros, xirodur, plastics for longer life, manus, vector“ sindigus® GmbH in der Bundesrepublik Deutschland und gegebenenfallsSpicher Str. 1a international markenrechtlich geschützt.51147 KölnTel. 0 22 03 / 96 49-459Fax 0 22 03 / 96 49-631jlandgraf@igus.dewww.igus.de/de/presse

×