TEDx Youth 2011 Markus von Aschoff

593 views

Published on

Markus von Aschoff presents at TEDx Youth 2011.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
593
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • VortragGötz Werner in Karlsruhe, gründer von dm 1973 gestartet, heuteknapp 2500 Filialen, 36.000 MA und 5.6 MrdUmsatz, Vermögenmehrals 1 Mrd, platz 78 der reichstendeutschen. Grundprinzip der Eigenverantwortung, der wichtigsteMitarbeiterist der Mitarbeitervor Ort.LebengestaltenheißtnichtArbeitszeiterfüllensondernAufgabenbzw. HerausforderungenmeisternOder andersgesagt: Lebst du schonoderarbeitest du noch.
  • NielsPfläging, Gallup Studie, weltweit, 4 Jahre in Folge80% der Menschen sindnichtengagiertim Job,nichtmotiviert, Job nachVorschrift, keineEigeninitiative und das wirktsich auf das Lebenaus…20% sindengagiertFührtallein in den USA zu 300 Mrd USD ProduktivitätsverlustWarum?Weil 80% tun was siesollennicht was siewollen!SollenbedeutetgenaueAufgabenabzuarbeiten, wollenbedeutetHerausforderungenzumeistern, großeZieleanzuvisieren und zuerreichen, harteArbeitüberlangeZeit, um Erfolgefeiernzukönnen. Aberallesauseinerinneren Motivation heraus.BEISPIEL: Eigene Definition von Arbeit, habenochnieimLebengearbeitet…EinweitererGrund: 80% wissennur was sienichtwollen. Anstattherauszufinden was siewollen, sprechenSie den ganzen Tag darüber was sienichtwollen. Jedererfolgreiche Mensch hat herausgefunden was er will und hat dieses fürsichformuliert.
  • BeispielFormel 1: Wirwerden Meister. Wirgewinnen.Wasmachtdieserobenrechts? Was istseinZiel? Erfüllter die Aufgabe den Reifenzuwechseln? Machter was ersoll? Oder was er will?Nein, erarbeitet am Sieg. Esistnicht der Fahrerallein, essinddutzende von Menschen, die gemeinsam auf das gleicheZielhinarbeiten. Jederistsehr gut auf seinemGebiet, aberkenntauchgenau die Tätigkeiten der anderen.
  • WichtigerersterSchritt: Findeheraus was du willst und was du gernemachst! Probieraus.SetzedirgroßeZiele und arbeitetäglichdaran. FindeimmerneueWege. Unternimm was, werdeUnternehmer, du kannstimmer was tun, entweder die UmständeändernoderdeineEinstellungdazu. BEISPIEL: SportlernutzenBilder, Vettelgehtmit Team vorjedemRennenmitgesamtem Team die Streckeab, gehtalles in Gedankendurch und visualisiert das ZielBEISPIEL VIBONO: IT nichtfürimmer, GesundheitistThema, ausprobiert, neueWege, andersgemachtals Multi-Level sondern digital.Meisterschaft: fokussiere auf Herausforderungen, die dichmotivieren, vertiefen, mitFreudeüben,üben, üben und verbessern, Werdeimmmerbesser und evtl der Bestedarin.Von der Ideezum Big Business nichtüberNachtsondern, die Ideeist der ersteSchritt, ErfolgkommtdurchhartearbeitüberlangeZeitBEISPIEL: Jederist in Spezialist, jeder hat zigtausendmal die abläufegeübt und eventualitätengeprobt, immermitZielbesserzuwerden und im Team zugewinnen, kenntauchallesandere…BEISPIEL: RedDot, Jederkann Web, Fehlschläge, dann der neueAnsatz, vielEinsatzVernetzedichmitGleichgesinnten, die auch “brennen”, die unterstützen, esgibtgenug menschen die sagen, das klapptnie, suche die sichauch 100%ig für das ZieleinsetzenBEISPIEL:Abraham Lincoln: I prepare and my day will comeMark Zuckerberg:I can, I willAnything which is worth doing is hardLearning sth new is hardFrom idea to big business is not true, it is not about a single moment of inspirations, It is about years andyears of hard work, no shortcutsPractice a lot to get thereFocus on building great relationshipSurrounding with people you admire and trustMost people say you can’t, need people to support, to trustNo one ever does anything alone, no big success is build on one manDo what you loveFocus on challenges you enjoy doingSei Adler und werde “Unternehmer”Nimm dieZiele, Wünsche, Träume und unternimm was, werdeunternehmer, probieraus, du hast es in der hand, veränderdeine welt, steuere auf deineZielezuWer will der kann!!Wenn du die Umständenichtändernkannst, dannbeginnemitdeinerinnerenEinstellung. Wissenschaftlichbewiesen, dassGedanken, Einfluss auf Emotionen, Emotionen auf Körperhaben. Positive GedanekUnternehmer: EnergieBegeistertWissen was siewollenSuchenlösungennichtschuldige
  • TEDx Youth 2011 Markus von Aschoff

    1. 1. Mach was du willst, nicht was du sollst Werde “Unternehmer”Slides by Markus von Aschoff, ifridge & Company, founded by Daniel Kraft & Stefanie Lightman
    2. 2. Thanks to http://www.flickr.com/photos/saabay/
    3. 3. M a c h w a s d u w i l l s t ! S e i b e s s e r ! Ve r n e t z d i c h !Thanks to http://www.flickr.com/photos/saabay/
    4. 4. Wa sWa s Kann will ichich? gut? Womit verdiene ich Geld?
    5. 5. Viel Erfolg! Markus von Aschoff Markus.vonAschoff@ifridge.com www.ifridge.com/people/markusvonascho ff www.xing.com/profile/Markus_vonAschoff www.twitter.com/mava77

    ×