Your SlideShare is downloading. ×
Sicherheit für Personen und Anlagen 2011
Sicherheit für Personen und Anlagen 2011
Sicherheit für Personen und Anlagen 2011
Sicherheit für Personen und Anlagen 2011
Sicherheit für Personen und Anlagen 2011
Sicherheit für Personen und Anlagen 2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Sicherheit für Personen und Anlagen 2011

140

Published on

Metall sicher erfassen, …

Metall sicher erfassen,
robust und verschleißfrei:
Induktive Sicherheitsensoren.

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
140
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Sicherheit für Personen und Anlagen. www.ifm.com/de/sicher Sicherheitstechnik
  • 2. So gehen Sie ganz sicher. Für industrielle Anwendungen Metall sicher erfassen, robust und verschleißfrei: Induktive Sicherheitsensoren. Induktive Sicherheitssensoren Anders als herkömmliche Sicherheits- schalter benötigen die ifm-Sicherheits- sensoren kein spezielles Gegenstück. So stellt zum Beispiel die direkte Abfrage von metallischen Werkzeugträgern kein Problem mehr dar. ifm-Sicherheitssensoren können an jede beliebige Sicherheitsauswertung ange- schlossen werden, also an Sicherheits- relais, programmierbare Logikmodule oder sichere SPS. Der Anschluss der OSSDs (Ausgänge) erfolgt wie bei Lichtvorhängen. Sie sind über taktende Sensoren auch in Ketten von bis zu 10 Geräten reihenschaltbar. Die Verdrahtung erfolgt einfach über standardisierte M12-Steckverbindungen. Sicherheitslichtvorhänge Kein Kontakt und doch erkannt: Schutz eines Gefahrenbereiches über zwei Umlenk- spiegel mit robus- ten Standsäulen für die direkte Bodenmontage. Finger-, Hand- und Körperschutz: Zertifizierung nach IEC 61496 Typ 4 / Typ 2, IEC 62061 SIL 3 / SIL 2, ISO 13849 PL e / PL d. Reichweiten von 6…60 m, Schutzart IP 65 / IP 67 / IP 69K. Ohne Gegenstück: Ohne spezielles Gegenstück lassen sich Applikationen wie z.B. Positions- abfragen, hier in einer Abfüllan- lage, lösen. Sicher bis in die höchste Klasse: SILcl 3 / SILcl 2 nach IEC 62061, SIL 3 / SIL 2 nach IEC 61508, PL e / PL d mit Kategorie 2 und 4 nach ISO 13849. Bauformen M12, M18 und M30 sowie Quader.
  • 3. Mit Sicherheits-Systemlösungen von ifm electronic. Die Norm: Die neue Sicherheitsnormen IEC 62061 (SIL) oder ISO 13849 (PL) sind mit Zertifikaten vom TÜV bestätigt. Die Sensoren: Induktive und optische Sicherheitssensoren bieten die Anforderungen von SIL 2 / PL d bis SIL 3 / PL e. Die Auswertung: Auswertung und Diagnose mit SIL 3 / PL e per Sicherheitsrelais oder komfortabel über AS-i Safety at Work. Drag & drop: Zur einfachen Berechnung Ihres benötigten Sicherheitslevels sind SISTEMA-Bibliotheken für sämt- liche Produkte als Download verfügbar. Die Hilfe: Multimediale e-learning-Module unterstützen Sie einfach und praxisgerecht bei Montage und Anschluss. Ohne dezidiertes Gegenstück: Induktive Sicher- heitssensoren schalten sicher auf beliebige Schalt- fahnen aus Stahl. In über 15 Jahren hat ifm electronic umfassendes Know-how im Bereich der Sicherheitstechnik geschaffen. Zwar ist ifm kein alteingesessenes Schwergewicht in der Sicherheitstechnik-Branche, umso- mehr aber überzeugen die Lösungen durch Innovationen und Praxisbezug. Das wundert kaum, denn schließlich gehört ifm seit über 40 Jahren zu den Marktfüh- rern in der industriellen Automatisierungs- technik. So lassen sich zum Beispiel induktive und optische Sicherheitssensoren unkompli- ziert an beliebige Sicherheitsrelais oder -SPS anschließen. Über das gesamte Pro- duktspektrum werden sämtliche Sicher- heitsanforderungen vom niedrigsten bis zum höchsten Level bedient – sowohl in SIL als auch in PL. Die funktionale Sicherheit der ifm-Sicher- heitstechnik unterstützt Sie, das Risiko Ihrer Anlage oder Maschine auf ein defi- niertes Restrisiko zu minimieren. Haben Sie Fragen zu Maschinenrichtlinien oder einschlägigen Sicherheitsnormen? Sprechen Sie uns an! Ganz im Sinne unse- res Slogans „close to you“ stehen wir oder einer unserer Systempartner Ihnen gerne zur Verfügung. Von der Risikoanalyse bis zur Inbetrieb- nahme Ihres Sicherheitssystems lassen wir Sie mit Sicherheit nicht alleine. Extraschmal: Die Sicherheits- lichtvorhänge beanspruchen in der Applikation nur wenig Platz.
  • 4. Kompakt, schmal und zuverlässig: Sicherheitslichtvorhänge. Lichtgitter von ifm electronic zeichnen sich durch eine schmale Bauform bei hoher Reichweite aus. Es ist keine Programmierung erforderlich, die Konfiguration erfolgt einfach über die Pin-Belegung. Die Reichweiten sind ein- stellbar (niedrige oder hohe Leistung). Überwachter Start und EDM-Rücklese- überwachung (External Device Monito- ring) sind wählbar. Die Montage kann einseitig totraumfrei erfolgen. Die durchgängige T-Nut auf der Rückseite der Geräte erlaubt eine flexible Montage. Passendes Montagezubehör erleichtert die Justage. Anschluss über günstige M12-Anschlussleitungen. Für anspruchsvolle Umgebungsbedingun- gen: Lichtvorhänge mit Schutzrohr bieten die Schutzart IP 69K und vertragen Tem- peraturen bis -40 °C. Weniger verdrahten – weniger Kosten: AS-i Safety at Work. AS-Interface Safety at Work ist mit einer Million installierter Sicherheitsschaltgerä- te eines der führenden Systeme in der Sicherheitstechnik. Mit AS-Interface Safety at Work kann der Anwender kostengüns- tige Sicherheitslösungen aus Sicht der EN ISO 13849 umsetzen – sowohl für ein- fache als auch für hochkomplexe Anlagen mit vielen logischen Verknüpfungen. Gebündelte Sicherheit: Sicherheitsaus- werteeinheit mit NOT-HALT, Quer- schlusserkennung und wahlweise Gleichzeitigkeits- überwachung. Betrieb bei Zwei- handschaltung nach EN 574, Typ
  • 5. IIIC, mechanisch oder elektronisch. Zertifiziert nach IEC 61508, ISO 13849-1, EN 574 Typ IIIC. Klemmschienen- gehäuse mit Com- bicon-Stecker zur schnellen Verdrah- tung. AS-Interface Safety at Work Alles AS-i: AS-i Sicherheits- monitore ersetzen die herkömm- lichen Auswerte- einheiten. Sicher oder nicht sicher? Mit AS-i Safety at Work geht beides. Signale von Stan- dardgeräten und von sicheren Kom- ponenten werden auf einer gemein- samen Leitung übertragen. Sicherheitsauswerteeinheiten Multifunktional für Ihre Sicherheitsaufgaben: Sicherheitsauswerte- einheiten. ifm-Sicherheitsschaltgeräte für den Perso- nen- und Anlagenschutz sind mit Relais- oder Halbleiterausgängen mit verschie- denen Anschlussmöglichkeiten erhältlich. An ihnen lassen sich magnetische, induk- tive oder optische Sensoren sowie mecha- nische Schalter anschließen. Einstellbare Abfallverzögerungen erlauben eine opti- male Anpassung an die Applikation.
  • 6. ifmarticleno.7511463·TechnischeÄnderungenbehaltenwirunsohnevorherigeAnkündigungvor.·GedrucktinDeutschlandaufchlorfreigebleichtemPapier.10/11 Über 70 Standorte weltweit – auf einen Blick unter Deutschland ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung Nord 31135 Hildesheim Tel. 0 51 21 / 76 67-0 Fax 0 51 21 / 76 67 12 ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung Baden-Württ. 73230 Kirchheim Tel. 0 70 21 / 80 86-0 Fax 0 70 21 / 80 86 21 ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung West 45128 Essen Tel. 02 01 / 3 64 75-0 Fax 02 01 / 34 13 25 ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung Bayern 82178 Puchheim Tel. 0 89 / 8 00 91-0 Fax 0 89 / 8 00 91 11 ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung Mitte-West 58511 Lüdenscheid Tel. 0 23 51 / 43 01-0 Fax 0 23 51 / 43 01 39 ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung Ost 07639 Tautenhain Tel. 03 66 01 / 7 71-0 Fax 03 66 01 / 7 71 14 ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung Süd-West 64646 Heppenheim Tel. 0 62 52 / 79 05-0 Fax 0 62 52 / 7 77 57 E-Mail: info@ifm.com www.ifm.com Positionssensorik und Objekterkennung Induktive Sensoren Kapazitive Sensoren Magnetsensoren, Zylindersensoren Sicherheitstechnik Ventilsensorik Optische Sensoren Objekterkennung Drehgeber Auswertesysteme, Netzteile Verbindungstechnik Fluidsensorik und Diagnosesysteme Füllstandsensoren Strömungssensoren Drucksensoren Temperatursensoren Diagnosesysteme Auswertesysteme, Netzteile Verbindungstechnik www.ifm.com Bussysteme Bussystem AS-Interface Netzteile Verbindungstechnik Identifikationssysteme Multicode-Lesesysteme RF-Identifikationssysteme Netzteile Verbindungstechnik Steuerungssysteme Steuerungssysteme für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen Verbindungstechnik Übersicht ifm-Produktprogramm: ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 Kostenfrei direkt zu Ihrem ifm-Service-Center

×