Your SlideShare is downloading. ×
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

KKundK Produktbroschüre Social Media Relations

1,002
views

Published on

„Social Media stellen keinen Hype dar, sondern sind die Zukunft der strategischen Kommunikationsarbeit.“

„Social Media stellen keinen Hype dar, sondern sind die Zukunft der strategischen Kommunikationsarbeit.“

Published in: Business

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,002
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
11
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Social Media sind kein Hype, sondern die Zukunft der Kommunikations­ arbeit. All for Reputation. All fo 0221/97 65 41-0 |  www.kkundk.de |  @kkundk
  • 2.  1 Social-Media-Workshop Immer noch herrscht in deutschen Unternehmen viel Unklarheit darüber, welche Potenziale und Risiken für die Unternehmenskommunikation im Thema Social Media stecken. Bei unseren Einführungs-Workshops vermitteln wir Ihnen nicht nur die wichtigen theoretischen Grundlagen für den Umgang mit diesen Medien, sondern präsentieren Ihnen zahlreiche Business Cases aus verschiedenen Branchen und mit ganz unter­ schiedlichen Budgetvorgaben. Dann schauen wir uns die Präsenz Ihres Unternehmens an und diskutieren die Potenziale. Nach unserem Workshop sollten Sie nur noch eines tun: eigene Erfahrungen auf Social-Media- Plattformen sammeln, um den Mehrwert für das eigene Unternehmen besser einschätzen zu können.   2 6 Social-Media-Analysen und -Monitoring Die klassischen Leitmedien und Gatekeeper verlieren in der Online-Kommunikation an Bedeutung. Durch Social Media sinken die Hürden für die Veröffentlichung der eigenen, privaten Meinung. Die Möglichkeit des parallelen Versendens über mehrere Kanäle verstärkt diese „Demokratisierung des Publishings“ noch. Die Folge: Immer mehr Meinungsführer beeinflussen die Online-Reputation von Unternehmen, Marken und CEOs. Die Heterogenität von Usern und Botschaften macht es den Unternehmen schwer, den Überblick über ihren Ruf im Netz zu behalten. „Unsere Analysen vermitteln Unter­ nehmen eine exakte Positions­ bestimmung ihrer Online-Reputation.“ Mit unserem Analysetool „Reputation Explorer“ erstellen wir einen umfassenden Überblick über Ihre Online-Reputation. Unser Ansatz ist nicht die auf­ wendige Auswertung von zigtausenden von Einzel­ beiträgen, sondern die auf intelligenten Algorhythmen basierende semantische Analyse der gesamten Netz­ kommunikation. Unabhängig davon, ob es sich um einen Blog-, Forum- oder Facebook-Eintrag handelt, werden alle Beiträge analysiert. Tabu sind lediglich die Unter­ nehmens-Websites. Die Anwendung von Filtern ermög- licht zeitliche und regionale Eingrenzungen, den direkten und objektiven Vergleich mit Wettbewerbern oder auch die Gewichtung spezifischer Online-Inhalte. Am Ende des Analyseprozesses, der im Gegensatz Die Auseinandersetzung mit Social Media stellt für Unternehmen eine Notwendigkeit dar. Ob im Rahmen einer dialogisch ausgerichteten Strategie, als zusätzlicher Service-, Infor- mations- und Präsenzkanal oder als Quelle für Monitorings – das Phänomen Social Media ist kein vorübergehender Trend, sondern ein neues Paradigma in der Kommunikations­ arbeit. Mit der Erfahrung aus 40 Jahren Kommunikationspraxis und einem kreativen und hochmotivierten Social-Media-Team haben wir ein integriertes Produkt-Port­folio ent­ wickelt. Auf diese Weise ermöglichen wir unseren Kunden, in einem gemeinsam gestalte­ ten und dynamischen Entwicklungsprozess umfassende Social-Media-Aktivitäten zu entwickeln und mit unserer Beratungsleistung „alles aus einer Hand“ zu managen.
  • 3. Integrierte Social Media Relations bei Kuhn, Kammann & Kuhn 3 1 2 4 5 6 zu klassischen Marktforschungsuntersuchungen einen Bruchteil an Budget und Zeit in Anspruch nimmt, fasst ein mehr­dimensionales Positionsprofil die Reputation in verschiedenen inhaltlichen Dimensionen zusammen. Für die Überwachung von Kommunikationsströmen und das Issue Management von Unternehmen stellt Monitoring ein notwendiges Instrument dar. Wir stellen abhängig von Ihren konkreten Ansprüchen individuelle Monitoring-Pakete zusammen, die auf Wunsch auch die Beobachtung „klassischer“ Medien beinhalten. Unsere Beratungsleistung beginnt bei der Empfehlung, Auswahl und dem Setup der passenden Tools, umfasst die regel­ mäßige Beobachtung und Reporterstellung und endet mit der Interpretation der Ergebnisse und der Formulie- rung von konkreten Handlungsempfehlungen. Bei die- sem effizienten und zielorientierten „Monitoring aus einer Hand“ profitieren Sie von unseren jahrelangen Erfahrungen im Bereich „klassischer“ Analyse- und Monitoringverfahren.  3 Social-Media-Strategie Der Anspruch an externe Beratungsleistung ist bei der Entwicklung von Social-Media-Strategien besonders hoch. Einzelne Kanäle und technische Möglichkeiten zu kennen ist nicht ausreichend. Uns geht es um ein tief­­ gehendes Grundverständnis für die Kommunikations­ arbeit von Unternehmen, damit wir Social-Media- Poten­ziale identifizieren und optimal in den bestehenden Kom­munikations-Mix integrieren können. Am Ende des Prozesses stellen wir Ihnen nicht nur die passenden Kanäle und kreative Konzepte vor, sondern auch eine fun­dierte Evaluationsmethode mit zugrunde liegen- den KPIs. Social-Media-Monitoring Beobachtung selektierter Social-Media- Quellen im Hinblick auf potentielle Chancen (Issues) und Krisenszenarien Social-Media-Analyse Positions-Analyse des Unternehmens zur Ermittlung der Online-Reputation Social-Media-Strategie Tiefen-Workshop mit dem Kunden (Kommunikationsziele, Zielgruppen, Evaluationskriterien) Social-Media-Newsroom Integration bestehender und geplanter Online-Aktivitäten auf einer zentralen Website Social-Media-Editing Inhaltlich konzeptionelle und redaktionelle Unterstützung bei der Umsetzung von Social-Media-Aktivitäten Informations-Workshop Social Media Vermittlung des Basis-Know-hows im Hinblick auf Chancen und Risiken, Potenziale und Fallstricke
  • 4. 4 Social-Media-Newsroom Die meisten Online-Presseräume werden den Anfor­ derungen des neuen Kommunikationsverhaltens im Internet nicht mehr gerecht. Social-Media-Newsrooms bündeln die Online-Aktivitäten des Unternehmens auf einer Website und richten sich nicht nur an Journa- listen, sondern an alle Stakeholder. Die Verbindung aus unserer PR-Expertise und dem technischen Know- how bildet die perfekte Ausgangsbasis für eine an- spruchsvolle und zweckorientierte Umsetzung. In einem gemeinsamen Workshop klären wir zunächst technische Parameter und priorisieren Inhalte, Zielgruppen und Kanäle für den Newsroom. Auf Basis dieser spezifischen Anforderungen „schneidern“ wir Ihnen eine Lösung nach Maß, die technisch stabil, im Design attraktiv und im Hinblick auf die Usability intuitiv ist. „Der Newsroom ist tot. Es lebe der Newsroom.“ 5 Social-Media-Editing Im Umgang mit Social Media können Interaktion und Dialog wichtige Kommunikationsschwerpunkte bilden. Dann geht es vor allem um Erreichbarkeit und Authen­ tizität, um die Anspruchsgruppen näher an das Unterneh- men zu binden. Wir unterstützen unsere Kunden in der aktiven Dialogführung, erstellen Stil-Manuals und überarbeiten bei Bedarf Corporate-Wording-Listen und Kommunikationsmedien. Für die globale Lokalisie- rung von Inhalten können wir dabei auf die Sprachen- dienstleistungen unseres Rahmenpartners CLS Commu- nication in Zürich, London, Halifax und Shanghai zurückgreifen. Carsten Rossi: Social-Media- Lehrauftrag an der HTW Berlin AGENTUR Mein Profil Gruppen Ihre Nachricht: Heart of Co. The Art of Dialog Unsere Community- Software „Heart of Co.“ für die Interne Kommunikation Kompetenz Home Überraschend Reputations­ analyse für DAX-30-Unter- nehmen zeigt wenig emotio- nales Profil REFERENZ „Reputation Explorer“ sucht Risiken im Social Web LEISTUNG Facebook- Analyse von KKundK pressemeldung Die neue KKundK-­ Website: Geballte Social-Media- Kompetenz pressemeldung Die Website von Kuhn, Kammann & Kuhn ist State-of-the-Art. Sie arbeitet mit einem dynamischen, tag-basierten Netzwerk von Begrifflichkeiten und integriert die Content-Feeds (z.B. Tweets und Blogposts) der Agentur- mitarbeiter. Zu den Kunden im Bereich Social Media Relations gehören unter anderem Clariant, Cognis, DuPont, Novartis und Vodafone.