Webanalyse

1,008 views
887 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,008
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
29
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Webanalyse

  1. 1. Hinweis: 1 Diese Präsentation wurde zur Veröffentlichung auf www.heroms.de zensiert . Webanalyse Customer Journey, Customer Targeting und Social Media Analyse Erläuterungen anhand von Produkten der ██████ ██████ ██████Markus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  2. 2. 2 Agenda Einleitung Webanalyse Customer Journey Customer Targeting Social Media Analyse FazitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  3. 3. 3 Agenda Einleitung Webanalyse • Was bedeutet Webanalyse? • Wie funktioniert Webanalyse und was sind die Nutzen? Customer Journey • Was bedeutet Customer Journey? • Welchen Nutzen hat die Analyse des Customer Journeys? Customer Targeting • Was bedeutet Customer Targeting? • Wie funktioniert Customer Targeting Social Media Analyse • Welchen Nutzen hat die Social Media Analyse? FazitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  4. 4. 4 Agenda Einleitung Webanalyse Customer Journey Customer Targeting Social Media Analyse FazitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  5. 5. 5 Supermarkt und OnlineshopMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  6. 6. 6 Agenda Einleitung Webanalyse Customer Journey Customer Targeting Social Media Analyse FazitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  7. 7. 7 Webanalyse: Einführung  Definition: Web Analyse umfasst das Sammeln, Analysieren und Rapportieren einer Website-Nutzung und des Verhaltens ihrer Besucher  Typischer Weise wird untersucht:  Woher kommt der Besucher?  Welche Bereiche werden aufgesucht?  Wie oft werden bestimmte Seiten/Produkte angesehen?  usw.  Ziel: Steigerung der Effizienz der Website  ControllingMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  8. 8. 8 Webanalyse: Analyse Kundenstrom  Kunden besuchen die Website 100% mit Kaufabsicht 80%  Ihnen stellen sich Hindernisse in den Weg 55%  Zu einem Produktabschluss 25% kommt es nur bei 3-5% aller Besucher 3-5% Produktabschluss/KaufMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  9. 9. 9 Webanalyse: Optimierung Kundenstrom Kundenstrom 100% 80% 55% 25% 3-5% Produktabschluss/Kauf Produktabschluss/KaufMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  10. 10. 10 Webanalyse: BeispieleMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  11. 11. 11 Agenda Einleitung Webanalyse Customer Journey Customer Targeting Social Media Analyse FazitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  12. 12. 12 Customer Journey Suchmaschine Erfolg Vergleichsportale Website d. Unternehmens Banner/Anzeige AffiliatenetzwerkeMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  13. 13. 13 Customer Journey Vorgehen: Nachvollziehen aller Kontaktpunkte des Kunden mit Webemaßnahmen des Unternehmens → Analyse der einzelnen Schritte:  Sind die richtigen Adwords eingekauft worden?  Teilnahme an Affiliate-Netzwerken erfolgreich? → Möglichkeit die eigenen Werbeanstrengungen zu kontrollierenMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  14. 14. 14 Agenda Einleitung Webanalyse Customer Journey Customer Targeting Social Media Analyse FazitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  15. 15. 15 Customer Targeting: Einführung Analyse Empfehlung Ermittlung der Präferenzen Ausgabe von kunden- spezifischen Empfehlungen Welchen Kategorien kann der Entsprechend der zugeordneten Kunde zugeordnet werden? Kategorien werden individuelle Angebote generiert Analyse: Beispiele: Betrachtet der Kunde Individuelle Preis- hochpreisige Produkte? /Sonderaktionen Informiert er sich über Indiv. Produktempfehlungen preiswerte Produkte?  Cross-SellingMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  16. 16. 16 Customer Targeting: Beispiel Automatische EmpfehlungMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  17. 17. 17 Agenda Einleitung Webanalyse Customer Journey Customer Targeting Social Media Analyse FazitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  18. 18. 18 Social Media Analyse Publish Social Share Games Virtual Social Discuss Worlds Media Social Livecast Network Micro blogMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  19. 19. 19 Social Media Analyse „Was denken die Kunden über unser Unternehmen?“  „Vernetzung“ aller Lebensbereiche →So werden auch Meinungen über Produkte/Marken online ausgetauscht  Unternehmen müssen diese neuen Medien aktiv nutzen und mitgestalten → Marktforschung → Schutz von eigenen Rechten  Unfassbar große Analyse-ReichweiteMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  20. 20. 20 Agenda Einleitung Webanalyse Customer Journey Customer Targeting Social Media Analyse FazitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  21. 21. 21 Fazit: Entwicklung des Onlinehandels 25 23.7 21.9 Angesichts der stetig 20 steigenden Umsatzzahlen im 20 18.3 16.3 Online-Einzelhandel sollte die 14.5 Bedeutung von 15 Webanalyse, Customer 11 Targeting und Social Media 10 8 Analyse in Unternehmen 5 höchste Priorität haben. 5 2.3 Es ist die beste Möglichkeit sich vor Fehlinvestitionen im 0 Online-Marketingsektor zu 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 schützen und den Absatz zu Umsätze d. dtsch. Online-Einzelhandels in Mrd. Euro maximieren.Markus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation
  22. 22. 22 Vielen Dank für Ihre AufmerksamkeitMarkus SchultzWebanalyse: Customer Journey, Customer Targeting & Social Media Analyse20.05.2011 im Rahmen von TWA Rhetorik/Präsentation

×