Uploaded on

Ein zdi-RobertaZentrum bündelt und koordiniert die im Einzugsbereich eines zdi-Zentrums existierenden Roboter-Aktivitäten. …

Ein zdi-RobertaZentrum bündelt und koordiniert die im Einzugsbereich eines zdi-Zentrums existierenden Roboter-Aktivitäten.

Diese Aktivitäten werden als zdi-RobertaZentrum in ein bestehendes zdi-Zentrum integriert.

Im Rahmen des Aufbaus eines zdi-RobertaZentrums erfolgt eine Beratung und Qualifizierung von Lehrkräften des zdi-Zentrums zu Roberta-Teachern durch Fraunhofer IAIS.

Nach Konzipierung der neuen Roberta-Kurse wird das zdi-Zentrum am Tag des ersten Roberta-Kurses (oder in terminlicher Nähe) in einer separaten Feierstunde eröffnet.

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
888
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
9
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Die große Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des ingenieur- und naturwissenschaftlichen Nachwuchses
    Aufbau von zdi-RobertaZentren
  • 2. Was ist zdi-Roberta?
    Das Roberta-Konzept
    Bis Ende 2010 werden im Rahmen der Zusammen-arbeit mit Fraunhofer IAIS 20 zdi-RobertaZentren an zdi-Zentren eröffnet.
    Das Roberta-Konzept wurde vom Fraunhofer IAIS entwickelt, umjunge Menschen und vor allem Mädchen für Technik zu begeistern.
    Schülerinnen und Schüler bekommen bereits ab zehn Jahren Einblicke in die faszinierende Welt der mobilen Roboter.
    Geeignetes Schulungsmaterial, zertifizierte Roberta-Teacher und das Roberta-Netzwerk bieten Roboterkurse, die für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet sind.
    Das Fraunhofer IAIS überzeugt durch seine Kompe-tenz bei der gendergerechten Vermittlung von Techno-logiewissen und dem Aufbau von RobertaRegio-Zentren - ein guter Grund für eine Kooperation zwischen zdi und dem Fraunhofer IAIS.
    Fraunhofer
    RobertaRegioZentren
    (RRZ) in Deutschland
  • 3. Was ist ein zdi-RobertaZentrum?
    zdi-RobertaZentren im zdi-Kontext
    Ein zdi-RobertaZentrum bündelt und koordiniert die im Einzugsbereich eines zdi-Zentrums existierenden Roboter-Aktivitäten.
    Diese Aktivitäten werden als zdi-RobertaZentrum in ein bestehendes zdi-Zentrum integriert.
    Im Rahmen des Aufbaus eines zdi-RobertaZentrums erfolgt eine Beratung und Qualifizierung von Lehrkräften des zdi-Zentrums zu Roberta-Teachern durch Fraunhofer IAIS.
    Nach Konzipierung der neuen Roberta-Kurse wird das zdi-Zentrum am Tag des ersten Roberta-Kurses (oder in terminlicher Nähe) in einer separaten Feierstunde eröffnet.
  • 4. Kooperation zdi mit Fraunhofer IAIS
    Qualifizierung von zdi-Zentren zu zdi-RobertaZentren
    Zielsetzung:
    Steigerung des Mädchenanteils bei den zdi-Aktivitäten, insbesondere bei den zdi-Roboterwettbewerben
    1
    2
    Kooperationsvertrag:Etablierung vonzdi-RobertaZentren
    Gründung von zdi-Zentren
    zdi-Zentrum
    3
    4
    Beratung
    RobertaTeacher-Schulungen
    Schule
    3
    Schule
    1
    Schule
    2
    4
    Roberta
    Webportal
    www.roberta-home.de
    max. 12LehrerINNEN
    zdi-Zentrum:Eröffnung
    6
    5
    Kursangebote
    Roberta-Kurse
  • 5. Kooperation zdi mit Fraunhofer IAIS
    Die Stationen des Aufbaus eines zdi-RobertaZentrums (zdi-RZ) im Zeitablauf
    Evaluierung undÖffentlichkeitsarbeit
    Eröffnung
    zdi-RZ
    Planungsphaseca. 3 Monate
    Kursangeboteim Roberta-Portal
    Regelmäßige Durchführungvon Roberta-Kursen
    Anschaffung
    Technische Ausstattung
    Erstellung Kursangebote
    Erst-
    gespräch
    Durchführungs-phase
    AkquiseRoberta-Teacher
    Schulung
    Roberta-Teacher
  • 6. Websites zdi-Roberta
  • 7. Kooperation zdi mit Fraunhofer IAIS
    Schulung von Roberta-Teachern
    In 1,5 tägigen Roberta-Schulungen werden interessierte
    Personen als Roberta-Teacher ausgebildet und zertifiziert.
    Die Schulung umfasst:
    • Einführungen in die Handhabung der Roboterbaukastensysteme
    • 8. Vermittlung des sicheren Umgangs mit der Hardware und Software der Roboter. Anhand von Übungsbeispielen und Experimenten wird das Gelernte vertieft.
    • 9. Erörterung der unterschiedlichen Verhaltensweisen von Mädchen und Jungen in Roboterkursen (gendergerechte Kursgestaltung).
    • 10. Hinweise auf die Konzeption und die Durchführung eigener Kurselemente, mit denen die zertifizierten Roberta-Teacher anschliessend eigene Kurse auf der Basis des Roberta Didaktikmaterials gestalten können.
  • Technische Ausstattung und Trainingsmaterial
    Die Roberta Box - ein Produkt von LPE und Fraunhofer
    Die Roberta Box ist eine
    ausgewählte Zusammen-
    stellung von - LEGO Education Materialien- Dokumentationen,- Aufgabensammlungen,- Software und- Arbeitsmaterialien.
    Die Roberta Box stattet
    eine Arbeitsgruppe von 2-3
    SchülerInnen grundlegend
    mit Materialien zum Bauen
    und Programmieren von
    Robotern aus.
    Inhalt
    • 1 x LME NXT Basis Set (9797)
    • 11. 1 x Roberta Testparcours
    • 12. 1 x LME NXT Software 2.0 Einzellizenz
    • 13. 1 x Roberta Aufkleber Set
    • 14. 1 x LEGO Transformator (9833)
    • 15. 1 x Rollbandmaß
    • 16. 1 x Transparente, gelbe Kunststoffbox mit Deckel
    Ab der 5. Box wird eine Schullizenz geliefert.
  • 17. Technische Ausstattung und Trainingsmaterial
    Die Roberta Box - ein Produkt von LPE und Fraunhofer
    Die Bereitstellung der technischen Ausstattung erfolgt durch das jeweilige zdi-Zentrum
    Roberta Lern- und Lehrmaterialfür alle TeilnehmerInnen – finanziert von zdi:
    • Band 1 - Grundlagen
    • 18. Band 1 - NXT Grundlagen und Experimente
    Erforderliche technische Ausstattung:
    • 10 Roboter-Sets NXT (Roberta-Box)
    • 19. 10 Laptops oder PCs
  • Kooperation zdi mit Fraunhofer IAIS
    Aufgaben eines zdi-RobertaZentrums
    • Organisation der TeilnehmerInnen an der Roberta-Teacherschulung
    • 20. Teil-Organisation der Teacherschulung (Räumlichkeiten)
    • 21. Ansprechpartner für zdi und Fraunhofer IAIS
    • 22. Falls nicht vorhanden: Beschaffung von LEGO MINDSTORMS Baukästen bzw. Roberta-Boxen (Minimum 10 Sets)
    • 23. Verleih der Roboter-Baukästen an die dem zdi-RobertaZentrum zugehörigen Roberta-Teacher
    • 24. Weiterleitung von Informationen (in elektronischer Form) z.B. Zertifikate, Fragebögen, Einladungen, Bekanntmachungen an die Teacher
    • 25. Darstellung des zdi-RobertaZentrums auf dem Roberta-Portal
    • 26. Reporting über die Aktivitäten des zdi-RobertaZentrums
    www.roberta-home.de
  • 27. Kooperation zdi mit Fraunhofer IAIS
    Benefits für zdi-RobertaZentren
    Jedes zdi-RobertaZentrum erhält von LPE zur Eröffnung eineRoberta-Box und von zdi das zdi-Roberta-Logo:
    • Organisation des Erstgespräches über die Konzeption des zdi-RobertaZentrums durch zdi/Fraunhofer IAIS
    • 28. Vorbereitung der Roberta-Teacherschulung: Bereitstellung von Lernmaterialien und technische Ausstattung für alle TeilnehmerInnen durch das zdi-Zentrum
    • 29. 1½ tägige Roberta-Teacherschulung durch Fraunhofer IAIS
    • 30. Aufnahme in das europaweite Roberta-Netzwerk und Aufnahme der Kursangebote in das Roberta Web-Portal
    • 31. zdi-Pressearbeit: Entwurf der Presse-Einladung und Presse-Mitteilungzur Eröffnungsveranstaltung
    • 32. zdi-Internet: jedes zdi-RZ erhält eigene Seiten auf den zdi-websites
    • 33. Nutzung des zdi-Kursverwaltungstools (optional)
    • 34. Nutzung des zdi-Roberta-Logos und der Roberta-Sympathieträger
    www.roberta-home.de
  • 35. Kooperation zdi mit Fraunhofer IAIS
    Programmentwurf für eine Eröffnungsveranstaltung 1/2
    Eröffnung des zdi-RobertaZentrums am zdi-Zentrum NN am xx.xx.xxxx
    11.00 Uhr Grußworte
    NN, Koordinator oder Träger des zdi-Zentrums
    NN, Vertreter der Stadt-/Kreisspitze
    11.10 Uhr Bedeutung der zdi-RobertaZentren im zdi-Kontext
    Dr. Ralph Angermund, MIWFT (Interview)
    11.20 Uhr Präsentation des zdi-Zentrums
    NN, Koordinator des zdi-Zentrums
    11.35 Uhr Eröffnung des zdi-RobertaZentrums
    - NN (Sponsor 1), Übergabe der 1. Roberta-Box an NN (Koordinator des zdi-Zentrums)- LPE Technische Medien GmbH, Übergabe der 2. Roberta-Box an NN (Projektleiter des zdi-Zentrums oder Team einer Roboter AG)
    - Übergabe des zdi-Roberta-Logos an NN (Träger des zdi-Zentrums) und offizielle Eröffnung durch Dr. Angermund, MIWFT
    11.45 Uhr Ende des offiziellen Teils; anschließend bei einem kleinen Imbiss
    - Roboterdemonstrationen
    - Besichtigung der Schulungsinfrastruktur für die Roberta-Kurse
    - Informelle Gespräche
    12.30 Uhr Ende der Veranstaltung
    Es können auch andere individuelle Programm-teile eingeplant werden, z.B. Präsentation von Arbeitsergebnissen aus Roboter AGs etc.
  • 36. Kooperation zdi mit Fraunhofer IAIS
    Programmentwurf für eine Eröffnungsveranstaltung 2/2
    Was noch zu berücksichtigen ist:
    Einladung an die Teilnehmer/Gäste:Entwurf in Abstimmung mit zdi, Einladung durch das zdi-Zentrum
    Pressearbeit, d.h. Presseeinladung und Presseinformation:Entwürfe von zdi, Einladung an Presseverteiler durch das zdi-Zentrum
    Pressefotograf: Organisation in Abstimmung mit zdi
    Sponsor für die erste Roberta-Box: (pressebekannter) Wirtschaftspartner/Unternehmer aus dem Partnerkreis des zdi-Zentrums; Ansprache durch das zdi-Zentrum
    Sponsor für die zweite Roberta-Box ist grundsätzlich LPE Technische Medien GmbH
    Spieltisch mit LEGO-Robotern (wenn möglich), Mädchen für die Vorführungen: Organisation durch das zdi-Zentrum in Abstimmung mit einem Lehrer einer Roboter AG
    Namensschilder für die Teilnehmer durch zdi (Basis: Excel-Datei des zdi-Zentrums)
    Catering: Organisation durch das zdi-Zentrum
    Moderation der Veranstaltung: Organisation und Finanzierung durch das zdi-Zentrum
    Ortstermin mit zdi für letzte Abstimmungen
  • 37. Eindrücke von zdi-RZ Eröffnungsveranstaltungen
    Wuppertal, Frechen und Lippstadt
  • 38. Kooperation zdi mit Fraunhofer IAIS
    Ansprechpartner
    Fraunhofer IAIS: Thorsten LeimbachTel.: 02241-142404 Email: thorsten.leimbach@iais.fraunhofer.de
    zdi: Rainer HagedornTel.: 0208-30004-11
    Email: ha@zenit.de
    Frank HerrmannTel.: 0208-30004-80Email: hn@zenit.de