Bitkom Präsentation Social Media - PK 13.04.2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Bitkom Präsentation Social Media - PK 13.04.2011

  • 1,437 views
Uploaded on

Die Charts der Pressekonferenz 13.04.2011

Die Charts der Pressekonferenz 13.04.2011
Soziale Netzwerke in Deutschland
Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
1,437
On Slideshare
1,437
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
8
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. PressekonferenzSoziale Netzwerke i D t hl dS i l N t k in DeutschlandAchim Berg, BITKOM-VizepräsidentBundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation Informationswirtschaftund neue Medien e.V.Berlin, 13. AprilB li 13 A il 2011
  • 2. Halb Deutschland ist in sozialen Netzwerken aktivDie wichtigsten Ergebnisse der Studie Fast jeder (96 Prozent) der Bundesbürger zwischen 14 und 29 Jahren ist Mitglied in einem sozialen Netzwerk. Aber auch Internetnutzer über 50 sind es zur Hälfte. Rund elf Prozent sind als „Heavy User“ einzustufen ( y (über zwei Stunden am Tag). Jüngere User sind kontaktfreudiger und g g g geben mehr Informationen über sich preis als ältere. Positive Erfahrungen der Nutzer im Umgang mit sozialen Netzwerken überwiegen die negativen sehr deutlich – in allen Altersklassen. 2
  • 3. Fast alle unter 30 sind Mitglied Nutzung von Internet Gemeinschaften Internet-Gemeinschaften „Im Internet gibt es soziale Netzwerke. In welchen sozialen Netzwerken sind Sie angemeldet, egal ob Sie sie aktiv nutzen oder nicht?“ Angemeldete Nutzer Anteil durchschnitt- liche Anzahl 14- bis 29-Jährige 96 2,6 30- bis 49-Jährige 80 2,5 Über 50-Jährige 53 2,0 Insgesamt 76 2,4 Männer 74 2,3 Frauen 80 2,5Quelle: BITKOM, forsa, Basis: 1.001 Internetnutzer ab 14 Jahren Angaben in Prozent 3
  • 4. Großteil der Mitglieder beteiligt sich aktiv g g Aktive Nutzung sozialer Netzwerke „In welchen sozialen Netzwerken sind Sie angemeldet, …?“ / „Welche dieser Internet-Gemeinschaften nutzen Sie zumindest ab und zu auch aktiv?“ Befragte insgesamt 14 14- bis 29 Jährige 29-Jährige 30 30- bis 49 Jährige 49-Jährige 50 Jahre und älter Facebook 42 47 72 75 38 43 17 23 VZ-Netzwerke VZ N t k 19 27 42 57 14 19 4 6 Stayfriends 17 27 3 9 25 42 20 26 Wer kennt wen 18 24 16 23 22 30 15 17 Xing 6 9 3 6 10 14 3 5 My Space 2 7 3 13 2 6 1 3 7 6 11 2 6 1 3 Twitter 1 5 2 10 1 5 1 2 Lokalisten 4 5 6 7 4 6 1 2 Jappy 2 3 2 6 3 3 2 2 lokale Community meiner Stadt/Region 10 17 13 22 10 16 9 15 Sonstigeaufgeführt sind alle Nennungen mit mind. 3 Prozent, Mehrfachnennungen möglich aktiv genutzt angemeldetBasis: 1.001 Internet-Nutzer Angaben in Prozent 4
  • 5. Die meisten pflegen Freundschaften p g Positive Erfahrungen in sozialen Netzwerken: „Welche der folgenden positiven Erfahrungen haben Sie bereits in sozialen Netzwerken im Internet gemacht?“ Befragte insgesamt 14- bis 29-Jährige 30- bis 49-Jährige 50 Jahre und älter Ich konnte Freundschaften pflegen. 73 88 71 50 Ich habe Infos oder Einladungen zu Veranstaltungen oder Treffen erhalten. 50 73 40 29 Ich habe neue Freunde kennen gelernt. 31 38 30 21 Meine Freizeit oder meine Hobbys sind bereichert worden. 25 34 19 18 Ich habe wertvolle Ratschläge für mein Privat- oder Berufsleben erhalten. 14 19 10 13 Ich habe meine Allgemeinbildung verbessern kö b können. 11 19 6 6 Ich habe neue berufliche Kontakte geknüpft. 7 7 8 7 Ich habe einen neuen Lebenspartner bzw. bzw Lebensgefährten kennen gelernt gelernt. 6 7 5 5 Ich habe erotische Bekanntschaften 5 gemacht. 10 3 2 andere positive Erfahrungen 17 19 18 14 Mehrfachnennungen möglich Basis: 765 Internet-Nutzer, die in mindestens einem sozialen Netzwerk angemeldet sind Angaben in Prozent 5
  • 6. Jüngere User sind kontaktfreudiger Anzahl von Kontakten in sozialen Netzwerken „Wie viele Personen haben Sie in den Kontaktlisten Ihrer sozialen Netzwerke insgesamt?“ Durchschnitt: insgesamt 14- bis 29-Jährige 30- bis 49-Jährige über 50-Jährige 133 184 117 62 Anzahl Kontakte (in Prozent der jeweiligen Altersgruppe): Bis 10 10 0 3 10 0 22 11 bis 30 16 6 20 27 31 bis 50 12 11 13 12 51 bis 100 17 22 16 10 101 bis 200 18 25 19 5 Über 200 17 29 12 6Quelle: BITKOM, forsa, Basis: 765 Internetnutzer, die in mind. einem sozialen Netzwerk angemeldet sind Angaben in Prozent 6
  • 7. Junge stellen Fotos ein, Ältere die Adresse Angabe persönlicher Daten und Infos in Communities „Welche der folgenden persönlichen Daten und Infos haben Sie in mindestens einem sozialen Netzwerk angegeben?“ Befragte insgesamt 14- bis 29-Jährige 30- bis 49-Jährige 50 Jahre und älterVor- und Nachname 77 79 77 74Alter 76 85 73 67Porträtfoto 60 68 61 42Beziehungsstatus 57 64 60 37Beruf 46 51 46 38PartyParty- oder Urlaubsfotos 25 44 16 6Fotos von anderen mit deren Erlaubnis 21 37 14 6Lebenslauf (ganz oder teilweise) 12 11 15 9Telefonnummer (Handy/Festnetz) 8 5 10 12Adresse (vollständige Anschrift) 8 3 11 8Fotos von anderen ohne deren Erlaubnis 7 13 4 1aktueller Aufenthaltsort (GPS-Aktivierung) 5 6 6 3Filme auf denen ich zu sehen bin 4 6 4 1sexuelle Vorlieben / Neigungen 4 6 3 1andere 6 7 7 5 Mehrfachnennungen möglich Basis: 765 Internet-Nutzer, die in mindestens einem sozialen Netzwerk angemeldet sind Angaben in Prozent 7
  • 8. Die Hälfte ist für so gut wie jeden einsehbar Sichtbarkeit der eigenen Daten auf dem Profil„Bitte kreuzen Sie nun an, für wen die angegebenen Daten sichtbar sind? (Hinweis: Wenn Sie in mehrerensozialen Netzwerken angemeldet sind, antworten Sie bitte für dasjenige, das Sie am meisten nutzen.)“ Befragte 14- bis 30- bis 50 Jahre insgesamt 29-Jährige 49-Jährige und älter nur für alle meine Freunde im sozialen Netzwerk 31 26 41 55 10 nur für bestimmte Freunde 11 meiner Freundes-/Kontaktliste im sozialen Netzwerk 8 34 5 33 nur für Mitglieder 28 des sozialen Netzwerks 22 für alle Internetnutzer 26 21 23 17 weiß nicht / k.A. 2 4 1 2Basis: Alle angegebenen Daten in sozialen Netzwerken Angaben in Prozent 8
  • 9. Schlechte Erfahrungen bleiben die Ausnahme Negative Erfahrungen in sozialen Netzwerken „Haben Sie bereits negative Erfahrungen in sozialen Netzwerken im Internet gemacht?“ insgesamt 14- bis 29-Jährige 30- bis 49-Jährige Über 50-Jährige Keine negativen Erfahrungen. g g 62 47 68 74 Negative Erfahrungen insgesamt 33 46 28 21Bekomme unangenehme Kontakt-anfragen von fremden Menschen. g 26 36 21 17 Ich habe mich von anderen Mitgliedern belästigt gefühlt. 10 13 9 7 Community-Mitglieder haben mitanzügliche Nachrichten geschickt. 9 12 10 4 Unbefugte konnten meine Daten einsehen. 8 15 6 2Mitglieder haben mir im wirklichen Leben Ärger gemacht. 2 3 2 1 Weiß nicht / k.a. 5 7 4 5 Quelle: BITKOM, forsa, Basis 765 Internetnutzer, die in mind. einem sozialen Netzwerk angemeldet sind; Mehrfachnennungen möglich Angaben in Prozent 9
  • 10. Schlussfolgerungen g g Profile in sozialen Netzwerken werden so selbstverständlich wie früher der Eintrag ins Telefonbuch. Digitale Identitäten bestimmen maßgeblich unser Leben. Soziale Netzwerke entfremden Menschen nicht voneinander, sondern – im Gegenteil – erleichtern die Kommunikation. Viele Nutzer sind in der Lage, Communitys verantwortungsvoll zu nutzen. Unternehmen und Organisationen können von Auftritten in sozialen Netzwerken profitieren. profitieren Die Deutschen sind in der Web2.0-Welt angekommen - die Politik hinkt hinterher. 10
  • 11. PressekonferenzSoziale Netzwerke i DeutschlandS in D t hl dAchim Berg, BITKOM-VizepräsidentBundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation Informationswirtschaftund neue Medien e.V.Berlin, 13. AprilB li 13 A il 2011