Your SlideShare is downloading. ×
0
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit

990

Published on

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
990
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
19
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Helmut Satzinger, Univ. Wien Ägyptische Epigraphik: Inschriften auf Statuen der ägyptischen Spätzeit Eva Rogge, Statuen der Spätzeit (750-300 v. Chr.).Corpus Antiquitatum Aegyptiacarum Wien 9 (1992)
  • 2. Naophore Statue desGm.n.f-hr-bÄk ÄS 62hellgrau-rosa Granodiorit[Sais], [30. Dynastie, 1. Hälfte 4. Jh. v. Chr.]Um 1560 von A. G. Busbecq in Konstantinopel angekauftHöhe 61,1 cm, Breite 17,8 cm, Tiefe 25,5 cm
  • 3. Wien 62Rückenpfeiler
  • 4. Wien 62Rückenpfeiler
  • 5. Wien 62 Rückenpfeiler (1-2) jmAxw xr nj.wt nb.wt ‚Aw / Wsjr Hr-jb ‚Aw Ra (3) mnx-jb (4) Hr twt= f (5) Hna jmAxw.w n.w njw.t= f xr mhw= fDer Geehrte bei den Neith-Göttinnen (?),den Herrinnen von Sais, bei Osiris, der in Sais wohnt,und bei Re;der Vortreffliche wegen seiner Statue, - “- bei den Geehrten seiner Stadt, - “- bei seiner Familie;
  • 6. Wien 62 Rückenpfeiler(8) tm (9) Hrj.w m bw=f m jqrw=fder, der nicht weggeht von seinem Platz, da er tüchtig ist,- “- (10) jTj.w jx.wt m-a Swj.w- “- den Notleidenden ihre Habe wegnimmt,- “- (11) gsA.w m jx.t nb.t- “- parteiisch ist in irgendeiner Sache;
  • 7. Wien 62 Rückenpfeiler(12) nn (13) sp=f xr nTrnicht gibt es seinen Makel bei Gott, -“- (14) wn=f xr rmT.w seine Schuld bei den Menschen,-“- (15) NTr Swj m Sb.t=f einen Gott ohne seine (Gemnef-hor-baks) Nahrungssmittel; (16) tm prjw wpw.t=f der, dessen Meldung nicht hinausgeht, (17) rDj t n Hqr der, der Brot dem Hungrigen gibt, (18) Hbs Haw der, der den Nackten bekleidet;
  • 8. Wien 62 Rückenpfeiler(19) xrp-Hw.t spd r gmj Dd.t wSb nfr.tder Verwalter im Tempel der Neith, der geschickt im Reden ist, das richtige Wort findet und Passendes antwortet,(20) Gmj.n=f-Hr-bAk sA PA-(i.)Dj-As.tGemnef-hor-bak (PN 351,26), Sohn des Pa-di-ast (PN 121,18),(21) msj.n Hr.t-xnd.wt Rs-n.t Mrj-nj.t-jt=sden die oberste Tempelweberin des Südheilig-tums Mer-neit-ites (PN 156,27) geboren hat.
  • 9. Wien 62 Rückenpfeiler(22) sn=f sanx rn=f m ‚Aw saHa twt=fm pr Nj.tSein Bruder, der seinen Namen lebengemacht hat in (im Gau von) Sais (?),der sein Bildnis im Tempel der Neithaufgestellt hat,(23) Tnj nTr.w ‚Aw Hr mnxw sxr=fxrp-Hw.t Hm-nTr Rs-n.t Hm-nTrden die Götter von Sais wegen derTrefflichkeit seines Verhaltens erhobenhaben: der Tempelverwalter, Prophetdes Südheiligtums und Prophet der(24) nTr.w Rs-n.t Nxt-spdw sA PA-(i.)Dj-As.t jrj.n Hr.t-xnd.wt Rs-n.t Mrj-nj.t-jt=sGötter des Südheiligtums Nacht-sopdu(PN 211,14), Sohn des Pa-di-ast, dendie oberste Tempelweberin Mer-neit-itesgemacht hat.
  • 10. Wien 62Naos
  • 11. Wien 62Naos
  • 12. Wien 62(25) Nj.t nb.t Naos Neith, die Herrin ...(26) aHaw Dj=s aHaw Aw nn Snw…der Lebenszeit, sie möge gewähren eine lange Lebenszeit ohne Krankheit(27) mrw.t -“- mrw.t m jb.w nTr.w…der Beliebtheit in den Herzen der Götter ...Beliebtheit, -“- jx.wt nb.wt nfr.wt(28) jx.wt alle guten Speisen ...…der Speisen, -“- ms.w aSA.w m Hw.t Nj.t(29) ms.w viele Kinder im Tempel der Neith ...…der Kinder,
  • 13. Wien 62(25) Nj.t nb.t Naos Neith, die Herrin ... (26) aHaw Dj=s aHaw Aw nn Snw …der Lebenszeit, sie möge gewähren eine lange Lebenszeit ohne Krankheit (27) mrw.t -“- mrw.t m jb.w nTr.w …der Beliebtheit in den Herzen der Götter ... Beliebtheit, -“- jx.wt nb.wt nfr.wt (28) jx.wt alle guten Speisen ... …der Speisen, -“- ms.w aSA.w m Hw.t Nj.t (29) ms.w viele Kinder im Tempel der Neith ... …der Kinder,(30) n xrp-Hw.t Hm-nTr Rs-n.t Nxt-spdwfür den Tempelverwalter und Propheten des Südheiligtums Nacht-sopdu,(31) sA xrp-Hw.t Hm-nTr PA-(i.)Dj-As.tden Sohn des Tempelverwalters und Propheten Pa-di-ast.
  • 14. (25) Nj.t nb.t Wien 62 Neith, die Herrin ... Naos(32) pHtj Dj=s (32a) pHtj m jb.w rmT.w …der Macht, sie möge gewähren Macht in den Herzen der Menschen …(33) jAw.t -“- (33a) jAw.t nfr.t m nDm-jb …des Alters, ein schönes Alter in Zufriedenheit …(34) qrs.t -“- (34a) Qrs.t nfr.t m sm.t m ‚Aw…des ein schönes Begräbnis in der BegräbnisstätteBegräbnisses, -“- von Sais … (37) n dem ...
  • 15. (25) Nj.t nb.t Wien 62 Neith, die Herrin ... Naos (32) pHtj Dj=s (32a) pHtj m jb.w rmT.w …der Macht, sie möge gewähren Macht in den Herzen der Menschen … (33) jAw.t -“- (33a) jAw.t nfr.t m nDm-jb …des Alters, ein schönes Alter in Zufriedenheit … (34) qrs.t -“- (34a) Qrs.t nfr.t m sm.t m ‚Aw …des ein schönes Begräbnis in der Begräbnisstätte Begräbnisses, -“- von Sais … (37) n dem ...(38) xrp-Hw.t Hm-nTr Rs-n.t Nxt-spd.tden Tempelverwalter und Propheten des Südheiligtums Nacht-sopdu,(39) jrj.n n Hr.t-xnd.wt Rs-n.t Mrj-nj.t-jt=s den die oberste Tempelweberin des Südheiligtums Mer-neit-ites gemacht hat.
  • 16. Würfelhocker des anx-tkrt(Anch-takelot) ÄS 5085Granodiorit[Theben], [zweite Hälfte 25. – frühe26. Dynastie]1878 aus der Sammlung MiramarübernommenHöhe 26 cm, Breite 15 cm, Tiefe15,7 cm
  • 17. 5085 smAtj WAs.t (39) Der sm3tj von Theben anx-tkrt.Hm-nTr qbHw anx-tkrt(40a) Der Prophet undWasserspender(40b) anx-tkrt.
  • 18. 5085 (38) smAtj WAs.t Hm-nTr Skr anx-tkrt sA smAtj WAs.t Nxt-mw.t mAa xrw (39) sA sHD sm.w n.w PtH ∑d-sw-nfr-tm mAa xrw sA sHD sm.w n.w PtH PA-aA (?).(38) Der sm3tj von Theben und Prophet des Sokar anx-tkrt, Sohn dessm3tj von Theben und Propheten des Sokar Nxt.fmwt, desGerechtfertigten, (39) des Sohnes des Aufsehers der Sem-Priester desPtah (?) ∑d-sw-nfr-tm (PN 331,8), des Gerechtfertigten, Sohnes desAufsehers der Sem-Priester des Ptah PA-aA (?)
  • 19. 5085
  • 20. 5085 Dd-mdw i.nD Hr=k Wsjr nb nHH nswt tA.wj Hrj-tp wdb.wj HqA nfr-mrw.t Wr bnj m X.t Nw.t mr jt=f wbn=f Hwn nj nswt Wpj HD.t(1) Worte zu rezitieren: Gegrüßt seist du Osiris, (2) Herr der Ewigkeit, (3) König derbeiden Länder, Oberhaupt (4) der beiden Ufer, (5) der wohlbeliebte Herrscher, (6) großan Süße (7) im Leib(8) der Nut, den (9) sein Vater liebte, als (10) er erschien, (10-12) Königskind, (13-14)der die weiße Krone trägt, ...
  • 21. 5085 Unterhalb: (15-18) prj m X.t iar.t m tp=f jrj (19) Ssp m X.t mwt.f(15-18) der aus dem (Mutter)leib mit der Uräusschlange an seinem Hauptehervorkam, der (19) Licht schuf im Leib seiner Mutter.
  • 22. 5085(20) Das Opfer, das der König Osiris gegebenhat, dem Ersten der Westlichen und (21) Herrnvon Abydos, damit er ein Totenopfer an Brotund Bier gewähre, an Rindfleisch und Geflügel,Weihrauch und kühlem Wasser und (22) allenguten, reinen und süßen Dingen für den Ka desvon Gott Geliebten, des sm3tj von Theben...
  • 23. 5085(20) http rDjw nswt wsjr xntjjmntj.w(21) nb Dj=f pr.t-xrw jH.wApd.w snTr qbHw(22) jx.t nb.t nfr.t wab.t bnj.tnDm.t n kA nj mr-nTr smAtj WAs.t (20) Das Opfer, das der König Osiris gegeben hat, dem Ersten der Westlichen und (21) Herrn von Abydos, damit er ein Totenopfer an Brot und Bier gewähre, an Rindfleisch und Geflügel, Weihrauch und kühlem Wasser und (22) allen guten, reinen und süßen Dingen für den Ka des von Gott Geliebten, des sm3tj von Theben...
  • 24. 5085(23) anx-tkrt mAa xrw jrj.n sA.t-nswt TA-n.t-sAr(24) i smAtj WAs.t anx-tkrt mAaxrw aHa=k r aA(25) xsf rxjj.t prj n=k ≈ntj-mn.t=f Sd=f (a=k) (23) anx-tkrt (PN 66,27), des Gerechtfertigten, den die Königstochter †3-nt-s3r gemacht hat. (24) O sm3tj von Theben anx-tkrt, Gerechtfertigter, du sollst an dem Tor stehen, (25) das die Untertanen nicht eintreten läßt. Chentimenetef kommt heraus zu dir und nimmt [deine Hand].
  • 25. 5085
  • 26. 5085(26) I Hm.w-nTr jt.w-nTr wab.wXrj.w-HAb.t (27) wab.tj=f r aSA=fAbd= m Hw.t-nTr (28) n.t Jmn nbns.wt tA.wj prj-aq.tj=f nb Hr tj.t (29)nswt …(27) du, der seinen Priesterdienst tutbeim Ausführen seines monatlichenTempeldienstes im Tempel (28) desAmun, des Herrn der Throne derbeiden Länder, jeder, der ein- und aus(=vorbei) geht an dem Ebenbild (29)des Königs: …
  • 27. 5085mrj=Tn (Hsj Tn) nTr.w=Tn Tsj=TnswD=Tn jA.wt=(30)Tn n ms.w=TnMj qaH=Tn n=j a.wj=(31)Tn snTrWab tr n swA=Tn (32) Htp rDjw nswtn kA nj anx-tkrt kA=Tn… Wenn ihr wollt, daß (euch) eureGötter (loben) und daß ihr erhöhtwerdet und daß ihr eure Ämter (30)an eure Kinder weitergebt, so erhebtfür mich (?) eure Arme (31) mitWeihrauch und Wasserspende zu denZeiten, da ihr vorübergeht: (32) EinOpfer für den Ka des anx-tkrt, solltihr sagen.
  • 28. 5085
  • 29. 5085 Rückseite nTr niw.tj (nj) smAtj WAs.t anx-tkrt Dj Tw HA=f xft kA=f m- bAH=f jwnjj pw sA Hm-nTr 3-nw nj Jmn Nxt=f-mw.t anx-tkrt(33) Stadtgott des sm3tj von Theben anx-tkrt,(34) begib dich hinter ihn, wie sein Ka(35) vor ihm ist. Er ist einer mit einem (Rücken)pfeiler (?).(36) Der Sohn des dritten Propheten des Amun Nxt.f-mwtanx-tkrt, ....
  • 30. 5085 Plinthe Hm-nTr MnTw nb WAs.t fktj Wsjr Hrj-jb Jp.t-swt anx-tkrt mAa xrw sA mj nn jmj-r Sn n pr ≈nsw Hr sA 3-nw jrj-xtm HqA BA.t Nxt-mw.t=f mAa xrw jrj.n sA.t nswt tklt †An.tsAr(37a) Der Prophet des Month, des Herrn von Theben, der Kahle desOsiris (37b) der in Karnak wohnt, anx-tkrt, der Gerechtfertigte, Sohndes (37c) Gleichbetitelten, des Lesonis der Domäne des Chons derdritten Phyle, des Schatzmeisters und Herrschers (37d) der Bat Nxt.f-mwt, des Gerechtfertigten, den die Tochter des Königs Takelot T3-nt-s3r gemacht hat.

×