moodle vs facebook

  • 653 views
Uploaded on

 

More in: Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
653
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
1
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. moodle vs. FacebookLearning-Management vs. Beziehungsmanagement Heiko Vogl
  • 2. Angewandte Informatik an der Pädagogischen HochschuleSteiermark (PHSt) 2010/1115 Studierende im Bereich BerufspädagogikAlter zwischen 24 und 47Ab dem SS D/E1 SWS im Zweiwochenrhythmus (720 min.)1 ECTS-Credit (1500 min. Workload)Ziel: PLE für die Bachelorarbeit aufzubauenAusgangssituation
  • 3. Blended Learning Konzept Online Vorphase Präsenzphase  Online Phase  Präsenzphase  … 1 (2h)  2 (2 Wochen) 3 (2h)(1 Woche)
  • 4. Planunghttp://wiki.elmv.de/index.php/ROME
  • 5. Rahmenkonzept:http://www.slideshare.net/heiko.vogl/20091017-design-irahmenkonzeptDetailkonzept:http://www.slideshare.net/heiko.vogl/20091017-design-iidetailkonzeptErgebnis von ROME
  • 6. 5 stage model (Gilly Salmon)Bildquelle:  http://www.atimod.com/images/5stage.gif
  • 7. Umsetzung in Moodle• Module Kommunikation / Online / Offline• Activities / E-tivities
  • 8. Präsenzph ase 1  Phase 2 Online  Präsenzph ase 3 … MoodleBildquelle:  http://www.stupidedia.org/images/thumb/3/34/Homer.jpg/200px‐Homer.jpg
  • 9. The Social Network
  • 10. Sir Ken Robinson
  • 11. FacebookBildquelle:  http://rlv.zcache.com/facebook_friend_request_tshirt‐p235371020499485004zx8d5_400.jpg
  • 12. Standardsituationen der Technologiekritikhttp://www.eurozine.com/articles/2009-12-01-passig-de.html“What the hell is it good for?" (Argument eins)„Wer will denn so was?" (Argument zwei)"Die Einzigen, die das Neue wollen, sind zweifelhafte oder privilegierteMinderheiten“ (Argument drei)…„Täuschen Sie sich nicht, durch [das] wird sich absolut nichts ändern“(Argument fünf)…Warum Facebook (nicht)?
  • 13. Sozialkapital(Bourdieo, Putnam, Dahrendorf, Lin, Franzen/Pointner …)
  • 14. RSS Graffiti5 stage model
  • 15. Was hat sich verändert?• nichtlinearer Ablauf des Unterrichts• komplexe Aufgaben / komplexe Lösungen• Arbeiten in Teams• Differenzierung durch unterschiedliche Aufgaben• emotionaler• kritischere Studierende• Trennung Studium/Leben verwischt
  • 16. Rückmeldungen• Vortragsweise ist der Zeit angemessen• sehr innovativ und extrem wertvoll• LV war äußerst strukturiert• super Kommunikation• hat mir am meisten gebracht von allen VO und SE• methodisch didaktisch sehr gut• am aktuellen Stand der Dinge• Unterricht auf menschlicher Basis
  • 17. Weitere Gedanken zu Facebook• Terms of Use • reales System• Datensicherheit • viele Nutzer/innen• Verlust der • einfach zu benutzen Privatsphäre • keine Einschulung• kann niemanden zwingen
  • 18. Danke Heiko Vogl www.facebook.com/heiko.vogl www.mylearning.at twitter.com/hvogl