Your SlideShare is downloading. ×
Wiesenmueller sacherschliessung in bibliothekskatalogen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Wiesenmueller sacherschliessung in bibliothekskatalogen

1,651
views

Published on

Vortrag auf der VDB-Fortbildung "Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung" am 6.10.2011 in Leipzig.

Vortrag auf der VDB-Fortbildung "Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung" am 6.10.2011 in Leipzig.

Published in: Education

0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,651
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
19
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Hochschule der Medien Sacherschließungsdaten in Bibliothekskatalogen Gestern,Prof. Heidrun Wiesenmüller heute und morgen 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 1
  • 2. Prof. Heidrun Wiesenmüller Hochschule der Medien06.10.2011 ZettelkatalogeGegenwart und Zukunft der Sacherschließung Schlagwortkatalog UB Graz (1926-1993) Foto: Marcus Gossler, GNU-Lizenz 1.2Folie 2
  • 3. Einige CharakteristikaHochschule der Medien • nur die Köpfe sind suchbar für jeden Sucheinstieg braucht man eine eigene Karte • Grundprinzip: lineare Abfolge alphabetische Anordnung • relativ aufwendig und umständlich z.B. Permutieren von Schlagwortketten, bei Suche unter einer Verweisungsform muss der Benutzer erst an eineProf. Heidrun Wiesenmüller andere Stelle des Katalogs gehen nicht mehr zeitgemäß, aber: der Zettelkatalog hatte auch Stärken! 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 3
  • 4. Hochschule der Medien 60/1005a Baden-Württemberg ; Klimaschutz ; Online-Publi- kation Klimaschutz für Baden-Württemberg [Elektroni- sche Ressource] : KEA, die Landes-Energieagentur. 58Ca/81462 - Karlsruhe : Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg KEA, 2008. - Online- Baden-Württemberg ; Klimaschutz ; Forschung Ressource (8 S.) Forschungsprogramm Klima- und Ressourcen- schutz : Berichte und Ergebnisse aus den For-Prof. Heidrun Wiesenmüller schungsprojekten der Landesstiftung Baden-Würt- temberg / Hrsg.: Landesstiftung Baden-Württem- 58Ca/373 Baden-Württemberg Rudi Beer. - Stuttgart : Landes- berg. Verantw.: ; Klimaschutz stiftung, 2008. - 43 S. : Ill.. - (Schriftenreihe der Landesstiftung Baden-Württemberg ; 33) Klimaschutz 2010, Konzept für Baden-Württem- berg / Baden-Württemberg, Umweltministerium. - Sacherschließung an prominenter Stelle Stuttgart : Umweltministerium Baden-Württem- berg, [ca. 2006]. - Kopf S. : Ill., graph. Darst. (am 126 der Karten im Schlagwortkatalog) 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 4
  • 5. BlättertechnikHochschule der Medien • Browsing als Grundprinzip man kann sich im Katalog bewegen (allerdings nur eindimensional) • es gibt immer einen sichtbaren Kontext Karten unmittelbar davor und dahinter bieten thematisch ähnliche Werke, beim systematischen Katalog ist auch die Hierarchie haptisch-visuell umgesetztProf. Heidrun Wiesenmüller • es gibt immer ein Feedback für den Suchenden ist der gewählte Suchbegriff nicht vorhanden, so findet man anhand der vorhandenen Karten trotzdem häufig den richtigen Begriff oder erkennt den Fehler • beim Blick auf die Karten erklärt sich vieles von selbst z.B. Bevorzugung des Singulars, Zeitschlagwörter 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 5
  • 6. Hochschule der Medien 53C/123 Deutschland ; Industrie ; Geschichte 1918-1945 ; Quelle Wer war Hitler wirklich? : Grosskapital und Fa- schismus 1918 - 1945; Dokumente / Ulrike Hör- 41a/6146 ster-Philipps. - Köln : Pahl-Rugenstein, 1978. - Deutschland-;(Kleine Bibliothek ; 121) 388 S. Industrie ; Geschichte 1918-1933 Turner, Henry Ashby: German big business and the rise of Hitler / HenryProf. Heidrun Wiesenmüller Ashby Turner, jr.. - New York [u.a.] : Oxford Univ. Pr., 1985. - XXI, 504 S. : Ill. 32/7810 Deutschland ; Industrie ; Geschichte 1834-1914 Henderson, William O.: Zeitschlagwörter ¬The¬ rise of German industrial power : 1834 - selbsterklärend 1914 / W. O. Henderson. - London : Temple Smith, 1975. - 264 S. : Kt. 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 6
  • 7. Kinderbücherei Siehe-Verweisung von einerHochschule der Medien Variante auf Ansetzungsform s. Kinderbibliothek Jugendbibliothek Siehe-auch-Verweisung auf verwandten Begriff s. a. Kinderbibliothek Bibliothek Siehe-auch-Ver-Prof. Heidrun Wiesenmüller weisungen auf s. a. Behördenbibliothek s. a. Blindenbibliothek Unterbegriffe Thesaurus- s. a. Jugendbibliothek relationen als s. a. Kinderbibliothek sichtbare s. a. Medizinische Bibliothek Hinweise s. a. Öffentliche Bibliothek s. a. Privatbibliothek s. a. Wissenschaftliche Bibliothek 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 7
  • 8. klassische OPACsHochschule der MedienProf. Heidrun Wiesenmüller LBZ Rheinland-Pfalz 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 8
  • 9. Einige CharakteristikaHochschule der Medien • nahezu alles ist suchbar nicht nur Eintragungen • Grundprinzip: Auszug aus Datenbank als Treffer werden Datensätze ausgegeben, die mit der Suchanfrage übereinstimmen • rationelle und teils sehr elegante Lösungen z.B. Synonymverweisungen im Normdatensatz; bei SucheProf. Heidrun Wiesenmüller mit einer Verweisung werden sofort dieselben Treffer ausgegeben wie bei Suche mit der Ansetzungsform technisch ein Schritt nach vorne, aber: der OPAC hat auch erhebliche Schwächen bei Präsentation und Recherche 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 9
  • 10. Hochschule der Medien Trefferliste: Sacherschließung ist unsichtbarProf. Heidrun Wiesenmüller HBZ 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 10
  • 11. Volltitelanzeige:Hochschule der Medien Sacherschließung oft an wenig prominenter StelleProf. Heidrun Wiesenmüller HBZ 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 11
  • 12. AbfragetechnikHochschule der Medien • die Anfrage ist immer ein „Schuss ins Blaue“ Benutzer sollen sinnvolle Eingaben in leere Suchfelder machen (ohne Hilfestellung) • es gibt oft kein sinnvolles Feedback Null-Treffer-Ergebnisse sind unaussagekräftig; oft keine ausreichende Hilfestellung bei Problemanalyse • es gibt keinen sichtbaren KontextProf. Heidrun Wiesenmüller nur die genau auf die Anfrage passenden Treffer werden angezeigt; nicht aber das, was „knapp daneben“ ist • kaum Browsing-Optionen allenfalls Indexsuche (meist eher versteckt und für Benutzer unverständlich); besonders dramatisch bei systematischer Suche (ohne Blättern unbenutzbar!) 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 12
  • 13. Hohe FehleranfälligkeitHochschule der Medien Suchbegriffe müssen exakt stimmen: • kein Abfangen von Tippfehlern war im Zettelkatalog in der Praxis meist kein Problem • keine unscharfe Suche z.B. Günter vs. Günther • keine linguistischen Methoden (Stemming)Prof. Heidrun Wiesenmüller Singular vs. Plural, Kompositum oder zwei Wörter? • verlangt z.T. Kenntnis von Regeln z.B. Problematik der Zeitschlagwörter erhebliche Benutzungsprobleme, insbesondere bei thematischer Suche 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 13
  • 14. Verschärft durch Boole’sche LogikHochschule der Medien Boole’sches UND i.d.R. als Default verwendet A BProf. Heidrun Wiesenmüller bei Eingabe mehrerer Suchbegriffe genügt ein einziger Fehler, um die gesamte Such- anfrage zu ‘ruinieren’! 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 14
  • 15. Hochschule der Medien Null-Treffer-Ergebnis: Beispiele für Reaktion WLB StuttgartProf. Heidrun Wiesenmüller LBZ Rheinland-Pfalz 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 15
  • 16. Recherche als ProzessHochschule der Medien wird von OPACs kaum unterstützt: • statische Trefferlisten kaum Möglichkeit, Ergebnis zu filtern oder zu erweitern • Siehe-auch-Verweisungen in den meisten OPACs ersatzlos gestrichen (technisch schwer umsetzbar) • Angebot von AnschlussrecherchenProf. Heidrun Wiesenmüller beschränkt sich i.d.R. auf anklickbare Schlagwörter und Notationen des jeweiligen Treffers 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 16
  • 17. Hochschule der Medien keine Interaktionsmöglichkeiten bestenfalls kann umsortiert werdenProf. Heidrun Wiesenmüller HBZ 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 17
  • 18. Hochschule der Medien Siehe-auch-Verweisungen: keine Hinweise auf Unterbegriffe oder verwandte Begriffe.Prof. Heidrun Wiesenmüller Beispielrecherche: „soziale software unternehmen“ im Katalog der WLB: 19 Treffer 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 18
  • 19. ergibt nur Titel mit den SchlagwörternHochschule der Medien „Soziale Software“ und „Unternehmen“. Kein Hinweis z.B. auf Unterbegriff „Web log“.Prof. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 19
  • 20. Hochschule der Medien Anschlussrecherche über anklickbare Schlag- wörter (für Benutzer kaum verständlich)Prof. Heidrun Wiesenmüller HBZ 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 20
  • 21. Hochschule der MedienProf. Heidrun Wiesenmüller Versuch einer verständlicheren Um- SWB setzung mit textuellen Erklärungen und „Mouse-over-Technik“ 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 21
  • 22. Hochschule der MedienProf. Heidrun Wiesenmüller gelungene Umsetzung in einem design-bewussten Next-generation catalog E-LIB Bremen 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 22
  • 23. Geänderte RahmenbedingungenHochschule der Medien Veränderte Erfahrungswelt der Nutzer: • Webkonventionen, professionelles Design Bibliotheken sehen hier häufig „alt“ aus • Erwartungen an Funktionalitäten orientieren sich an populären Sites (Spaßfaktor, Web 2.0-Features, Empfehlungen etc.) • Bibliothekskatalog oft nicht mehr erste AnlaufstelleProf. Heidrun Wiesenmüller typischerweise beginnt eine Recherche bei den allgemeinen Suchmaschinen • Suchverhalten geprägt von Google & Co. intuitiv, einfach und schnell, Volltextsuche 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 23
  • 24. Neue technische Möglichkeiten:Hochschule der Medien • Kataloge mit Suchmaschinentechnologie u.a. Ranking, facettiertes Browsing • Einbindung von Volltextquellen z.B. OA-Publikationen, E-Journals vergrößert aber auch die Heterogenität • Semantic Web eröffnet neue Möglichkeiten sowohl bei der NutzungProf. Heidrun Wiesenmüller bibliothekarischer Daten als auch bei Verlinkungen wir brauchen ein neues „Katalog-Paradigma“ Sacherschließung spielt dabei wichtige Rolle 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 24
  • 25. Strategie 1:Hochschule der Medien Fehleranfälligkeit senken, Recall erhöhen! • Tendenziell größere Trefferlisten als bisher entspricht der Alltagserfahrung mit allgemeinen Suchmaschinen; unproblematisch, solange dieProf. Heidrun Wiesenmüller besten Treffer am Anfang stehen und es Filter- möglichkeiten gibt • Null Treffer soll es möglichst nicht mehr geben (zumindest bei thematischen Suchen): existiert kein exakter Treffer, so sollen stattdessen die ähnlichsten vorhandenen Titel angezeigt werden 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 25
  • 26. Eingabe-UnterstützungHochschule der Medien durch „Meinten Sie?“Prof. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 26
  • 27. AutovervollständigenHochschule der Medien bei der Eingabe (über Index)Prof. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 27
  • 28. Treffer anzeigen, dieHochschule der Medien nicht zu 100 % auf die Suchanfrage passenProf. Heidrun Wiesenmüller E-LIB Bremen (derzeit nur in bestimmten Fällen realisiert) 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 28
  • 29. Hochschule der Medien Stemming: z.B. wird mit „Au- tisten“ auch „Autismus“ gefun- den; mit „Sprache“ und „Störun- gen“ auch „Sprachstörung“Prof. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 29
  • 30. Hochschule der MedienProf. Heidrun Wiesenmüller Berücksichtigung von Unterbegriffen und verwandten Begriffen: „soziale software unternehmen“ im Bestand der WLB, recherchiert über eine Sicht auf den SWB (mit er- weiterter Indexierung): 76 Treffer anstatt nur 19! 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 30
  • 31. Hochschule der MedienProf. Heidrun Wiesenmüller Oberbegriff: verwandter Begriff: „Unternehmen“ „Soziale Software“ 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 31
  • 32. Hochschule der Medien automatische TermerweiterungProf. Heidrun Wiesenmüller EconBiz • Auswerten: z.B. SWD, MACS, CrissCross neue Nutzungsformen für vorhandene Instrumente 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 32
  • 33. Strategie 2:Hochschule der Medien Ranken und filtern – flexibel, dynamisch, interaktiv! • notwendiges Korrektiv zu den größeren Trefferlisten • Recherche als mehrstufiger ProzessProf. Heidrun Wiesenmüller entspricht der Erfahrung im „wirklichen“ Leben • Chance, vorhandene Daten besser zu nutzen bessere Präsentation (z.B. Schlagwortfolgen-Facette), Aktivieren bisher ungenutzter Information (z.B. SWD- Ländercodes) 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 33
  • 34. Relevanz-RankingHochschule der Medien • Komplexer Prozess, viele Aspekte z.B. höhere Gewichtung von Online-Ressourcen oder Zeitschriften, Berücksichtigung der Popularität Wichtig in unserem Kontext: • Unterbegriffe und verwandte Begriffe berücksichtigen, aber niedriger ranken • Titel, die nicht zu 100 % auf die Anfrage passenProf. Heidrun Wiesenmüller Algorithmus sollte steuern, welche Titel noch angezeigt werden; niedriger ranken • Relevanz-Feedback durch Nutzer Nutzer-Feedback in der Trefferliste (z.B. „kein Interesse“, „mehr davon!“); Trefferliste dynamisch neu berechnen 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 34
  • 35. Hochschule der Medien Relevanz-Feedback bei Empfehlungen (Amazon)Prof. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 35
  • 36. Hochschule der Medien Facettiertes Browsing (Drill-down) Standard: pro Facette immer nur ein Wert auswählbarProf. Heidrun Wiesenmüller VuFInd (Villanova University) 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 36
  • 37. erweiterte OptionenHochschule der Medien • mehrere Werte pro Facette können gleichzeitig angekreuzt werden • Auswählen oder Ausschließen angekreuzte Werte können auch aus der Facette entfernt werden • hierarchische AnordnungProf. Heidrun Wiesenmüller innerhalb der Facette möglich • Titel, bei denen kein Wert vorliegt können ebenfalls in der Facette angezeigt werden („ohne Angabe“) HEIDI 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 37
  • 38. FachfacetteHochschule der Medien • grobe fachliche ZuordnungProf. Heidrun Wiesenmüller HEIDI: UB Augsburg: basiert auf DNB-Sachgruppen, basiert auf RVK ergänzt u.a. durch RVK, DDC in Titeln, DDC in Schlagwort- sätzen, Eppelsheimer 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 38
  • 39. Hochschule der Medien Schlagwortfacette UB Augsburg (inkl. Form-SW)Prof. Heidrun Wiesenmüller Denkbare Verbesserungen: • Formschlagwörter und HEIDI: Codes wie „Hochschulschrift“ Form-SW ausgegliedert zusammenführen • evtl. Sachschlagwörter in eigene Facette 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 39
  • 40. Hochschule der Medien Schlagwortfolgen-Facette • umgesetzt in einigen bayerischen Katalogen z.B. UB Augsburg, UB Regensburg • zeitgemäße Visualisierung für Schlagwortfolgenindex derzeit leider Designproblem jetziges DesignProf. Heidrun Wiesenmüller UB Augsburg 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 40
  • 41. Hochschule der MedienProf. Heidrun Wiesenmüller früheres Design 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 41
  • 42. Hochschule der Medien Geographische Facette • basiert auf SWD-Ländercodes neu umgesetzt im HEIDI-Katalog und in Primo Mannheim • hierarchische Struktur: Kontinent/Meer – Land, z.B.: XA-GB Großbritannien XB-IN Indien XD-US USA • bei einigen Ländern bis zur dritten Stufe, z.B.:Prof. Heidrun Wiesenmüller XA-DE-BW Baden-Württemberg XA-AT-1 Burgenland • bei allen Schlagwörtern mit geographischem Bezug Gographika aller Art, Ethnographika, Sprachen, Bau- werke, Sachschlagwörter mit geographischem Bezug, historische Ereignisse, Körperschaften und Personen 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 42
  • 43. geographische Recherche, Methode 1:Hochschule der Medien „luftbildarchäologie deutschland“: 2 TrefferProf. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 43
  • 44. geographische Recherche, Methode 2:Hochschule der Medien Start mit allgemeiner Suche: 78 TrefferProf. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 44
  • 45. … und vollHochschule der Medien ausgeklappt Geofacette: Anfangsansicht (10 Einträge) …Prof. Heidrun Wiesenmüller Einschränken auf Deutschland über Geofacette 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 45
  • 46. Hochschule der Medien 20 Treffer: u.a. mit Schlagwörtern „Heuneburg“, „Nieder- bayern“, „Weser-Gebiet“Prof. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 46
  • 47. berücksichtigt auch PersonenHochschule der Medien und Körperschaften: z.B. Recherche „industriedesign“, eingeschränkt auf DeutschlandProf. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 47
  • 48. Hochschule der Medien Zeitliche Eingrenzung • derzeit noch nicht realisiert • über Auswertung der Zeitschlagwörter sowie weiterer Schlagwörter mit Zeitinformation, ggf. auch Einbezug von Zeitinformation aus anderen Erschließungssystemen (z.B. Klassifikationen) • Visualisierung als Zeitstrahl hier besser geeignet als FacetteProf. Heidrun Wiesenmüller vgl. geographische Suche von Kartenportal.CH (hier: Einschränkung des Erscheinungsjahrs) 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 48
  • 49. Strategie 3:Hochschule der Medien Browsing und „entdeckendes Suchen“ besser unterstützen! • Benutzer kommen oft bereits mit konkretem Titel z.B. aus allgemeiner Suchmaschine • auch ungeschickte Suchanfragen ergeben oftProf. Heidrun Wiesenmüller zumindest einen guten Treffer z.B. über Inhaltsverzeichnis „Katalogerlebnis“ darf hier nicht zu Ende sein! Angebote zum Entdecken weiterer Medien, Themen, Personen, externer Informationsquellen … 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 49
  • 50. Bibliothekarische DatenHochschule der Medien bieten dafür gute Voraussetzungen: • Kollokation ist unsere traditionelle Stärke zusammengeführt werden z.B. alle Werke eines Autors, alle Bände einer Reihe / eines Mehrbänders, alles zu einem Thema, Vorgänger und Nachfolger (z.B. bei Zeitschriften oder bei Körperschaften) • unsere Daten sind reich an Informationen undProf. Heidrun Wiesenmüller stehen in vielfältigen Beziehungen zueinander sie bilden ein „Netz von Daten“ (Verknüpfungen) • innovative Weiterentwicklungen der letzten Jahre z.B. Zusammenführung aller Ausgaben (gemäß FRBR), Auswertung von Nutzungsdaten (Karlsruher Recom- mendersystem „BibTip“) 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 50
  • 51. Link zur Online-Ausgabe Zusammenführung aller Ausgaben (Primo Mannheim)06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 51
  • 52. BibTip im Katalog der KIT-Bibliothek06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 52
  • 53. Personen, die gemeinsam mit dem Verfasser publiziert haben KUG06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 53
  • 54. Beitrag der SacherschließungHochschule der Medien • Anzeige von inhaltlich ähnlichen Titeln möglichst auch übergreifend bei heterogener Sach- erschließung (über intellektuell oder maschinell erstellte Crosswalks) • Anzeige von „Literatur über …“ Sekundärliteratur zu einem Werk, Literatur über einen Autor oder eine KörperschaftProf. Heidrun Wiesenmüller • sinnvolle weiterführende Recherchen z.B. zu verwandten Themen (u.a. Anzeige von Unter- begriffen), zu in Beziehung stehenden Personen bisher erst ansatzweise realisiert 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 54
  • 55. Hochschule der MedienProf. Heidrun Wiesenmüller SWB ähnliche Titel (über Systemstelle bzw. Schlagwortfolgenindex) in einem für die bisherige Katalogwelt typischen Design 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 55
  • 56. ähnliche Titel (erzeugt über Lucene-Funktionalität) in zeitgemäßem Design VuFind (Villanova University)06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 56
  • 57. Schlagwörter zur Weitersucheaus Treffermenge abgeleitetDatenbanken zur Weitersucheaus Suchanfrage abgeleitet E-LIB Bremen 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 57
  • 58. Empfehlung einschlä- giger Systemstellen06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 58
  • 59. Schlagwörter, die öfter gemein-sam mit den Schlagwörtern desTitels vorkommen KUG 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 59
  • 60. Vorher – nachherHochschule der Medien • es gibt durchaus schon viele gute Verlinkungen aber häufig noch nicht attraktiv und verständlich genug präsentiert • weitere Ideen für bibliothekarische Daten umsetzen Potenzial ist noch längst nicht ausgeschöpft • verstärkt Verlinkungen auch zu externen Angeboten dabei Nutzung von Semantic-Web-TechnologienProf. Heidrun Wiesenmüller im Folgenden einige Ideen (völlig unverbindlich und keineswegs vollständig oder gar perfekt!) 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 60
  • 61. Hochschule der Medien Beispiel 1: Status quo Link zur PND aber: erschließt sich nicht Wikipedia Suche nach AutorProf. Heidrun Wiesenmüller SWB 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 61
  • 62. Hochschule der Medien verlinkter PND-Satz (Ausschnitt) im jetzigem DesignProf. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 62
  • 63. denkbare VorschlägeHochschule der Medien Katalog KatalogProf. Heidrun Wiesenmüller DBpedia PND DBpedia 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 63
  • 64. Hochschule der Medien DBpedia Katalog Google, WikipediaProf. Heidrun Wiesenmüller Katalog z.B. Tool „Umlaut“ Katalog 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 64
  • 65. Beispiel 2: Status quo Link zur SWD aber: erschließt sich nicht 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 65
  • 66. Hochschule der Medien verlinkter SWD-Satz im jetzigem DesignProf. Heidrun Wiesenmüller 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 66
  • 67. Infos vermutlich bald imHochschule der Medien Semantic Web zu finden PND Katalog Anreicherung, GoogleProf. Heidrun Wiesenmüller Wikipedia 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 67
  • 68. Hochschule der Medien Sacherschließung Bremer ToolProf. Heidrun Wiesenmüller Schlagwörter am Titel zzgl. verwand- te Begriffe und Un- terbegriffe aus SWD 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 68
  • 69. Hochschule der MedienProf. Heidrun Wiesenmüller evtl. auch als Tag Cloud 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 69
  • 70. FazitHochschule der Medien Kataloge verändern sich und müssen sich weiter verändern. Sacherschließung bleibt wichtig, muss aber besser und zeitgemäßer genützt werden.Prof. Heidrun Wiesenmüller Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 06.10.2011 Gegenwart und Zukunft der Sacherschließung Folie 70